Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Kündigung Freenet Funk vom Anbieter

200
eingestellt am 22. Jul
Hi,
habe eben eine Kündigung von MD zu meiner Freenet Funk SIM erhalten.
Zahlungen sind über PayPal alle gelaufen, nichts schief gelaufen.

Hatte den Unlimited Tarif, da hier kein DSL oder andere Alternativen vorhanden sind.

Verbrauch war durch Update Stau, Netflix usw. bei >1,5TB.

Hatte irgendwer von euch auch bereits dieses Glück?

Danke & Gruß
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Über 1,5 TB?
Ich kann die Kündigung verstehen. Das ist fernab von der Nutzung eines normalen Haushalts.
Dann am besten direkt wieder neu Bestellen und weiter gehts
Haben die Kindergärten heute gestreikt? Ist ja nicht alles falsch gewesen, aber Agitation, Unwissen und Ignoranz ziehen sich doch durch den ganzen Strang.

1. "Unlimited" war versprochen und "Unlimited" wurde auch bis zum Vertragsende geliefert. Eine tägliche Kündbarkeit ist selbstverständlich ein zweischneidiges Schwert und eine ordentliche Kündigung von Dienstleistungsverträgen bedarf keinerlei Begründung. Die außerordentliche Kündigung eines Zweijahresvertrages ist natürlich begründungsbedürftig und der Ausgang bis zur eventuell gerichtlichen Klärung keineswegs sicher.

2. Einzig Drillisch hat von O2 (eigentlich: Telefonica) ein festes Kontingent (20%) der gesamten Netzkapazität gemietet. Damit darf Drillisch nach Belieben verfahren. Alle anderen Anbieter einschließlich Mobilcom kaufen Minuten/SMS/Daten. Nur die Netzbetreiber und Drillisch erhalten das sogenannte Terminierungsentgelt von derzeit 1 Cent pro Gesprächsminuten aus Fremdnetzen. Für SMS gab es übrigens nie ein Terminierungsentgelt, weil die ungenutzte Kapazitäten auf dem GSM-Signalisierungskanal nutzten, keine Netzkapazität beanspruchten und anfangs sogar als kostenloses Goodie angeboten wurden. Hinsichtlich Kosten/Wert kann man als groben Wert die derzeitigen Roaming-Werte von 4,50€/GB (3,50/3/2,50 Euro in 2020/21/22), 1 Cent pro SMS und 2,3 Cent pro Gesprächsminute ins Verhältnis "Internationales Roaming zu Nationalem Terminierungsentgelt" setzen und käme grenzunterschreitend auf knapp 2€ pro GB. Wobei es netzwerktopologisch eigentlich nicht so dramatisch ist, ob Daten von Berlin nach Bergisch-Gladbach oder von Mainz nach Mailand fließen.

3. Daß man für "Funk" Antennentürme braucht und für DSL Vermittlungsstellen braucht, ist für den Kunden genauso irrelevant wie die Betonung des Nichtstationären beim Mobilfunk. In der Masse findet die Nutzung des Mobilfunknetzes ja tatsächlich ortsgebunden zuhause, am Arbeitsplatz und sonstwie ortsfesten Einrichtungen statt. Wenn per AGB bestimmte Geräteklassen und Übertragungsverfahren ausgeschlossen werden, kann sich der Anbieter natürlich darauf berufen, falls er außerordentlich kündigen möchte. Wobei das natürlich einen schlechten Eindruck machen kann, wenn er das allgemein nicht anwendet, sondern nur vereinzelt unliebsame Laufzeitkunden damit loswerden möchte.

4. Dreistellige Gigabytes pro Monat über Mobilfunk sind an und für sich kein Problem. Etliche Kunden mit großvolumigen, günstigen Verträgen und sogenanntem "Datensnack" haben 100 Gigabyte oder mehr vertragliches Datenvolumen. Auch mit O2 Free kann man in seiner freien Zeit locker auf über 100 GB pro Monat kommen, zahlt unter 10 Euro dafür, hat das für 2 Jahre sicher und wird auch gern zu praktisch gleichen Bedingungen verlängert. Mobilcom hingegen hat sich zwar im Vergleich zu den Nuller Jahren hinsichtlich Kundenorientierung, Aufrichtigkeit und Unterlassen halbseidener Tricks verbessert, aber sie sind nunmal kein Netzbetreiber, sondern im Gegenteil abhängiger Provider. Während bei den Netzbetreibern rechnerische Verlustkunden mitlaufen können oder nichtmal klar herausgerechnet werden, ist das bei Providern zumindest bei innovativ-experimentellen Tarifen wie "Funk" geradezu unvermeidlich.

Sorry für Länglichkeit, sprich vollständige Sätze, Auslassen von Pöbelei/Hingerotze und so. Gern geschehen. (-;=
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 22. Jul
1,5 TB über Mobilfunk, Respekt.
200 Kommentare
Über 1,5 TB?
Ich kann die Kündigung verstehen. Das ist fernab von der Nutzung eines normalen Haushalts.
1,5 TB über Mobilfunk, Respekt.
1,5 TB in welchem Zeitraum? Steht in der Kündigung eine Begründung o. ä.?
Sowas passiert halt wenn man unlimited "ausnutzt".

Erinnert an die ersten unlimited DSL Tarife, die auch bei übermäßiger Nutzung gekündigt wurden.

Nur weil unlimited drauf steht wird unlimited dann doch meist nur bis zu einem gewissem Punkt "geduldet", ab einer gewissen Grenze macht der Anbieter halt dann zu viel Verlust.

Hardcore User betrifft es dann halt zuerst, genau deshalb würde ich sowas nicht als DSL Ersatz empfehlen, gerade wenn du dann noch Fernsehen streamst kommt ja schon nicht gerade wenig Traffic zusammen
Bearbeitet von: "inkognito" 22. Jul
Ja, ist extrem viel angefallen - leider.
Das ist über 3 Monate mit der Menge, also 500GB/Monat.

In den AGBs und FAQ habe ich keine Hinweise gefunden, was sich auf den Verbrauch bezieht.

Verkauft wird es als unlimitiert.
derbohne22.07.2019 10:49

Ja, ist extrem viel angefallen - leider.Das ist über 3 Monate mit der …Ja, ist extrem viel angefallen - leider.Das ist über 3 Monate mit der Menge, also 500GB/Monat.In den AGBs und FAQ habe ich keine Hinweise gefunden, was sich auf den Verbrauch bezieht. Verkauft wird es als unlimitiert.


Dass ist korrekt, so wird es beworben. Wenn der Anbieter dich nicht haben will kannst du nichts dagegen machen. Aber fair ist das nicht. Steht in der Kündigung denn keine Begründung?
Bearbeitet von: "Garcia" 22. Jul
Garcia22.07.2019 10:44

1,5 TB in welchem Zeitraum? Steht in der Kündigung eine Begründung o. ä.?


Keine Begründung.
22383884-JvoZM.jpg
derbohne22.07.2019 10:49

Ja, ist extrem viel angefallen - leider.Das ist über 3 Monate mit der …Ja, ist extrem viel angefallen - leider.Das ist über 3 Monate mit der Menge, also 500GB/Monat.In den AGBs und FAQ habe ich keine Hinweise gefunden, was sich auf den Verbrauch bezieht. Verkauft wird es als unlimitiert.



Da muss auch nichts in den FAQs stehen.

Jedem Menschen mit halbwegs normalem IQ sollte bewusst sein, dass jedes GB kosten verursacht und bei übermäßiger Nutzung der Anbieter Verluste macht.

Wer dann Mal ein wenig Erfahrung aus den letzten 20 Jahren hervorkramt, der weiß dass heavy User dem Anbieter Verluste generieren und nicht gerne gesehen sind.

Der Anbieter kann den Vertag halt genau so kündigen wie du auch und das wird dann gerne bei heavy Usern gemacht.

Und ich persönlich meine auch zu Recht, wer Tarife so extrem ausnutzt, der schadet damit allen anderen Teilnehmern, weil ansonsten diese Tarife mehr kosten oder sogar eingestellt werden, wenn jeder so viele Daten verbraucht.

Und 500 GB und das 3 Monate in Folge, da wundert es mich nicht, dass du geflogen bist.
Garcia22.07.2019 10:51

Dass ist korrekt, so wird es beworben. Wenn der Anbieter dich nicht haben …Dass ist korrekt, so wird es beworben. Wenn der Anbieter dich nicht haben will kannst du nichts dagegen machen. Aber fair ist das nicht. Steht in der Kündigung denn keine Begründung?


Ich hätte bei zu viel Verbrauch mit einer Hinweis Mail und Androhung der Kündigung gerechnet.

Direkte Kündigung war doch etwas überraschend
derbohne22.07.2019 10:52

Keine Begründung.[Bild]


Ohne Begründung machen sie sich nicht angreifbar.

War mit den Zahlungen wirklich alles okay? Hast du auch die Abrechnung des Zahlungsmittels hinter Paypal geprüft (Girokonto / Kreditkarte)? Nicht, dass da doch irgendetwas schief gelaufen ist, z. B. Konto überzogen und Rücklastschrift oder Kartenlimit erschöpft etc.
Bearbeitet von: "Garcia" 22. Jul
derbohne22.07.2019 10:49

Ja, ist extrem viel angefallen - leider.Das ist über 3 Monate mit der …Ja, ist extrem viel angefallen - leider.Das ist über 3 Monate mit der Menge, also 500GB/Monat.In den AGBs und FAQ habe ich keine Hinweise gefunden, was sich auf den Verbrauch bezieht. Verkauft wird es als unlimitiert.


500 GB pro Monat ist natürlich schon wieder eine andere Nummer. Ich dachte du hast 1,5TB in einem Monat verbraucht. Ja, wo unlimited drauf steht sollte es auch drin sein. Ich kann aber nachvollziehen, dass das für Freenet langfristig unwirtschaftlich ist.
inkognito22.07.2019 10:54

Da muss auch nichts in den FAQs stehen.Jedem Menschen mit halbwegs …Da muss auch nichts in den FAQs stehen.Jedem Menschen mit halbwegs normalem IQ sollte bewusst sein, dass jedes GB kosten verursacht und bei übermäßiger Nutzung der Anbieter Verluste macht.Wer dann Mal ein wenig Erfahrung aus den letzten 20 Jahren hervorkramt, der weiß dass heavy User dem Anbieter Verluste generieren und nicht gerne gesehen sind.Der Anbieter kann den Vertag halt genau so kündigen wie du auch und das wird dann gerne bei heavy Usern gemacht.Und ich persönlich meine auch zu Recht, wer Tarife so extrem ausnutzt, der schadet damit allen anderen Teilnehmern, weil ansonsten diese Tarife mehr kosten oder sogar eingestellt werden, wenn jeder so viele Daten verbraucht.Und 500 GB und das 3 Monate in Folge, da wundert es mich nicht, dass du geflogen bist.



Danke für den Hinweis, dass ich anscheinend nicht deinem IQ entsprechen kann. War hilfreich.
netflix über n fernseher oder fire tv geguckt? das wird ja untersagt..aber auch ohne diesen verstoß hätte ich dich ebenfalls rausgeschmissen..völlig berechtig bei so einer nutzung .-P
Wo liegt den der normale Verbrauch eines Internet Anschlusses?
Nach den Rückmeldungen hier, anscheinend deutlich unter 500GB im Monat?
Dann am besten direkt wieder neu Bestellen und weiter gehts
Garcia22.07.2019 10:55

Ohne Begründung machen sie sich nicht angreifbar. War mit den …Ohne Begründung machen sie sich nicht angreifbar. War mit den Zahlungen wirklich alles okay? Hast du auch die Abrechnung des Zahlungsmittels hinter Paypal geprüft (Girokonto / Kreditkarte)? Nicht, dass da doch irgendetwas schief gelaufen ist, z. B. Konto überzogen und Rücklastschrift oder Kartenlimit erschöpft etc.



Hab das nochmal geprüft und keine Auffälligkeiten drin.
Liegt anscheinend am Verbrauch.
derbohne22.07.2019 11:01

Hab das nochmal geprüft und keine Auffälligkeiten drin.Liegt anscheinend a …Hab das nochmal geprüft und keine Auffälligkeiten drin.Liegt anscheinend am Verbrauch.


Tja. Kannst du eine neue Karte bestellen oder hat FUNK deine Adresse o. ä. gesperrt?
derbohne22.07.2019 11:00

Wo liegt den der normale Verbrauch eines Internet Anschlusses? Nach den …Wo liegt den der normale Verbrauch eines Internet Anschlusses? Nach den Rückmeldungen hier, anscheinend deutlich unter 500GB im Monat?


Du redest immer vom Internetanschluss... Du hast eine SIM Karte mit Datenflatrate und keinen DSL Anschluss bestellt!

Ich lese bei Freenet Funk nirgendwo "Nutzen Sie die Karte als DSL Ersatz". D.h. Du kannst hier nicht ansetzten was man bei einem DSL Anschluss verbrauchen würde... sondern musst mal darüber nachdenken was man i.d.R. mit einem Handy so an Daten im Monat verbraucht. Die anfallenden Kosten für 1 GB Daten sind für einen DSL Anbieter auch eine ganz andere Hausnummer als bei einem Mobilfunkanschluss.

Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied

Der Tarif FUNK national unlimited ist ein nationaler Mobilfunktarif
Bearbeitet von: "inkognito" 22. Jul
derbohne22.07.2019 11:00

Wo liegt den der normale Verbrauch eines Internet Anschlusses? Nach den …Wo liegt den der normale Verbrauch eines Internet Anschlusses? Nach den Rückmeldungen hier, anscheinend deutlich unter 500GB im Monat?


Laut Statista pro Haushalt/Monat ca. 90GB: de.statista.com/sta…01/


Komme als Single aber auch immer auf 150-200GB und das ganz ohne Netflix, Prime Video und sonst irgendwas außer YouTube. Frag mich auch wie das geht
Bearbeitet von: "GabbaWally" 22. Jul
Garcia22.07.2019 11:03

Tja. Kannst du eine neue Karte bestellen oder hat FUNK deine Adresse o. ä. …Tja. Kannst du eine neue Karte bestellen oder hat FUNK deine Adresse o. ä. gesperrt?



Habe ich noch nicht versucht, habe den Support angeschrieben und den Grund erfragt.
Eventuell findet man irgendeine Lösung.
derbohne22.07.2019 11:06

Habe ich noch nicht versucht, habe den Support angeschrieben und den Grund …Habe ich noch nicht versucht, habe den Support angeschrieben und den Grund erfragt.Eventuell findet man irgendeine Lösung.


Laut Kommentaren im FUNK Deal dauern Antworte teilweise mehrere Wochen. An deiner Stelle würde ich einfach probieren eine neue Karte zu bestellen, wenn die Nummer egal ist.
GabbaWally22.07.2019 11:06

Laut Statista pro Haushalt/Monat ca. 90GB: …Laut Statista pro Haushalt/Monat ca. 90GB: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/3564/umfrage/durchschnittliches-datenvolumen-pro-anschluss-seit-2001/Komme als Single aber auch immer auf 150-200GB und das ganz ohne Netflix, Prime Video und sonst irgendwas außer YouTube. Frag mich auch wie das geht


Das spielt aber keine Rolle, da es sich hier nicht um einen DSL basierten Internetanschluss handelt.

Nochmal es handelt sich um einen Mobilfunktarif und nicht um einen DSL Tarif.

Beim Mobilfunk werden ganz andere Werte rauskommen, die deutlich im maximal zweistelligem GB Bereich sind!

Abgesehen davon ist das total egal, dem Anbieter steht es frei User raus zu schmeißen.

Wer Netflix oder generell Fernsehen streamt kann schnell mal bei 400 GB und mehr im Monat landen.
Bearbeitet von: "inkognito" 22. Jul
inkognito22.07.2019 11:12

Das spielt aber keine Rolle, da es sich hier nicht um einen DSL basierten …Das spielt aber keine Rolle, da es sich hier nicht um einen DSL basierten Internetanschluss handelt.Nochmal es handelt sich um einen Mobilfunktarif und nicht um einen DSL Tarif.Beim Mobilfunk werden ganz andere Werte rauskommen, die deutlich im maximal zweistelligem GB Bereich sind!Abgesehen davon ist das total egal, dem Anbieter steht es frei User raus zu schmeißen.Wer Netflix oder generell Fernsehen streamt kann schnell mal bei 400 GB und mehr im Monat landen.

22384089-YYWMw.jpg

Eben gefunden.
Garcia22.07.2019 11:15

Auch wenn es so aussieht, dass ist kein offizieller Account! …Auch wenn es so aussieht, dass ist kein offizieller Account! https://www.mobiflip.de/shortnews/freenet-funk-holpriger-start-und-weitere-plaene/


Danke für den Hinweis.
Wenn FUNK dich nicht will, geh zur Telekom. 4,3 TB in einem Monat twitter.com/Phi…390
inkognito22.07.2019 11:12

Das spielt aber keine Rolle, da es sich hier nicht um einen DSL basierten …Das spielt aber keine Rolle, da es sich hier nicht um einen DSL basierten Internetanschluss handelt.Nochmal es handelt sich um einen Mobilfunktarif und nicht um einen DSL Tarif.Beim Mobilfunk werden ganz andere Werte rauskommen, die deutlich im maximal zweistelligem GB Bereich sind!Abgesehen davon ist das total egal, dem Anbieter steht es frei User raus zu schmeißen.Wer Netflix oder generell Fernsehen streamt kann schnell mal bei 400 GB und mehr im Monat landen.


Ja bla. Ich hab nur die Frage beantwortet. Freundliche Grüße übrigens.
Hoffe das die mich nicht ebenfalls sperren.
Da wir keine Schüssel auf dem Dach haben, läuft halt alles über das Internet.
Fernsehen, Netflix, Amazon.. Habe mir auch den Freenetfunk Tarif geholt und im letzten Monat 200GB verbraucht. Auf dem DSL 250GB im letzten Monat.
Wollte eigentlich den DSLer kündigen und nur noch den LTE Tarif nutzen.
Bezahle 39€ für 5Mbit DSL, da ist Freenet Funk mit 30€ im Monat günstiger, da bekomme ich 20-30Mbit über LTE.
Ich werde das mal im August umstellen und den gesamten Trafik über Freenet laufen lassen und gucken ob die mir ebenfalls kündigen. 200-300GB im Monat sollten da normal bei mir sein.
Garcia22.07.2019 11:19

Wenn FUNK dich nicht will, geh zur Telekom. 4,3 TB in einem Monat …Wenn FUNK dich nicht will, geh zur Telekom. 4,3 TB in einem Monat https://twitter.com/PhillipGoik/status/971074220460560390


4,3 TB alleine und wir sind hier 5 aktive Nutzer(nerd)
Garcia22.07.2019 11:19

Wenn FUNK dich nicht will, geh zur Telekom. 4,3 TB in einem Monat …Wenn FUNK dich nicht will, geh zur Telekom. 4,3 TB in einem Monat https://twitter.com/PhillipGoik/status/971074220460560390


Der Tarif kostet dann aber auch direkt 80 €

Und er hat einmalig so viel verbraucht... wäre die Frage was die Telekom macht, wenn er das jeden Monat verbraucht.

I.d.R. wird ja ein längerer Zeitraum als einen Monat betrachtet bevor ein User gekickt wird.

Nebenbei würde ich auch mal das hier lesen:

telekomhilft.telekom.de/t5/…398

Wichtig dabei auch: dauerhafte stationäre Verwendung ist ebenso nicht vorgesehen bzw. ein Einsatz als dauerhaftes Festnetz-Ersatz-Produkt
Bearbeitet von: "inkognito" 22. Jul
milord22.07.2019 11:22

Hoffe das die mich nicht ebenfalls sperren.Da wir keine Schüssel auf dem …Hoffe das die mich nicht ebenfalls sperren.Da wir keine Schüssel auf dem Dach haben, läuft halt alles über das Internet.Fernsehen, Netflix, Amazon.. Habe mir auch den Freenetfunk Tarif geholt und im letzten Monat 200GB verbraucht. Auf dem DSL 250GB im letzten Monat.Wollte eigentlich den DSLer kündigen und nur noch den LTE Tarif nutzen.Bezahle 39€ für 5Mbit DSL, da ist Freenet Funk mit 30€ im Monat günstiger, da bekomme ich 20-30Mbit über LTE.Ich werde das mal im August umstellen und den gesamten Trafik über Freenet laufen lassen und gucken ob die mir ebenfalls kündigen. 200-300GB im Monat sollten da normal bei mir sein.



Wollte das auch so machen bis die Telekom mit dem Ausbau durch ist.
Drücke dir die Daumen.
inkognito22.07.2019 11:26

Der Tarif kostet dann aber auch direkt 80 €Und er hat einmalig so viel v …Der Tarif kostet dann aber auch direkt 80 €Und er hat einmalig so viel verbraucht... wäre die Frage was die Telekom macht, wenn er das jeden Monat verbraucht. I.d.R. wird ja ein längerer Zeitraum als einen Monat betrachtet bevor ein User gekickt wird.Nebenbei würde ich auch mal das hier lesen:https://telekomhilft.telekom.de/t5/Handys-Datengeraete/Magenta-Mobile-XL-tethering-und-Hotspot-erlaubt-oder-nicht/td-p/3235398Wichtig dabei auch: dauerhafte stationäre Verwendung ist ebenso nicht vorgesehen bzw. ein Einsatz als dauerhaftes Festnetz-Ersatz-Produkt


Ich nutze einen mobilen Router, nicht nur Stationär. Vermute allerdings, dass das dann keine Rolle spielt.
derbohne22.07.2019 11:28

Ich nutze einen mobilen Router, nicht nur Stationär. Vermute allerdings, …Ich nutze einen mobilen Router, nicht nur Stationär. Vermute allerdings, dass das dann keine Rolle spielt.


Da ich auch überlege mir einen mobilen Router zuzulegen, interessehalber die Frage: welchen Router nutzt du?
Bearbeitet von: "Garcia" 22. Jul
Naja, klar kündigen die bei solchen Datenmengen über Mobilfunk.
Ich würde mal davon ausgehen, dass jegliche Nutzung die über 50GB/Monat hinaus geht auf Dauer zur Kündigung führen wird.
Dafür gibt es nunmal DSL/Kabel, da kann man dann auch im TB-Bereich/Monat agieren.
derbohne22.07.2019 11:28

Ich nutze einen mobilen Router, nicht nur Stationär. Vermute allerdings, …Ich nutze einen mobilen Router, nicht nur Stationär. Vermute allerdings, dass das dann keine Rolle spielt.


Ich wette 50 € drauf, dass Du bei dem Verbrauch den Vertrag auch nur so lange besitzt wie der Vertrag abgeschlossen wurde.

Es geht denen gar nicht darum ob Du das in einem Router betreibst, es geht denen rein darum den Verbrauch damit in Grenzen zu halten, Fazit Verbrauch zu hoch = Du bist zu teuer = tschüss.

Du kannst auch hier noch mal lesen
heise.de/new…tml

Als dauerhaften WLAN-Hotspot für andere Geräte sollte man MagentaMobil XL nicht nutzen, schreibt die dpa. Das Angebot sei zum mobilen Surfen gedacht. Wer sein Handy mit Flatrate-Vertrag als permanenten Hotspot nutzt, riskiere demnach, dass der Vertrag gekündigt wird.

Das Prinzip ist bei allen Anbietern das selbe, da drehst Du dich im Kreis, die einzige Ausnahme ist der Hybrid Anschluss der Telekom.

Zumindest hast Du dort aber einen 24 Monats Vertrag, wobei Dich das nicht davor schützt, dass der Anbieter ggf. eine außerordentliche Kündigung versucht.
Bearbeitet von: "inkognito" 22. Jul
Garcia22.07.2019 11:29

Da ich auch überlege mir einen mobilen Router zuzulegen, interessehalber …Da ich auch überlege mir einen mobilen Router zuzulegen, interessehalber die Frage: welchen Router nutzt du?



Huawei E5573
Wenn sie mit unlimited werben, dann hat es auch keine Begrenzung zu geben, egal ob das nun ein Mobilfunk Tarif, oder DSL ist.
Werden dann mit Sicherheit auch andere User irgendwann betroffen sein und wäre ein Fall für die Bundesnetzagentur.

Habe den Telekom XL und da interessiert es wirklich keinen wie viele TB da gezogen werden.
Nutze ihn auch nicht stationär, aber auf der Arbeit auch als Hotspot für andere Kollegen zum Streamen, zocken und für andere Sachen.
therealpink22.07.2019 11:32

Naja, klar kündigen die bei solchen Datenmengen über Mobilfunk.Ich würde ma …Naja, klar kündigen die bei solchen Datenmengen über Mobilfunk.Ich würde mal davon ausgehen, dass jegliche Nutzung die über 50GB/Monat hinaus geht auf Dauer zur Kündigung führen wird.Dafür gibt es nunmal DSL/Kabel, da kann man dann auch im TB-Bereich/Monat agieren.


Sorry, aber 50GB sind nicht unlimited. Unlimited ist unlimited. Punkt. Freenet FUNK hat dermaßen die Klappe aufgerissen usw. Und jetzt merken sie, dass es Leute gibt die es übertreiben und fangen an zu kündigen.
Klar, 500GB im Monat ist schon enorm. Das habe ich bei weitem nicht mit meiner 400 Mbit Kabelleitung zu Hause. Aber dann sollte Freenet FUNK zumindest in den AGB verankern, dass bei übermäßigen Datenverbrauch gekündigt werden kann. Oder dem Kunden zumindest vorher einmal abmahnen. Aber von jetzt auf gleich ist schon übel. Zumal, was passiert dann mit der Rufnummer? Wenn er die Rufnummer mitgenommen hat zu FUNK weil sie ihm wichtig ist?
Da werden sich ja einige wundern, die dachten Funk als DSL Alternative zu nutzen...

Und mal ehrlich, was sind 500 GB?

Musste erst meine PS4 Pro neu aufsetzen... Waren an 2 Tagen mal schlanke 800 GB, ohne den anderen Traffic...
KeVe198322.07.2019 11:37

Wenn sie mit unlimited werben, dann hat es auch keine Begrenzung zu geben, …Wenn sie mit unlimited werben, dann hat es auch keine Begrenzung zu geben, egal ob das nun ein Mobilfunk Tarif, oder DSL ist.Werden dann mit Sicherheit auch andere User irgendwann betroffen sein und wäre ein Fall für die Bundesnetzagentur.Habe den Telekom XL und da interessiert es wirklich keinen wie viele TB da gezogen werden.Nutze ihn auch nicht stationär, aber auf der Arbeit auch als Hotspot für andere Kollegen zum Streamen, zocken und für andere Sachen.



Ist laut telekomhilft.telekom.de/t5/…398 auch nicht erlaubt. Mal sehen wie lange du deinen Vertrag noch hast.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen