Kreditkarte für Bargeldabhebung im Ausland

12
eingestellt am 13. Okt 2017
Hi, ich fahre demnächst nach Philippinen und dort ist es wie in vielen anderen asiatischen Ländern so das man für das abheben von Bargeld am Automaten eine Gebühr zahlen muss.

Die DKB erstattet diese Gebühren leider nicht mehr. Gibt es noch eine Kreditkarte bei der man kostenlos weltweit Geld abheben kann und bei der diese Gebühren erstattet werden?
Zusätzliche Info
Diverses
12 Kommentare
Ich dachte bisher immer bei der DKB ist Bargeldabhebung weltweit kostenlos?
Bearbeitet von: "Prospan" 13. Okt 2017
Du kannst dir einmal die Santander 1plus1 Visa Kreditkarte anschauen. Evtl. erstatten die weiterhin nachträglich solche Gebühren.
Die DKB erstattet nicht die Gebühren des Automatenbetreibers (direktes Kundenentgelt), die Santander erstattet auch diese Gebühren bei der 1plus VISA auf Anfrage, allerdings ist dort keine Lastschrift zu 100% der Monatsabrechnung mehr möglich: wer die Rechnung nicht binnen 10 Tagen begleicht zahlt nur einen Bruchteil automatisch zurück und auf den Rest 13+% Zinsen.

Edith: Auk war schneller.
PS: Bei Abschluss darauf achten die beworbene Versicherung/Absicherung abzuwählen, da diese extra kostet und dies nicht direkt ersichtlich ist!
Bearbeitet von: "asdfasdfasdfasdfasdfasdf" 13. Okt 2017
super. vielen dank euch. ich werde mir mal santander karte anschauen
Santander kann man im Guthaben führen, also vor der Reise vorsichtshalber einfach paar k überweisen und dann gibts auch keine Zinsen
China gehört nicht dazu. Da ists kostenlos.
Santander und n26 hat bei mir die dkb und gebührenfrei ersetzt
Bearbeitet von: "Knase" 13. Okt 2017
Bitte nicht hauen ... ist wirklich nur eine Spass-Frage:

Du fährst wirklich auf die Philippinen? Wenn tatsächlich ja, würde mich die Tour wirklich intessieren.

Wenn Du doch fliegen solltest ... sorry.
Alternative ist bei der DKB bleiben (wenns vielleicbt zeitlich knapp wird) und eben in den "richtigen" Banken Geld abzuheben und nicht bei den kleinen Verbrecher ATMs (je nachdem wo man ist allerdings nicht immer möglich)
Bearbeitet von: "admin" 13. Okt 2017
HaiOPai13. Okt 2017

Bitte nicht hauen ... ist wirklich nur eine Spass-Frage:Du fährst wirklich …Bitte nicht hauen ... ist wirklich nur eine Spass-Frage:Du fährst wirklich auf die Philippinen? Wenn tatsächlich ja, würde mich die Tour wirklich intessieren.Wenn Du doch fliegen solltest ... sorry.


Nein er fährt nach Philippinen. Das ist ein Ortsteil von Köln. Sowas weiß man aber!
admin13. Okt 2017

Alternative ist bei der DKB bleiben (wenns vielleicbt zeitlich knapp wird) …Alternative ist bei der DKB bleiben (wenns vielleicbt zeitlich knapp wird) und eben in den "richtigen" Banken Geld abzuheben und nicht bei den kleinen Verbrecher ATMs (je nachdem wo man ist allerdings nicht immer möglich)


Das ist in großen Teilen Asiens egal. In Bangkok gibt es z.B. noch DREI Geldautomaten, die keine extra Gebühren erheben.
Ich möchte mir eine Zweit-Kreditkarte zulegen, möglichst ohne Fremdwährungsgebühren, mit kostenlosen Abhebungen in Fremdwährung und möglichst Prepaid (oder Debit) basiert, um Risiken zu minimieren.
Bisher kenne ich als Optionen:
* Number26 (aber seit der Umstellung scheinbar nicht mehr so attraktiv, u.a. Gebühren beim Abheben in Fremdwährung),
* die Santander 1plus (allerdings klassische Kreditkarte, also kein minimiertes Risiko wie gewünscht; und dadurch auch Zinsabzocke)
* und revolut (immerhin 200 € kostenlos Abheben in Fremdwährung pro Monat, also genug für den Notfall, wenn die DKB mal nicht geht bzw. verloren geht; kontra: nur App, kein Web-Interface und insgesamt etwas "experimentell")

Hatte bisher neteller, aber die führen ja jetzt 10 € Jahresgebühr ein.

Hab ich noch was vergessen und was würdet ihr raten?
Bearbeitet von: "TimV" 15. Okt 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler