Kreditkarte für USA-Reise

19
eingestellt am 20. Feb
Für eine in Kürze anstehende Reise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bin ich auf der Suche nach einer Kreditkarte. Ich bin für etwa 2 Monate dort.
In einigen vorherigen Diskussion wurde vielfach die DKB Karte empfohlen, welche im ersten Jahr keine Gebühren für Bargeld oder Bezahlungen mit sich bringt. Allerdings muss dafür ein Girokonto erstellt werden.
Die Barclaycard Platinum Double bringt die gleichen Konditionen mit sich, allerdings ohne Girokonto. Diese Karte ist allerdings nur im ersten Jahr gebührenfrei. Da ich die Karte ohnehin nicht länger benötige würde ich sie einfach nach meiner Reise kündigen. Allerdings habe ich bis dato keine Erfahrung mit Kreditkarten. Gibt es eine Mindestlaufzeit? Oder andere Gründe warum dies nicht zu empfehlen wäre?
Zusätzliche Info
DiversesKreditkarten
19 Kommentare
Auf jedenfall eine echte Kreditkarte und keine Debitkarte!!! Je nach dem ob dir bestimmte Versicherungsleistungen wichtig sind dann auswählen.
Bin ein Fan von Lufthansa Miles & More World Business
Kombo aus DKB Visa und Advanzia Mastercard Gold (entweder mit Gebührenfei oder PayVip Branding) ist nach wie vor die beste Lösung - die Visa zum Abheben, die Mastercard zum bezahlen
Bearbeitet von: "Icecreamman" 20. Feb
gebuhrenfrei.com

Keine Auslandseinsatzgebühren
Keine Fremdwährungsgebühren
Keine Jahresgebühren
Sehr günstiger Umrechnungskurs €/$ oder sonstigen Fremdwährungen.

Mir ist keine weitere Kreditkarte bekannt, die all die Vorteile kombiniert. Der einzige Nachteil ist, du solltest mit der Karte kein Bargeld abheben, da hohe Zinsen sofort fällig werden und auch nicht vergessen, die Karte nach Rechnungsstellung auszugleichen, da dann auch hohe Zinsen veranschlagt werden.
Santander 1 plus
Für mich die beste Karte für oben genannten Einsatz.
Einziger Nachteil (und für viele Leute wohl ein Ausschlusskriterium): Man muss aktiv dafür sorgen, dass das Saldo auf der Karte ausgeglichen wird.
Bearbeitet von: "Baroenchen" 20. Feb
Icecreamman20. Feb

Kombo aus DKB Visa und Advanzia Mastercard Gold (entweder mit Gebührenfei …Kombo aus DKB Visa und Advanzia Mastercard Gold (entweder mit Gebührenfei oder PayVip Branding) ist nach wie vor die beste Lösung - die Visa zum Abheben, die Mastercard zum bezahlen


Wobei man in den USA meines Erachtens nicht unbedingt Bargeld abheben muss. Wenn man doch mal bisschen Bargeld in der Tasche haben will, nunja... einmal Gebühren zahlen find ich nicht so tragisch, da kann man mMn schon auch einmal die Gebühren bezahlen. Jedenfalls würde ich mir für die 3€-Gebührenersparnis kein Konto+KK besorgen, gerade, weil die DKB-Visa mittlerweile bei den Konditionen nicht mehr so gut ist. Für Fremdwährungen fällt jetzt als Nicht-Aktivkunde auch eine Gebühr an.
Das Bargeld wirste da im Zweifel eh nur brauchen, wenn du zB mal bei 'nem Straßenverkäufer einen Hotdog kaufst. Falls du bei der Deutschen Bank bist, kannst du sogar mit deiner Maestro/Girocard kostenlos bei der Bank of America (Achtung, regional unterschiedlich gut verbreitet) Geld abheben.

NuriAlco20. Feb

Der einzige Nachteil ist, du solltest mit der Karte kein Bargeld abheben, …Der einzige Nachteil ist, du solltest mit der Karte kein Bargeld abheben, da hohe Zinsen sofort fällig werden und auch nicht vergessen, die Karte nach Rechnungsstellung auszugleichen, da dann auch hohe Zinsen veranschlagt werden.


Die Zinsen bei der Bargeldabhebung sind auch auf einen ganzen Monat gerechnet tatsächlich sogar noch niedriger als die üblichen 1,75% Fremdwährungsgebühren, die bei anderen Karten auf eine Abhebung in USD draufkommen. Daher völlig okay.
Bearbeitet von: "tehq" 20. Feb
Icecreamman20. Feb

Kombo aus DKB Visa und Advanzia Mastercard Gold (entweder mit Gebührenfei …Kombo aus DKB Visa und Advanzia Mastercard Gold (entweder mit Gebührenfei oder PayVip Branding) ist nach wie vor die beste Lösung - die Visa zum Abheben, die Mastercard zum bezahlen



Als Aktivkunde kann man mit der DKB mittlerweile auch kostenlos bezahlen. Ist jeder in ersten Jahr, danach ab 700€ monatlichem Geldeingang.

Die Kreditkarte wirst du in Zukunft noch brauchen, warum kündigen?
Bei Advanzia fängst du mit +- 500€ Limit an, den Kreditrahmen zu erhöhen dauert mehrere Monate. Also eher schlecht geeignet (Autovermieter und Hotels blocken gerne 4 stellige Beträge auf der CC)
mathiass20. Feb

Bei Advanzia fängst du mit +- 500€ Limit an, den Kreditrahmen zu erhöhen da …Bei Advanzia fängst du mit +- 500€ Limit an, den Kreditrahmen zu erhöhen dauert mehrere Monate. Also eher schlecht geeignet (Autovermieter und Hotels blocken gerne 4 stellige Beträge auf der CC)

Naja das ist wohl eher individuell.
Angefangen mit weit mehr als 500+-
lalalelalale20. Feb

Naja das ist wohl eher individuell. Angefangen mit weit mehr als 500+-



mein Limit lag von Anfang an auch deutlich höher, ist also individuell unterschiedlich
Würde nen Kreditrahmen von mindestens 2500€ empfehlen. Besser 5000€ falls man mal zum Arzt muss. Je mehr Karten desto sicherer. Und keine Debitkarten, die sind in den USA nur mit grossen Einschränkungen nutzbar!
Also ich finde die Barclaycardoption die du ja schon im Auge hast sehr passend.
Da musst du kein Konto dazu aufmachen, kannst einstellen, dass der anfallende Saldo automatisch von deinem Konto abgebucht wird (und musst nicht selbst daran denken zu überweisen und sonst hohe Zinsen zahlen) und hast die "echten" Visa/mastercard Kurse für die Abhebung.
Einziger Grund, der dagegen sprechen würde wäre deine Bonität. Ich denke eine gekündigte Kreditkarte ist nicht unbedingt förderlich für deinen Schufascore (wobei man für die echten Auswirkungen eine Glaskugel braucht weil der Algorithmus ja nicht öffentlich ist).
btw: ich sehe in meinem Kundenkonto da auch gerade dass es ein Kunden Werben System gibt. Das solltest du auf jeden Fall beim Abschluss nutzen, da kriegst du noch ein paar Euro Startguthaben.
Bearbeitet von: "kbh01" 20. Feb
Verfasser
Erstmal möchte ich mich für die vielen Antworten bedanken!

Ein Punkt den ich nicht auf dem Schirm hatte war wohl der einfluss auf die Schufa wenn ich einfach wieder kündige, also ist das wohl nicht die optimale Lösung. Danke für diesen Hinweis.

Baroenchen20. Feb

Santander 1 plusFür mich die beste Karte für oben genannten E …Santander 1 plusFür mich die beste Karte für oben genannten Einsatz.Einziger Nachteil (und für viele Leute wohl ein Ausschlusskriterium): Man muss aktiv dafür sorgen, dass das Saldo auf der Karte ausgeglichen wird.


Die Santander 1plus ist mir in diveresen Vergleichen auch aufgefallen, das einzige Manko ist is meinen Augen dass die Tilgung selbstständig erfolgen muss. Scheint mir auch besser als die gebührenfrei Karte von Advanzia. Oder übersehe ich da etwas?
Da ich wir bereits erwähnt keine Kreditkarte besitze hierzu eine kurze Frage. Wie läuft das in etwa ab? Sobald ich etwas gekauft habe, spätestens aber zum letzten "Zahltag" muss ich den vollständigen Betrag überweisen?
Du solltest beachten, dass dir weder die DKB noch Barclaycard Surcharges(direkte Kundenentgelte am Automaten) erstatten, diese in den USA aber sehr häufig zu finden sind (2-4$ je Abhebung). Da wäre die Santander 1plus auf jeden Fall im Vorteil.

Zudem: Es ist immer sicherer, mehr als eine Karte mitzunehmen, damit du im Notfall irgendwie an Geld kommst. Da reicht dann aber auch bspw. eine kostenlose Revolut (Prepaid) aus. Beim Kartendoppel hat sich das natürlich erledigt.
Zum Bezahlen ist Revolut auch ganz gut, da die Wechselkurse (unter der Woche) recht gut sind.
Bei der Gebührenfrei Karte von der Advanzia hat es bei mir auch mehrere Monate gedauert, bis sich das Limit erhöht hat. Am Anfang 100 Euro glaub ich.
Bei der New Visa von Barclaycard hatte ich direkt mehr als 2000 glaube ich und diese Karte ist auch kostenlos. Zum Blocken des Selbstbehalts bei Hotel und Mietwagen gut geeignet, zum bezahlen eher schlecht, da eine Gebühr für die Währungsumrechnung anfällt.
In Läden bezahle ich deshalb in der Regel mit der N26 Karte. Da sind Bezahlungen in Fremdwährung kostenlos.
Das bisschen Bargeld was ich benötige hole ich auch mit der N26 Karte (1,7% Fremdwährungseinsatz bei Bargeldabhebungen), das macht den Kohl auch nicht fett.
CrazyDe20. Feb

Sobald ich etwas gekauft habe, spätestens aber zum letzten "Zahltag" muss …Sobald ich etwas gekauft habe, spätestens aber zum letzten "Zahltag" muss ich den vollständigen Betrag überweisen?


Ja so ist es, wenn man es vergisst muss man dann hatl entsprechende Zinsen zahlen.
Man kann die Karte aber auch im Plus führen.
Verfasser
Also nochmals vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
Alternativ eine KK bei Deiner Sparkasse/VoBa (wenn Du dort eh Kunde bist), manche machen das erste Jahr kostenlos.
@CrazyDe Für welche hast du dich entschieden?
Bearbeitet von: "Garcia" 22. Feb
Verfasser
Garcia22. Feb

@CrazyDe Für welche hast du dich entschieden?



Santander 1 plus
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler