Laptop bis max. 850 Euro

Hallo Community,

ich bin Student (her mit den Studentenrabatten oder den Deals) und brauche in den nächsten drei Wochen einen Laptop. Es sollte sich ungefähr an den folgenden Werten orientieren:

15,6 Zoll
i5 oder i7
8 GB RAM
256 GB SSD

Danke im Voraus!

6 Kommentare

Wieso denkst du, dass du mit so einem großen Teil glücklich wirst?
Ich würde wenn dann eher zu einem Thinkpad aus der X-Serie tendieren, zuhause großer Bildschirm und ganz allg. ein ergonomischer Arbeitsplatz. Für die Uni ein Tablet oder Phablet. Der Laptop würde sich auch einfach gegen einen Desktoprechner austauschen lassen. Da kommt es dann nur auf das Budget an.
Ich rate nur davon ab Laptops größer 13" zu kaufen wenn man mobil sein will. Es ist dann soooo oft der Fall, dass man sagt ach heute nehm ich das große (schwere) Teil mal nicht mit, brauch ich eh nicht. Und dann ärgert man sich doch drüber wenn man nix dabei hat. Dann lieber ein kleiner, leichter, mobiler Laptop mit externem Monitor daheim oder eben Desktop+Tablet.
Wenn du vor hast viele Folien zu annotieren wäre auch ein Surface oder ein Cube i7 Stylus eine Überlegung wert.

Hey, erst einmal danke für deine Antwort.
ich habe momentan ein 13 Zoll Macbook. Möchte nun etwas Zielbewusst etwas größeres, da ich damit nicht mehr klarkomme und zu klein finde. Mit der Portabilität von einem 15,6 Zoll bin ich mir schon bewusst.

lapstore.de/a.p…520

Beim Kauf kannst Du konfigurieren, dass sie Dir eine SSD einbauen. Wegen der ganzen Treiber-Installationsorgie und der Gewährleistung empfehle ich Dir den SSD-Einbau von denen machen zu lassen. Es sei denn, dass Du das schon ein paar Mal gemacht hast und weißt was Du tust.

Wenn es auch ein i5 sein darf:

lapstore.de/a.p…520

Anmerkung: Laptops, die Du ernsthaft benutzen und durch die Gegend schleppen möchtest, sollten immer Business-Geräte sein (Latitude, Thinkpad T-Serie, usw.). Mediamarkt-Consumer-Mist fällt Dir nach 1,5 Jahren auseinander.

Zum selbst-Einbau von der SSD in den Laptop: Das ist bei Business-Geräten total einfach. Von der Hardware her. Nur sieht die Software-Seite etwas anders aus. Laptops haben häufig spezielle Treiber. Ein ordentlich konfiguriertes System aufzusetzen ist nicht so einfach und nimmt viel Zeit in Anspruch.

Wenn Du Dir das zutraust, warum nicht? Oder einfach gleich den Sprung zu 10 wagen? Vielleicht sind die meisten Treiber dort schon dabei? Du würdest also Windows 7 installieren (mit dem Key vom Aufkleber vom Laptop) und anschließend manuell gleich das Update auf Windows 10 anstoßen. Und dann hoffen, dass Windows 10 alle erforderlichen Treiber mitbringt.

Guckamal, ich habe den Nachfolger vom 6520 entdeckt. Den e6530 mit USB3:

harlander.com/Del…htm

Allerdings nur, wenn SSD selbst verbaut wird. Harlander macht das nicht. Und wie beschrieben ist der SSD-Einbau nicht das Problem. Das Problem ist eine ordentliche Betriebssystem-Installation nebst Treiber hinzubekommen, was eben nicht so trivial ist wie eine Schraube zu lösen und eine Festplatte zu tauschen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ikea Pax aufbauen lassen RheinMain1011
    2. Suche Coupon (Uploaded oder andered)44
    3. Handyvertrag ohne Laufzeit44
    4. Gaming PC bis ca. 1300€910

    Weitere Diskussionen