Kündigung Festnetzanschluß (analog) durch Telekom wg. Umstellung auf IP-basierten Anschluß

41
eingestellt am 10. FebBearbeitet von:"tillihaus35"
Hier wird zwar oft über die Fragen in Diverses furchtbar gelästert und es braucht viel Glück, wirklich hilfreiche Antworten zu erhalten - aber ich wage es trotzdem mal. Vielleicht hat ja jemand an diesem verregneten Sonntag Abend Muße, mir ein paar Tips zu geben und Fragen zu beantworten:

Ich habe von der Telekom die Ankündigung erhalten, daß sie meinen analogen Festnetzanschluß kündigen werden, wenn ich nicht auf einen so genannten IP-basierten Anschluß wechsele.
Ich habe seit vielen Jahren diesen reinen Festnetzanschluß, den ich mehr oder weniger zum Telefonieren, aber auf jeden Fall für die Erreichbarkeit per Festnetz haben und behalten wollte. Das hat nun scheinbar ein Ende...

Ich bin jetzt ziemlich ratlos, zu welchem Anschluß ich wechseln soll
Festnetzanschlüsse ohne Internet scheinen nicht mehr zu existieren. Okay...

Aber wie finde ich denn jetzt heraus, zu welchem Anschluß/Anbieter ich am besten wechsele?
Ich habe inzwischen einige verschiedene Portale (Teltarif, Check 24, etc.) durchstöbert, aber aus vielem werde ich nicht ganz schlau:
- Braucht man einen neuen Anschluß (dazu gibt es total widersprüchliche Angabe)? - Muß dazu jemand kommen und etwas neu einrichten/anschließen, oder geht das von selbst (bzw. könnte man das grundsätzlich selbst)?
- Wenn ich z.B. den Anbieter wechsele (also von der Telekom z.B. zu
Vodafone), kann man dann - wie beim Mobilfunk - seine Telefonnummer
mitnehmen?

- Die (preiswerteren) Tarife, die ich gefunden habe, hatten alle einen durchschnittlichen monatlichen Tarif, der nach 24 Monaten deutlich steigt. Heißt das, man muß dann alle 2 Jahre wieder den Tarif/Anbieter wechseln, um bei einem akzeptablen monatlichen Preis zu bleiben?

So, da ich eigentlich gar nicht so recht weiß, wo ich anfangen und aufhören soll zu fragen, belasse ich es jetzt erstmal dabei und warte hoffnungsvoll auf Eure Kommentare.
Zusätzliche Info
Sonstiges
41 Kommentare
Du kannst auch weiterhin Festnetz „ohne Internet“ bei / über die Telekom beziehen. Dann bekommst du den ggf. dafür benötigten Router auch kostenlos von der Telekom gestellt.

Lass dir keinen Tarif mit Internet aufschwatzen wenn du den nicht willst / brauchst! ^.^

In den allerwenigsten Fällen muss ein Techniker vorbei kommen wegen der Umstellung / Einstellung des Routers. Wenn doch, bezahlt den die Telekom (lass dir nichts anderes erzählen!)

In vielen Fällen ist ein Router nicht notwendig, das sieht aber der Telekommitarbeiter deines Vertrauens (einfach anrufen)

Eine Mitnahme der Rufnummer ist in jedem Fall möglich, solltest du dich dazu entscheiden zu wechseln. Jedoch ist die Telekom meines Wissens der einzige Anbieter der aktuell einen Telefonie only Tarif anbietet (ist als Grundversorger Pflicht!)

An der Umstellung selbst kannst du nichts ändern bzw. kommst nicht drumherum.
Bearbeitet von: "Uriel18" 10. Feb
Unitymedia biete auch reine VoIP-Telefonie über das Kabelnetz in NRW, Hessen und BW an. unitymedia.de/pri…at/
Alternativ bietet Vodafone einen „Festnetzanschluss“ über das Mobilfunknetz an. Dh du bekommst dann ein Hardwareadapter mit SIM-Karte an den du dein Telefon anschließen kannst. Deine Festnetznummer kannst du mitnehmen. Inkl Festnetzflat kostet das 10 Euro/Monat. Meiner Meinung nach die günstigste Festnetz-only-Lösung.
Details: zuhauseplus.vodafone.de/m/i…tml (ggfs über Reseller mit Bonus?)
sin4711vor 13 m

telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/telefonieren?wt_mc=alias_9998_privatkunden%2Fzuhause%2FtelefonierenDas bietet die Telekom noch an, lohnt sich aber preislich nicht.Außerdem, was spricht gegen die Erreichbarkeit am Handy?


Der Call Basic mit 120 Freiminuten ist für jemanden der nur erreichbar sein will ganz ok. Wenn er kein Internet benötigt sollte er auch drauf verzichten. Andernfalls kann es u.A. sein das Techniker und / oder Router extra kosten.
Bearbeitet von: "Uriel18" 10. Feb
sin4711vor 13 m

telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/telefonieren?wt_mc=alias_9998_privatkunden%2Fzuhause%2FtelefonierenDas bietet die Telekom noch an, lohnt sich aber preislich nicht.Außerdem, was spricht gegen die Erreichbarkeit am Handy?



Aber genau diesen alten "Call Start" - Tarif wollen sie mir doch jetzt kündigen !

Und Erreichbarkeit am Handy ist meiner Meinung nach eben z.B. dadurch schwieriger, daß nur "ausgewählte" Leute diese Nummer haben, und auch regelmäßig dort den Vertrag/Tarif wechsele und mit dabei bisher meistens der Einfachheit halber eine neue Nummer habe geben lassen.
Die Festnetznummer dagegen besteht seit mehr als 15 Jahren unverändert und darüber bin ich halt immer verlässlich erreichbar gewesen.
opalmo10.02.2019 20:24

Alternativ bietet Vodafone einen „Festnetzanschluss“ über das Mobi …Alternativ bietet Vodafone einen „Festnetzanschluss“ über das Mobilfunknetz an. Dh du bekommst dann ein Hardwareadapter mit SIM-Karte an den du dein Telefon anschließen kannst. Deine Festnetznummer kannst du mitnehmen. Inkl Festnetzflat kostet das 10 Euro/Monat. Meiner Meinung nach die günstigste Festnetz-only-Lösung.Details: https://zuhauseplus.vodafone.de/m/internet-telefon/dsl/hardware-und-optionen/telefonie.html#/festnetzflat (ggfs über Reseller mit Bonus?)



10 Euro / Monat klingt super! Aber bräuchte ich dafür dann vorher auch einen Mobilfunkvertrag über Vodafone?
tillihaus35vor 9 m

10 Euro / Monat klingt super! Aber bräuchte ich dafür dann vorher auch e …10 Euro / Monat klingt super! Aber bräuchte ich dafür dann vorher auch einen Mobilfunkvertrag über Vodafone?



Brauchst keinen Mobilfunkvertrag von Vodafone.
Ich weiß aber nicht, ob es immer noch so ist, dass beim raustelefonieren eine Handynummer statt der Festnetznummer angezeigt wird. Dass war zumindest bei den alten Vodafone Zu Hause Tarif so.
Bearbeitet von: "Bedman" 10. Feb
XX1510.02.2019 20:34

Kommentar gelöscht



Nein, habe eine Flat für's Handy.
Mir geht es tatsächlich eher um die über viele Jahre konstante und vielen bekannte Festnetznummer und meine dagegen häufig gewechselten Handynummern. Ich denke, im Zweifelsfall ist eben diese Festnetznummer zB. auch über das Telefonbuch für jemanden herauszufinden, eine Handynummer nicht.

ups jetzt wurde der zitierte Kommentar plötzlich wieder gelöscht
Bearbeitet von: "tillihaus35" 10. Feb
tillihaus35vor 10 m

Nein, habe eine Flat für's Handy. Mir geht es tatsächlich eher um die ü …Nein, habe eine Flat für's Handy. Mir geht es tatsächlich eher um die über viele Jahre konstante und vielen bekannte Festnetznummer und meine dagegen häufig gewechselten Handynummern. Ich denke, im Zweifelsfall ist eben diese Festnetznummer zB. auch über das Telefonbuch für jemanden herauszufinden, eine Handynummer nicht.ups jetzt wurde der zitierte Kommentar plötzlich wieder gelöscht



Ja habe den Kommentar gelöscht, weil du zwischendrin selber schon eine andere als von mir vermutete Begründung genannt hattest.

(Meine Vermutung war, dass Du anderen die nur eine flat ins Festnetz haben ermöglichen willst gratis bei dir anrufen können)
Bearbeitet von: "XX15" 10. Feb
Hier noch mal zur Verdeutlichung - falls ich mich oben zu "wirr" ausgedückt habe, das Schreiben, daß ich von der Telekom bekommen habe:
20748300-xePtc.jpg
Wieso willst du keinen Anschluss mit Internet?
Du solltest mal den Brief richtig lesen, der call Start (4) wird eingestellt, ein call IP regio wird dir als Alternative angeboten!! Dürfte preislich wohl dasselbe kosten, nur die Anschluss Art ist eben anders.
Bearbeitet von: "sin4711" 10. Feb
Genau. Nutze ich hier auch. VoIP wird bereits in der Vermittlungsstelle gemacht. Du benötigst dafür keinen eigenen Router.
Bearbeitet von: "äölkjhgfdsa" 10. Feb
noname95110.02.2019 20:56

Wieso willst du keinen Anschluss mit Internet?



Habe ich bisher einfach nicht unbedingt gebraucht. Mobil hat gereicht, und auf der Arbeit sitzte ich sowieso den halben Tag am Rechner...
Aber habe mich jetzt eigentlich auch schon damit abgefunden, daß ich dann eben auch noch einen Internetanschluß habe, bin nur ratlos, welcher es werden soll (eigentlich einfach der preiswerteste!).
sin471110.02.2019 21:04

Du solltest mal den Brief richtig lesen, der call Start (4) wird …Du solltest mal den Brief richtig lesen, der call Start (4) wird eingestellt, ein call IP regio wird dir als Alternative angeboten!! Dürfte preislich wohl dasselbe kosten, nur die Anschluss Art ist eben anders.



Habe den Brief gelesen! :/
Der angebotene Anschluß ist halt (noch) teurer als der bisherige, deshalb suche ich nach Alternativen.
Bearbeitet von: "tillihaus35" 10. Feb
tillihaus3510.02.2019 21:19

Habe ich bisher einfach nicht unbedingt gebraucht. Mobil hat gereicht, …Habe ich bisher einfach nicht unbedingt gebraucht. Mobil hat gereicht, und auf der Arbeit sitzte ich sowieso den halben Tag am Rechner...Aber habe mich jetzt eigentlich auch schon damit abgefunden, daß ich dann eben auch noch einen Internetanschluß habe, bin nur ratlos, welcher es werden soll (eigentlich einfach der preiswerteste!).


Im unitymedia ausbaugebiet ist eazy sicherlich eine günstige Wahl. Falls du keine festnetzflat brauchst bist du für 12 euro/Monat dabei (Telefon ist trotzdem dabei - nur eben keine flat)
opalmovor 9 m

Im unitymedia ausbaugebiet ist eazy sicherlich eine günstige Wahl. Falls …Im unitymedia ausbaugebiet ist eazy sicherlich eine günstige Wahl. Falls du keine festnetzflat brauchst bist du für 12 euro/Monat dabei (Telefon ist trotzdem dabei - nur eben keine flat)


gerade mal nachgeschaut:

"In Ihrem Bundesland sind derzeit keine Unitymedia Produkte verfügbar. Leider liegt Ihr Wohnort außerhalb unseres Geschäftsgebiets. Daher können wir Ihnen keine Produkte anbieten. Aber falls Sie demnächst ins schöne Hessen, Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen umziehen sollten, schauen Sie mal wieder vorbei! "

Also leider aktuell keine Option.
Vielen Dank an Euch schon mal für die vielen guten Hinweise / Erklärungen / Tips!
Jetzt muß ich noch mal was - vielleicht ganz blödes - fragen:
IP-basiert heißt nicht gleich Anschluß mit Internet, oder? Ich glaube, das habe ich bisher irgendwie durcheinandergebracht?
Das ist einfach die Art des Anschlusses, aber den gibt es jetzt nur noch IP-basiert (im Gegensatz zu dem bisherigen analogen),oder? Oder auch falsch :/
Bearbeitet von: "tillihaus35" 10. Feb
tillihaus35vor 31 m

Vielen Dank an Euch schon mal für die vielen guten Hinweise / Erklärungen / …Vielen Dank an Euch schon mal für die vielen guten Hinweise / Erklärungen / Tips!Jetzt muß ich noch mal was - vielleicht ganz blödes - fragen: IP-basiert heißt nicht gleich Anschluß mit Internet, oder? Ich glaube, das habe ich bisher irgendwie durcheinandergebracht?Das ist einfach die Art des Anschlusses, aber den gibt es jetzt nur noch IP-basiert (im Gegensatz zu dem bisherigen analogen),oder? Oder auch falsch


Kurz gesagt: Ja. Laeuft übers Internet aber bedeutet nicht dass du Internet mit drin hast.
sin4711vor 3 h, 9 m

Du solltest mal den Brief richtig lesen, der call Start (4) wird …Du solltest mal den Brief richtig lesen, der call Start (4) wird eingestellt, ein call IP regio wird dir als Alternative angeboten!! Dürfte preislich wohl dasselbe kosten, nur die Anschluss Art ist eben anders.


Nimm den Call ip regio nicht, nimm den Call Basic mit dem Freivolumen
Ne Festnetz Nummer am Handy ist keine Option?
Uriel1810.02.2019 20:10

Du kannst auch weiterhin Festnetz „ohne Internet“ bei / über die Telekom be …Du kannst auch weiterhin Festnetz „ohne Internet“ bei / über die Telekom beziehen. Dann bekommst du den ggf. dafür benötigten Router auch kostenlos von der Telekom gestellt.Lass dir keinen Tarif mit Internet aufschwatzen wenn du den nicht willst / brauchst! ^.^In den allerwenigsten Fällen muss ein Techniker vorbei kommen wegen der Umstellung / Einstellung des Routers. Wenn doch, bezahlt den die Telekom (lass dir nichts anderes erzählen!)In vielen Fällen ist ein Router nicht notwendig, das sieht aber der Telekommitarbeiter deines Vertrauens (einfach anrufen)Eine Mitnahme der Rufnummer ist in jedem Fall möglich, solltest du dich dazu entscheiden zu wechseln. Jedoch ist die Telekom meines Wissens der einzige Anbieter der aktuell einen Telefonie only Tarif anbietet (ist als Grundversorger Pflicht!)An der Umstellung selbst kannst du nichts ändern bzw. kommst nicht drumherum.


Genauso ist das. Telekom bietet jetzt den "IP Festnetzanschluss" für 20€/ Monat ohne Internet an. Musste dies bei meinen Eltern auch machen. Der Router ist mit bei.
Ist natürlich die Frage ob du überhaupt einen Festnetzanschluss benötigst.
Du könntest auch deine Rufnummer zu einen VoIP Anbieter portieren und die Rufnummer dauerhaft auf dein Handy weiterleiten (ist zwar auch mit kosten verbunden, aber es kommt immer darauf an wie viele Leute dich über diese Rufnummer anrufen).

Ich habe hier z. B. positive Erfahrungen mit dus.net gemacht, die Rufnummermitnahme war kein Problem!
tillihaus3510.02.2019 21:25

Habe den Brief gelesen! :/ Der angebotene Anschluß ist halt (noch) …Habe den Brief gelesen! :/ Der angebotene Anschluß ist halt (noch) teurer als der bisherige, deshalb suche ich nach Alternativen.


Dann nimm doch einfach den billigsten mit telefonie und gut ist
1&1, easybell, telekom die kleinsten Tarife und fertig. Rufnummer kannst du doch mitnehmen...
VoIP ist nun mal Standard inzwischen, die Telekom hat wenig Lust groß support fürs alte System zu geben
Grenth11.02.2019 09:46

Dann nimm doch einfach den billigsten mit telefonie und gut ist1&1, …Dann nimm doch einfach den billigsten mit telefonie und gut ist1&1, easybell, telekom die kleinsten Tarife und fertig. Rufnummer kannst du doch mitnehmen...VoIP ist nun mal Standard inzwischen, die Telekom hat wenig Lust groß support fürs alte System zu geben


Fällt mir halt schwer, genau das zu finden!
Der preiswerteste Telekom Anschluss (den ich gefunden habe) soll mehr als 20 Euro kosten.
Und in den Suchportalen lässt sich ein Festnetz Anschluss nicht mal mehr ohne Internet als Suchkriterium eingeben.
Deshalb war ich in den letzten Tagen so ratlos...
tillihaus35vor 5 m

Fällt mir halt schwer, genau das zu finden! Der preiswerteste Telekom …Fällt mir halt schwer, genau das zu finden! Der preiswerteste Telekom Anschluss (den ich gefunden habe) soll mehr als 20 Euro kosten. Und in den Suchportalen lässt sich ein Festnetz Anschluss nicht mal mehr ohne Internet als Suchkriterium eingeben. Deshalb war ich in den letzten Tagen so ratlos...


Problem ist da eher, dass nach 12 Monaten bei Telekom/1und1 die Preise hochgehen...

easybell.de/kom…tml
Mit 25€ ist halt relativ fair, Support ist dort auch klasse

Sonst bleibst du vermutlich wirklich bei Mobilfunk mit Festnetznummer kleben oder VOIP anderweitig einrichten Bietet easybell bspw auch Zeug an
Nimm einfach den Call Basic mit 120 Minuten. 21€ ohne Router und Internet. Nutzen wir hier auch.

telekom.de/zuh…ard

20752388-y9zYs.jpg
Bearbeitet von: "äölkjhgfdsa" 11. Feb
Saint7911.02.2019 09:04

Genauso ist das. Telekom bietet jetzt den "IP Festnetzanschluss" für 20€/ M …Genauso ist das. Telekom bietet jetzt den "IP Festnetzanschluss" für 20€/ Monat ohne Internet an. Musste dies bei meinen Eltern auch machen. Der Router ist mit bei.


Hoffe du hast nicht den call start sondern den call Basic genommen...
Uriel1811.02.2019 11:27

Hoffe du hast nicht den call start sondern den call Basic genommen...


Den mit der Telefonflatrate.. da meine Eltern mehr im festnetz telefonieren. keine Ahnung. muss ich nächsten Monat mal nach schauen
Saint79vor 4 h, 5 m

Den mit der Telefonflatrate.. da meine Eltern mehr im festnetz …Den mit der Telefonflatrate.. da meine Eltern mehr im festnetz telefonieren. keine Ahnung. muss ich nächsten Monat mal nach schauen


Dann wäre ggf. die Kombi mit magenta zuhause s günstiger gekommen da Grundpreisrabatt und all sowas... aber nur wenn die dann den router trotzdem dazu schenken und den Techniker ^^
Kann sein. Dachte Magenta ist mit Internet. Und das wollen meine Eltern nicht Ich kann ja mal schauen. Der Vertrag läuft ja nicht ewig.
Warum solch ein Aufwand. Wie schon meine Vorredner schrieben: Einfach den günstigsten Internetanschluss mit Festnetz buchen, fertig. Es zwingt dich niemand, das Internet auch zu nutzen
Kasselerpiratvor 4 h, 2 m

Warum solch ein Aufwand. Wie schon meine Vorredner schrieben: Einfach den …Warum solch ein Aufwand. Wie schon meine Vorredner schrieben: Einfach den günstigsten Internetanschluss mit Festnetz buchen, fertig. Es zwingt dich niemand, das Internet auch zu nutzen


Der "Aufwand" für mich war bisher vor allem, erstmal zu verstehen, was die eigentlich gerade von mir wollen! Langsam habe ich mich hier ein bisschen eingelesen.
Nächstes "Problem" ist nun, einen günstigen Anschluss zu finden, der sich auch noch mit möglichst wenig Aufwand (extra Geräte/ Router / telefonboxen etc) und ohne Telekom Mitarbeiter, der irgendwas umbauen muss und für dessen Kommen man sich extra freinehmen muss, ummelden lässt.
Über weitere Tipps und Ratschläge diesbezüglich bin ich Euch deshalb dankbar!
Bearbeitet von: "tillihaus35" 11. Feb
Einfach die Rufnummer zu Simquadrat portieren lassen, bist für 4,95 pro Monat weiterhin erreichbar:
simquadrat.de/tarife
Surgeman12.02.2019 14:15

Einfach die Rufnummer zu Simquadrat portieren lassen, bist für 4,95 pro …Einfach die Rufnummer zu Simquadrat portieren lassen, bist für 4,95 pro Monat weiterhin erreichbar:https://www.simquadrat.de/tarife


Ist das ein Festnetzanschluss oder ein Mobilfunkanschluss mit Festnetznummer?
tillihaus3512.02.2019 16:36

Ist das ein Festnetzanschluss oder ein Mobilfunkanschluss mit …Ist das ein Festnetzanschluss oder ein Mobilfunkanschluss mit Festnetznummer?


Letzteres.
Surgeman12.02.2019 18:23

Letzteres.


Und da kann ich dann trotzdem eine Festnetznummer hin portieren?
tillihaus35vor 1 h, 7 m

Und da kann ich dann trotzdem eine Festnetznummer hin portieren?


Exakt. Da es Dir ja nur auf die Erreichbarkeit ankommt und Du keine Telefon- und Internet Flatrate brauchst, eigentlich eine gute Möglichkeit. Sim Karte in ein altes Handy rein, fertig.
Wie hast Du Dich nun entschieden?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen