Kreditkarte: Erklärung für Dummies - Fragen zu Auslandseinsatz Santander 1plus Visa & Revolut

17
eingestellt am 17. Okt 2019
Hallo liebe Krokos...

für mich geht es bald für knappe 2 Wochen nach Abu Dhabi & Dubai. Mein Kreditkartenportfolio besteht aus: Revolut (Debit), Barclaycard New Visa, Santander 1plus Visa.

Ich möchte mit meiner KK dort Geld abheben (in Landeswährung) oder natürlich auch bezahlen.

Die Barclaycard fällt für den Einsatzzweck schonmal raus (Gebühren fürs Zahlen und Abheben).

Welche der beiden anderen Karten haltet ihr für geeigneter?

Zusätzliche Fragen:

1) Die Santander 1plus Karte hat ja keine Fremdwährungsgebühren (weder beim Zahlen noch beim Abheben) - wie läuft das genau? Ich zahle dort einen Betrag in Landeswährung und dieser wird mir dann in € umgerechnet belastet oder? Nach welchem Umrechnungskurs läuft das? Und kann ich auch kostenlos im Ausland in € zahlen?

2) Die Revolut-Karte müsste ich ja vorher mit einem Betrag aufladen. Sagen wir einfach mal 300€. Kann ich damit dann kostenlos in € und in Dirham zahlen und auch Geld abheben? Oder muss ich mir vorher in der App das Geld in die VAE Dirham wechseln - und dann natürlich dort nur in Landeswährung zahlen/abheben?

Muss ich sonst noch was beachten beim abheben/zahlen dort? (Limits beim abheben etc. sind mir natürlich bekannt)

Ich danke euch schonmal im Voraus.

Gruß Philipp
Zusätzliche Info

Gruppen

17 Kommentare
Die barclaycard Visa kann das. Musst du nur telefonisch umstellen lassen.
Und mit soforteinzug zukünftig begleichen.

0 € Gebühren bei Bargeldabhebungen weltweit
Barclaycard verzichtet auf die häufig anfallende Bargeld-Abhebungsgebühr – weltweit. Vereinzelt können Geldautomatenbetreiber unabhängig von Barclaycard Gebühren erheben, die Barclaycard nicht erstattet.
0 € Gebühren bei Auslandseinsatz
Sparen Sie die häufig anfallenden 1,99 % Fremdwährungsgebühren. Mit der Barclaycard Visa ist der Karteneinsatz weltweit für Sie gebührenfrei.
Bearbeitet von: "Nillo123" 17. Okt 2019
Ich war vor kurzem in USA und habe fast ausschließlich die Revolut Karte eingesetzt, hatte sie vorher in Euro aufgeladen und dann immer in Dollar bezahlt, von Revolut wurde dann zum gerade aktuellen Kurs eingetauscht und meine Karte entsprechend belastet. Umtauschen in Dollar musste ich nichts. Vorher umtauschen macht m.E. nur Sinn, wenn man sich einen günstigen Wechselkurs sichern will.

Akzeptiert wurde die Revolut MasterCard bis auf eine Stelle (Hilfiger Outlet, aber die hatten glaube ich einfach keinen Plan) überall, ich musste allerdings vorher noch die Magnetstreifenzahlung in der App aktivieren, da ich aber das Handy eh dabei hatte war das eine Sache von Sekunden. Was die Akzeptanz in den VAE angeht kann ich jedoch leider nichts sagen, ich hatte eh noch meine Amazon VISA mit für Notfälle.
Warum stellst du diese Frage nicht deiner Bank...
@Speedfight "für mich geht es bald für knappe 2 Wochen nach Abu Dhabi & Dubai. Mein Kreditkartenportfolio besteht aus: Revolut (Debit), Barclaycard New Visa, Santander 1plus Visa. Ich möchte mit meiner KK dort Geld abheben (in Landeswährung) oder natürlich auch bezahlen. Die Barclaycard fällt für den Einsatzzweck schonmal raus (Gebühren fürs Zahlen und Abheben). Welche der beiden anderen Karten haltet ihr für geeigneter?"

Santander1 plus, da es eine Credit-Karte ist, die problemlos überall akzeptiert wird. Auch bei Hotels, Mietwagenfirmen und Tankautomaten. Revolut ist nicht Debit, sondern Prepaid und hat genau dort deshalb Akzeptanzprobleme.

"1) Die Santander 1plus Karte hat ja keine Fremdwährungsgebühren (weder beim Zahlen noch beim Abheben) - wie läuft das genau? Ich zahle dort einen Betrag in Landeswährung und dieser wird mir dann in € umgerechnet belastet oder? Nach welchem Umrechnungskurs läuft das? Und kann ich auch kostenlos im Ausland in € zahlen?"

Santander nutzt meines Wissens die Umrechnungskurse von Visa ohne zusätzliche Aufschläge. In der monatlichen Abrechnung stehen der Betrag in Orginalwährung, der Umrechnungskurs und der Betrag in Euro. Bezahlen sollte man immer in Landeswährung, da man ansonsten willkürlichen Umrechnungskursen der Verkäufer unterliegt.

"2) Die Revolut-Karte müsste ich ja vorher mit einem Betrag aufladen. Sagen wir einfach mal 300€. Kann ich damit dann kostenlos in € und in Dirham zahlen und auch Geld abheben? Oder muss ich mir vorher in der App das Geld in die VAE Dirham wechseln - und dann natürlich dort nur in Landeswährung zahlen/abheben?"

Wie gesagt, ich empfehle die Santander zu nutzen. Nur damit kann man sich die Gebühren der Automatenbetreiber fürs Geldabheben nachträglich erstatten lassen.
Bearbeitet von: "Garcia" 17. Okt 2019
santander1+ läuft wahrscheinlich mit VISA Kurs, musst du selbst anrufen und nachfragen. Da ist revolut besser, weil es die mid-market-rate nimmt. Aber nur unter der Woche, d.h. am Wochenende ist die Frage, ob die 1% Gebühr von Revolut höher ist als der VISA Kurs.

"Wochenende" bedeutet womöglich britische Zeit, aber ob das ab 5 Uhr Abends Freitags ist, oder ab 0:00 Uhr, weiß ich nicht. Nicht gerade transparent.
Keine Frage: Santander. Santander. Santander. Denn nur da werden dir auch die Gebühren erstattet, die die Automatenbetreiber evtl. berechnen! Und die orig. Visa Kurse sind auch vollkommen i. O.
Bearbeitet von: "muhkuhmd" 17. Okt 2019
Vielen Dank euch. Also verstehe ich richtig:

Mit der Santander 1 plus Visa kann ich dort einfach zahlen - egal ob in Euro oder Dirham - und mein Konto wird dann nach Visa Wechselkurs in € belastet?!?

Das klingt schonmal super.

Ist es beim Geld abheben das selbe Prinzip? Also in Dirham abheben und dann wird nach Wechselkurs in € belastet?

Jetzt bin ich eben in einem Forum darauf gestoßen das jmd mit der 1plus in Dubai am Automaten kein geld ziehen konnte... Hat da jemand Erfahrungen?

Ich werde auf jeden Fall die revolut zusätzlich mitnehmen. Und notfalls dann damit geld abheben. Sehe ich dort folgendes richtig:

Wenn ich vorher in der App mein Guthaben in Dirham wechsel kann ich dann ohne weiteres in Dirham zahlen und abheben? (Wie sieht es in dem Fall mit Zahlung in € aus?)

Und wenn ich das Geld in € lasse und dann dort abhebe/zahle wird nach aktuellem Kurs umgerechnet und abgezogen? (Am Wochenende dann zuzüglich 1% Gebühr)?!?

Nochmals danke
Speedfight17.10.2019 14:51

Vielen Dank euch. Also verstehe ich richtig: Mit der Santander 1 plus Visa …Vielen Dank euch. Also verstehe ich richtig: Mit der Santander 1 plus Visa kann ich dort einfach zahlen - egal ob in Euro oder Dirham - und mein Konto wird dann nach Visa Wechselkurs in € belastet?!? Das klingt schonmal super. Ist es beim Geld abheben das selbe Prinzip? Also in Dirham abheben und dann wird nach Wechselkurs in € belastet? Jetzt bin ich eben in einem Forum darauf gestoßen das jmd mit der 1plus in Dubai am Automaten kein geld ziehen konnte... Hat da jemand Erfahrungen? Ich werde auf jeden Fall die revolut zusätzlich mitnehmen. Und notfalls dann damit geld abheben. Sehe ich dort folgendes richtig:Wenn ich vorher in der App mein Guthaben in Dirham wechsel kann ich dann ohne weiteres in Dirham zahlen und abheben? (Wie sieht es in dem Fall mit Zahlung in € aus?) Und wenn ich das Geld in € lasse und dann dort abhebe/zahle wird nach aktuellem Kurs umgerechnet und abgezogen? (Am Wochenende dann zuzüglich 1% Gebühr)?!?Nochmals danke


"Also verstehe ich richtig: Mit der Santander 1 plus Visa kann ich dort einfach zahlen - egal ob in Euro oder Dirham - und mein Konto wird dann nach Visa Wechselkurs in € belastet?!?"

Ja.

"Ist es beim Geld abheben das selbe Prinzip? Also in Dirham abheben und dann wird nach Wechselkurs in € belastet?"

Ja. Achte beim Abheben darauf, in Landeswährung abzuheben.

"Jetzt bin ich eben in einem Forum darauf gestoßen das jmd mit der 1plus in Dubai am Automaten kein geld ziehen konnte... Hat da jemand Erfahrungen?"

Ohne weitere Infos weiß man nicht was dahintersteckt. Karte gesperrt, Limit erschöpft, Transaktionslimit erreicht, Automat defekt oder oder oder...

"Wenn ich vorher in der App mein Guthaben in Dirham wechsel kann ich dann ohne weiteres in Dirham zahlen und abheben? (Wie sieht es in dem Fall mit Zahlung in € aus?)"

Revolut verschlechtert an Wochenenden künstlich die Wechselkurse. Deshalb kann es sinnvoll sein vorab zu wechseln. Nötig ist es nicht, Revolut wechselt im Moment der Zahlung automatisch.

"Und wenn ich das Geld in € lasse und dann dort abhebe/zahle wird nach aktuellem Kurs umgerechnet und abgezogen? (Am Wochenende dann zuzüglich 1% Gebühr)?!?"

Korrekt.
Bearbeitet von: "Garcia" 17. Okt 2019
GelöschterUser116722217.10.2019 13:28

Die barclaycard Visa kann das. Musst du nur telefonisch umstellen …Die barclaycard Visa kann das. Musst du nur telefonisch umstellen lassen.Und mit soforteinzug zukünftig begleichen.


Aber beides geht nicht oder? Meine 100% Tilgung nach zwei Monaten würde ich ungerne aufgeben und durch Soforteinzug ersetzen.
DealBen17.10.2019 15:50

Aber beides geht nicht oder? Meine 100% Tilgung nach zwei Monaten würde …Aber beides geht nicht oder? Meine 100% Tilgung nach zwei Monaten würde ich ungerne aufgeben und durch Soforteinzug ersetzen.


100% Tilgung geht weiterhin. Der soforteinzug geht mit einem Klick in der App.
Beide Karten funktionieren in den VAE wunderbar. Ich benutze allerdings nie Bargeld, deswegen kann ich zur Bargeldabhebung nichts schreiben.
Bearbeitet von: "SoCool" 17. Okt 2019
SoCool17.10.2019 17:19

Beide Karten funktionieren in den VAE wunderbar. Ich benutze allerdings …Beide Karten funktionieren in den VAE wunderbar. Ich benutze allerdings nie Bargeld, deswegen kann ich zur Bargeldabhebung nichts schreiben.


Super trotzdem danke für die Info
@Garcia - da ging es iwie darum das die Automaten dort die Art der Pin Eingabe der 1plus nicht akzeptiert haben.. kein Plan was genau gemeint war.

Alles klar also habe ich bei revolut ja eigtl keinen Nachteil wenn ich mir unter der Woche nen Kurs sicher und Geld in Dirham wechsel... Und damit dann zahle / abhebe.. kann man ja jederzeit auch wieder zurück wechseln dann.
Hat denn jemand Erfahrungen in den VAE was Automatengebühren beim abheben angeht? Klar mit der Santander dann im nachhinein erstattungsfähig. Wie schaut es bei revolut aus (für den Fall das es mit der Santander nicht geht)

Generell halt die Überlegung es so zu machen wie genannt oder vorher das Geld in Deutschland zu wechseln oder euro mitnehmen und dort dann wechseln.
Würde dir den Rat geben und statt 3 visas mal en Mastercard Gold abzuschließen. Die Santander 1plus und ne goldene Mastercard ist alles was man braucht ( Reise Versicherungen/ Rücktritt ect.. ). Als Ergänzung noch ne Amex Gold / platinum für die super Versicherungen und Punkte / Meilen Sammlung
Bearbeitet von: "painkiller88" 17. Okt 2019
painkiller8817.10.2019 21:44

Würde dir den Rat geben und statt 3 visas mal en Mastercard Gold …Würde dir den Rat geben und statt 3 visas mal en Mastercard Gold abzuschließen. Die Santander 1plus und ne goldene Mastercard ist alles was man braucht ( Reise Versicherungen/ Rücktritt ect.. ). Als Ergänzung noch ne Amex Gold / platinum für die super Versicherungen und Punkte / Meilen Sammlung


Danke für den Tipp.. ja wie du dir bestimmt denken kannst war bei meinen 3x Visa die Grundvorraussetzung das alles kostenlos ist und ich Ausland auch ganz gut abgedeckt habe

Die Vorzüge (Versicherungen) einer master Card gold habe ich allerdings trotzdem (bin über die Karte meiner besseren Hälfte da mit abgesichert)

Meilen etc war bisher noch kein Thema bei mir.
GelöschterUser116722217.10.2019 15:58

100% Tilgung geht weiterhin. Der soforteinzug geht mit einem Klick in der …100% Tilgung geht weiterhin. Der soforteinzug geht mit einem Klick in der App.


Solang man diesen Klick im Monat nicht vergisst, ja. Autom. 100% Lastschrift ist bei der alten deutlich angenehmer
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen