Laptop für Officeanwendungen

Hallo,

Ich suche momentan einen neuen Laptop. Spiele keine Spiele, sondern verwende lediglich Officeanwengungen (Word, Excel, Zitierprogramm Citavi), guck ab und zu Filme (meist DVDs), höre Musk und surfe im Internet. Ich spiele nie. Eigentlich habe ich keine großen Ansprüche, aber mein HP630 ist nun in die Jahre gekommen und wird mir zu langsam.
Was könnt ihr mir empfehlen?
Ich benötige:
HDMI Anschluss
Laufwerk

Betriebssystem kann dabei sein, muss aber nicht, hab hier auch noch Windows 8 rumliegen.

Macht SSD bei mir Sinn? Würde das viel beschleunigen? Brauche ich einen i3 Prozessor?

Kann so um die 400 Euro ausgeben. Danke für Tipps!

Liebe Grüße
Jonny

5 Kommentare

Für Office Anwendungen reicht der aus.

notebooksbilliger.de/len…rod



Für Office Anwendungen brauchst du keine SSD. Außer wenn du dein Notebook schneller booten willst.

deepmusic

Für Office Anwendungen reicht der aus.


Hei, Welcher?
Ideal wäre: i3, SSD oder hybrid, Mattes Display 8 GB Ram, aber das gibt es nirgendwo. Gibt es noch Laptops, die halbwegs robust sind?
Edit: ach, jetzt sehe ich deinen Link, danke.

Oder lohnt sich der hier mehr?
hukd.mydealz.de/dea…610

1. Eine Neubespielung haucht gerne neues Leben ein. Insofern könnte der HP630 auch weiterhin gute Dienste leisten, wenn Du einfach das Betriebssystem komplett neu aufsetzt (nach Low-Level_Format), möglichst ohne Hersteller-Schnickschnack.

2. An eine RAM-Aufrüstung gedacht, falls nur das das Problem sein sollte? (z.B. nur 1GB RAM statt möglicher 4GB...)

3. Leider entnehme ich den gelisteten Programmen, dass Du wohl auf Windows angewiesen bist. Ansonsten könntest den HP630 auch mit einem "schmalen" Linux-System wieder beschleunigen (z.B. Lubuntu o.ä.).

4. Das von Dir verlinkte Notebook dürfte passen. Hat denke ich genug Reserven. Durch die SSHD dürfte flottes starten gewährleistet sein.

5. Weitere Optionen:
geizhals.de/?cat=nb&bpmax=429&v=e&filter=aktualisieren&bl1_id=30&sort=p&xf=2379_15~2377_16.9~82_SSHD#xf_top

Bin bewusst bis EUR 429,00 gegangen, da Du dafür schon einen Core i5-4 haben könntest, wenn dann doch irgendwann mal mehr Rechenleistung anstehen würde.

Ich persönlich lasse mir da immer mal gerne mehr Reserven, weil eine Notebook-Aufrüstung bekanntermaßen nur bedingt möglich ist.

Hylli




Hätte ein gutes Packard Bell Notebook fùr dich es ist Nahetu Neu würde es für 390 abgeben !

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gaming PC bis ca. 1300€77
    2. (Biete) diverse Mc.Donalds Monopoly Gutscheine45
    3. [S] Laptop zum zocken bis 500€45
    4. Ikea Pax aufbauen lassen RheinMain77

    Weitere Diskussionen