Kreditkarte für den Thailand Urlaub

27
eingestellt am 19. Dez 2019Bearbeitet von:"FireBlade"
Servus,

Ich habe nun auf die schnelle nichts über die Suche gefunden diesbezüglich, nur ältere Sachen/Diskussionen.

Hier mal mein Anliegen: Ich fliege nächste Woche für einen Monat nach Thailand mit dem Rucksack. Jetzt habe ich dazu ein paar Fragen bezüglich der Kreditkarte.

Momentan besitze ich:

Consorsbank (Hausbank) - VISA

Advanzia Gebührenfreie - Mastercard

Barclaycard - VISA

Amazon -
VISA

Revolut -
Maestro

CurveBlue - Mastercard

Welche Karte ist am besten geeignet um Bargeld abzuheben und/oder etwas mit der Karte in Thailand zu bezahlen ?
Ich denke es ist die Barclay bzw. bin mir da nicht so ganz Sicher.
Ich habe was gelesen, dass sie 0% verlangt, aber man den Rechnungsbetrag selbst überweisen muss.
Ich habe diese Karte aber schon ungefähr 1 oder 2 Jahre und ich musste noch nie einen Betrag selbst überweisen. Gibt es da unterschiede oder hat sich nur was geändert.

Bei der Revolut fallen ja in Thailand min.1% Gebühren an, wenn ich kein Geld in die Währung umtausche dann sogar 2%.

Alternativ könnte ich doch auf die Advanzia eine Summe X (1000€) einzahlen und könnte die dann erstmal verbrauchen oder nicht ?

Über eure Empfehlungen und Tips bedanken ich mich schon einmal recht herzlich
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Die perfekte Karte für Thailand ist die Santander 1plus Visa, da diese dir die schon angesprochenen Automatengebühren, welche in Thailand vom Betreiber erhoben werden auch bezahlen.


Vorsicht, du scheinst noch die alte Barclay New Visa zu haben (das denke ich, da diese noch automatisch den Rechnungsbetrag eingezogen hat und nicht überwiesen werden musste), diese hat ein AAE von 2%

An deiner Stelle würde ich die Advanzia für alles nutzen, da das Abheben nichts kostet. Die anfallenden Zinsen für die Bargeldabhebung kannst du sparen in dem du den Betrag direkt auch den Advanziakonto buchst. So zahlst du nur wenige Cent für bis die Überweisung angekommen ist.
Als Ersatz würde ich die Barclay mitnehmen, für den Einsatz fällt zwar AAE an, aber es ist eine richtige Kreditkarte und falls dir diese mal verloren geht gibt es kostenlos Bargeld und Ersatzkarten im Notfall, die Hotline ist 24 Stunden am Tag besetzt.
Bearbeitet von: "Mcfly7711" 19. Dez 2019
27 Kommentare
Generell gilt, niemals nie sich nur auf eine Karte verlassen, immer noch ein Backup und ggf Backup Backup dabei haben.

Warum hast du nur die Maestro von Revolut, die nutzt dir in Thailand natürlich nichts. Da brauchst du schon eher die MasterCard bzw. Visa.
Warum sollte es 1% kosten? Zudem, tausche doch vorher einfach online das Geld um, dann entgehst du schlechten Wechselkursen am Wochenende, nach den Urlaub dann eben wieder zurück wechseln.

Geldabheben ist bei der Advancia soweit ich weiß nur aus dem Guthaben kostenlos, also vorher per Überweisung aufladen.

Amazon Visa kostet AAE, und nur wenn aus dem Guthaben Geld abgehoben wird.

Curve Blue hat momentan bis 200£ tägliches Abhebelimit, kommuniziert wird aber 200£ monatlich, das wird dir aber sicher nicht reichen. Ist aber ohne AAE.

Barclay scheinst du ja selbst bereits recherchiert zu haben.
Noch schnell DKB Visa beantragen
Kartenzahlung ist in Thailand abseits der Touristenhotspots nicht sehr verbreitet. Cash is king!

Alle Geldautomaten in Thailand berechnen eigene Gebühren von etwa 220 Baht (6,50€). Mehrere kleine Abhebungen können also teuer werden.

Daher mein Tipp aus eigener Erfahrung:
Euro-Scheine mitnehmen und vor Ort in Wechselstuben tauschen. Natürlich die Wechselkurse vergleichen. Gute Kurse gibt es z.B. im BKK Airport im UG bei Superrich. Das ist je nach Umtauschsumme günstiger als der Bargeldautomat. 2-3 Kreditkarten sollte man als Backup dabei haben. Die Barclaycard und Advanzia würde ich mitnehmen, je nachdem welche Limits du hast.
Advanzia erlaubt kein Guthaben. Eine Abhebung kostet aber fast nichts, wenn man sofort nach Abhebung den KOMPLETTEN Saldo ausgleicht.

Jede Abhebung in Thailand kostet eine Gebühr, die von keiner Bank erstattet wird. (nur Santander glaube ich)

Der Spread bei Advanzia (Mastercard Kurs) ist minimal. Revolut mit 0% Spread und 0% Gebühr kann man machen, aber ist wohl Zeitverschwendung, wenn man keine riesigen Summen ausgibt.

Ich verwende meine Advanzia KK für alle Zahlungen weltweit. Bargeld nur für Notfälle.
Bearbeitet von: "thermometer" 19. Dez 2019
Die perfekte Karte für Thailand ist die Santander 1plus Visa, da diese dir die schon angesprochenen Automatengebühren, welche in Thailand vom Betreiber erhoben werden auch bezahlen.


Vorsicht, du scheinst noch die alte Barclay New Visa zu haben (das denke ich, da diese noch automatisch den Rechnungsbetrag eingezogen hat und nicht überwiesen werden musste), diese hat ein AAE von 2%

An deiner Stelle würde ich die Advanzia für alles nutzen, da das Abheben nichts kostet. Die anfallenden Zinsen für die Bargeldabhebung kannst du sparen in dem du den Betrag direkt auch den Advanziakonto buchst. So zahlst du nur wenige Cent für bis die Überweisung angekommen ist.
Als Ersatz würde ich die Barclay mitnehmen, für den Einsatz fällt zwar AAE an, aber es ist eine richtige Kreditkarte und falls dir diese mal verloren geht gibt es kostenlos Bargeld und Ersatzkarten im Notfall, die Hotline ist 24 Stunden am Tag besetzt.
Bearbeitet von: "Mcfly7711" 19. Dez 2019
Advanzia und MasterCard nehmen wir immer mir nach Asien. Denk dran vorher bei der Bank Bescheid zu sagen, dass du eine Rucksacktour durch Asien machst. Sonst kann es sein, dass deine KK gesperrt wird
Du hast anscheinend noch eine Barclay New VISA, mit automatischer Abbuchung, die hat andere Konditionen als die aktuelle BC - barclaycard.de/wil…isa
Bearbeitet von: "MotherTrucker" 19. Dez 2019
nilbu19.12.2019 04:55

Noch schnell DKB Visa beantragen



Die habe ich, aber vor ca. 2 Wochen mein Aktivkunden Status verloren
MotherTrucker19.12.2019 08:17

Du hast anscheinend noch eine Barclay New VISA, mit automatischer …Du hast anscheinend noch eine Barclay New VISA, mit automatischer Abbuchung, die hat andere Konditionen als die aktuelle BC - https://www.barclaycard.de/willkommen/informationen-new-visa



Heißt ich zahle für Geldabhebungen 2% oder für Geldabhebungen & wenn ich mit der Karte bezahle ?
FireBlade19.12.2019 08:53

Heißt ich zahle für Geldabhebungen 2% oder für Geldabhebungen & wenn ich mi …Heißt ich zahle für Geldabhebungen 2% oder für Geldabhebungen & wenn ich mit der Karte bezahle ?



Ich denke schon, wenn das so bei dir in den AGBs steht.
FireBlade19.12.2019 08:53

Heißt ich zahle für Geldabhebungen 2% oder für Geldabhebungen & wenn ich mi …Heißt ich zahle für Geldabhebungen 2% oder für Geldabhebungen & wenn ich mit der Karte bezahle ?



Beides
Ok, mist dann habe ich mich zu Sicher gefühlt
Und jetzt ist es zu spät zum eine andere Karte zu beantragen, fliege am 25.12

Also dann fasse ich mal kurz zusammen, diese 3 Karten würde ich mitnehmen:

Advanzia:
Kostenlos Bezahlen
Kostenloses Geldabheben - ABER das Geld nach der Transaktion sofort auf das Advanzia Konto überweisen, sonst Sollzinsen

Barclay New Visa:
Für beides (Abheben & Zahlungen) 1,99%

Curve Blue
Kosten Bezahlen - bis 500 £, danach 2%
Kostenlos Geldabheben - bis 200 £, danach 2%

Ist das monatlich oder täglich bei der Curve, finde im Internet nichts 100%, die einen schreiben/sagen so die anderen so
Bunq Travel Card. Kostet jede Abhebung zwar 99cent, aber sonst fallen keine Gebühren wie Fremdwährung etc an. Gerade bei größeren Beträgen wie in Thailand nützlich. Habe sie mir damals für den Thailand Urlaub als Revolut Ergänzung geholt und war absolut zufrieden.
Furley19.12.2019 09:27

Bunq Travel Card. Kostet jede Abhebung zwar 99cent, aber sonst fallen …Bunq Travel Card. Kostet jede Abhebung zwar 99cent, aber sonst fallen keine Gebühren wie Fremdwährung etc an. Gerade bei größeren Beträgen wie in Thailand nützlich. Habe sie mir damals für den Thailand Urlaub als Revolut Ergänzung geholt und war absolut zufrieden.



Ich fliege am 25.12 - wird sicherlich nicht mehr reichen diese zu beantragen
Geldabhebung mit Barclay-Karte im August 2019:

Abhebung 10000,00 THB + 220,00 THB für die Thai-Bank + 6,06€ Belastung Entgelt für Auslandseinsatz von Barclay.

N26 mit Mastercard war ohne Entgelte (nur die 220 THB). Alle anderen Barclay-Zahlungen vor Ort (Hotel, Mietwagen, Flüge) waren ohne zusätztliche Entgelte.
FireBlade19.12.2019 09:30

Ich fliege am 25.12 - wird sicherlich nicht mehr reichen diese zu …Ich fliege am 25.12 - wird sicherlich nicht mehr reichen diese zu beantragen



leider nicht. Trotzdem viel Spaß in Thailand
d2e219.12.2019 09:30

Geldabhebung mit Barclay-Karte im August 2019:Abhebung 10000,00 THB + …Geldabhebung mit Barclay-Karte im August 2019:Abhebung 10000,00 THB + 220,00 THB für die Thai-Bank + 6,06€ Belastung Entgelt für Auslandseinsatz von Barclay.N26 mit Mastercard war ohne Entgelte (nur die 220 THB). Alle anderen Barclay-Zahlungen vor Ort (Hotel, Mietwagen, Flüge) waren ohne zusätztliche Entgelte.



Welche Barclay Kreditkarte hast du ? Die alte New Visa oder die neue Visa ?
FireBlade19.12.2019 09:34

Welche Barclay Kreditkarte hast du ? Die alte New Visa oder die neue Visa ?


Keine Ahnung. Der Betrag wird monatlich eingezogen. Januar 2017 angemeldet.
d2e219.12.2019 09:43

Keine Ahnung. Der Betrag wird monatlich eingezogen. Januar 2017 angemeldet.



Hm, das ist jetzt komisch.
Habe meine im Juni 2016 beantragt und bei mir wird auch immer alles monatlich eingezogen.
Ich habe auch immer im Kopf gehabt, dass bei dieser Kreditkarte keine Gebühren anfallen, wenn ich mit der Karte im Ausland (Nicht EU) bezahle. Das spiegelt sich auch mit deiner Aussage.

Habe die AGB's nun gefunden, dort steht:
Auslandseinsatzgebühr für die Kreditkarte und Maestro Karte(gilt für Kartenumsätze und Bargeldabhebungen) - gebührenfrei in der Euro-Zone, sonst 1,99 % des Kartenumsatzes bzw. Abhebungsbetrags


Jetzt bin ich echt verwirrt Weiß jemand was genaueres darüber ?
Bearbeitet von: "FireBlade" 19. Dez 2019
FireBlade19.12.2019 09:34

Welche Barclay Kreditkarte hast du ? Die alte New Visa oder die neue Visa ?



Sorry. Ich habe soeben nachgeschaut. Die Mietwagen und Hotels habe ich vor Ort über eine EU-Homepage gebucht und in Euro gezahlt. Sonst hätte ich auch 1,99% zahlen müssen.
FireBlade19.12.2019 09:47

Hm, das ist jetzt komisch.Habe meine im Juni 2016 beantragt und bei mir …Hm, das ist jetzt komisch.Habe meine im Juni 2016 beantragt und bei mir wird auch immer alles monatlich eingezogen.Ich habe auch immer im Kopf gehabt, dass bei dieser Kreditkarte keine Gebühren anfallen, wenn ich mit der Karte im Ausland (Nicht EU) bezahle. Das spiegelt sich auch mit deiner Aussage.Habe die AGB's nun gefunden, dort steht: Auslandseinsatzgebühr für die Kreditkarte und Maestro Karte(gilt für Kartenumsätze und Bargeldabhebungen) - gebührenfrei in der Euro-Zone, sonst 1,99 % des Kartenumsatzes bzw. AbhebungsbetragsJetzt bin ich echt verwirrt Weiß jemand was genaueres darüber ?


Ist doch eigentlich nicht schwer und wurde von mir oben schon geschrieben, du zahlst mit deiner Barclay New Visa 2% AAE egal ob du damit bezahlst oder Geld am Automaten (zusätzlich eventl. Betreibergebühr) ziehst.
Steht auch so in dem Preisverzeichnis.
Mcfly771119.12.2019 10:18

Ist doch eigentlich nicht schwer und wurde von mir oben schon geschrieben, …Ist doch eigentlich nicht schwer und wurde von mir oben schon geschrieben, du zahlst mit deiner Barclay New Visa 2% AAE egal ob du damit bezahlst oder Geld am Automaten (zusätzlich eventl. Betreibergebühr) ziehst.Steht auch so in dem Preisverzeichnis.



Ok danke
Weist du was genaues bezüglich der Curve Blue, ob das pro Tag oder Monat gilt ?
Ich bin da nicht so im Bilde bzgl. der Curve.

Vorsicht Halbwissen, ich meine aber gelesen zu haben, wenn man in der Curve App eine Prepaid KK auswählt (in deinem Fall würde sich die Revolut anbieten) wären bis zu 10 Bargeldabhebungen pro Monat kostenfrei.
hotice19.12.2019 02:43

Alle Geldautomaten in Thailand berechnen eigene Gebühren


Das interessiert den Mydealzer doch nicht. Jeder hier hat eine Santander 1plus Visa, sodass diese Gebühren erstattet werden.
diebspiel19.12.2019 14:12

Das interessiert den Mydealzer doch nicht. Jeder hier hat eine Santander …Das interessiert den Mydealzer doch nicht. Jeder hier hat eine Santander 1plus Visa, sodass diese Gebühren erstattet werden.


Der Threadstarter aber nicht.
Ich übrigens auch nicht. Mein Antrag wurde damals abgelehnt trotz guter Bonität, alle Banken haben angenommen außer die Santander.
diebspiel19.12.2019 14:12

Das interessiert den Mydealzer doch nicht. Jeder hier hat eine Santander …Das interessiert den Mydealzer doch nicht. Jeder hier hat eine Santander 1plus Visa, sodass diese Gebühren erstattet werden.


Die ist komplett kostenlos wenn ich alles monatlich direkt begleiche oder?
hell.kreak76720.12.2019 01:50

Die ist komplett kostenlos wenn ich alles monatlich direkt begleiche oder?


Richtig. Man kann aber auch vorher schon Geld aufladen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler