Kühl-/Gefrierkombination // Marke egal?

17
eingestellt am 16. Jun
Guten Tag,

wir suchen eine Kühl-/Gefrierkombination mit folgenden Voraussetzungen:
- maximal 350,00 €
- A+++
- nicht weiß

Geizhals spuckt nach meiner kleinen Recherche drei Geräte aus:
1. Bomann KG 183
2. Exquisit KGC250/70-1
3. Amica KGC 15730

Alles "Billigmarken". Ist es also egal, wofür man sich entscheidet (sind alle drei nahezu identisch) oder gibt es für die Marken bestimmte Vor- und Nachteile?

Bomann gehört zu Clatronic und Amica's Kühlgeräte und Waschmaschinensparte wurde 2009 von Samsung gekauft. Hinter Exquisit steht die GGV Handelsgesellschaft mbH & Co. KG.


Wird das oben genannte Modell von Samsung produziert? Da es unsere erste Wohnung ist, habe ich dementsprechend auch nicht viel Ahnung.


Vielen Dank für Eure Hilfe.
Zusätzliche Info
Diverses
17 Kommentare
Die kommen alle aus dem gleichen Werk in der Türkei. Hab seit Jahren nen großen Getränkekühlschrank von Bomann, läuft sparsam und zuverlässig.
Bearbeitet von: "therealpink" 16. Jun
Ich glaub bei den Billigmarken gibt es wenn nur minimale Unterschiede, ich hab selber Kühl/Gefrierkombi & Gefrierschrank von Bomann und bin damit zufrieden
Diese Woche ist unser Beko innerhalb von 6 Wochen zum zweiten Mal ausgefallen. Zum Glück noch knapp vor Garantieende. Mein nächster wird ein Markengerät, der Elektriker vom Kundendienst, seit 30 Jahren im Kd, meinte, dass in diesem Segment der Preis die Qualität bestimmt. Auch wenn das Budget nicht ausreicht, würde ich das nächste Mal zum Markengerät ausweichen, auch wenn es ein gebrauchtes aus den Kleinanzeigen ist. Sehr sehr ärgerlich, wenn fast die ganze Ladung gefrorenes im Eimer landet.
Die Teile laufen sogar besser als so mancher Premiumhersteller, daher alles gut
Der Bomann hat lt Datenblatt ja extrem gute Verbrauchswerte...da kommen vergleichbare Top Modelle von Spitzenherstellern nicht wirklich nach.

Wie geht sowas?
Mateo84vor 23 m

Der Bomann hat lt Datenblatt ja extrem gute Verbrauchswerte...da kommen …Der Bomann hat lt Datenblatt ja extrem gute Verbrauchswerte...da kommen vergleichbare Top Modelle von Spitzenherstellern nicht wirklich nach. Wie geht sowas?



kann zb einer etwas dickeren Dämmung liegen im Vergleich zu Markenherstellern, und darf man nicht vergessen das der angebene Stromverbrauch fast unter Laborbedingungen gemessen
Habe mich für einen Zanussi entscheiden das war für mich die Abwägung zwischen preis und Qualität läuft einwandfrei
Mateo84vor 2 h, 13 m

Der Bomann hat lt Datenblatt ja extrem gute Verbrauchswerte...da kommen …Der Bomann hat lt Datenblatt ja extrem gute Verbrauchswerte...da kommen vergleichbare Top Modelle von Spitzenherstellern nicht wirklich nach. Wie geht sowas?


Beispiel am Design. Wie viel rein passt und wie viel Platz er weg nimmt. Wie komfortabel die Fächer ausgelegt sind, dass die Türen kleinere Scharniere haben, etc. Die Angaben stimmen zudem wohl alle nicht außer bei Miele. Also laut Reportage waschen Beispielweise die ganzen Waschmaschinen nicht mit der angegebenen Temperatur.
Maidentower43vor 3 h, 40 m

Diese Woche ist unser Beko innerhalb von 6 Wochen zum zweiten Mal …Diese Woche ist unser Beko innerhalb von 6 Wochen zum zweiten Mal ausgefallen. Zum Glück noch knapp vor Garantieende. Mein nächster wird ein Markengerät, der Elektriker vom Kundendienst, seit 30 Jahren im Kd, meinte, dass in diesem Segment der Preis die Qualität bestimmt. Auch wenn das Budget nicht ausreicht, würde ich das nächste Mal zum Markengerät ausweichen, auch wenn es ein gebrauchtes aus den Kleinanzeigen ist. Sehr sehr ärgerlich, wenn fast die ganze Ladung gefrorenes im Eimer landet.


Ach Quatsch. Gebrauchtware ist dann schon alt und verbraucht mehr. Nach 4 Jahren ist es trotzdem kaputt. Neue Billigware kostet das gleiche und verbraucht weniger. Dann holt man halt öfter neu und läuft nur Funktionen die man wirklich braucht...
Ich habe aktuell auch ein billig Modell und hab nichts zu meckern...
El_Patovor 3 h, 43 m

Beispiel am Design. Wie viel rein passt und wie viel Platz er weg nimmt. …Beispiel am Design. Wie viel rein passt und wie viel Platz er weg nimmt. Wie komfortabel die Fächer ausgelegt sind, dass die Türen kleinere Scharniere haben, etc. Die Angaben stimmen zudem wohl alle nicht außer bei Miele. Also laut Reportage waschen Beispielweise die ganzen Waschmaschinen nicht mit der angegebenen Temperatur.


Keine, auch Miele nicht, wäscht in den Ökoprogrammen (entscheidend für das Energiesparlabel) mit der angegebenen Temperatur. Ansonsten haben beim Strom alle den gleichen Verbrauch, denn um Wasser zu erwärmen braucht man immer die gleiche Energiemenge. Und beim Wasserverbrauch tun die sich alle nicht viel, zumal man in Nordeuropa mehr Niederschlag als Verbrauch hat, ist das auch wirklich egal.

Hab zur Zeit auch nen Beko Kühlschrank.
Ganz einfacher, kleiner Kühlschrank mit integriertem Tiefkühlfach. Also wirklich einfachste Bauart. Aber läuft und macht was er soll.
Bearbeitet von: "Suppentasse" 16. Jun
Wenn Ihr nen offenen Wohn-Essbereich habt und keine separate Küche sollte man auch etwas auf die Lautstärke achten, da können 41/42 DB wie bei den von Dir angegebenen Modellen schon störend sein beim Fernsehabend oder Musikhören.
Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich habe mich Mal an die Stiftung Warentest gerichtet und teurere (Marken-)Produkte gebraucht gesucht.

Ich bin fündig geworden. Ich könnte einen Bauknecht KGDB 20 A3+ IN gebraucht (technisch einwandfrei/optisch sehr gut/keine Gewährleistung bzw. Garantie mehr) für 225,00 € bekommen.

Was haltet ihr davon?

Teurere (Marken-) Produkte gebraucht kaufen oder neue Billigmarke holen? Oh man.
Muss A+++ sein? Ansonsten gibts sowas in A++ mit Nofrost manchmal, z.B. von Hisense, also sagen wir mal zwischen Billigfirma und Marke, für 299 € inkl. Lieferung.

Mein Amica Gefrierschrank war extrem laut, insbesondere auch wenn der "Sensor" getriggert hat und der Kompressor ausgeschaltet wurde, gab es ein lautes "Klonk". Deutlich lauter als der Hisense, den ich jetzt habe.
Der Bomann Kühlschrank hat sehr stark vereist am Rückteil, wenn man den Kühlschrank auf etwas kühlere (3 von 5+) Stufen gestellt hat.
Bearbeitet von: "b1os" 16. Jun
Also Billigkphlschränke und WM würde ich nicht kaufen. Evtl. kann man auch Glück haben.

Aber vor Jahren folgende Erfahrungen gemacht:

Billigkühlschrank (Beko oder so): nach 6-8 Monaten kaputt. Essen hinüber wurde auch erstattet. Aber die Arbeit dann, bis ein Techniker kommt, feststellt dass es ein Totalschaden ist. Dann für die neue Lieferung wieder zu Hause sein... ist es nicht wert.

WM: Nach 1,5 Jahren ging irgendwie die Elektronik kaputt. Baukastensystem. Ich war bei der Reparatur leider nicht zugegen. So wurde ein anderes fabrikatfremdes Elektronikteil eingebaut. Warum auch die Funktionen testen? Die nun nicht mehr gingen. Dann Stunk gemacht, neuer Termin, richtig getauscht. 1,5 Jahre später durfte ich dann selbst noch reparieren was ging, da sich der Zementblock im inneren gelöst/lose geruckelt hatte.

Fazit: Vielleicht hat man Glück. Ich nicht. Billig nie wieder. Ist dem Stress und die Zeit/Arbeit nicht wert. Es muss nicht gleich Miele sein. Und wie man günstig kauft lernt man bei MD
Tipp: Mal berechnen wie lange A+++ benötigt, um den Aufpreis gegenüber A++ durch Stromersparnis einzuholen. Z.B. bei den Ikea-Gräten ist es teilweise länger als die erwartbare Lebensdauer
Bearbeitet von: "Angelpimper" 17. Jun
Noch einmal vielen Dank für eure Hilfe.

Wir bzw. ich habe mich gegen ein neues Billiggerät entschieden und für den oben genannten gebrauchten KGDB 20. Für 225,00 € ein gutes Geschäft und das Teil steht schon in der Wohnung. Wir sind zufrieden.
Bearbeitet von: "senna089" 20. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler