ABGELAUFEN

[Kredit von/an Privatpersonen] Worauf achten?

Es gibt bessere Möglichkeiten sein Geld zu vermehren, aber was solls:-).


Nehmen wir an ich vergebe Kleinkredite an Privatpersonen bis ca. 1.000-2.000 Euro. Worauf sollte man achten? Wie sollte man sich absichern(überhaupt möglich?)? Einen Vertrag aufsetzten? Wie soll dieser aussehen? Versteuern? Gewerbe anmelden?
Dann wäre es wohl aber nicht mehr so rentabel bzw. gar nicht rentabel.

Trolle sind natürlich willkommen, wie immer.

11 Kommentare

Also ob man mit Gewerbenameldung Kredite vergeben darf, bin ich mir nicht so ganz sicher,
ich glaub für Finanzgeschäfte gibt es schon ein paar straffere Regeln.
Wenn der Kreditnehmer Sicherheiten hat kannst Du die ja nehmen, ist immer individuell
(nehmen wir an er hat ein Festgeldkonto wo er erst in 2 Jahren herankommt, dann kannst Du das ja als
Sicherheit verlangen oder wenn er ein Auto hat den Fahrzeugbrief, etc.
Ich bezweifel das es rentabel ist, wenn Du das in kleinem Stil machst, Zinsen wirst Du wohl eh keine hohen bekommen
momentan und wenn du bei 100 mal 1000 € einen hast der ausfällt und nicht zahlt ist halt schon 1% weg.....
Und 1 von 100 wäre wohl schon wenig.

Versuchs mal Hiermit..

Privatpersonen Kredit = vertrag aufsetzen, mit der sumne, laufzeit, vlt auch noch zinsen, womöglich auch den grund weswegen und selbst nachfragen wie er diesen dann zurueck zahlen will, hat er ne arbeit oder sieht es eher mau aus. Und auch die rückzahlung festlegen. Vlt muss man auch stunden aber das ist wieder ne andere sache.

Zumal mach dir selbst ein excel sheet mjt ner auflistung wie viel fu ihm gegeben hast und wann er wie viel zurueck zahlt.

Sowas ist gut falls es nicht so optimal mit dem glaeubiger laeuft und es vor gericht geht.

Vertrag machen und

moskau_inkasso_2cgkbm.jpg

die Regeln alles weitere,falls es Problemen kommen gibt

Willst Du das in Eigenregie machen oder über eins der Portale (a la Smava)?

Zum Geld verdienen kann ich davon nur abraten. Wenn du aus anderen gründen Geld verleihen willst, dann unbedingt einen Vertrag aufsetzen. Auch wenn es ein Familienmitglied oder sehr guter Freund ist.

Bei Geld hört leider die Freundschaft auf..

Du solltest darauf achten Dein Geld irgendwann Vollständig samt Zinsen zurückzubekommen, alles andere zählt nicht.
Da du Dich gegen einen eventuellen Rückzahlungsverlust nicht 100% Absichern kannst, meine Empfehlung: Lass es besser sein.

Zum Geld verdienen würde es auch bleiben lassen. Bei den heutigen Zinsen ist da nichts rentabel oder eben zu hohes Risiko.

Bei einem Kleinkredit von 1k wäre das bei einem Zinssatz von 5% p.a. gerade mal 50 Euro. Die holst du beim Eröffnen von irgendwelchen Konten viel schneller rein.

Solche Summen würde ich Freunden auch nichts verleihen. Innherhalb der Familie würde ich es aber machen.

Alles klar, danke allen Beteiligten:-).

Deallinker

Alles klar, danke allen Beteiligten:-).


Anderes Thema: Du hast PN von mir, melde dich bitte zeitnah bei mir.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wer von euch war das ? :D2224
    2. GUNS N' ROSES 2017 in München66
    3. Coupon-König schlägt dieses mal bei C&A zu55
    4. Wo sind meine PNs geblieben?44

    Weitere Diskussionen