Kreditkarte für USA Rundreise?

Aufgrund einer mehrwöchigen Rundreise in den Usa war ich auf der Suche nach einer Kreditkarte mit der man gebührenfrei bezahlen und gebührenfrei Geld abheben kann.

Dabei hat mich die Santander 1plus Visa Card überzeugt, hat damit vielleicht jemand Erfahrung?

Momenten hab ich die comdirect Kreditkarte (Visa).

Viele Grüße

21 Kommentare

Comdirect hat bei meinem Trip die Gebuhren kulamzweise erstattet. Macht dies aber mitlerweile glaub ich nicht mehr.

Bei der gebührenfrei zahlt man Zinsen auf Abhebungen, was güntiger sein sollte, aber nicht gebührenfrei. Grundsätzlich kann aber fast alles mit der Kreditkarte bezahlen. Würde mir also gar nicht so viel Bargeld holen.

Für die USA die perfekte Kombi:

Zum Bezahlen: Advanzia
Gebührenfrei bezahlen, wird überall genommen, nie Probleme. Aber nur zum Bezahlen benutzen!

Zum Geld abheben: Comdirekt/DKB
Kostenlos Geldabheben. Gebühren, die trotzdem anfielen, wurden im Nachhinein erstattet.

Damit bist du bestens ausgestattet und hast überall Geld zur Verfügung.

Ich mach's genau wie saddi87.
Man spart so eine Menge Geld und es kann eh nicht schaden, zwei Karten zu haben.

saddi87

Für die USA die perfekte Kombi:Zum Bezahlen: AdvanziaGebührenfrei bezahlen, wird überall genommen, nie Probleme. Aber nur zum Bezahlen benutzen!Zum Geld abheben: Comdirekt/DKBKostenlos Geldabheben. Gebühren, die trotzdem anfielen, wurden im Nachhinein erstattet.Damit bist du bestens ausgestattet und hast überall Geld zur Verfügung.



Die DKB erstattet Gebühren die beim Geldabheben anfallen nur noch bis zum 31.05.2016

siehe hier

Bei der Comdirect weiss ich es nicht.

Auch nicht mehr. Die Zeit des komplett kostenlosen Geldabhebens ist eben vorbei; es sei denn, der Automat nimmt keine Gebühren, was aber eher selten ist; siehe z.B. Thailand.

In der USA braucht man eigentlich kein Bargeld oder wenn dann ganz wenig. Da kann man eigentlich überall mit Karte zahlen bzw. ist dazu sogar teilweise gezwungen.

Alt-F4

Auch nicht mehr. Die Zeit des komplett kostenlosen Geldabhebens ist eben vorbei; es sei denn, der Automat nimmt keine Gebühren, was aber eher selten ist; siehe z.B. Thailand.



Bei Santander sollte es noch gehen.

Ich hab früher Reiseschecks mitgenommen. Hatte mir die Dt. Bank so empfohlen. Wenig Bargeld.
Ist aber knapp 20 Jahre her ^^
Hatte zwar ne KK damals, aber selbst wenn sie American Express heißt wollte se Gebühren für $$$. Die war quasi nur für den Notfall.

Ich hatte für meine USA-Reise zum Bezahlen die Gebuhrenfrei, zum Geld abheben die N26 und als Backup die comdirect Visa. Hat wunderbar geklappt.

Ja, und? Jetzt "klappt" es nicht mehr.

KnappTwo

Ich hatte für meine USA-Reise zum Bezahlen die Gebuhrenfrei, zum Geld abheben die N26 und als Backup die comdirect Visa. Hat wunderbar geklappt.


Hattest Du mit der N26 irgendwo Schwierigkeiten ?
Beim tanken, resto oder etc.?
Danke.

Gebührenfrei KK reicht zum bezahlen in USA absolut aus. Bargeld ist dort so gut wie überflüssig. Einmal 200 Dollar abheben und selbst wenn man dafür die 4 Dollar Gebühr zahlt, wayne.

Nein, nirgends. Aber habe wie gesagt, die N26 nur für Bargeldabhebungen benutzt, zum Zahlen immer die Gebuhrenfrei.

Alt-F4

Ja, und? Jetzt "klappt" es nicht mehr.


Dann erzähl mir mal, was nicht funktionieren soll.

Wir hatten die 1plus Visacard von der Santander dabei. Mussten weder beim Bezahlen, noch beim Geldabheben Gebühren bezahlen.

mika123

Wir hatten die 1plus Visacard von der Santander dabei. Mussten weder beim Bezahlen, noch beim Geldabheben Gebühren bezahlen.



​Das kann ich kaum glauben. Praktisch alle Automatenbetreiber verlangen eine Gebühr. Wo hast du abgehoben?

Für Busfahrten, sollte man Kleingeld bei sich haben. Und das passend. War zumindest in SanFran so

mika123

Wir hatten die 1plus Visacard von der Santander dabei. Mussten weder beim Bezahlen, noch beim Geldabheben Gebühren bezahlen.



War die TD Bank. Wenn ich mich recht erinnere, würde man die Automatengebühr im Nachhinein von Santander erstattet bekommen. Bei der TD Bank wurde uns allerdings keine Gebühr berechnet

Habe die Number 26 sowohl für Bezahlen und Abheben in den USA verwendet. Absolut problemlos und keine zusätzlichen Gebühren.

Bin gerade selbst in den USA und habe folgende Karten dabei:
1) Santander 1plus Visa als Hauptkarte. Wurde bisher überall angenommen, Gebühren für Geld abheben werden erstattet, keine Fremdwährungsgebühr.
2) Payback Amex für große Kaution bei Mietwagen und als Backup.
3) Number26 als Backup. Habe bisher 3 mal versucht diese beim shoppen einzusetzen, jedes mal hat es nicht geklappt (Credit/Debit, beides ausprobiert). Musste immer auf eine andere Karte ausweichen. Schade, weil ich das Konzept eigentlich gut finde und die Karte in Deutschland/bei online Bestellungen immer funktioniert hat.

Plumpsack

Bin gerade selbst in den USA und habe folgende Karten dabei:...3) Number26 als Backup. Habe bisher 3 mal versucht diese beim shoppen einzusetzen, jedes mal hat es nicht geklappt (Credit/Debit, beides ausprobiert). Musste immer auf eine andere Karte ausweichen. Schade, weil ich das Konzept eigentlich gut finde und die Karte in Deutschland/bei online Bestellungen immer funktioniert hat.



Andere berichten nur positives. Hast du Auslandszahlungen aktiviert?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Vorankündigung] Neue Outletaktion vom Mediamarkt-Update..Beginn am 24.012243
    2. Jetzt noch bei Gearbest kaufen trotz anstehende Neujahrs Feiertage?22
    3. Schlafkissen bei Amazon. Oder so ähnlich...1013
    4. Changelog für Regeln und Bedingungen?89

    Weitere Diskussionen