Kurze Laptop-Beratung

8
eingestellt am 6. Mai
Moin zusammen,

Bin derzeit auf der Suche nach einer etwas leistungsfähigeren Lösung zu meinem HP Elitebook 840 G1 (damals für die Uni gekauft), mit der ich auch ein Bisschen mobil spielen kann.

Bin dabei auf den XMG A507 gestoßen mit folgenden Specs für 685 Euro:

• 15.6" Full HD (1920 x 1080) IPS | non-glare
• NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti | 4GB GDDR5
• Intel Core i7-7700HQ | 2,80 - 3,80 GHz | 4 Kerne / 8 Threads | 6 MB Cache | 45 Watt
• 8 GB (1x8) DDR4 RAM HyperX Impact | 2400 MHz
• ohne SSD
• ohne Festplatte
• ohne externes Laufwerk
• Intel Dual Band Wireless-AC 8265 | inkl. Bluetooth 4.2
• 24M. Pickup&Return Garantie
• Basis - Schnell-Reparatur innerhalb der ersten 6 Monate
• ohne Betriebssystem
• ohne Microsoft Office
• Beleuchtete RGB-Tastatur | Deutsch
• Gehäuse mit XMG-Logo

Was haltet ihr von dem Angebot? Gibt es irgendwo evtl. noch etwas besseres P/L-mäßig? Bei Amazon sehen die Rezensionen ganz gut aus, auch der Notebookcheck-Test liest sich gut..

Lohnen die 39 Euro Aufpreis von der 1050 zur TI?

Grüße
Zusätzliche Info
Diverses
8 Kommentare
Die Frage ist schwer zu beantworten, weil du zuwenige Informationen gibst... Was möchtest du im Bezug auf Gaming konkret damit machen?

Grundsätzlich ist die gewählte CPU gut, die GPU könnte aber je nach Spiel schnell ans Limit kommen. Daher solltest du erst mal in Ruhe überlegen, was das Gerät nachher können muss. Bei einem Laptop ist das nachrüsten halt dann doch etwas schwieriger als bei dem alten Desktop-PC. :-)
Klingt gut, scheint aber auch keine Platte verbaut zu sein und für 39€ würde ich dann auch die TI nehmen. Preislich fängt die Konfig generell ab 700€ aufwärts an.
Verfasser
Die SSD wurde ich aus dem alten Laptop übernehmen.

Gaming technisch bin ich da eher casual ausgelegt, nur mein aktueller Laptop kriegt bereits bei Hearthstone Probleme.. Und der FM läuft auch nicht rund. Für Kartenspiele, Binding of Isaac etc. wird die TI ja hoffentlich noch ein paar Jährchen reichen, große Anforderungen habe ich nicht.

Also preistechnisch kann man das ruhig so kaufen? :-) Oder hat jemand noch eine bessere Empfehlung für casual gaming auf dem Balkon?
Bearbeitet von: "MidnightMass" 6. Mai
Eigentlich dürfte dein oben genannter Laptop mit den von dir genannten Spielen keinerlei Probleme haben... Grad mit einer SSD müssten die problemlos laufen.

Auch wenn das nicht deine gewünschte Antwort ist:
Wenn das deine einzigen Anwendungsgebiete sind, würde ich mir die 700 Euro sparen. Zwar machst du preislich damit nichts falsch; aber grad für solche Anforderungen wie du sie hast, ist das zuviel power (und hierdurch zuviel Invest).
Verfasser
blubdidupvor 50 m

Eigentlich dürfte dein oben genannter Laptop mit den von dir genannten …Eigentlich dürfte dein oben genannter Laptop mit den von dir genannten Spielen keinerlei Probleme haben... Grad mit einer SSD müssten die problemlos laufen. Auch wenn das nicht deine gewünschte Antwort ist: Wenn das deine einzigen Anwendungsgebiete sind, würde ich mir die 700 Euro sparen. Zwar machst du preislich damit nichts falsch; aber grad für solche Anforderungen wie du sie hast, ist das zuviel power (und hierdurch zuviel Invest).


Was würdest du dann eher empfehlen? Dachte mir halt lieber mehr Power als zu wenig.. Die wirklich grafikintensiven Spiele würde ich sowieso am Desktop spielen.
MidnightMassvor 1 h, 24 m

Was würdest du dann eher empfehlen? Dachte mir halt lieber mehr Power als …Was würdest du dann eher empfehlen? Dachte mir halt lieber mehr Power als zu wenig.. Die wirklich grafikintensiven Spiele würde ich sowieso am Desktop spielen.



Ich würde prüfen, was denn am Ende dazu führt, dass du nicht mit der Leistung vom alten Gerät zufrieden bist. Von den Komponenten müsste das Ding eigentlich alles locker schaffen, was du als Anforderung formuliert hast.

Ggf. macht es dann Sinn dort eine schnellere SSD oder einen größeren RAM zu installieren, bevor man ein komplett neues System anschafft.
Verfasser
blubdidupvor 3 m

Ich würde prüfen, was denn am Ende dazu führt, dass du nicht mit der Le …Ich würde prüfen, was denn am Ende dazu führt, dass du nicht mit der Leistung vom alten Gerät zufrieden bist. Von den Komponenten müsste das Ding eigentlich alles locker schaffen, was du als Anforderung formuliert hast. Ggf. macht es dann Sinn dort eine schnellere SSD oder einen größeren RAM zu installieren, bevor man ein komplett neues System anschafft.


Bei mehreren Anwendungen laggt es (Fensterwechsel von Chrome zu FM) , für andere reicht die Grafikpower nicht (COD4 auf LAN). RAM sind 12gb verbaut..
avenger181vor 19 h, 7 m

Klingt gut, scheint aber auch keine Platte verbaut zu sein und für 39€ wü …Klingt gut, scheint aber auch keine Platte verbaut zu sein und für 39€ würde ich dann auch die TI nehmen. Preislich fängt die Konfig generell ab 700€ aufwärts an.



Schau mal u.a. das Acer Swift 3 gibt es auch mit Ryzen 2500U APU, die sollt eigentlich eine 1050 Mobile verfrühstücken.
Ansonsten bei Geizhals -> Notebooks -> AMD Ryzen als CPU in der Vorauswahl dann bekommt man eine Übersicht was schon am Markt angeboten wird.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler