Kredit für Haussanierung

18
eingestellt am 15. Sep
Vll gibt es hier Experten zu dem Thema:
Ich finanziere eine Immobilie, lasse aber die Sanierungskosten aus dem Kredit heraus, da sich die Konditionen unverhältnismäßig verschlechtern würden.
Nun brauche ich einen Kredit über 25k€ mit möglichst langer Laufzeit (mind 10 Jahre)
Habt ihr Empfehlungen? Über die gängigen Portale wie Smava oder Check24 gehen? Muss ich meinen Hauptkredit angeben oder geben die so kleine Summen ohne großartige Prüfung raus?
Zusätzliche Info
Sonstiges
18 Kommentare
Frag Mal bei deiner Hausbank btw Bank mit dem Immo Kredit
Sanierung,evtl KfW?
Natürlich musst du laufende Verbindlichkeiten angeben... sehen die aber auch so... und je nachdem wieviel du schon laufen hast sehen die das mit den 25k anders als du
KfW ist eine gute Idee. Es gibt da Programme, bei denen du einen Zuschuss bekommst. D.h. du bekommst Geld von der KfW, das du nicht zurückzahlen musst. Ich glaube, dass man max. 10.000 € Zuschuss bekommen kann. Ruf am besten dort an und lass dich beraten. Du brauchst in jedem Fall einen Energieberater, der den Antrag bei der KfW einreichen muss. Ohne gehts nicht.

Haben wir im letzten Jahr für den Austausch unserer Gasheizung in Anspruch genommen. Hat alles wunderbar geklappt und die Kosten um etwa 850 € reduziert.
Und nebenbei bemerkt, die meisten vergeben Immobilienkredite erst ab mind. 50.000 €, allein schon aus Kosten/Nutzen Gesichtspunkten.

Bei 25.000 € wirst du also nicht viele Alternativen und Wahlmöglichkeiten haben.

Du solltest deine komplette Finanzierung vielleicht Mal überdenken oder dir einen Experten suchen, nicht dass du am Ende die 25.000 € gar nicht finanziert bekommst und ja du musst überall deine Schulden angeben, es wird auch von jeden die Schufa abgefragt, da sehen die das sowieso, also nicht angeben bringt dir nichts .
danny12315.09.2020 21:12

KfW ist eine gute Idee. Es gibt da Programme, bei denen du einen Zuschuss …KfW ist eine gute Idee. Es gibt da Programme, bei denen du einen Zuschuss bekommst. D.h. du bekommst Geld von der KfW, das du nicht zurückzahlen musst. Ich glaube, dass man max. 10.000 € Zuschuss bekommen kann. Ruf am besten dort an und lass dich beraten. Du brauchst in jedem Fall einen Energieberater, der den Antrag bei der KfW einreichen muss. Ohne gehts nicht. Haben wir im letzten Jahr für den Austausch unserer Gasheizung in Anspruch genommen. Hat alles wunderbar geklappt und die Kosten um etwa 850 € reduziert.


Einen Energieberater braucht es nicht unbedingt. Es gibt unterschiedliche Programme, z. B. altersgerechtes Sanieren / Umbauen, z. B. für Bäder, breite Türen aber auch elektrische Anlagen können da hineinfallen (Stichwort Heimautomatisierung). Wichtig ist nur, die Anträge vor Auftragsvergabe zu stellen und genehmigen zu lassen. Die Erklärungen auf der KfW-Website sind auch recht gut allgemeinverständlich.
inkognito15.09.2020 21:16

Und nebenbei bemerkt, die meisten vergeben Immobilienkredite erst ab mind. …Und nebenbei bemerkt, die meisten vergeben Immobilienkredite erst ab mind. 50.000 €, allein schon aus Kosten/Nutzen Gesichtspunkten.Bei 25.000 € wirst du also nicht viele Alternativen und Wahlmöglichkeiten haben.Du solltest deine komplette Finanzierung vielleicht Mal überdenken oder dir einen Experten suchen, nicht dass du am Ende die 25.000 € gar nicht finanziert bekommst und ja du musst überall deine Schulden angeben, es wird auch von jeden die Schufa abgefragt, da sehen die das sowieso, also nicht angeben bringt dir nichts .



Finanzierung überdenken, sehe ich auch so. Eigentlich sollte sich da gar nichts verschlechtern, je nachdem, was ihr machen lasst. Zb neue Fenster oder Parkett statt Teppich = wertsteigernd aus den Augen der Bank. Den Teil des Kredits bekommt ihr dann aber auch erst nach einreichen der Rechnung. Vielleicht einfach mal bei einem anderen finanzierungsberater anfragen?
Kleine Summen unter 50.000 sind in der Tat sehr schwierig. Lieber alles in einem finanzieren.
Wüstenrot geht bis ca 32k ohne Eintragung einer Grundschuld. Ist halt ne bausparer Geschichte, aber seit die gezwungen sind auch korrekte effektive sollzinssätze anzugeben, kann man sich da dort ruhig mal ein Angebot machen lassen.
elmotius15.09.2020 21:31

Finanzierung überdenken, sehe ich auch so. Eigentlich sollte sich da gar …Finanzierung überdenken, sehe ich auch so. Eigentlich sollte sich da gar nichts verschlechtern, je nachdem, was ihr machen lasst. Zb neue Fenster oder Parkett statt Teppich = wertsteigernd aus den Augen der Bank. Den Teil des Kredits bekommt ihr dann aber auch erst nach einreichen der Rechnung. Vielleicht einfach mal bei einem anderen finanzierungsberater anfragen?


Evtl. hat es auch einen Grund warum die 25k so ausschlaggebend für die Gesamtkosten waren... da fehlen leider die Infos
Schufa und Co. sehen Alles! 😁
Aushilfsmafiosi15.09.2020 21:22

Einen Energieberater braucht es nicht unbedingt. Es gibt unterschiedliche …Einen Energieberater braucht es nicht unbedingt. Es gibt unterschiedliche Programme, z. B. altersgerechtes Sanieren / Umbauen, z. B. für Bäder, breite Türen aber auch elektrische Anlagen können da hineinfallen (Stichwort Heimautomatisierung). Wichtig ist nur, die Anträge vor Auftragsvergabe zu stellen und genehmigen zu lassen. Die Erklärungen auf der KfW-Website sind auch recht gut allgemeinverständlich.


Doch, mittlerweile ist der Energieberater leider Pflicht.

Ich habe gerade erst bei der Hausbank nochmal 50k ohne Eintragung einer Grundschuld für Modernisierungen aufgenommen. Das hängt aber halt von den sonstigen Eckdaten ab. Pauschal kann man da schwer etwas empfehlen. Angeben müssen wirst du deine Verbindlichkeiten aber bei solchen Summen immer und überall.
Was ist denn mit einem P2P Kredit bei Estateguru?
Rfidna16.09.2020 07:10

Was ist denn mit einem P2P Kredit bei Estateguru?



mit 10% Zinsen bei 10 Jahren laufzeit ?
Fratzebusfahrer16.09.2020 07:31

mit 10% Zinsen bei 10 Jahren laufzeit ?



Der Markt boomt und die Ausfallrate ist gering.

Welche Konditionen bekommt er denn sonst?
Danke für die Antworten. Ich dachte eher an einen ganz normalen Consumer Kredit.
Wertsteigerung ja, aber man zahlt ja auch die Arbeitszeit und die sind nicht wert steigernd
XadaX16.09.2020 06:51

Doch, mittlerweile ist der Energieberater leider Pflicht.


Programmabhängig: Energieberater logischerweise nur für energetische Maßnahmen (Heizung, Fenster, Haustüre, Dämmung, etc.).

Aber auch altersgerechte Umbaumaßnahmen sind förderfähig. Dafür ist kein Energieberater nötig, sondern lediglich eine Bestätigung des ausführenden Unternehmens (Fachunternehmererklärung; z.B. für Bad KFW-Formular 600 000 3889), dass die Sanierung ordnungsgemäß durch ein Fachunternehmen erfolgt ist. Dazu zählen z.B. Umbau von Bädern, Erweiterung von Durchgängen, Zugang zum Haus, Terrasse etc.
Das Alter der Kreditnehmer ist dabei übrigens orrelevant. Man kann auch mit 25 Jahren schon altersgerecht umbauen. Es müssen lediglich die Auflagen erfüllt werden (z.B. Dusche ebenerdig und rutschfest, Toilette in einer Mindesthöhe).

Wir haben ganz aktuell beide Maßnahmen in Anspruch genommen. Lief alles über die Planung von Bauhaus, die haben sich auch um den Antrag gekümmert. Für Fenster und Haustüre kam dann der Energieberater kurz raus, war ein Termin von 30 Minuten.

ferrarif100gt16.09.2020 08:02

Danke für die Antworten. Ich dachte eher an einen ganz normalen Consumer …Danke für die Antworten. Ich dachte eher an einen ganz normalen Consumer Kredit.Wertsteigerung ja, aber man zahlt ja auch die Arbeitszeit und die sind nicht wert steigernd


Arbeitszeit ist auch wertsteigernd, egal ob sie durch ein Fachunternehmen oder in Eigenleistung erbracht wird.

Unabhängig davon: Wieviel teurer wäre denn die Immo-Finanzierung geworden, damit es sich aus deiner Sicht lohnt statt dessen einen wesentlich teureren Konsumentenkredit aufzunehmen?!
Bearbeitet von: "Maumann007" 16. Sep
vielleicht kaufst Du auch zu teuer ein (Gesamtkosten, inc. Renovierung), und die Bank hat es gecheckt und damit einen Risikoaufschlag bei den zinsen gemacht
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text