Küche mit gutem Preisleistungsverhältnis

32
eingestellt am 23. Jul 2017
Bin gerade am Umziehen und brauch für die neue Wohnung noch eine Küche,
Hat jemand einen Tipp für Küchen mit gutem Preisleistungsverhältnis? War bei Ikea und die Metod Reihe ist ganz nett aber ziemlich teuer und qualitativ dann auch nicht überragend. Brauche eine Zeile von etwa 3m und gegenüber nochmal 1,80m Preislich ein Mittelweg von Billigküche und Metod, da ich nichtt auf ewig dort wohnen werde. Gerne auch Vorschläge von Billigküchen mit guter Qualität
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Die einzigen Küchen mit gutem P/L Verhältnis gibt es gebraucht.
Der Küchenmarkt ist eine Mafia, es gibt keine Transparenz und unglaubliche Spannen.
Ikea ist noch am ehrlichsten.
bayernex23. Jul 2017

Ich gehe immer erst mit meinen Bekannten in ein Möbelhaus und lasse dort …Ich gehe immer erst mit meinen Bekannten in ein Möbelhaus und lasse dort die Planung machen,in der Zwischenzeit kann ich mir dann ohne Probleme merken und schreibe sie mir auf um sie nachher wiedergeben zu können, früher haben sie einem die Pläne ausgedruckt jetzt bekommtman nur noch selten einen solchen Plan zum mitnehmen weil sie gerade das was ich macheverhindern wollen, und dann klappert man mit seiner Zeichnung die anderen Möbelhäuser abund sagt das man schon ein gutes Angebot hat aber hier nochmal nachfragen möchte, danngeht immer was und wenn man freundlich und geschickt ist sogar noch mehr, oft haben die"Berater" noch irgendwelche Extras wie zum Beispiels spezielle Upgrades, oder Gutscheinefür Aufbau Montage, ich gebe auch rotzfrech zu erkennen das ich gerne ein gutes Trinkgeld gebe wenn es sich für beide Seiten lohnt....aber nicht mit der Tür ins Haus fallen.Dazu habe ich noch einen Onlinehändler der aber nur für mich auch Preise macht, aber da müssen dann immer bestimmte Voraussetzungen stimmen weshalb es nicht immer geht.



bist ja ein ganz großer Fisch

oder so
32 Kommentare
Die einzigen Küchen mit gutem P/L Verhältnis gibt es gebraucht.
Der Küchenmarkt ist eine Mafia, es gibt keine Transparenz und unglaubliche Spannen.
Ikea ist noch am ehrlichsten.
Das beste P/L Verhältnis bekommste bei ner gebrauchten Markenküche aus den Kleinanzeigen. Da kann man sehr gute Alno und Nolte für teilweise 500€ bekommen.

Der Nachteil ist dann natürlich keine 100% ige Passform und der Aufwand mit dem Transport. Wenn man aber nur für den Übergang was sucht allemal besser als diese Möbelatrappen außen Poco oder überteuerte Küchen außen Ikea.
Ich empfehle Ikea! Wir haben unsere Küche mit Hochschränken und Oberschränke (ca. 7 m Gesamtlänge) mit Geräten (Spülmaschine, Backofen, Mikrowelle) für "nur" 3200 Euro bekommen. Gespart haben wir durch Gutscheinaktion , kostenlosen Backofen und eigenen Aufbau über 1500 Euro. Da konnte kein anderer auch nur annähernd mithalten.
Wie schon gesagt ist der Kauf einer gebrauchten Küche dann aber doch nochmal ein ganzes Stück günstiger.
Knallerurlaub23. Jul 2017

Ich empfehle Ikea! Wir haben unsere Küche mit Hochschränken und O …Ich empfehle Ikea! Wir haben unsere Küche mit Hochschränken und Oberschränke (ca. 7 m Gesamtlänge) mit Geräten (Spülmaschine, Backofen, Mikrowelle) für "nur" 3200 Euro bekommen. Gespart haben wir durch Gutscheinaktion , kostenlosen Backofen und eigenen Aufbau über 1500 Euro. Da konnte kein anderer auch nur annähernd mithalten. Wie schon gesagt ist der Kauf einer gebrauchten Küche dann aber doch nochmal ein ganzes Stück günstiger.


Lol, gespart ist das nun wirklich nicht wenn man richtig verhandelt bekommt man auch eine Nobilia
für unter deinem Preis mit Geräten und Aufbau. Wenn du deinen Aufbau in Geld umrechnest wird es
sogar sehr teuer. Ich habe für verschiedene Bekannte durch Handeln deren Küche unter deinem
Preis bekommen, sieben Meter sind ja nun nicht die Welt. Man muss nur wissen wie man handelt
und in der Zwischenzeit habe ich zwei Verkäufer denen ich alles vorgebe und sie es nur noch
aus ihrem PC heraussuchen und bestellen, dafür bekomme ich dann aber die Preise die passen,
mit Aufbau und Garantie auf Anschlüsse etc.

Nur mal so als Anhaltspunkt, 30-40 Prozent von der ersten Berechnung eines Verkäufers
sind dann fast immer drin.
bayernex23. Jul 2017

Nur mal so als Anhaltspunkt, 30-40 Prozent von der ersten Berechnung eines …Nur mal so als Anhaltspunkt, 30-40 Prozent von der ersten Berechnung eines Verkäuferssind dann fast immer drin.


Wo kriegt man das dann? Möbelhäuser oder eher Küchenfachmärkte?
Mcgusto23. Jul 2017

Wo kriegt man das dann? Möbelhäuser oder eher Küchenfachmärkte?


Ich gehe immer erst mit meinen Bekannten in ein Möbelhaus und lasse dort die Planung machen,
in der Zwischenzeit kann ich mir dann ohne Probleme merken und schreibe sie mir auf um sie
nachher wiedergeben zu können, früher haben sie einem die Pläne ausgedruckt jetzt bekommt
man nur noch selten einen solchen Plan zum mitnehmen weil sie gerade das was ich mache
verhindern wollen, und dann klappert man mit seiner Zeichnung die anderen Möbelhäuser ab
und sagt das man schon ein gutes Angebot hat aber hier nochmal nachfragen möchte, dann
geht immer was und wenn man freundlich und geschickt ist sogar noch mehr, oft haben die
"Berater" noch irgendwelche Extras wie zum Beispiels spezielle Upgrades, oder Gutscheine
für Aufbau Montage, ich gebe auch rotzfrech zu erkennen das ich gerne ein gutes Trinkgeld
gebe wenn es sich für beide Seiten lohnt....aber nicht mit der Tür ins Haus fallen.

Dazu habe ich noch einen Onlinehändler der aber nur für mich auch Preise macht, aber da
müssen dann immer bestimmte Voraussetzungen stimmen weshalb es nicht immer geht.
bayernex23. Jul 2017

Ich gehe immer erst mit meinen Bekannten in ein Möbelhaus und lasse dort …Ich gehe immer erst mit meinen Bekannten in ein Möbelhaus und lasse dort die Planung machen,in der Zwischenzeit kann ich mir dann ohne Probleme merken und schreibe sie mir auf um sie nachher wiedergeben zu können, früher haben sie einem die Pläne ausgedruckt jetzt bekommtman nur noch selten einen solchen Plan zum mitnehmen weil sie gerade das was ich macheverhindern wollen, und dann klappert man mit seiner Zeichnung die anderen Möbelhäuser abund sagt das man schon ein gutes Angebot hat aber hier nochmal nachfragen möchte, danngeht immer was und wenn man freundlich und geschickt ist sogar noch mehr, oft haben die"Berater" noch irgendwelche Extras wie zum Beispiels spezielle Upgrades, oder Gutscheinefür Aufbau Montage, ich gebe auch rotzfrech zu erkennen das ich gerne ein gutes Trinkgeld gebe wenn es sich für beide Seiten lohnt....aber nicht mit der Tür ins Haus fallen.Dazu habe ich noch einen Onlinehändler der aber nur für mich auch Preise macht, aber da müssen dann immer bestimmte Voraussetzungen stimmen weshalb es nicht immer geht.



bist ja ein ganz großer Fisch

oder so
Bei Nobilia, Nolte, alno, Häcker usw. kann man nichts falsch machen. Gute Qualität zum anständigen Preis! Von Ikea kann ich nur abraten. Kostet viel und bietet wenig Qualität. Wenn eingeschränktes Budget, dann lieber eine gebrauchte. Insbesondere Nobilia (mit Anpassung) kann ich dir wärmstens ans Herz legen.
Möbelhäuser und Küchenstudios abklappern und versuchen Ausstellungsstücke zu ergattern?!
Unsere letzte große Küche haben wir bei Küchen aktuell gekauft. Wir waren insgesamt bei 6 Möbelhäusern und dort war der berechnete Preis der Küche der mit Abstand fairste. Wir haben immer die selbe Küche in der selben Qualität geplant und haben Angebote zwischen 19.000€ und 10.500€ erhalten. Gekauft haben wir dann am Ende für 9400€ inkl. dem obligatorischen Topfset Küche steht jetzt knapp zwei Jahre und es gibt nichts zu bemängeln
Bearbeitet von: "maccy" 24. Jul 2017
kann auch ikea wärmstens empfehlen.
gute qualität und ein vielfaches günstiger als möbelhäuser oder küchenfachgeschäfte.
du hast lange garantie, der aufbau ist relativ einfach und wenn die jemanden zum vermessen schicken, kann das später verrechnet werden.
haben unsere ikea küche nun seit knapp 4 jahren und ich habe rein gar nix dran auszusetzen.
Burby12323. Jul 2017

bist ja ein ganz großer Fischoder so


bayernex ist doch der, der die Küche seiner Tochter wieder im Ikea zurückgegeben hat.
Lass dir nix einreden von wegen "Sparen" beim Aufbau bei Ikea blabla. Ja, man kann ohne Schwierigkeiten drei bis vier Bretter zu einem Schrank/Schublade/Regal/... zusammenstecken. Es geht einem nach ein, zwei Stunden aber nur noch auf den Sack, dann noch in jede Tür die Löcher für die Griffe bohren, alles ausrichten etc pp.. Frickelkram ohne Ende.
Wenn du ne neue Küche kaufst, lasss sie aufbauen.
hat Ikea nicht den Vorteil, dass man relativ leicht Ersatzteile bekommt, oder neue Fronten für die Hängeschränke etc.
maccy24. Jul 2017

Unsere letzte große Küche haben wir bei Küchen aktuell gekauft. Wir waren i …Unsere letzte große Küche haben wir bei Küchen aktuell gekauft. Wir waren insgesamt bei 6 Möbelhäusern und dort war der berechnete Preis der Küche der mit Abstand fairste. Wir haben immer die selbe Küche in der selben Qualität geplant und haben Angebote zwischen 19.000€ und 10.500€ erhalten. Gekauft haben wir dann am Ende für 9400€ inkl. dem obligatorischen Topfset Küche steht jetzt knapp zwei Jahre und es gibt nichts zu bemängeln


Als ob da auch nur annähernd Material, Herstellung und Aufwand (jeweils samt erklecklichen Gewinns) 9400 Euro drinsteckten. Läden mit Küchen, Matratzen und Teppiche preisen immer und überall angebliche Ausverkaufspreise aus, die nach wie vor Mond- und Apothekenpreise sind. Man sieht's ja schon daran, daß man privat selbst für kaum benutzte Ware nur noch einen Bruchteil bekommt. Und genau das sollte man sich auch als Interessent und Käufer zunutze machen. Etwas zu große Küche gebraucht kaufen, selber kürzen, fertig, freuen. (-:=

Und bei Ikea hat man dann ja noch den unschätzbaren Vorteil, daß der Erstkäufer schon alles aufgebaut hat. (-;=
Das hängt von Deinem Budget ab. IKEA Küchen sind je nach Ausführung nicht gerade günstig, dafür aber qualitativ wirklich nicht schlecht. Wenn ich denken, wie mein Kind die Türen und Schubladen gerockt hat. Alternativ kann ich Dir moebelguenstiger.net
ans Herz legen. Du kannst Dir z.B. von Nolte Küchen den Planer installieren und dort die Teile bestellen. Elektrogeräte gibt es bei Ebay sehr, sehr günstig.
Turaluraluralu24. Jul 2017

Als ob da auch nur annähernd Material, Herstellung und Aufwand (jeweils …Als ob da auch nur annähernd Material, Herstellung und Aufwand (jeweils samt erklecklichen Gewinns) 9400 Euro drinsteckten. Läden mit Küchen, Matratzen und Teppiche preisen immer und überall angebliche Ausverkaufspreise aus, die nach wie vor Mond- und Apothekenpreise sind. Man sieht's ja schon daran, daß man privat selbst für kaum benutzte Ware nur noch einen Bruchteil bekommt. Und genau das sollte man sich auch als Interessent und Käufer zunutze machen. Etwas zu große Küche gebraucht kaufen, selber kürzen, fertig, freuen. (-:= Und bei Ikea hat man dann ja noch den unschätzbaren Vorteil, daß der Erstkäufer schon alles aufgebaut hat. (-;=


Verstehe ich jetzt nicht? Heißt das ich soll ne Second Hand Ikea Küche kaufen, weil die mich über den Tisch gezogen haben? Hut ab, wie du das so aus Turaluraluraluland analysiert hast
Keine Lust die Ikea-Küche aufzubauen. Okay, nachvollziehbar. Aber die Markenküche lässt man aufbauen. Warum? Gut, wenn es nicht viel kostet. Zur Info: Viele Hersteller liefern die Schränke aufgebaut zum Händler. Mein Link oben und so.
Meine Erfahrung ist, das Küchenstudios billiger sind als Möbelhäuser. Die Küchenplanung ist kein Hexenwerk. mal sollte sich vorher einen Küchenplaner runterladen (z.b. den Alno) und einfach mal anfangen zu planen. Die Rastermaße sind bei den meisten Hersteller Identisch. Mit dem Plan gehst du dann in die Küchenstudios. Der Berater hat dann sicherlich noch ein paar Anpassungen bei deinem Plan (die kannst du dir ja merken) und dann kannst du auch Preise halbwegs vergleichen. Preistreiber sind "Eckschränke" und Apothekerschränke. Die soltlest du nach möglichkeit meiden.
In den Möbelhäusern wird der erst mal ein Mondpreis genannt. Der durch eine Akton (50% auf alle Küchen) dann halbiert wird, aber trotzdem noch zu hoch ist. Meine Erfahrung ist, dass gerade kleiner Küchenstudios da auf jedenfall mithalten. Meine Erfahrung bezieht sich auf Einbauküchen mit Einbau und Aufmaß. Wenn man selbst hand anlegen möchte, kann es anders aussehen. Gerade wenn der Platz eng ist, ist selbst einbau so eine Sache. Ich hätte die ganzen passleisten etc. nicht so hinbekommen.
Bearbeitet von: "derOlfi" 25. Jul 2017
1. es kommt drauf an was du willst. Willst du billig, kauf die billigste Küche im Möbelhaus oder IKEA, nach ein paar Jahren kannst sie wegwerfen. Unsere vom Vermieter eingebaute war neu aus einem bekannten eigentlich ordentlichen Möbelhaus und die Küche ist reiner Schrott. Die Verleimungen gingen schon nach 4 Jahren auf, waren nur am Kleben. Die E-Geräte können nix, der Dunstabzug saugt Strom statt Luft, der Herd heizt unregelmäßig und miserabel. Eine Küchenzeile (2,5m) halt für glaub 2000€.
Willst du was gescheites, kostets halt leider mehr, als wenn das bei Autos, Häusern oder Dienstleistungen anders wäre
Wir ziehen nun um und waren auf der Suche nach einer Küche. 11 Küchenstudios, Möbelhäuser und IKEA. IKEA wurde es nicht, weil ihre Standardmaße nicht gepasst haben.
Die Küche wird nun 15k€ kosten, abzgl. E-Geräte (Backofen, Induktion, Kühlschrank und Spülmaschine) bleiben ca. 9k€ (idealopreise, die auch das Küchenstudio auflistet).
Abzgl. Sonderwunsch Rolloschrank bleiben 8k€.
Unser Küchenstudio ist in der Region bekannt und hat einen guten Ruf. Die Preise lagen bei allen Studios und Möbelhäusern in der Region, trotz Verhandeln und gegenseitigem Ausspielen. Soviel zum Thema man bekommt die Markenküchen runtergehandelt.
IKEA lag (wenn man ignoriert hätte, dass 10cm Raumbreite fehlen für die Maße) bei ca. 5k€, zzgl. 8m Aufbau (1600€) macht knapp 7.000€. 1.000€ weniger wenn ich richtig rechne, dazu 25 Jahre Garantie, alle anderen 5 Jahre. Wobei ich persönlich glaube, dass IKEA wahrscheinlicher in 25 Jahren noch existiert und kulanter ist in Garantiefällen. Folglich hätten wir IKEA genommen, hätten sie unsere Wünsche erfüllen können.
Durch die Garantie kann ich nicht verstehen, wie jmd. IKEA als schlecht bezeichnen kann oder sich wegen der Aufbaukosten aufregt, als wenn die Küchenstudios das nicht auf den Preis aufschlagen. Da bisher jeder mir bekannte Küchenaufbau 1-2 Tage gedauert hat, ist das nicht ganz billig, schließlich wollt ihr auch nicht für 1€/h arbeiten
Bearbeitet von: "homers530d" 25. Jul 2017
@homers530d - Wenn du mal im Küchenforum bisschen gelesen hast, dann siehst du mit einem anderen Bkick auf die 25 Jahre Garantie. Was den Aufbau betrifft: Ich schrieb ja schon weiter oben etwas dazu
chris9925. Jul 2017

@homers530d - Wenn du mal im Küchenforum bisschen gelesen hast, dann …@homers530d - Wenn du mal im Küchenforum bisschen gelesen hast, dann siehst du mit einem anderen Bkick auf die 25 Jahre Garantie. Was den Aufbau betrifft: Ich schrieb ja schon weiter oben etwas dazu

Sicher tauchen da negative Stimmen auf. Nur warst du schon mal in einem Forum deines Autoherstellers um zu erzählen wie geil dein Auto ist, weil du seit Jahren ohne Probleme durch die Gegend fährst? Oder von deinem Festplatten-, Smartphonehersteller, Supermarkt...
Bei meinen Schwiegereltern kam nach 5 Jahren die Hängeschränke runter, weil das High-Class-Küchenstudio nachweislich zu schwache Dübel und Schrauben verwendet hat. Die Küche hatte vor 13 Jahren 15k€ gekostet. Dennoch nicht repräsentativ.
Außerdem ist der Kücheneinbauservice noch nicht alt, d.h. IKEA muss Erfahrungen machen mit den Einbaufirmen. Die werden sicher keine Firmen behalten, die ihnen in der Vergangenheit ständig Probleme gemacht haben. Daher ist es durchaus möglich, dass es Probleme gibt/gab, von den Möchtegernhandwerkern ganz zu schweigen, die glauben eine Küche sei genauso einfach wie normale IKEA Möbel zum Aufbauen und sich dann später über die mangelnde Qualität ihrer Aufbaukü... äh von IKEA auslassen...
homers530d27. Jul 2017

...


Ich weiß nicht was du (weiter oben) gelesen hast. Aber jetzt zitiere ich meinen Beitrag nochmal, da es in diesem nicht um schlechten Einbauservice sondern um etwas ganz anderes ging:

»Keine Lust die Ikea-Küche aufzubauen. Okay, nachvollziehbar. Aber die Markenküche lässt man aufbauen. Warum? Gut, wenn es nicht viel kostet. Zur Info: Viele Hersteller liefern die Schränke aufgebaut zum Händler. Mein Link oben und so.«

Jetzt nochmal zur Garantie von Ikea: Die 25 jährige Garantie wird nur auf bestimmte Sachen gewährt. Elektrogeräte und auch der Aufbau gehören beispielsweise nicht dazu. Auch unter den einzelnen Komponenten der Küche ist nicht jedes Teil abgedeckt und Ikea schließt diverse Schäden aus. Die Garantie mag "nett zu haben" sein, mehr auch nicht. Wenn z. B. eine Front kaputt geht und Ikea diese nicht mehr im Sortiment hat, dann bekommst du eine ähnliche Front mit Betonung auf eine und ähnlich. Kurz gesagt: Die Garantie wäre für mich kein Merkmal, um bewusst zu einer Ikea-Küche zu greifen.
Bearbeitet von: "chris99" 27. Jul 2017
chris9927. Jul 2017

Ich weiß nicht was du (weiter oben) gelesen hast. Aber jetzt zitiere ich …Ich weiß nicht was du (weiter oben) gelesen hast. Aber jetzt zitiere ich meinen Beitrag nochmal, da es in diesem nicht um schlechten Einbauservice sondern um etwas ganz anderes ging:»Keine Lust die Ikea-Küche aufzubauen. Okay, nachvollziehbar. Aber die Markenküche lässt man aufbauen. Warum? Gut, wenn es nicht viel kostet. Zur Info: Viele Hersteller liefern die Schränke aufgebaut zum Händler. Mein Link oben und so.«Jetzt nochmal zur Garantie von Ikea: Die 25 jährige Garantie wird nur auf bestimmte Sachen gewährt. Elektrogeräte und auch der Aufbau gehören beispielsweise nicht dazu. Auch unter den einzelnen Komponenten der Küche ist nicht jedes Teil abgedeckt und Ikea schließt diverse Schäden aus. Die Garantie mag "nett zu haben" sein, mehr auch nicht. Wenn z. B. eine Front kaputt geht und Ikea diese nicht mehr im Sortiment hat, dann bekommst du eine ähnliche Front mit Betonung auf eine und ähnlich. Kurz gesagt: Die Garantie wäre für mich kein Merkmal, um bewusst zu einer Ikea-Küche zu greifen.

Das mag sein, dass es ggf nur eine ähnliche Front gibt.
Es gibt immerhin eine. An unserer aktuellen Möbelhausküche hat sich an mittlerweile vier! Stellen das Furnier gelöst. Das sind glatt 50% aller Fronten. Selbst wenn IKEA mir nur ähnliche bieten kann, bekomme ich immerhin welche und muss den Schrott nicht nochmal selbst bezahlen.
Als unser Ceranfeld gesprungen ist (4,5 Jahre nach Einbau), hat mich der Heini im Möbelhaus nur bemitleidenswert angesehen und wollte mir das gesamte Kochfeld für 800€ tauschen (200€ Wert). Letztendlich hab ich im Netz das Originalteil (nur Glas) für 150€ bestellt.

Es möge dir vergönnt sein, wenn du ein Tiptop Küchenstudio hast und wir hoffentlich auch (haben ja auch in einem bestellt), die Erfahrungen was Austausch und Service anbelangt, waren im Schnitt immer pro IKEA.

Mein Bsp. mit den runterkommenden Hängeschränken, da meinte das Küchenstudio nur, dass das gar nicht sein kann und sie sich sicher sind, dass meine Schwiegereltern da selbst Hand angelegt haben (als wenn sie die Schränke runternehmen, neue kleinere Löcher bohren und zu kleine Schrauben montieren). Dann meinte er als zweites, dass sie wohl zu schwer beladen wurden, dann kam der Tipp doch einfach das schwere Geschirr mit der Tupper zu tauschen, auf die Frage, ob er sich es ansehen mag, antwortete er, dass er keine Zeit habe und das sowieso Anfahrt kosten würde.
So eine Frechheit habe ich bei IKEA noch nie erlebt.

Kollege hat sich eine Front mit einer Glasflasche wüst zerschrammt (runtergefallen). Küchenstudio sagt 500€ für die Front, 6 Wochen Lieferzeit. IKEA-Küche: geh hin, kauf die gleiche günstig, tausch selbst aus, fertig.

Ja, der Einbau ist nicht abgedeckt, aber bei IKEA gibt es meist keine Diskussion oder wenn ja, dann nur kurz und man bekommt midestens den Gutschein oder eben Garantie.
Mein Sofa hat immernoch Garantie (10 Jahre) und es gibt es immer noch. Außerdem hat IKEA beim letzten Küchenproduktwechsel diesen medienwirksam angekündigt mit langer Vorlaufzeit.
Im Küchenstudio sagen sie im Zweifel die gibt's nicht mehr, dann beweis mal das Gegenteil ohne Teilenr...

Letztendlich hast du sicher weniger Risiko bei einer günstigen Küche bei IKEA, da du wenigstens die Garantie hast, auch wenn sie nicht abdeckt, dass die mit der Sprudelkiste die Front zerstört hast.
Beschläge und Fronten sind meines Wissenstands abgedeckt und genau das sind über die Fachhändler der Preistreiber...
homers530d25. Jul 2017

1. es kommt drauf an was du willst. Willst du billig, kauf die billigste …1. es kommt drauf an was du willst. Willst du billig, kauf die billigste Küche im Möbelhaus oder IKEA, nach ein paar Jahren kannst sie wegwerfen. Unsere vom Vermieter eingebaute war neu aus einem bekannten eigentlich ordentlichen Möbelhaus und die Küche ist reiner Schrott. Die Verleimungen gingen schon nach 4 Jahren auf, waren nur am Kleben. Die E-Geräte können nix, der Dunstabzug saugt Strom statt Luft, der Herd heizt unregelmäßig und miserabel. Eine Küchenzeile (2,5m) halt für glaub 2000€.Willst du was gescheites, kostets halt leider mehr, als wenn das bei Autos, Häusern oder Dienstleistungen anders wäre Wir ziehen nun um und waren auf der Suche nach einer Küche. 11 Küchenstudios, Möbelhäuser und IKEA. IKEA wurde es nicht, weil ihre Standardmaße nicht gepasst haben.Die Küche wird nun 15k€ kosten, abzgl. E-Geräte (Backofen, Induktion, Kühlschrank und Spülmaschine) bleiben ca. 9k€ (idealopreise, die auch das Küchenstudio auflistet).Abzgl. Sonderwunsch Rolloschrank bleiben 8k€.Unser Küchenstudio ist in der Region bekannt und hat einen guten Ruf. Die Preise lagen bei allen Studios und Möbelhäusern in der Region, trotz Verhandeln und gegenseitigem Ausspielen. Soviel zum Thema man bekommt die Markenküchen runtergehandelt.IKEA lag (wenn man ignoriert hätte, dass 10cm Raumbreite fehlen für die Maße) bei ca. 5k€, zzgl. 8m Aufbau (1600€) macht knapp 7.000€. 1.000€ weniger wenn ich richtig rechne, dazu 25 Jahre Garantie, alle anderen 5 Jahre. Wobei ich persönlich glaube, dass IKEA wahrscheinlicher in 25 Jahren noch existiert und kulanter ist in Garantiefällen. Folglich hätten wir IKEA genommen, hätten sie unsere Wünsche erfüllen können.Durch die Garantie kann ich nicht verstehen, wie jmd. IKEA als schlecht bezeichnen kann oder sich wegen der Aufbaukosten aufregt, als wenn die Küchenstudios das nicht auf den Preis aufschlagen. Da bisher jeder mir bekannte Küchenaufbau 1-2 Tage gedauert hat, ist das nicht ganz billig, schließlich wollt ihr auch nicht für 1€/h arbeiten


Darf ich Fragen aus welchem PLZ Bereich du kommst und bei welchem Anbieter Ihr nun gekauft habt? Wir sind aktuell auch auf der Suche nach einer Küche mit nem Budget um die 15k. inkl. Aufbau und aller E-Geräte (Neff Backofen (Pyrolyse und versenkbare Front) und Neff EinbauMikro + Siemens Induktionsplatte 80er und AEG Kühlschrabk 144cm mit 0°Zone und Neff Spülmaschine - also alle Geräte zu nem fast Idealo Preis und top Modelle (meiner Meinung nach)) - Stichwort Marquardt und deren Januar Aktion . Als Arbeitsplatte wollten wir Granit

Auf das 2. Angebot warten wir nun. Alles in allem aber recht schwierig besonders wenn man vergleichen möchte.
Ozii20. Jan

Darf ich Fragen aus welchem PLZ Bereich du kommst und bei welchem Anbieter …Darf ich Fragen aus welchem PLZ Bereich du kommst und bei welchem Anbieter Ihr nun gekauft habt? Wir sind aktuell auch auf der Suche nach einer Küche mit nem Budget um die 15k. inkl. Aufbau und aller E-Geräte (Neff Backofen (Pyrolyse und versenkbare Front) und Neff EinbauMikro + Siemens Induktionsplatte 80er und AEG Kühlschrabk 144cm mit 0°Zone und Neff Spülmaschine - also alle Geräte zu nem fast Idealo Preis und top Modelle (meiner Meinung nach)) - Stichwort Marquardt und deren Januar Aktion . Als Arbeitsplatte wollten wir Granit Auf das 2. Angebot warten wir nun. Alles in allem aber recht schwierig besonders wenn man vergleichen möchte.



Sehr gute Auswahl, nur bei dem Kühlschrank würde ich dir zu einem Liebherr Modell raten.
Die bauen eigentlich die besten Kühl und Gefriergeräte, sogar Miele läßt seine Kühlgeräte von Liebherr fertigen.
oldman120. Jan

Sehr gute Auswahl, nur bei dem Kühlschrank würde ich dir zu einem Liebherr …Sehr gute Auswahl, nur bei dem Kühlschrank würde ich dir zu einem Liebherr Modell raten. Die bauen eigentlich die besten Kühl und Gefriergeräte, sogar Miele läßt seine Kühlgeräte von Liebherr fertigen.


Wir haben den AEG genommen, da dieser mit 744€ günstig im Vergleich zu anderen Modellen war und als 144er Nische ohne Tiefkühlfach daher kam (brauche wir nicht) aber dafür mit 0° Zone. Daher den AEG, auch wenn im allgemeinen von AEG abgeraten wurde, da die Reklamationen laut Verkäufer 10x höher sind als bei anderen Herstellern (ob das so stimmt, sei dahin gestellt). Liebherr haben wir uns bisher nicht zu schlau gemacht und Miele ist uns persönlich zu teuer.

Klar kann man auch darüber streiten, ob man einen Backofen mit Pyrolyse nehmen muss oder sich 230€ sparrt und einen ohne nimmt. Da kann man immer noch überlegen was man nimmt und benötigt.

Und die E-Geräte waren in Summe mit ca. 3000€ nicht teuer (im Vergleich zu den Preisen die andere Küchenfachhäuser anbieten) bzw Ansatzweise auf Internet-Niveau. Aber wenn die Möbel teurer sind als gewünscht, bringen die günstigen Geräte nicht viel. Daher müssen wir nun weitere Angebote einholen
Bearbeitet von: "Ozii" 20. Jan
Ozii20. Jan

Darf ich Fragen aus welchem PLZ Bereich du kommst und bei welchem Anbieter …Darf ich Fragen aus welchem PLZ Bereich du kommst und bei welchem Anbieter Ihr nun gekauft habt? Wir sind aktuell auch auf der Suche nach einer Küche mit nem Budget um die 15k. inkl. Aufbau und aller E-Geräte (Neff Backofen (Pyrolyse und versenkbare Front) und Neff EinbauMikro + Siemens Induktionsplatte 80er und AEG Kühlschrabk 144cm mit 0°Zone und Neff Spülmaschine - also alle Geräte zu nem fast Idealo Preis und top Modelle (meiner Meinung nach)) - Stichwort Marquardt und deren Januar Aktion . Als Arbeitsplatte wollten wir Granit Auf das 2. Angebot warten wir nun. Alles in allem aber recht schwierig besonders wenn man vergleichen möchte.


Wir kommen aus der 79er Ecke (Raum Freiburg) und sind nach 11 Studios bei Grimm Küchen hängen geblieben. Beste Idee wie die Küche gestaltet sein soll und entgegenkommend mit den E-Geräten. Da er den Backofen nicht hatte, den ich wollte und er bei Einzeleinkauf nicht mit Idealo mithalten konnte, durfte ich selbst bestellen und er hat für 50€ eingebaut.
Die haben Studios von Lörrach bis Rastatt.
Ansonsten steh' ich voll an @oldman1s Seite, Liebherr ist das Maß bei Kühlschränken, unserer hat zwei 0er Zonen, Feuchtigkeit regelbar für Gemüse und 2 TK Schubladen. Ja, waren knapp über 1000€, wollten aber den A+++ und beim Blick auf den Stromzähler scheint das nicht verkehr gewesen zu sein. Der gleiche mit A++ gabs für ca. 100-150€ weniger. Miele klebt wie @oldman1 geschrieben hat nur sein Logo und Extramarge drauf, dann lieber für günstiger beim Original
homers530d20. Jan

Wir kommen aus der 79er Ecke (Raum Freiburg) und sind nach 11 Studios bei …Wir kommen aus der 79er Ecke (Raum Freiburg) und sind nach 11 Studios bei Grimm Küchen hängen geblieben. Beste Idee wie die Küche gestaltet sein soll und entgegenkommend mit den E-Geräten. Da er den Backofen nicht hatte, den ich wollte und er bei Einzeleinkauf nicht mit Idealo mithalten konnte, durfte ich selbst bestellen und er hat für 50€ eingebaut.Die haben Studios von Lörrach bis Rastatt.Ansonsten steh' ich voll an @oldman1s Seite, Liebherr ist das Maß bei Kühlschränken, unserer hat zwei 0er Zonen, Feuchtigkeit regelbar für Gemüse und 2 TK Schubladen. Ja, waren knapp über 1000€, wollten aber den A+++ und beim Blick auf den Stromzähler scheint das nicht verkehr gewesen zu sein. Der gleiche mit A++ gabs für ca. 100-150€ weniger. Miele klebt wie @oldman1 geschrieben hat nur sein Logo und Extramarge drauf, dann lieber für günstiger beim Original


Danke für die Info! Dann überlegen wir uns das nochmal mit dem Kühlschrank. Da sind wir mit 2 Studios ja noch ganz am Anfang. Das wird dann ja noch spaßig
Ozii20. Jan

Danke für die Info! Dann überlegen wir uns das nochmal mit dem K …Danke für die Info! Dann überlegen wir uns das nochmal mit dem Kühlschrank. Da sind wir mit 2 Studios ja noch ganz am Anfang. Das wird dann ja noch spaßig


Ja,fand ich irgendwann schon.
Fast jeder hatte irgendeine Idee und Erfahrungen mit E-Geräten. So bekommt man schon einen Überblick, was (Firmen, Funktionen etc.) gut und sinnvoll ist und was nicht und ob jmd einfach nur schnell verkaufen mag.
Tipp: setzt z.B. 2000€ weniger fest als ihr ausgeben möchtet, das drückt den Preis am Ende, weil das Limit komischerweise jeder reißt, außerdem sind dann Extras möglich
homers530d20. Jan

Ja,fand ich irgendwann schon.Fast jeder hatte irgendeine Idee und …Ja,fand ich irgendwann schon.Fast jeder hatte irgendeine Idee und Erfahrungen mit E-Geräten. So bekommt man schon einen Überblick, was (Firmen, Funktionen etc.) gut und sinnvoll ist und was nicht und ob jmd einfach nur schnell verkaufen mag.Tipp: setzt z.B. 2000€ weniger fest als ihr ausgeben möchtet, das drückt den Preis am Ende, weil das Limit komischerweise jeder reißt, außerdem sind dann Extras möglich


Ok das machen wir dann
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler