Hilfe! Kurze Frage (AMD oder Intel+Nvidia)

6
eingestellt am 25. Jan
Hallo Freunde

Ich stehe vor der Auswahl:

Einen PC (zenbook) mit i7 der 8.gen + mx

ebay.de/itm/254484262309

Oder den ähnlichen mit AMD-Hardware für 200€ weniger

campuspoint.de/asus-edu-zenbook-14-um431da-am056.html

Lohnt sich der Aufpreis?


Mein drittes Vergleichsprodukt wäre der hier:

ebay.de/itm/332164127578


Wäre toll, wenn sich jemand die Zeit nimmt
Besten Dank
Zusätzliche Info
Nvidia AngeboteFragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
Die Frage ist, wofür möchtest du den nutzen?
Den ersten finde ich aufgrund der Grafikkarte uninteressant. Da gehe ich aber auch eher von meinen Anwendungszwecken aus. Fürs spielen ist der nicht geeignet.
Der zweite ist dagegen nur ein generalüberholtes Produkt. Nur ein Jahr Garantie.
Auch die GraKa ist uninteressant.
Der Dell ist interessant, aber auch generalüberholt und auch schon nicht mehr verfügbar.

Vorschlag: Du nennst uns deine Einsatzbereiche für den Laptop, deine Preisvorstellung und deine Ausstattungswünsche (z.B. Touchdisplay, TouchPad, Auflösung, Convertible). Die obigen unterscheiden sich doch schon recht stark.
Bearbeitet von: "Chuck_Norris" 25. Jan
ist es dringend? im April kommen die Notebooks mit neuer AMD Generation raus, die werden toll.
Schonmal danke euch!

Bezüglich generalüberholt nutze ich seit knapp 7Jahren einen Acer aspire5, welcher auch generalüberholt/Ausstellungsstück ist. Da ich daher eine sehr gute Erfahrung gemacht habe, schaue ich fast ausschließlich zwecks guten Deals nach refurbished Artikeln.

Meine Einsatzbereiche für den Laptop sollen eher mobil sein und daher auch 13,3 bis 14 Zoll Modelle umfassen. Die Power sollte durch langfristiges Denken schon da sein (anständiger Prozessor und 8-16 GB RAM) und die Grafik sollte im Besten Falle dediziert sein. Weswegen Nvidia hier wohl die bessere Wahl wäre
Das mit dem Touch und convertible ist eine Spielerei des mobilen Arbeitens v. A. unterwegs oder halt auch mal von der Couch aus.

Preisvorstellung geht wohl von 700-900, weswegen brandneue Produkte mit meinen Vorstellungen kaum möglich sind und ich mit generalüberholter Austellungsware zufrieden bin.

Den Dell hab ich mir bereits bestellt. Den möchte ich testen, da ich auf die Rückgabemöglichkeit des Händlers geachtet habe.
Bearbeitet von: "Chipsfreund" 25. Jan
Es ist an und für sich nicht dringend. Meine Idee war nur, solange noch möglich, meinen Acer als Zweitlaptop von Zuhause aus weiter zu nutzen, bevor er irgendwann tatsächlich den Geist aufgibt
Chipsfreund26.01.2020 12:30

@Chuck_Norris ^_^

Moin, war am WE zu kurz angebunden, um zu recherchieren, aber im Grunde hast du ja einen Plan.
Ob nun Intel oder AMD mag dein persönlicher Geschmack sein.

Hab heute kurz zu den Zenbooks geschaut, aber ehrlich gesagt kann ich mir denen nichts anfangen. Die wirklich interessanten gehen bei über 1500 los und sind wahrscheinlich auch refurbished nicht unter 1000 zu bekommen, da zu neu.

Ich schätze, der Dell würde mir daher auch am ehesten zusagen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler