Krankenkassenwechsel

14
eingestellt am 5. Jul
Hallo,

ich möchte meine Krankenkassen ewchseln, weil ich mit der aktuellen Leistung nicht zufrieden sind.

Gibt es irgendwo Cashback ? Ich hab nirgendwo was gefunden
Zusätzliche Info
Gesuche
14 Kommentare
Große Cashback-Aktionen wirst du nicht finden. Wären mir bei der Wahl der Krankenversicherung aber auch relativ egal...!
Cashback? vergiss es. Informiere dich lieber über die Zusatzleistungen/ Prämien. Da kann man viel rausholen.
Das hab ich schon gemacht, deswegen will ich ja wechseln und wenn dabei mich cashback rausspringt, um so besser
Thema Zusatzbeitrag: würde ich bei der Entscheidung weg lassen. Nächstes Jahr gibt es bei allen Kassen wieder einheitliche Beiträge.
Aber geh bloß nicht zur Audi BKK!
Bearbeitet von: "flofree" 5. Jul
Da Zusatzbeiträge eh Geschichte sind, über 95% der Leistungen auch überall gleich sind, Mitglieder Prämien nicht mehr vorhanden sind, bleiben zum Vergleich nur noch die Satzleistungen (also nichts medizinisch notwendiges, daher individuell) sowie kaum zu erreichende Bonusprogramme.

Fazit: Nimm irgendwas womit du dich wohl fühlst, die tun sich alle nichts mehr. Der Wettbewerb ist quasi kaum vorhanden.
flofreevor 14 h, 33 m

Thema Zusatzbeitrag: würde ich bei der Entscheidung weg lassen. Nächstes J …Thema Zusatzbeitrag: würde ich bei der Entscheidung weg lassen. Nächstes Jahr gibt es bei allen Kassen wieder einheitliche Beiträge.Aber geh bloß nicht zur Audi BKK!


Unsinn! Es gibt weiterhin Zusatzbeiträge. Die werden dann nur paritätisch finanziert. Damit ist der Unterschied nur noch halb so groß. Aber er besteht weiterhin.
Wenn du merkst dass du schon mal ein ganzes Jahr nicht zum Arzt gehst, dann ist vielleicht die BKK mobil oil interessant. Die hat einen Cashback-Tarif (einen Monatsbeitrag zurück wenn man im Kalenderjahr nicht beim Arzt war – mit Ausnahmen wie jährl. Zahnarztbesuch natürlich). Das normal Prämienprogramm ist jedoch auch hier unerreichbar.
flofreevor 22 h, 13 m

Aber geh bloß nicht zur Audi BKK!


Warum?
axelFvor 27 m

Warum?


Im Krankengeldfall reine Schikane. Tun alles um nix zahlen zu müssen. Schicken völlig falsche Bescheide, die dann nach Schreiben vom Rechtsanwalt wieder zurück genommen werden. Kein Spaß mit denen.
flofreevor 44 m

Im Krankengeldfall reine Schikane. Tun alles um nix zahlen zu müssen. …Im Krankengeldfall reine Schikane. Tun alles um nix zahlen zu müssen. Schicken völlig falsche Bescheide, die dann nach Schreiben vom Rechtsanwalt wieder zurück genommen werden. Kein Spaß mit denen.


Ohje...vor ein paar Monaten von der AOK dorthin gewechselt, weil ich mir ein paar hundert/Jahr damit spare. Haben bisher einen vernünftigen Eindruck gemacht, war aber schon ein paar Jahre nicht mehr krank.
axelFvor 4 m

Ohje...vor ein paar Monaten von der AOK dorthin gewechselt, weil ich mir …Ohje...vor ein paar Monaten von der AOK dorthin gewechselt, weil ich mir ein paar hundert/Jahr damit spare. Haben bisher einen vernünftigen Eindruck gemacht, war aber schon ein paar Jahre nicht mehr krank.


Es ist wirklich eine Katastrophe und ich kenne mittlerweile mehr denen es so geht. Die BKKs bekommen wohl auch nicht so viel Kohle aus dem Topf wie zb AOK.
Ab nächstes Jahr gibt es eh einheitliche Beitragssätze bei allen Versicherungen.
Würde nach den 18 Pflichtmonaten an deiner Stelle gleich wieder kündigen.

Wie gesagt. Ohne Rechtsanwalt wäre ich verloren.
Bearbeitet von: "flofree" 6. Jul
flofreevor 15 h, 15 m

Es ist wirklich eine Katastrophe und ich kenne mittlerweile mehr denen es …Es ist wirklich eine Katastrophe und ich kenne mittlerweile mehr denen es so geht. Die BKKs bekommen wohl auch nicht so viel Kohle aus dem Topf wie zb AOK. Ab nächstes Jahr gibt es eh einheitliche Beitragssätze bei allen Versicherungen. Würde nach den 18 Pflichtmonaten an deiner Stelle gleich wieder kündigen. Wie gesagt. Ohne Rechtsanwalt wäre ich verloren.



Wie oben schon ein mal geschrieben ist das Schwachsinn! Die Zusatzbeiträge bleiben in 2019 bestehen, es gibt lediglich die paritätische Aufteilung zwischen AG und AN.
sirmonacvor 7 m

Wie oben schon ein mal geschrieben ist das Schwachsinn! Die Zusatzbeiträge …Wie oben schon ein mal geschrieben ist das Schwachsinn! Die Zusatzbeiträge bleiben in 2019 bestehen, es gibt lediglich die paritätische Aufteilung zwischen AG und AN.


Und unterm Strich ist es nix anderes als einheitliche Beitragssätze. Mehr hab ich doch gar nicht geschrieben.
flofreevor 4 m

Und unterm Strich ist es nix anderes als einheitliche Beitragssätze. Mehr …Und unterm Strich ist es nix anderes als einheitliche Beitragssätze. Mehr hab ich doch gar nicht geschrieben.


Nein, das ist falsch. Zusatzbeitrag 0 -> du zahlst 0.
Zusatzbeitrag 2% -> du zahlst 1%.
Ok?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler