Kühlschrank Stromverbrauch zu hoch 277 statt 175kw!

41
eingestellt am 19. MaiBearbeitet von:"Ostora"
moin leute,

ich habe diese Kühlschrank günstig über WHD für 315€ gekauft, verbrauch: 175KW, laut FRITZ!DECT 200 verbraucht es aber 277KW !!!

ist das normal?

ich habe Temp auf -18 / 7° sowie Öko-Fuzzy mode eingestellt.
davor hatte ich sogar 0,9kw / Tag gehabt jetzt pendelt es zwischen 0,68 und 0,78kw / Tag.

soll ich es zurückschicken oder ist das üblich bei Kühlschränke?


Danke euch
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Kühlschränke darf man nicht öffnen!
Dir ist schon klar, dass ein Kühlschrank keinen statischen Verbrauch hat, sondern von deiner Nutzung abhängig ist?
41 Kommentare
Dir ist schon klar, dass ein Kühlschrank keinen statischen Verbrauch hat, sondern von deiner Nutzung abhängig ist?
Die große Unbekannte hast du nicht beschrieben... der Verbrauch geht natürlich hoch, wenn du viel leeren Raum im Kühlschrank hast. Gerade im Sommer tödlich. Dementsprechend auch abhängig vom Standort und wie oft du den Kühlschrank öffnest. Wenn du Wärme Speisen in den Kühlschrank stellst.. auch wenn der Kühlschrank schon lange nicht mehr abgetaut wurde(davon gehe ich mal nicht aus.. solltest du Single sein. Das Ding voll sein und du machst den Kühlschrank zweimal am Tag auf, dann würde ich eine Rücksendung in Betracht ziehen! 🙈
Die Angaben beruhen sicher auf Labor Bedingungen.
Ist wie beim Auto und dem Benzin Verbrauch....oder beim Diesel mir dem Schadstoff Ausstoß
yuneevor 35 m

Die große Unbekannte hast du nicht beschrieben... der Verbrauch geht …Die große Unbekannte hast du nicht beschrieben... der Verbrauch geht natürlich hoch, wenn du viel leeren Raum im Kühlschrank hast. Gerade im Sommer tödlich. Dementsprechend auch abhängig vom Standort und wie oft du den Kühlschrank öffnest. Wenn du Wärme Speisen in den Kühlschrank stellst.. auch wenn der Kühlschrank schon lange nicht mehr abgetaut wurde(davon gehe ich mal nicht aus.. solltest du Single sein. Das Ding voll sein und du machst den Kühlschrank zweimal am Tag auf, dann würde ich eine Rücksendung in Betracht ziehen! 🙈


Danke für dein Antwort.
also ich öffne den Kühlschrank minimal und dann so kurz wie möglich, Gefrierteil ist halb voll und kühlfach nur 1/3 voll (single). warme Speiche tue ich nie im Kühlschrank.
standord ist suboptimal : morgens scheint die Sonne kurz auf das Gefrierteil.

vieleicht sollte ich es mit viele Wasserflaschen voll kriegen?
Bearbeitet von: "Ostora" 19. Mai
Kühlschränke darf man nicht öffnen!
LasVegas1988vor 47 s

Kühlschränke darf man nicht öffnen!



Witzbold ...
Frag doch mal bei Amazon oder direkt beim Hersteller nach...

Oder noch besser: Gleich zum Fachanwalt für Stromverbrauch!
Wenn du kWh meinst dann schreib auch kWh und nicht KW, sonst blickt hier niemand durch. Wie lang hast du das Fritz teil aufzeichnen lassen? Das schätzt auch erstmal nur den verbrauch, woher soll des auch wissen wie lange der Kühlschrank laufen wird im nächsten Jahr?
Ostoravor 9 m

Witzbold ...


Da steckt mehr dahinter als es im ersten Augenblick scheint
Wenn er eh nur 1/3 befüllt ist und du sparen willst, dann Pack Füllmaterial rein was die Temperatur hält : wie du schon selbst geschrieben hast z. B. Wasserflaschen

... oder du hast Pech und das Ding hat einen Defekt
Bearbeitet von: "Murmel1" 19. Mai
HerbertSchwakowiakvor 6 m

Wenn du kWh meinst dann schreib auch kWh und nicht KW, sonst blickt hier …Wenn du kWh meinst dann schreib auch kWh und nicht KW, sonst blickt hier niemand durch. Wie lang hast du das Fritz teil aufzeichnen lassen? Das schätzt auch erstmal nur den verbrauch, woher soll des auch wissen wie lange der Kühlschrank laufen wird im nächsten Jahr?



Prognose Auf Basis der bisher gemessenen Werte wird der folgende Verbrauch erwartet :
-----------------Euro ------ kWh
Pro Tag-------0,19------- 0,76
Pro Monat ------ 5,92----- 23,14
Pro Jahr---------- 71,08 -----277,76
Bearbeitet von: "Ostora" 19. Mai
Bernarevor 26 m

Frag doch mal bei Amazon oder direkt beim Hersteller nach...Oder noch …Frag doch mal bei Amazon oder direkt beim Hersteller nach...Oder noch besser: Gleich zum Fachanwalt für Stromverbrauch!


Wie, hier ist keiner davon unterwegs?
HerbertSchwakowiakvor 25 m

Wenn du kWh meinst dann schreib auch kWh und nicht KW, sonst blickt hier …Wenn du kWh meinst dann schreib auch kWh und nicht KW, sonst blickt hier niemand durch. Wie lang hast du das Fritz teil aufzeichnen lassen? Das schätzt auch erstmal nur den verbrauch, woher soll des auch wissen wie lange der Kühlschrank laufen wird im nächsten Jahr?



Dass sich keiner an Kühlschrank vs. Gefrierteil stört, das heisst dann nämlich Kühl-Gefrierkombination *klugscheiss*

Aber im Ernst: NoFrost ist halt ein Stromfresser und es kommt tatsächlich darauf an wie die Umgebunfsbedingungen sind und wie oft der anspringt. Da Du getrennte Temperaturregelung für den Gefrierteil hast kannst Du da auch sparen. Wenn Du nicht über Jahre was einfrieren willst sondern nur ein paar Wochen oder Monate sind -18°C zuviel des Guten, das geht auch mit höheren Temperaturen.
Tonschi2vor 4 m

Dass sich keiner an Kühlschrank vs. Gefrierteil stört, das heisst dann n …Dass sich keiner an Kühlschrank vs. Gefrierteil stört, das heisst dann nämlich Kühl-Gefrierkombination *klugscheiss* Aber im Ernst: NoFrost ist halt ein Stromfresser und es kommt tatsächlich darauf an wie die Umgebunfsbedingungen sind und wie oft der anspringt. Da Du getrennte Temperaturregelung für den Gefrierteil hast kannst Du da auch sparen. Wenn Du nicht über Jahre was einfrieren willst sondern nur ein paar Wochen oder Monate sind -18°C zuviel des Guten, das geht auch mit höheren Temperaturen.



Danke,

leider ist -18 minimum Temp die ich einstellen kann (-18 bis -24).
Hast du eine Langzeitmessung gemacht oder nur kurz und hochgerechnet? Wenn da der Kompressor gerade läuft bekommst du natürlich höhere Werte. Pack mal ein ordentliches Messgerät dran...
Die Rückseite sollte genügend Abstand zur Wand haben, sonst geht auch der Verbrauch hoch.
Ostoravor 1 h, 51 m

Prognose Auf Basis der bisher gemessenen Werte wird der folgende Verbrauch …Prognose Auf Basis der bisher gemessenen Werte wird der folgende Verbrauch erwartet :-----------------Euro ------ kWhPro Tag-------0,19------- 0,76Pro Monat ------ 5,92----- 23,14Pro Jahr---------- 71,08 -----277,76



Du weisst schon das wir gerade Frühling/Sommer haben und die Prognose von den paar Tagen nicht wirklich Aussagekräftig sind oder?
ist bei der prognose die erste runterkühlphase dabei?
Joe12319. Mai

ist bei der prognose die erste runterkühlphase dabei?



nein ist net dabei. seit mehrere Tagen pendelt es zwischen 0,68 und 0,78kw / Tag.
chuckievor 1 h, 29 m

Hast du eine Langzeitmessung gemacht oder nur kurz und hochgerechnet? Wenn …Hast du eine Langzeitmessung gemacht oder nur kurz und hochgerechnet? Wenn da der Kompressor gerade läuft bekommst du natürlich höhere Werte. Pack mal ein ordentliches Messgerät dran...



du weisst schon was ein FRITZ!DECT 200 ist oder?
Ostoravor 28 m

du weisst schon was ein FRITZ!DECT 200 ist oder?


Wer kennt das nicht...
Schon cool das dein Kühlschrank WLAN hat
Ostoravor 3 h, 22 m

Danke,leider ist -18 minimum Temp die ich einstellen kann (-18 bis -24).



Minimum oder Maximum?
Du musst wissen wie das EU Label Funktioniert.

Bei den Test dürfen die Hersteller den Kühlschrank voll ballern mit Füllmatterial(weniger Luft die Runter gekühlt werden muss = weniger verbrauch) und öffnen während des gesamten Testlaufes den Kühlschrank nicht 1 mal.

nun weiß der Verbraucher aber natürlich nicht wer es macht und wer nicht, daher Verfälscht es das EU Label gerne mal.
zum Glück kommt es mittlerweile nur noch sehr selten vor das die Stark davon abweichen und Stark wäre schon 50 kWh.

Ich würde mal sagen das deine Kurzmessung nichts aussagt,da Kühl - Gefrierkombis etc. alle mehr und öfter arbeiten müssen um so höher die Raumtemperatur und wenn sogar Sonne drauf scheint natürlich noch mehr, der muss natürlich gegen regulieren, daher steht ja auch immer in der Bedienungsanleitung das man ihn am besten in ein Schattigen Kühles Plätzchen verfrachten sollte.

Hinzu kommt die Nutzung dazu, jedes öffnen lässt Kalte Luft entweichen und es kommt neue Warme hinzu, dabei spielt die Zeit kaum eine rolle, da dies sehr schnell geht, es kommt daher eher drauf an wie oft man sie am Tag öffnet, dazu kommt noch das es abhängig davon ist wie viel du im Gefrier- und Kühlteil grade lagerst, um so mehr um so weniger muss er arbeiten.

Würdest du eine 1 Jahr Messung durchführen und die Kalten tage dazu kommen, sieht die Rechnung wieder anders aus.

Ich habe auch mal geguckt, im Test 07/2016 von Stiftung Warentest war der Beko RCNE365E40X drin, der scheint zu deinem Baugleich, die teilen sich sogar die selbe Anleitung, laut Test hat er grade mal 8 kWh mehr verbraucht.
Hg19vor 2 h, 20 m

Minimum oder Maximum?



-18 bis -24 mehr geht net.
Evilgodvor 2 h, 8 m

Du musst wissen wie das EU Label Funktioniert.Bei den Test dürfen die …Du musst wissen wie das EU Label Funktioniert.Bei den Test dürfen die Hersteller den Kühlschrank voll ballern mit Füllmatterial(weniger Luft die Runter gekühlt werden muss = weniger verbrauch) und öffnen während des gesamten Testlaufes den Kühlschrank nicht 1 mal.nun weiß der Verbraucher aber natürlich nicht wer es macht und wer nicht, daher Verfälscht es das EU Label gerne mal.zum Glück kommt es mittlerweile nur noch sehr selten vor das die Stark davon abweichen und Stark wäre schon 50 kWh.Ich würde mal sagen das deine Kurzmessung nichts aussagt,da Kühl - Gefrierkombis etc. alle mehr und öfter arbeiten müssen um so höher die Raumtemperatur und wenn sogar Sonne drauf scheint natürlich noch mehr, der muss natürlich gegen regulieren, daher steht ja auch immer in der Bedienungsanleitung das man ihn am besten in ein Schattigen Kühles Plätzchen verfrachten sollte.Hinzu kommt die Nutzung dazu, jedes öffnen lässt Kalte Luft entweichen und es kommt neue Warme hinzu, dabei spielt die Zeit kaum eine rolle, da dies sehr schnell geht, es kommt daher eher drauf an wie oft man sie am Tag öffnet, dazu kommt noch das es abhängig davon ist wie viel du im Gefrier- und Kühlteil grade lagerst, um so mehr um so weniger muss er arbeiten.Würdest du eine 1 Jahr Messung durchführen und die Kalten tage dazu kommen, sieht die Rechnung wieder anders aus.Ich habe auch mal geguckt, im Test 07/2016 von Stiftung Warentest war der Beko RCNE365E40X drin, der scheint zu deinem Baugleich, die teilen sich sogar die selbe Anleitung, laut Test hat er grade mal 8 kWh mehr verbraucht.


Danke für dein ausführlich Hilfe.

mir ist klar das Kurzmessung nichts aussagt, ich habe aber nicht viel Zeit wegen Rückgaberecht.
die sonne scheint (schwach) wirklich nur kurz morgens vielciht 30 min und es wandert woanders, andere Platzierung ist leider nicht möglich. laut FRITZ!DECT 200 beträgt die Küsche Temp zwischen 20 und 24°.
ich dachte auch das die Abweichung von ca. 30% (ca. 224kWh) normal ist aber gleich 100kWh mehr ist einfach zuviel!
Danke für den Hinweis von Stiftung Warentest ich habe mir Sorgen gemacht das Beko es mit A+++ nicht so ernst nimmt.

was mich stutzig macht ist das Kühlschrank immer läuft eqal ob tag / nacht, zuhause oder abwesen nach den gleichen Muster, zuviel laufzeiten und zu wenig ruhezeiten wie im bild :

17397040-oDRkt.jpg

ich werde den Kühlschrank mit Füllmatterial voll machen und es sogut wie gar nicht öffnen und schauen wie die Werte dann sind.
Bearbeitet von: "Ostora" 19. Mai
Ostoravor 1 h, 5 m

Danke für dein ausführlich Hilfe.mir ist klar das Kurzmessung nichts a …Danke für dein ausführlich Hilfe.mir ist klar das Kurzmessung nichts aussagt, ich habe aber nicht viel Zeit wegen Rückgaberecht.die sonne scheint (schwach) wirklich nur kurz morgens vielciht 30 min und es wandert woanders, andere Platzierung ist leider nicht möglich. laut FRITZ!DECT 200 beträgt die Küsche Temp zwischen 20 und 24°.ich dachte auch das die Abweichung von ca. 30% (ca. 224kWh) normal ist aber gleich 100kWh mehr ist einfach zuviel!Danke für den Hinweis von Stiftung Warentest ich habe mir Sorgen gemacht das Beko es mit A+++ nicht so ernst nimmt.was mich stutzig macht ist das Kühlschrank immer läuft eqal ob tag / nacht, zuhause oder abwesen nach den gleichen Muster, zuviel laufzeiten und zu wenig ruhezeiten wie im bild :[Bild] ich werde den Kühlschrank mit Füllmatterial voll machen und es sogut wie gar nicht öffnen und schauen wie die Werte dann sind.


Die Laufzeiten sind wirklich viel zu lang, grade bei der Raumtemperatur, das ist schon wirklich sehr seltsam. Ich würde mal Spontan auf ein Defekt schließen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Ostoravor 1 h, 49 m

Danke für dein ausführlich Hilfe.mir ist klar das Kurzmessung nichts a …Danke für dein ausführlich Hilfe.mir ist klar das Kurzmessung nichts aussagt, ich habe aber nicht viel Zeit wegen Rückgaberecht.die sonne scheint (schwach) wirklich nur kurz morgens vielciht 30 min und es wandert woanders, andere Platzierung ist leider nicht möglich. laut FRITZ!DECT 200 beträgt die Küsche Temp zwischen 20 und 24°.ich dachte auch das die Abweichung von ca. 30% (ca. 224kWh) normal ist aber gleich 100kWh mehr ist einfach zuviel!Danke für den Hinweis von Stiftung Warentest ich habe mir Sorgen gemacht das Beko es mit A+++ nicht so ernst nimmt.was mich stutzig macht ist das Kühlschrank immer läuft eqal ob tag / nacht, zuhause oder abwesen nach den gleichen Muster, zuviel laufzeiten und zu wenig ruhezeiten wie im bild :[Bild] ich werde den Kühlschrank mit Füllmatterial voll machen und es sogut wie gar nicht öffnen und schauen wie die Werte dann sind.


Der Verbrauch ist für so einen Kühlschrank (für einen Single eigentlich viel zu groß) doch richtig gut.

Warum er durchgehend läuft, ateht in der Angebotsbeschreibung, sollte man vielleicht auch mal lesen:

ProSmart Inverter KompressorDer bürstenlose ProSmart Inverter Kompressor erhöht oder senkt die Temperatur im Kühlgerät durch Änderung der Drehzahl des Kompressors. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, verringert der ProSmart Inverter Kompressor automatisch seine Drehzahl. Das spart Energie und hält die Temperaturschwankung im Kühlgerät klein. Da der ProSmart Compressor nicht ständig ein- und ausschaltet, sondern nur die Drehzahl ändert, verlängert sich auch die Lebensdauer des Kompressors und eine leise Arbeitsweise ist gewährleistet.

Deine kwh sind für die Geräteklasse richtig gut. Früher haben solche Geräte 600-900kwh verbraucht.

Statt 7 Grad aber besser 4 Grad, da halten die Sachen länger und auch Frischfleisch und Fisch können sicher gelagert werden.
Bearbeitet von: "Suppentasse" 19. Mai
Ostoravor 1 h, 50 m

was mich stutzig macht ist das Kühlschrank immer läuft eqal ob tag / n …was mich stutzig macht ist das Kühlschrank immer läuft eqal ob tag / nacht, zuhause oder abwesen nach den gleichen Muster, zuviel laufzeiten und zu wenig ruhezeiten wie im bild


Ich habe einen ganz billigen PKM-Kühlschrank mit A+ und selbst der läuft deutlich weniger.
Bei WHD muss man stark aufpassen, da sind öfter defekte Geräte dabei.
Ostoravor 11 h, 7 m

Danke für dein ausführlich Hilfe.mir ist klar das Kurzmessung nichts a …Danke für dein ausführlich Hilfe.mir ist klar das Kurzmessung nichts aussagt, ich habe aber nicht viel Zeit wegen Rückgaberecht.die sonne scheint (schwach) wirklich nur kurz morgens vielciht 30 min und es wandert woanders, andere Platzierung ist leider nicht möglich. laut FRITZ!DECT 200 beträgt die Küsche Temp zwischen 20 und 24°.ich dachte auch das die Abweichung von ca. 30% (ca. 224kWh) normal ist aber gleich 100kWh mehr ist einfach zuviel!Danke für den Hinweis von Stiftung Warentest ich habe mir Sorgen gemacht das Beko es mit A+++ nicht so ernst nimmt.was mich stutzig macht ist das Kühlschrank immer läuft eqal ob tag / nacht, zuhause oder abwesen nach den gleichen Muster, zuviel laufzeiten und zu wenig ruhezeiten wie im bild :[Bild] ich werde den Kühlschrank mit Füllmatterial voll machen und es sogut wie gar nicht öffnen und schauen wie die Werte dann sind.


Da WHD kannst Du den Stromverbrauch auch in Ruhe Monitoren und ggf. Nach 23 Monaten zurückgeben (also eine Reparatur erbeten und dann gibt es sowieso das Geld zurück) Da sehe ich kein Rusiko vorschnelle Aktionen durchzuführen.
Geh einfach was ordentliches Arbeiten, dann stören dich auch die Mehrkosten nicht mehr
Syntheseproduktvor 16 m

Geh einfach was ordentliches Arbeiten, dann stören dich auch die …Geh einfach was ordentliches Arbeiten, dann stören dich auch die Mehrkosten nicht mehr


Troll dich.

Ein Tipp noch an den Threadersteller: Nutz die leeren Räume und kühle Wasserflaschen. Beim öffnen des Kühlschrankes speichert das gekühlte Wasser die Kälte und der Kompressor muss weniger leisten.
cibFelvor 3 h, 19 m

Troll dich.Ein Tipp noch an den Threadersteller: Nutz die leeren Räume und …Troll dich.Ein Tipp noch an den Threadersteller: Nutz die leeren Räume und kühle Wasserflaschen. Beim öffnen des Kühlschrankes speichert das gekühlte Wasser die Kälte und der Kompressor muss weniger leisten.



Der Energieaufwand zum kühlen und erwärmen ist immer gleich.

Die kalten Flaschen speichern die Kälte nicht, ansonsten bräuchte man keinen Kompressor-wenn du eine warme Flasche dazu legst, verlieren die anderen an Kälte bzw erwärmen sich so lange, bis alle Flaschen die gleiche Temperatur haben. Du hast also in der Summe den gleichen Aufwand.

Verringern kannst du den nur durch Isolierung und Tür nicht öffnen. Aber zu doll isolieren geht auch nicht, weil dann kriegst du die Wände nicht mehr kalt.

Hilft alles nix, kostet immer Strom, wenns draussen wärmer ist, als drinnen.
Suppentassevor 8 m

Der Energieaufwand zum kühlen und erwärmen ist immer gleich. Die kalten F …Der Energieaufwand zum kühlen und erwärmen ist immer gleich. Die kalten Flaschen speichern die Kälte nicht, ansonsten bräuchte man keinen Kompressor-wenn du eine warme Flasche dazu legst, verlieren die anderen an Kälte bzw erwärmen sich so lange, bis alle Flaschen die gleiche Temperatur haben. Du hast also in der Summe den gleichen Aufwand. Verringern kannst du den nur durch Isolierung und Tür nicht öffnen. Aber zu doll isolieren geht auch nicht, weil dann kriegst du die Wände nicht mehr kalt. Hilft alles nix, kostet immer Strom, wenns draussen wärmer ist, als drinnen.



Kaltes Wasser wird aber beim Öffnen des Kühlschranks nicht automatisch gegen warmes ausgetauscht im Gegensatz zu Luft. Also erscheint es mir schon sinnvoll, leeres Volumen mit Wasserflaschen aufzufüllen.
Wir haben einen Bosch KGN39XI45

Die Angabe laut Hersteller beträgt: 179 kWh pro Jahr.
Effektiv gemessen haben wir
Tag 0 - 0kWh
Tag 7 - 8,8kWh
Tag 27 - 23kWh
Tag 30 - 30 kWh
Tag 41 - 38 kWh
Tag 91 - 69 kWh (Umstellung auf 5°C)
Tag 105 - 77 kWh
Tag 125 - 90,36 kWh



Wir haben am Tag 91 mal etwas an der „Temperaturschraube“ gedreht um den viel zu hohen Energieverbrauch zu senken.
Unten im Gefrierfach beließen wir es erst mal bei -18°C und oben haben wir aktuell 5°C.
Seit 33 Tagen haben wir nun 5°C und einen Verbrauch von „lediglich“ 21,36 kWh. Damit etwa 0,65kWh pro Tag.
Auch mit dieser Temperatur wäre der Verbrauch 25% über den Angaben von Bosch.
Zwar sparen wir jetzt an Strom, aber das hat zur Folge, dass das Obst und Gemüse nicht mehr so lange frisch bleibt.

Auch haben wir inzwischen unten -17 Grad eingestellt um etwas Energie zu sparen.

Noch eine kleine Randnotiz: unser uralt Bosch (14 Jahre) hatte eine schlechtere Effizienz und niedrigeren Verbrauch.
Inzwischen halte ich nichts mehr von den Effizienzklassen.

Du wirst vermutlich nur auf die versprochenen Werte kommen, wenn die Raumtemperatur unter 0 Grad liegt und du deinen Kühlschrank geschlossen lässt.
Nochmal näheres zu den Energielabeln.

„Bei Kühl­schränken etwa schreibt die EU-Norm den Prüf­instituten vor, den Strom­verbrauch mit leerem Kühlfach zu testen, ohne Ware und bei einer Außen­temperatur von 25 Grad.„

Die kann man also im realen Betrieb nicht erreichen. Unter keinen Umständen.

Und Schuld haben hier nicht die Hersteller, sondern die Politik. Der Energieaufwand zum kühlen/heizen ist immer gleich, das hat vor zwanzig Jahren das gleiche gekostet, wie heute.

Man kann nur was an der Dämmung tun. Aber das wird in der Regel minimale Ersparnis bringen und wird durch die Lüfter der NoFrost Funktion und das 0 Grad Frischefach wieder aufgefressen.

Am wenigsten Verbrauch haben einfache Kühlschränke ohne Schnickschnack, die gut gedämmt sind.
Bearbeitet von: "Suppentasse" 20. Mai
seit einige Stunden läuft es mit über 100Watt statt 40Watt und der Verbrauch hat sich mehr als verdoppelt trotz das es kein einziges mal geöffnet würde.

heutige Verbrauch wird bei ca. 1,5kWh liegen !!!!

das Teil ist defekt und geht zurück !!


17410466-aXNA0.jpg
Ostora21. Mai

seit einige Stunden läuft es mit über 100Watt statt 40Watt und der V …seit einige Stunden läuft es mit über 100Watt statt 40Watt und der Verbrauch hat sich mehr als verdoppelt trotz das es kein einziges mal geöffnet würde.heutige Verbrauch wird bei ca. 1,5kWh liegen !!!!das Teil ist defekt und geht zurück !![Bild]


Alter Schwede ist ja echt heavy..
Hast du dich beim Gerätegerätehersteller mal gemeldet?

Bitte auch um Erfahrungswerte dann beim neuen Kühlschrank
Julz30. Mai

Alter Schwede ist ja echt heavy..Hast du dich beim Gerätegerätehersteller m …Alter Schwede ist ja echt heavy..Hast du dich beim Gerätegerätehersteller mal gemeldet?Bitte auch um Erfahrungswerte dann beim neuen Kühlschrank



ich habe das Teil zurückgescjickt und stattdessen ein Siemens KG39EAI46 gebraucht (fast neu) über ebay für 185€ geholt.

der Siemens ist super Leise und ich höre es nicht ! ein Traum für offene Küche !

der Verbrauch ist sogar unter der Hersteller angaben trotz Hitze nur 150kwh Tendenz fallend (Einstellung -16°/4°) :

17518650-VACh2.jpg
was mir aufgefallen ist das der siemens dicke Wände hat. Laufzeiten verbraucht es 25-30Watt und in Ruhe Zeiten 0 Watt !!
Beko dagegen lief mit 40-100Watt und ruhe Zeiten 9Watt !

ich bin mer als zufrieden jetzt
hqs20. Mai

Kaltes Wasser wird aber beim Öffnen des Kühlschranks nicht automatisch g …Kaltes Wasser wird aber beim Öffnen des Kühlschranks nicht automatisch gegen warmes ausgetauscht im Gegensatz zu Luft. Also erscheint es mir schon sinnvoll, leeres Volumen mit Wasserflaschen aufzufüllen.



Exakt das habe ich mir vor nem halben Jahr auch mal gedacht, als ich nen Berg leerer 0.5-Liter Sprudelflaschen vom Gin & Tonic-machen hatte. Sieht zwar bescheiden aus, aber gerade in einem nicht so vollen Gefrierfach sollte das wirklich sinnvoll sein. Edit: Also leere Flaschen, geschlossen, im Kühlschrank/Gefrierfach lagern. Der Kühlschrank kühltt die Luft in der Flasche, aber beim Öffnen der Tür wird der Inhalt der Flasche nicht magischerweise sofort zimmerwarm, sondern puffert gut die Kälte.
Bearbeitet von: "b1os" 2. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler