Kreuzfahrt: Würdet Ihr wieder eine Kreuzfahrt machen?

59
eingestellt am 17. AprBearbeitet von:"P_DE"
Frage an den Kreuzfahrertyp:
1.) Würdet Ihr wieder eine Kreuzfahrt machen?
2.) Wenn ja, wann und unter welchen Voraussetzungen?

Hintergrund:
- Aufgrund von Corona sind fast alle Kreuzfahrten abgebrochen bzw. abgesagt worden.
- Schiffe mit Passagieren durften in diversen Häfen/Ländern nicht anlegen.
- Passagiere durften nicht runter vom Schiff
- Passagiere waren in den Kabinen Eingesperrt aufgrund Quarantäne-Maßnahmen
- Passagiere sind auf dem Schiffen gestorben

Reedereien geht es natürlich sehr schlecht und einige stehen vor der Pleite.

(Die Frage richtet sich an die Kreuzfahrer von euch. Es sollte hier keine Umwelt Diskussion sein.)
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Nachdem wir einige Ausbrüche von Corona auf Schiffen erleben durften, die zu Zeiten noch abgelegt hatten, an welchen es jedem hätte klar sein müssen, dass das keine gute Idee ist, hoffe ich, dass viele Reedereien pleite gehen und wir diese CO2-Schleudern dauerhaft loswerden. Das ist aber nur meine persönliche Meinung
Unabhängig von Corona würde ich niemals eine Kreuzfahrt machen...
Nein. Einfach weil es nichts mit einer für mich sinnvollen Art zu reisen zu tun hat. Verbote etc. sind aber auch nicht zielführend, da jeder seinen kleinen co2 Palast im Keller hat. Wenn Corona vorbei ist, werden die Schiffe sicher wieder ablegen. Die hatten vorher schon größtenteils Tagelöhner an Bord, sodass alles mit noch geringen Liquiditätshilfen abgedeckt werden kann. In Gegensatz zu anderen Branchen.
Bearbeitet von: "El_Pato" 17. Apr
Ich stelle mir das grauenhaft vor, wie die Schiffe vor den Städten ankern und ihre Fracht dann auf die Stadt loslassen.
Dubrovnik ist für sowas glaube ich ein Paradebeispiel.
59 Kommentare
Nein. Einfach weil es nichts mit einer für mich sinnvollen Art zu reisen zu tun hat. Verbote etc. sind aber auch nicht zielführend, da jeder seinen kleinen co2 Palast im Keller hat. Wenn Corona vorbei ist, werden die Schiffe sicher wieder ablegen. Die hatten vorher schon größtenteils Tagelöhner an Bord, sodass alles mit noch geringen Liquiditätshilfen abgedeckt werden kann. In Gegensatz zu anderen Branchen.
Bearbeitet von: "El_Pato" 17. Apr
Ich würde aktuell gar keinen Urlaub buchen und gerade Kreuzfahrten sind noch viel stärker betroffen.

Aber wenn man sich die AIDA Diskussion (mydealz.de/dis…892) anschaut, scheint es viele Fans zu geben, die das nicht stört.
Mir werden dieses Jahr vermutlich zwei Fahrten storniert, eine ist schon. Wir waren damals auf der Smeralda, wo die in Rom für einen Tag in Quarantäne stand.

Ich würde jeder Zeit wieder eine Kreuzfahrt machen, sobald es erlaubt ist.

Aktuell aber eher nur im europäischen Bereich und nicht weiter weg.

Im Endeffekt gibt es für die Reedereien folgende Optionen/Hoffnungen:

- eine Schutzimpfung
- eine Bescheinigung das man Imun ist
- geringere Auslastung der Schiffe bei (noch mehr) erhöhten Infektionsschutz
- Cruise only ohne Landgang
Nachdem wir einige Ausbrüche von Corona auf Schiffen erleben durften, die zu Zeiten noch abgelegt hatten, an welchen es jedem hätte klar sein müssen, dass das keine gute Idee ist, hoffe ich, dass viele Reedereien pleite gehen und wir diese CO2-Schleudern dauerhaft loswerden. Das ist aber nur meine persönliche Meinung
nee, ich kann mit kreufahrten auch nichts anfangen. habe mal‘ne taufreise auf einem mein schiff mitgemacht. länger als eine woche würde mich da nichts halten.

ist einfach nicht die art wie ich urlaub machen möchte. kann mir was besseres vorstellen als am pool zu liegen und mit enormen mengen feinstaub berieselt zu werden.

ganz interessant:

Tobias17.04.2020 11:47

Ich würde aktuell gar keinen Urlaub buchen und gerade Kreuzfahrten sind …Ich würde aktuell gar keinen Urlaub buchen und gerade Kreuzfahrten sind noch viel stärker betroffen.Aber wenn man sich die AIDA Diskussion (https://www.mydealz.de/diskussion/aida-vario-buchung-bis-sommer-2021-1562892) anschaut, scheint es viele Fans zu geben, die das nicht stört.


Aida ist ja auch der größte Müll. Kreuzfahrten für die Unterschicht

@TE wer vor der Corona Krise gern Kreuzfahrten gemacht hat, wird danach auch wieder so reisen. Wieso auch nicht?
Unabhängig von Corona würde ich niemals eine Kreuzfahrt machen...
Habe bereits eine Kreuzfahrt mit der AIDA gemacht und war sehr zufrieden.
In 13 Tagen wäre ich mit der MeinSchiff gefahren, fällt aber natürlich aus.

Ich würde auch weiterhin Kreuzfahrten machen, wenn der Corona Wahn überstanden ist (also frühestens 2021).
Generell ist es für mich ne ziemlich entspannte Art von Urlaub, bei der man trotzdem unterschiedliche Orte sehen kann. Ich würde es für mich persönlich allerdings ausschließen, nur noch Kreuzfahrten zu machen und keine "normalen" Urlaube mehr. Dennoch ist es für mich, zumindest alle paar Jahre mal, ne willkommene Alternative.
Überlegt da jemand sich Carnival Aktien zu holen und will durch die Umfrage in der MD Community die Chancen auf eine (schnelle) Erholung abchecken?
1. Ja.
2. Wenn es wieder erlaubt ist, aus meiner Sicht risikofrei/arm ist und "meinSchiff" gute Angebote hat.
Kreuzfahrten sind zwar nicht mein Ding, aber bevor ein Impfstoff verfügbar ist, würde ich keine Reise buchen.
schnaeppchen17.04.2020 12:09

Überlegt da jemand sich Carnival Aktien zu holen und will durch die …Überlegt da jemand sich Carnival Aktien zu holen und will durch die Umfrage in der MD Community die Chancen auf eine (schnelle) Erholung abchecken?


Da gibt es sicher weit bessere Quellen

seekingalpha.com/art…ain

Ich hab leider zu früh gekauft.
Nö bin kein Typ dafür.
Generell niemals
Grundsätzlich nein - nicht vorher, nicht jetzt, nicht zukünftig.
Kreuzfahrtschiffe sind ein guter Inkubator.
Wer_es_braucht17.04.2020 11:49

Nachdem wir einige Ausbrüche von Corona auf Schiffen erleben durften, die …Nachdem wir einige Ausbrüche von Corona auf Schiffen erleben durften, die zu Zeiten noch abgelegt hatten, an welchen es jedem hätte klar sein müssen, dass das keine gute Idee ist, hoffe ich, dass viele Reedereien pleite gehen und wir diese CO2-Schleudern dauerhaft loswerden. Das ist aber nur meine persönliche Meinung


Also warst Du kein Kreuzfahrer zuvor?
Ich stelle mir das grauenhaft vor, wie die Schiffe vor den Städten ankern und ihre Fracht dann auf die Stadt loslassen.
Dubrovnik ist für sowas glaube ich ein Paradebeispiel.
Eigentlich würde ich ja gerne mal eine Kreuzfahrt machen um es auszuprobieren, vielleicht in der Karibik, aber mir graut es vor den Menschenmassen...
die wahren Mydealzler machen keine Kreuzfahrten, sie kaufen sich einen neuen 60" UHD OLED TV und schauen dann eine Doku über Penguine.
"Ich habe noch nie eine gemacht und werde es auch niemals tun" wäre meine Antwort auf Frage 1.

Ganz abgesehen von Corona, die für mich schlimmste Art Urlaub zu machen.

Aus gesundheitlichen Gründen (Feinstaubbelastung), ökologisch (unfassbare Umweltverschmutzung) und ein Haufen Menschen, mit denen ich nicht zusammen sein möchte.

Hoffentlich geht diese Branche baden.
Würdet Ihr wieder eine Kreuzfahrt machen?

Das ist eine wirklich einfache Frage und manche User sind selbst dafür zu glatt, sie zu verstehen und müssen ihren "geistreichen" Senf abgeben.
Kommentieren bestimmt auch einen Tampon-Deal.
Persona_non_grata17.04.2020 13:05

Würdet Ihr wieder eine Kreuzfahrt machen?Das ist eine wirklich einfache …Würdet Ihr wieder eine Kreuzfahrt machen?Das ist eine wirklich einfache Frage und manche User sind selbst dafür zu glatt, sie zu verstehen und müssen ihren "geistreichen" Senf abgeben.Kommentieren bestimmt auch einen Tampon-Deal.


War doch zu erwarten das hier nur gehated wird. Wahrscheinlich haben 1 oder 2 wirklich mal ne Kreuzfahrt gemacht.
Frage lesen, verstehen und inhaltlich drauf eingehen scheint ein Problem zu sein.

Aktuell sehe ich für 2020 wenig Hoffnung. Selbst wenn es die Kreuzfahrt an sich geben sollte, dürften die Einschränkungen drum herum viel zu gross sein, als dass man entspannt Urlaub machen kann. Eventuell für die Karibik ab November, aber selbst das halte ich für ambitioniert.
Die Branche wird sich recht schnell erholen. Paar super Frühbucher-Angebote am Anfang gepaart mit durchdachtem Hygiene-Konzept, und es läuft. Da sind Millionen von finanziell nicht getroffenen und gelangweilten Rentnern die nur darauf warten an Bord zu gehen. Hoffentlich überdenken jetzt einige Städte wie Palma, Venedig, Dubrovnik, Barcelona etc. die zukünftigen Mengen an anlegenden Schiffen. Aber"money rules the world". In ein paar Monaten kräht kein Hahn mehr nach Corona. Persönlich durfte ich zweimal auf die Aida auf Firmenkosten. War eigentlich nett da exclusiv für uns. Würde aber eher ein wenig länger sparen und die besseren Kutter nehmen wie MS Europa 2. Ist vielleicht entspannter an Bord.
Bearbeitet von: "nomoney" 17. Apr
PeterPan55617.04.2020 13:01

"Ich habe noch nie eine gemacht und werde es auch niemals tun" wäre meine …"Ich habe noch nie eine gemacht und werde es auch niemals tun" wäre meine Antwort auf Frage 1.Ganz abgesehen von Corona, die für mich schlimmste Art Urlaub zu machen.Aus gesundheitlichen Gründen (Feinstaubbelastung), ökologisch (unfassbare Umweltverschmutzung) und ein Haufen Menschen, mit denen ich nicht zusammen sein möchte.Hoffentlich geht diese Branche baden.


sehe ich im Prinzip auch so, allerdings würde mich eine Kreuzfahrt auf einem kleinen Schiff schon reizen - den Riesenpötten kann ich allerdings echt nichts abgewinnen, reinste Massenveranstaltung, Umweltverschmutzung etc pp
Es wird ein langer Text. Nur zu Info.

Ja, ich würde verreisen, weil eben die Gefahr einer Ansteckung in einem abgeschlossen Bereich (die Erde) mit rund 8 Milliarden Menschen, eben da ist. Ich möchte nicht krank werden, ich möchte aber auch nicht in Isolation leben, mit der Angst krank werden zu können. Ich möchte niemanden anstecken, aber erwarte auch, dass der, der nicht angesteckt werden möchte, auch sich selber schützt.

Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob man den Schwenk von einer lokalen Welt, welches wir im Großen und Ganzen bis so ins 19. Jahrhundert hatten und dann exponentiell zu einer globalen Welt praktisch ohne Grenzen wieder zurück schafft.

Also, ist die Angst zu erkranken größer als die Lust zu Reisen?

Und mit Reisen meine ich nicht nur Urlaub, sondern Seminare, Treffen, Schüleraustausch etc. pp.

Ich denke, dass in einigen Monaten die Leute die Lust auf "Bleibt zu Hause" und "Bleibt gesund" langsam aber sicher verlieren.

Zuerst werden die, die jetzt davon stark betroffen sind (Reise und Handel), dann die, die weniger stark betroffen (Handwerk) sind und zuletzt die, die finanziell nicht davon betroffen sind (Beamte, GEZ-Mitarbeiter, Politiker, Reiche) ihren Unmut darüber äußern.

Unser Großer Freund mit dem C am Anfang wird nicht verschwinden sondern immer ein Teil von uns bleiben.

Wenn wir wieder ins 18. Jahrhundert (reisetechnisch) wollen, nun, ich muss zugeben, dass hat seinen Reiz, aber der Mensch will immer mehr, immer weiter und es liegt in unserer Natur gegen Isolation zu sein.

Wir werden sehen.
Ne Kreuzfahrt ins Eismeer/ die Arktis würde ich sofort machen. Schei** auf Corona, die Umwelt und CO2, wenn die Trips nur nicht teuer wären...
MotherTrucker17.04.2020 13:17

Ne Kreuzfahrt ins Eismeer/ die Arktis würde ich sofort machen. Schei** auf …Ne Kreuzfahrt ins Eismeer/ die Arktis würde ich sofort machen. Schei** auf Corona, die Umwelt und CO2, wenn die Trips nur nicht teuer wären...



Name ist Programm bei dir
Ich hoffe, dass diese drecks schleuderte alle pleite gehen und die Umwelt nicht mehr verpesten können
Lachhaft wie hier alle Mydealzer auf Umweltheld spielen...
Ich machen nie wieder eine Kreuzfahrt. Selber bisher 2 gemacht und das hat für mich nix mit Urlaub zu tun:

- Orte kann man nicht genießen, da meist nur ein halber Tag, max. 1,5 Tage Aufenthalt ist.
- schwimmende Hotelbunker
- Essen ist zwar gut, aber mich kotzen Leute an die es nicht hinbekommen normale Portionen zu nehmen und die Hälfte liegen zu lassen.
- völlig Fremdbestimmt
Wir haben letztes Jahr eine Kreuzfahrt gemacht und werden wieder an Board gehen. Natürlich kann man der Unwelt zuliebe auch darauf verzichten, eine endlose Diskussion. Immerhin erprobt die Branche aktuell umweltfreundlichere Alternativen.
LordLord17.04.2020 14:51

Ich machen nie wieder eine Kreuzfahrt. Selber bisher 2 gemacht und das hat …Ich machen nie wieder eine Kreuzfahrt. Selber bisher 2 gemacht und das hat für mich nix mit Urlaub zu tun:- Orte kann man nicht genießen, da meist nur ein halber Tag, max. 1,5 Tage Aufenthalt ist.- schwimmende Hotelbunker- Essen ist zwar gut, aber mich kotzen Leute an die es nicht hinbekommen normale Portionen zu nehmen und die Hälfte liegen zu lassen.- völlig Fremdbestimmt


Das mit den Angewohnheiten beim Essen klingt eindeutig nach Aida?
TroIIaccount17.04.2020 15:09

Das mit den Angewohnheiten beim Essen klingt eindeutig nach Aida?


AIDA und Royal Caribbean
SteveBrickman17.04.2020 13:13

Es wird ein langer Text. Nur zu Info.Ja, ich würde verreisen, weil eben …Es wird ein langer Text. Nur zu Info.Ja, ich würde verreisen, weil eben die Gefahr einer Ansteckung in einem abgeschlossen Bereich (die Erde) mit rund 8 Milliarden Menschen, eben da ist. Ich möchte nicht krank werden, ich möchte aber auch nicht in Isolation leben, mit der Angst krank werden zu können. Ich möchte niemanden anstecken, aber erwarte auch, dass der, der nicht angesteckt werden möchte, auch sich selber schützt.Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob man den Schwenk von einer lokalen Welt, welches wir im Großen und Ganzen bis so ins 19. Jahrhundert hatten und dann exponentiell zu einer globalen Welt praktisch ohne Grenzen wieder zurück schafft.Also, ist die Angst zu erkranken größer als die Lust zu Reisen?Und mit Reisen meine ich nicht nur Urlaub, sondern Seminare, Treffen, Schüleraustausch etc. pp.Ich denke, dass in einigen Monaten die Leute die Lust auf "Bleibt zu Hause" und "Bleibt gesund" langsam aber sicher verlieren.Zuerst werden die, die jetzt davon stark betroffen sind (Reise und Handel), dann die, die weniger stark betroffen (Handwerk) sind und zuletzt die, die finanziell nicht davon betroffen sind (Beamte, GEZ-Mitarbeiter, Politiker, Reiche) ihren Unmut darüber äußern.Unser Großer Freund mit dem C am Anfang wird nicht verschwinden sondern immer ein Teil von uns bleiben. Wenn wir wieder ins 18. Jahrhundert (reisetechnisch) wollen, nun, ich muss zugeben, dass hat seinen Reiz, aber der Mensch will immer mehr, immer weiter und es liegt in unserer Natur gegen Isolation zu sein.Wir werden sehen.


Auch im 18. Jahrhundert starben hunderttausende Menschen, ganz ohne Reise"Wahn", an zahlreichen Pandemie etc.
Keine 10 Pferde bekommen mich auf so ein schwimmendes Gefängnis.
Nummer117.04.2020 16:08

Keine 10 Pferde bekommen mich auf so ein schwimmendes Gefängnis.


Aber elf?
Tam_TamTam17.04.2020 16:00

Auch im 18. Jahrhundert starben hunderttausende Menschen, ganz ohne …Auch im 18. Jahrhundert starben hunderttausende Menschen, ganz ohne Reise"Wahn", an zahlreichen Pandemie etc.


Natürlich. Aber der Kontext ist ein Anderer.

Millionen von Menschen reisen in andere Länder, "treffen" sich dort mit Leuten aus anderen Ländern und trennen sich wieder. Und das praktisch 365 Tage im Jahr

Sowas gab es zwar auch früher (Kriege, Pilgerfahrten etc.), aber eben nicht in diesem Ausmaß.

Wenn die lokale Reise (und wie gesagt, nicht nur Urlaub ist eine Reise) wieder "in" wird, werden hunderte Million arbeitslos werden, die Kaufkraft wird fehlen und es wird zu deutlich mehr Todesopfern kommen, als durch die jetzige Situation.

Man muss das halt Abwegen. Ich arbeite in der Reiseindustrie, und wir haben praktisch nichts mehr zu tun. Durch das Kurzarbeitergeld kann ich mir kein neues Auto kaufen, der Autobauer kann nicht jeden Tag zum Bäcker, der Bäcker renoviert daher nicht sein Bad, der Handwerker ....

DIe, die jetzt finanziell nicht davon betroffen sind, werden bald dies zu spüren bekommen, die Beamte, Politiker etc. zuletzt, aber wenn auch die werden es direkt oder indirekt zu spüren bekommen, weil ich auch momentan ausser der MwSt auch keine Steuern zahlen kann.

Es ist ein Rattenschwanz....

Man muss halt entscheiden, ob (so brutal das ganze jetzt klingt) es die Sache wert ist.
themonkeyman17.04.2020 14:50

Lachhaft wie hier alle Mydealzer auf Umweltheld spielen...


So sieht es aus. Dann aber jeden Kram aus China per Ali. Amazon und Co. bestellen. Schei* auf Arbeitsbedingungen und Umwelt dort.
PS: Es gibt ca. 310 Kreuzfahrtschiffe aber 90.000 Handelsschiffe..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler