Laptop-Beratung

Servus Leute,

ich suche gerade nach einem Laptop.
Eigentlich brauche ich das Ding vor allem für die Uni, also Office etc, öfters auch mal Filme und extrem selten auch mal bisschen retro zocken. Wichtig ist deshalb auch Tastatur und Touchpad. Hab im MM mal die Acer Tastaturen gecheckt und war zufrieden.

Aber ich bin bereit so um die 1000 € auszugeben, v.a, damit ich ein Produkt habe, dass ich auch mal ne Weile benutzen kann. Was würdet ihr denn zu dem Ding hier sagen:

Acer TravelMate X349 (X349-M-72WU)

amazon.de/dp/…9x2

Bin über jede Rückmeldung und gerne auch alternativen dankbar.

Grüße

Salbak

13 Kommentare

1000€ ist für deine Ansprüche völlig überdimensioniert. Kauf dir doch lieber jetzt einen für 500€ und in ein paar Jahren wieder einen für 500€.
Dürftest du mehr von haben.
Oder soll es ein ultrabook sein?

Vielen Dank!

Also leicht und dünn sollte es auf jeden Fall sein. Auch ne schnelle Festplatte (reicht da ne SSD oder eher SSHD) mit mind. 512 GB sollte drin sein. Display, dass auch in der Sonne nutzbar ist wäre auch wichtig.
Leider kenn ich mich aktuell gar nicht mehr aus, weder technisch, noch auf dem Markt.

Was würdest du denn in der Kategorie 500 € aktuell empfehlen?


Bearbeitet von: "salbak" 7. September

Lenovo IdeaPad U330P 33,8 cm (13,3 Zoll HD IPS) Ultrabook (Intel Core i5-4210U, 2,7GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik 4400, kein Betriebssystem) grau amazon.de/dp/…MMM

der genügt deinen Ansprüchen voll uns ganz denke ich. Habe selbst einen und bin sehr zufrieden. Für die Uni ist die lange akkulaufzeit perfekt und die Leistung genügt sowieso.
Nur das Display könnte heller sein. Im Sommer muss man sehr helle Flecken wirklich meiden.

Ach und als Student solltest du ja an kostenlose Windows Lizenzen kommen

Wenn das Touchpad sehr wichtig ist geht eigentlich nichts über ein Macbook Air. Du musst halt offen sein was anderes als Win verwenden zu wollen. Das Teil kannst du dann locker 4+ Jahre verwenden wenn du keine riesigen Ansprüche hast.

bullshit es gibt auch touchpads bei Windows Notebooks die ordentlich funktionieren.

Schmein

bullshit es gibt auch touchpads bei Windows Notebooks die ordentlich funktionieren.


Ja sind sie denn auch vergleichbar von der Benutzbarkeit, wäre mir noch keins untergekommen. Nichtmal die Dell XPS 13 Geräte haben ein wirklich vergleichbares.

Als recht günstige Variante könnte man sich das HP ProBook 440 G3 anschauen. Mit i5 und Full-HD geht es dann knapp über 500€ los, eine SSD kann man dann per M.2-Steckplatz ergänzen.

Meines Erachtens sehr spannend ist auch das Toshiba Z30-B-10 - der Test bei Notebookcheck ist schon sehr gut ausgefallen und dabei war dort nichtmal das Full-HD-IPS-Display verbaut. Allein die Akkulaufzeit von gut über 10h ist schon echt spannend.

Ich selbst bin kein Apple User. Ich weiß dass die Dinger für Office Bombe sind und das OS sicher seine Vorteile hat. Was für extrafunktionen das touch pad mit sich bringt kann ich also nicht sagen.

Aber die Windows Notebooks haben mittlerweile meist auch touchpads die gut reagieren und funktionieren. Mir genügt es wenn ich damit navigieren und zoomen kann. Und man kann ja auch andere Funktionen einarbeiten heutzutage.

Die 500 mehr für ein Produkt was mir nicht den doppelten nutzen bringt sind es mir in dem Falle als Student einfach nicht wert. Aber wer sponsored by Papa ist oder einfach wert auf solche Dinge legt kann sein Geld da gerne investieren. Wie du schon gesagt hast halten die Dinger dem Alltag auch ein bis zwei Jahre länger stand

Also Apple würde ich für Studenten nie empfehlen. Wenn man irgendeine spezielle Software fürs Studium braucht, die es nicht für Mac gibt ist das meist einfach nur nervig da rumzufuckeln um zusätzlich noch Win auf dem Mac zu haben.

Bist du natürlich ein E-Techniker dem sowas nichts ausmacht, kann man sich das sicher überlegen, aber gerade als Student kommt man häufig mit was billigerem aus

Wow Leute, vielen herzlichen Dank. Das ist jetzt erstmal einiges an Futter.
Macbook möchte ich nicht, weil ich arbeitstechnisch schon an Windows gewöhnt bin und da auch zufrieden bin.

Leider finde ich nichts gescheites, wie man am einfachsten an eine Windows Kopie kommt als Student? Kann mir da nochmal jemand weiterhelfen? :-P

salbak

Leider finde ich nichts gescheites, wie man am einfachsten an eine Windows Kopie kommt als Student? Kann mir da nochmal jemand weiterhelfen? :-P


Deine Uni. Und selber drum kümmern und recherchieren kann dir als Student auch allgemein ganz gut helfen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wer kommt auf die offizielle Philips Hue Seite?610
    2. Wichtig Apctech Group Online Shop seriös?89469
    3. Elektro Herschl2135
    4. Paketbetrug - Was tun?2732

    Weitere Diskussionen