Abgelaufen

kurze Frage zu Amazon Affiliate

27
eingestellt am 6. Okt 2012
Ich habe mal gelesen, dass man durch Affiliate Geld machen kann, da bin ich auf die Idee gekommen, dass meine Eltern mir ja immer die Artikel "vorschlagen" können, die ich zuvor ausgesucht habe. -> drückt den Preis ja schon zu Anfang um 5%

Die Links sehen dann ja zB so aus:
Gutschein:
amazon.de/gp/…-21

Artikel:
amazon.de/exe…-21

Das klappt jedoch nicht immer, bekommt man die Provision bei Marketplace Händlern etwa nicht?

Dann habe ich gelesen, dass man für Gutscheine 6% bekommt, wäre es dann möglich erst die "beworbenen" Gutscheine zu kaufen, die dann aufs Konto aufzuladen und dann auch noch den eigentlichen Artikel über Ref-Link zu kaufen damit der Werber dafür ebenfalls Provision bekommt.

Beispiel:

Ich will einen Artikel für 100 Euro kaufen.
Werbelink Amazon-Gutschein 100 Euro (6% Provision -> 6€)
Werbelink Artikel 100 Euro (5% Provision -> 5€)

-> Artikel im Wert von 100€ für 89€ gekauft.
Zusätzliche Info
27 Kommentare

Funktioniert so - eigentlich auch für den Marketplace - allerdings sollte bedacht werden, dass Amazon zwar großzügig ist, aber nur bis zu einem gewissen Grad

alles klar ich kauf ja nicht übermäßig viel aber die 11% nimmt man ja gerne mit. Bei fernsehern usw. lohnt sich das dann doch schon arg

Bei Fernseher lohnt es sich bedeutend weniger, außer du kaufst einen sehr billigen Fernseher.

Fernseher kostet 1000€
Amazon-Gutschein 60€
Werbelink 10€
Also etwa 7% Rabatt

@AS1287: richtig!

Alles bis 200€ lohnt sich, darüber - auf Grund der Deckelung - eher nicht. Anders formuliert: bis 200€ sind 11% drin.

Ist das ganze den legal, wenn man es so macht wie Kevkeee92 beschrieben hat? Ich könnte ja auch Freunden den Link schicken und 5% kassieren richtig?

Werbelink Artikel 100 Euro (5% Provision -> 5€)



Bei Artikeln die direkt von Amazon verkauft werden musst du vor Berechnung der Provision noch die Mehrwertsteuer rausrechnen.

Außerdem wird das nicht lange funktionieren, siehe Forum bei Amazon Partnernet-Forum.

Werbelink Artikel 100 Euro (5% Provision -> 5€)



hast du mal bitte einen Link?

Bei mir wird in letzter Zeit auch kaum noch was vergütet. Anscheined gleichen die jetzt IP Adressen und Anschriften ab

Da wird wohl jetzt mit allen Mitteln versucht langsam die Kosten zu senken, die vorher noch so locker in das "Wachstum" geflossen sind.

wenn mann sich einen Gutschein für Amazon über einen Empfehlungslink kauft wird der vergütet, hat das einer ausprobiert? den dann könnte man wenigstens etwas mitnehmen

Dass es Provision auf Gutscheine gibt steht doch hier schon. Natürlich gilt dafür trotzdem das von dir verlinkte "Problem".

Achja: Wohnorte sind getrennt

Amazon dampft sein Partnerprogramm stark ein, google mal.

Bekomme auch schon ne weile nix mehr. Liegt wohl daran das viele die vorher durch den Filter gerutscht sind einfach nicht mehr getrackt werden. Mittlerweile sind die Zugangsbedingungen ja um einiges härter.

Siehe partnernetforum, da steht alles schon drin.

Meine Frau bekommt auch schon seit drei Monaten nix mehr.

Ich merge das mal mit dem Thema von vor 2 wochen:
mydealz.de/div…019

Kannst du vergessen, mit Glück bekommst du 1-2 Bestellungen durch dann wird dein Account / deine Adresse für Provisionen für dieses Partnerkonto gesperrt.

kimo

Kannst du vergessen, mit Glück bekommst du 1-2 Bestellungen durch dann … Kannst du vergessen, mit Glück bekommst du 1-2 Bestellungen durch dann wird dein Account / deine Adresse für Provisionen für dieses Partnerkonto gesperrt.



Keine Chance? aber so manch einer macht es doch - seinen eigenen Webauftritt zu nutzen für die eigenen Bestellungen, oder nicht? Hm

Funktioniert nicht. Amazon nimmt sogar "Freunde" raus. Hatten wir aber auch erst letztens das Thema (wird gleich dahin gemerged)

mydealz.de/div…019

admin

Funktioniert nicht. Amazon nimmt sogar "Freunde" raus. Hatten wir aber … Funktioniert nicht. Amazon nimmt sogar "Freunde" raus. Hatten wir aber auch erst letztens das Thema (wird gleich dahin gemerged)http://hukd.mydealz.de/diverses/kurze-frage-amazon-affiliate-123019



ah danke, ich hatte nach zanox und affili.net gesucht.

also bleibt die einzige "alternative" im prinzip nur payback?

und halt die amazon-KK

kimo

und halt die amazon-KK



aber funktioniert doch bestimmt nicht mit Guhaben?

Du kannst mit der KK Gutscheine bei Amazon kaufen und für diesen Kauf bekommst du dann auch die 2% "Rabatt".

Für den späteren Kauf mit dem Guthaben gibts natürlich keine weitere Gutschrift weil die KK ja nicht belastet wird.

man kann ja bestimmt KK und Payback kombinieren, aber die Masse ists nicht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler