Kwitt-Überweisung - Die neue PayPal-Friends Masche?

eingestellt am 28. Jun 2020
Hallo allesamt,

hin und wieder verkaufe ich einige Prämiengutscheine auf eBay per Überweisung. Dies ist auch bisher immer problemlos gelaufen.
Nun hat ein Käufer mit der mir bis dato unbekannten Methode "Kwitt" bezahlt, eine wie mir nun bekannt ist neueren Zahlungsart der Sparkassen und VR-Banken welche meine eigene Bank erstmal nicht unterstützt.
Was mich aber dann doch stutzig gemacht hatte sind folgende Punkte:

- Die Zahlung hat der Käufer in zwei Buchungen (20€ und 28€) ausgeführt, beides entsprechend unterhalb der TAN-Grenzen von 30€ (was nach Recherche auch für Kwitt-Zahlungen gelten sollte).
Jedoch: Die beiden Zahlungen werden mir als "Kwitt Gutschr. Ueberweisung" ausgewiesen, als Verwendungszweck auch der obige Gutschein sowie seinen Nutzernamen.
Kontoinhaber ist die auf eBay angegebene Person.

- Laut den Nutzungsbedingungen von Kwitt müsste ich als "nicht registierter Kontakt" über die Zahlung informiert werden per E-Mail, SMS, oder Messenger und dort über einen Link meine Kontodaten eingeben kann. Dies ist jedoch nie geschehen, da der Käufer von mir weder E-Mail noch Handy-Nr. erhalten noch je erfragt hat.

- Nun zum Schmankerl: In einer positiven Bewertungen des Käufers steht, dass er die Zahlung bei einem früheren Kauf bei einem anderen Mitglied nach Erhalt zurück zog Dies war wohl auch ein Gutschein. Andere Bewertungen sprechen jedoch von der vorbildlichen Zahlungsmoral des Käufers.

Der Gutschein wurde von mir entsprechend noch nicht versandt. Offen ist auch , ob ich dem Käufer das Geld zurücküberweise.

TL;DR

Meine Frage ist an die in "Kwitt" bewanderterten Leute und/oder solche die die Zahlungsmethode häufig nutzen, folgende:

Kann man bei diesen Kwitt-Überweisungen mit gewissen Tricks wie bei PayPal Friends mit dem "unerlaubten Kontozugriff" die Buchung besonders leicht zurückholen?
Besonders, da hier auch unterhalb der TAN-Grenzen zwei Zahlungen beauftragt und "genehmigt" wurden sind sowie an einen lt. Kwitt "nicht registrierten Kontakt" an eine nicht Sparkasse bzw. VR-Banküberwiesen wurde.

Laut Nutzungsbedingungen bekomme ich nur heraus, das zunächst die selben Bedingungen herrschen wie für normale Überweisungen.

Hier ein Auszug aus den Nutzungsbedingungen:

7 Widerruf von Kwitt-Aufträgen
7.1 Die Widerrufbarkeit eines Kwitt-Auftrags richtet sich nach den Bedingungen für den
Überweisungsverkehr.
7.2 Der Kwitt-Auftrag an einen registrierten Nutzer kann ab dem Zeitpunkt nicht mehr widerrufen
werden, zu dem der Zahlungsvorgang der Sparkasse zugegangen ist.
7.3 Kwitt-Aufträge an nicht registrierte Nutzer können jederzeit widerrufen werden, spätestens
jedoch bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Sparkasse dem Kunden gegenüber bestätigt
hat, dass der nicht registrierte Nutzer seinen Namen sowie seine IBAN eingegeben
hat, den Kunden nach Überprüfung der vom Empfänger angegeben Daten zur Bestätigung
des Kwitt-Auftrags aufgefordert hat und der Kwitt-Auftrag bei der Star Finanz
zugegangen ist.

Ich hoffe einige können mir hierbei helfen und bedanke mich.

Mekoki
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
25 Kommentare
Dein Kommentar