Kreditkarte nutzen für Hotelbuchung - problematisch, falls ein anderer Name auf der Karte?

eingestellt am 16. Okt 2011
Mein Bekannter muss (wie in einem anderen Thread erwähnt) nach Berlin. 1 Tag Übernachtung. Soweit so gut. Nun hat er keine Kreditkarte, daher dachte ich: ich buche es und gebe ihm meine Kreditkarte.

Wenn er vor Ort aufkreuzt und das Personal bemerkt, dass es nicht seine Karte ist, kann es problematisch werden.

Die Frage ist: muss der Inhaber der Buchung mit dem Inhaber der Karte in der Regel identisch sein? Gebucht wird auf seinen Namen, nur meine Karte dient als Sicherheit.

Ideal wäre es ja, wenn man die Übernachtung auf seinen Namen online mit meiner Kreditkarte reserviert und er dann vor Ort bezahlt. Geht das? Oder wird automatisch die Kreditkarte belastet, sobald man da vor Ort übernachtet.

Da die Rechnung auch der Buchhaltung zwecks Erstattung vorgelegt werden muss, wäre es natürlich optimal, wenn letztendlich die Rechnung auch auf seinen Namen ist und somit wären wir wieder an dem punkt angelangt, dass eine Barzahlung besser ist.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
9 Kommentare
Dein Kommentar