[Kundenrückgewinnung] Angebot der Telekom - Meinungen?

12
eingestellt am 8. Aug 2017
Hallo,

ich habe meinen Magenta M (1st Gen) bei der Telekom gekündigt, die Kündigung für einen Freimonat, im Falle einer Verlängerung, zurückgezogen. Aktuell zahle ich 25,95 EUR, MagentaEINS bereits eingerechnet. Folgende Angebote hat man mir unterbreitet:

Verbleib im Alttarif - für 11 Monate 29,95 EUR und 12 Monate 34,95 EUR:
  • Allnet Flat
  • 3 GB
  • Spotify Premium umsonst
  • Spotify Streaming inklusive

Vorteil ganz klar, da Spotify drinnen bleibt und ich somit 10 EUR (als Junge Leute Bonus) spare.


Wechsel in die neuste Tarifgeneration - 12 Monate 29,95 EUR und 12 Monate 34,95 EUR:
  • Allnet Flat
  • 3 GB
  • Spotify Premium umsonst (alternativ 3 GB mehr)
  • StreamON Music + Video

Das Volumen reicht mir als solches aus, sodass ich selbstverständlich lieber Spotify umsonst mitnehme. Der Kundenberater meinte, dass Spotify bei StreamON anscheinend nicht zwischen Premium und Free unterscheiden könne und deswegen sei nicht absehbar, wann Spotify auch bei StreamON verfügbar ist. Videos streame ich unterwegs äußerst selten.


Macht es Sinn eines der Angebote anzunehmen? Mein Vertrag endet im November, sodass ich mich frage, ob die Angebote evtl. kurz vor Ende "besser" werden.


Hat jemand von Euch evtl. andere/bessere Angebote erhalten? BIn für jeden Ratschlag dankbar.
Zusätzliche Info
Diverses
12 Kommentare
Nach dem Ding was sich die Telekom geleistet hat (45000 Bestandskunden Fehlerhaft mehr Datenvolumen, und dürfen das behalten, und der Rest guckt in die Röhre), würde ich vom dem Sauladen Abstand nehmen.
Gibt anscheinend Kunden 2ter Klasse und Kundenbindung sowie Kundenzufriedenheit ist für die wohl ein Fremdwort.
Ich hab Telekom Mobil und DSL nun gekündigt, werde Handy dann wohl D2 nehmen, hab aber noch Zeit.
Es sei denn die Telekom gibt mir ein anständiges Rückholangebot, ansonsten Bye Telekom
Sonst kann ich zu deinem Anliegen nichts sagen
Bearbeitet von: "Mietzekatze" 8. Aug 2017
Ist da kein Handy dabei ? Ich hab ja selbst erst gekündigt, deswegen noch die Frage hast du selbst Angerufen oder wurdest du angerufen ?
Mietzekatze8. Aug 2017

Nach dem Ding was sich die Telekom geleistet hat (45000 Bestandskunden …Nach dem Ding was sich die Telekom geleistet hat (45000 Bestandskunden Fehlerhaft mehr Datenvolumen, und dürfen das behalten, und der Rest guckt in die Röhre), würde ich vom dem Sauladen Abstand nehmen. Gibt anscheinend Kunden 2ter Klasse und Kundenbindung sowie Kundenzufriedenheit ist für die wohl ein Fremdwort.Ich hab Telekom Mobil und DSL nun gekündigt, werde Handy dann wohl D2 nehmen, hab aber noch Zeit.Es sei denn die Telekom gibt mir ein anständiges Rückholangebot, ansonsten Bye TelekomSonst kann ich zu deinem Anliegen nichts sagen


Waarte, wieviel mehr datenvolumen haben diese bekommen?
stadt-bremerhaven.de/deu…ft/

Ich habe nicht mehr Volumen bekommen - dennoch möchte ich bleiben. Solche Änderungen werden immer in Etappen ausgerollt und nach - offenbar - 45k Kunden hat man den Fehler bemerkt. Nichts schlimmes.

Meinungen zu den Angeboten sind dennoch gerne gesehen.
Waayne8. Aug 2017

Ist da kein Handy dabei ? Ich hab ja selbst erst gekündigt, deswegen …Ist da kein Handy dabei ? Ich hab ja selbst erst gekündigt, deswegen noch die Frage hast du selbst Angerufen oder wurdest du angerufen ?


Ohne Handy. Habe angerufen nachdem ich per Post die entsprechende Nummer bekommen habe.
Also ganz ehrlich: Ohne Handy ist das Angebot ein schlechter Witz. Bei 30€ sollte zumindest ein Handy vom Vorjahr dabei sein.
Mein Tip....Vertrag kündigen und danach neuen Vertrag dort machen und NeukundenAngebot nehmen.Kommst du besser mit weg. Und wenn möglich bei einem Expert-Markt abschliessen.
Vielen Dank für die Rückmeldungen! Ich Falle eines Neuabschlusses fiele jedoch der Spotify Bonus raus, da der nur für Bestandskunden gilt.
Dann versuche ich nachher mal ein Handy "rauszuhandeln". Wahrscheinlich kann er mir jedoch nur irgendwelche Lowend Geräte anbieten.
Ich dachte auch erst das Angebot sei mit Smartphone. Mit iPhone 7/S8 wär das sicherlich nicht auszuschlagen gewesen.. aber so?
Es ist einfach nicht zeitgemäß für so wenig Volumen nur wegen Spotify 31,20€ bzw 32,45€ zu zahlen. Da kann man besser in einen MD Tarif gehen und Spotify weiter so beziehen. Wobei man mit Family-Mogelei Spotify ja auch für einen Bruchteil erhalten kann.
smensc9. Aug 2017

Vielen Dank für die Rückmeldungen! Ich Falle eines Neuabschlusses fiele j …Vielen Dank für die Rückmeldungen! Ich Falle eines Neuabschlusses fiele jedoch der Spotify Bonus raus, da der nur für Bestandskunden gilt.Dann versuche ich nachher mal ein Handy "rauszuhandeln". Wahrscheinlich kann er mir jedoch nur irgendwelche Lowend Geräte anbieten.


Dafür bekommst du 6 Monate Apple Music umsonst, was übrigens Stream On berechtigt ist
Bearbeitet von: "The_Old_Dude_aka_Mimic" 9. Aug 2017
The_Old_Dude_aka_Mimic9. Aug 2017

Dafür bekommst du 6 Monate Apple Music umsonst, was übrigens Stream On b …Dafür bekommst du 6 Monate Apple Music umsonst, was übrigens Stream On berechtigt ist


Ich bleib lieber bei Spotify.

Mal schauen, was für Geräte man mir anbieten kann/will. Für meine Freundin würde sich das Samsung Galaxy A3 bzw. Huawei P9 lite anbieten. Vodafone hat es vor vier Jahren hinbekommen, dass man mir ein Handy (Sony Xperia irgendwas) für einen Euro gibt und die monatliche Zuzahlung in Höhe von 10 EUR mit einer Gutschrift verrechnet hat. Das Handy habe ich dann bei eBay verkauft. Mal schauen, ob die Telekom ähnliches kann und will.
Lmgtfy9. Aug 2017

Ich dachte auch erst das Angebot sei mit Smartphone. Mit iPhone 7/S8 wär …Ich dachte auch erst das Angebot sei mit Smartphone. Mit iPhone 7/S8 wär das sicherlich nicht auszuschlagen gewesen.. aber so?Es ist einfach nicht zeitgemäß für so wenig Volumen nur wegen Spotify 31,20€ bzw 32,45€ zu zahlen. Da kann man besser in einen MD Tarif gehen und Spotify weiter so beziehen. Wobei man mit Family-Mogelei Spotify ja auch für einen Bruchteil erhalten kann.


Spotify über einen Familien Account zu beziehen wäre auch eine Option! Danke für den Einwurf. Das "geringe" Volumen resultiert ja eben aus Spotify. Ohne Spotify wären es ja auch 6 GB.
Also ich merk schon, ich muss etwas intensiver mit dem Herren der Telekom verhandeln.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler