Kündigung GMX

Weil viele immer wieder Probleme mit der Kündigung von GMX-Testaccounts haben, halte ich hier mal den derzeitigen Stand fest (März 2013).

Per Fax kündigen: 0180 5 - 12 38 76
Telefonisch (Pro und Top-Mail): 0721 - 960 98 10
Per Mail: gmxservices@gmxnet.de

Per Fax und per Mail sollte man IMMER handschriftlich unterschreiben. Kurios (hier wurde das mal berichtet), aber haltet euch bei der Benennung des Mailanhangs an die "8.3-Konvention" (obwohl mir heute gesagt wurde, es sei egal, wie ich das Ding benenne), aber sicher ist sicher.

Mir wurde heute vom (extrem freundlichen Telefonservice) gesagt, ich solle es vermeiden, in der Mail an GMX das Wort "Kündigung" zu verwenden, weil dann ein Automailer das Ding zurückjagen würde. Man solle etwa formulieren: "Ich bitte um Bearbeitung des anhängenden Schriftstückes".

Letztlich sind alle diese Wege im Zweifel schwer beweisbar. Wer meint, er solle sicherer gehen, schreibt ein Einschreiben mit Rückschein (was aber auch keine endgültige Sicherheit bietet):

GMX Kundenservice
Brauerstraße 48
D-76135 Karlsruhe

Bestätigungen sollten innerhalb von 5 Werktagen kommen, ansonsten sollte man mal telefonisch nachhaken. Wichtig ist also immer, seinen Kündigungstermin im Kalender frühzeitig zu setzen, so dass man noch nachgreifen kann.

15 Kommentare

du erklärst uns jetzt hier die (kündigungs)welt?

sicherste Lösung: Anrufen und wenn nach 24h noch nicht die Kündigungsbestätigung kam halt nochmal anrufen.

Mertin

du erklärst uns jetzt hier die (kündigungs)welt?



Hier wird die Kündigung von GMX erklärt, weil ach so viele Leute immer ach so große Probleme damit haben.

Ich finds joot!

Ich kündige 1x jährlich, um Promail zum halben Preis zu bekommen. Funktioniert ohne Probleme und wird sogar vom Telefonservice empfohlen.

Mertin

du erklärst uns jetzt hier die (kündigungs)welt?



Ehrlich gesagt, ich nutze das hier mehr als meine persönliche Cloud ...

... es kursieren ständig verschiedene Mailaddis, Fax- und Tel.-Nr. usw. und so finde ich das mit Google schnell wieder und außerdem haben noch alle was davon.


Mal ein Like an den Meerbuscher trotz früherer Differenzen.
Gut gemacht. Gute Tipps.
Wenn du 8.3. Konvention erklärt hättest, wärs perfekt.

Mertin

du erklärst uns jetzt hier die (kündigungs)welt?


Ich schätze mal das heißt Danke, ansonsten würde ich mich echt fragen, wieso es für manche Leute nicht ein "Bann" Button neben dem Like Button gibt.

Mertin

du erklärst uns jetzt hier die (kündigungs)welt?



lol. tolle tipps bzw tolle neue kündigungstrategie. email: keine antwort bzw. reaktion mit unterschrift fehlt. anruf: nix angekommen. fax: nicht akzeptiert/reicht nicht (warum auch immer). einschreiben (als die allerletzte lösung?!).

das ist doch die (normale) reihenfolge. ich fang meistens gleich mit nem fax mit unterschrift an. bisher noch nie und nirgens nicht akzeptiert worden (bin wohl ein glückpilz).

Mertin

du erklärst uns jetzt hier die (kündigungs)welt?



nichts dagegen, aber solche infos findet man genauso schnell im impressum von gmx! stichwort google impressum gmx http://www.gmx.net/impressum/
tada und ein weiterer klick bist bei den servicehotlines...

ich muss hier für gmx mal eine lanze brechen, vor dem abschluss des einjährigen topmail premium account für lau war mir richtig mulmig ob das alles gut gehen wird. habe direkt nach ein paar tagen per email gekündigt, mit pdf anhang und unterschrift und nach 3 tagen hatte ich per post die kündigungsbestätigung. besser geht es nicht

Und da vor der Kündigung der Vertragsabschluss kommt:
Auch da ist gmx sehr "speziell". Zwar wird so gut wie jeder angenommen, die Prämien bekommt aber nur, wer seine Daten absolut korrekt und vollständig eingibt. Wenn du z.B. Hildegunde heißt, reicht kein Hilde oder H.!
Auch bei Kündigungen sollen sie sich diesbezüglich öfters anstellen, d.h. der Name der beim Antrag akzeptiert wurde reicht für die Kündigung nicht aus (dazu dann Namensänderung plus Perso-Scan nötig).
Also am besten alles penibel vom Perso abschreiben oder gleich komplett Fake.

Meerbuscher

[...] ... es kursieren ständig verschiedene Mailaddis, Fax- und Tel.-Nr. usw. und so finde ich das mit Google schnell wieder und außerdem haben noch alle was davon.



Womit sich der Kreis schließt. Denn zumindest genau die Faxnummer und die gmxservices Mailaddi findet sich ja dort nicht - und genau das verwirrt einige (was ja genau die Absicht von gmx ist) und am Ende weiß keiner, wohin er das Zeug eigentlich schicken soll. Und "desdawegen" habe ich den Stand der Dinge festgehalten, nicht mehr, nicht weniger.

GMX ist und bleibt eben Dreck.
Früher zumindest waren die AGB hinsichtlich der Kündigung unwirksam. Die meinten dann, per Email keine Kündigung akzeptieren zu können. Da musste ich schon sehr lachen. Wer sonst soll von meinem Account schreiben? Zumal sie selbst nur Internet-basierte Services anbieten etc.

Naja Geld der Abbuchung zurückgeholt. Ging dann an eine Inkasso. Hier kann ich immer nur empfehlen, nicht verhandeln, wenn ihr im Recht seid (wegen Hemmung der Verjährung). Haben sich dann aber nicht getraut zu klagen, obwohl sie trotz Angaben aus Kommentaren (Palandt etc.) immer noch glaubten, dass die AGB von GMX über allem stehen würden.

gestern ca. 17h telefonisch gekündigt. heute 7 Uhr Bestätigung im Postfach. Wo ist das Problem?

edit: ach ja, das Problem haben die Leute die zwei Minuten vor Ablauf der Frist kündigen und jene, die sich keine Erinnerung setzen können um zu prüfen ob eine Bestätigung da ist.

GMX ist das mieseste was mir je untergekommen ist. Ich kann vor dieser Firma nur warnen.

windjob

GMX ist das mieseste was mir je untergekommen ist. Ich kann vor dieser Firma nur warnen.



Wenn man das ernst nehmen soll, dann müsste es wenigstens im Ansatz eine Erklärung/Begründung deiner Ansicht geben. Die sehe ich weit und breit leider nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DVB-T2 Receiver811
    2. Suche Telekom DSL Angebot410
    3. Ein etwas anderer Deal...1624
    4. Willkommen zum neuen mydealz6852193

    Weitere Diskussionen