Laptop gesucht

Hallo,
ich suche für meinen Schwager einen gut transportablen Laptop mit guter Rechenleistung, einer SSD und 16GB Arbeitsspeicher.
SSD und Arbeitsspeicher kann ich aber auch selbst nachrüsten wenn eine Wartungsklappe vorhanden ist.

Der Laptop soll robust sein (seine Tätigkeit: Kaminfeger),auf jeden Fall eine gute Akkulaufzeit haben (~8h) und ca. einen 15,4" großen Bildschirm mit Touch haben.
Ein Dock um den Laptop am Schreibtisch einfach mit einem größeren Bildschirm zu nutzen wäre von Vorteil.

Diese Programme (https://www.hottgenroth.de/software/schornsteinfeger/) sollen einige Jahre schnell auf dem Laptop laufen.

Das Budget liegt bei 800-1200€.

9 Kommentare

Thinkpad?

Also die Eigenschaften Robustheit, Docking Port und lange Akkulaufzeit bekommst du eigentlich nur beim Lenovo Thinkpad.

Guck dir mal die T5xx Serie an, dort dann das passende nach Budget und gewünschter CPU aussuchen. SSD und RAM wird wahrscheinlich am günstigsten, wenn du es selbst einbaust.

Achte aber darauf, dass das Modell auch Touch hat, denn das ist keine obligate Eigenschaft.

Ich würde ein Notebook für 500-600 Euro mit 8gb arbeitsspeicher und ssd kaufen (zur Not nachrüsten). Alles andere finde ich für seinen Einsatzort zu teuer. Alleine schon wenn es durch schmutzige Hände bedient wird. Lieber alle 4 Jahre ein neues kaufen, aber dafür preiswerter.

Uhm, große Laptops, bzw. Laptops mit großen Bildschirmen, sind schwer und deshalb schlecht zu tragen. Außerdem verbrauchen große Bildschirme viel Strom und haben deshalb entweder sehr große Akkus oder geringere Laufzeiten.

Und Touchscreen und Robustheit sind auch schwer zu kombinieren.

Das sind fast gegensätzliche Anforderungen, bei denen Du doofe Kompromisse machen musst. Warum denn ein großer Bildschirm, der unterwegs nur hinderlich ist, wenn Du auch eine Docking-Station willst, an die Du einen großen Monitor anschließen kannst?

SSD ist immer gut.

Aber 16GB Arbeitsspeicher ist vollkommen übertrieben. Es sei denn, Du brauchst das für eine Spezialanwendung. Es gibt kaum Programme oder Situationen (vielleicht bestimmte Sachen in Photoshop oder beim Videoschnitt), bei denen sich mehr als 8GB noch bemerkbar machen. Aber die ganzen Ram-Chips wollen auch mit Strom versorgt werden. Was zulasten der Laufzeit geht. Ist nicht viel, aber umsonst gibt es das nicht (Strommäßig). Vom Geld her auch nicht.

Wenn es ein robustes Gerät für den professionellen Einsatz sein soll, dann muss es ein Business-Laptop sein. Dell Latitude, Lenovo Thinkpad (nicht alle!), HP Probook, etc. Und damit das Ding handlich bleibt, sollten es nicht mehr als 14,1 Zoll Bildschirmdiagonale werden.

Und schon haben wir erfüllbare Anforderungen: 8GB Ram (notfalls selbst aufrüsten), SSD (selbst einbauen) und 14,1 Zoll. Robust.

Wichtig wäre vielleicht UMTS, um unterwegs schnell mal was im Internet gucken zu können. Oder man nutzt halt Smartphone-Tethering. Aber das geht auch wieder zulasten der Akkulaufzeit vom Smartphone...

Ich weiß bloß nicht, wo man 8 Stunden Akkulaufzeit her nimmt. Vielleicht mit einem Zweitakku für Notfälle? Denn bei 8 Stunden wird das immer knapp werden bei einem 14-Zöller.

Demnach könnte ich den hier empfehlen:

lapstore.de/a.p…KGE

Die eingebaute Hybrid-Platte ist schon ziemlich cool. Falls es doch eine "richtige" SSD sein soll, kannst Du entweder den Service von Lapstore nutzen, was ziemlich teuer ist, oder es selber machen. Der teure Service bringt Vorteile bei der Gewährleistung und Du musst Dich nicht um die Treiber kümmern. Auf jeden Fall sollte es im Laptop die Samsung 850 Evo oder ähnliche sein. Die OCZ, die derzeit durch MyDealz geistert verbraucht zu viel Strom. Was wieder abträglich für die Laufzeit ist.

Ja, hatte ich bei meinem Beitrag vergessen drauf hinzuweisen. 15 Zoll ist für den mobilen Einsatz echt zu viel.
Das Thinkpad T440 von SpeedyGo oder alle anderen Modelle aus dieser Serie werden schon eine sehr gute Wahl sein.

VIELEN DANK FÜR DIE GANZEN ANTWORTEN!!

Die Robustheit wird jetzt doch erstmal weggelassen, weil er jetzt zuerst dringend einen für die Schule sucht...
In der Schule sitzt er jetzt mehrere Stunden davor, deswegen auch die 15,6 Zoll.

Danach wird der Laptop eben der Heim Rechner

Marki_f

VIELEN DANK FÜR DIE GANZEN ANTWORTEN!! Die Robustheit wird jetzt doch erstmal weggelassen, weil er jetzt zuerst dringend einen für die Schule sucht... In der Schule sitzt er jetzt mehrere Stunden davor, deswegen auch die 15,6 Zoll. Danach wird der Laptop eben der Heim Rechner



Das alles ändert wenig an der Empfehlung. Alle Laptops, die man bewegen (z.B. in die Schule mitnehmen) will, sollten wenigsten Business-Laptops sein. Media Markt und Dell Inspiron muss zu Hause bleiben oder hält dann eben nur 2-3 Jahre. Das gleiche gilt für 15 Zoll. Zu groß um es in die Schule und zurück zu schleppen. Zu unhandlich. Die meisten werden dort mit 12 Zoll hantieren. 14 Zoll ist das Maximum.

Ich würde eher noch erheblich billiger rangehen und statt dem T440 ein T420 nehmen. Der reicht auch. Aber wegen dem hohen Budget und den doch sehr krassen Anforderungen eben der T440. Wenn es denn sein muss...

Hier wäre noch ein sehr schickes Modell allerdings ohne Touchscreen:

lap-works.de/not…=99

Gebe mein Asus GL551JK-CN128H ROG GamingNotebook ab.
War ca. 2 Wochen in Gebrauch, ist wieder auf Werkseinstellung zurück gesetzt.

i7-4710HQ
16 GB RAM
256 GB SSD
GeForce GTX850M

Oder hier :
ebay-kleinanzeigen.de/s-a…679

Amazon Rechnung ist vorhanden.

Sorry, wir haben schon vor ein paar Wochen einen Laptop gekauft.

Ich finde aber keinen Abgelaufen oder Löschen Button oO

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gut abschottender Kopfhörer, gute Preis Leistung610
    2. (Biete) diverse Mc.Donalds Monopoly Gutscheine23
    3. neuer LTE Anschluss für Zuhause gesucht - Volumen Volumen Volumen821
    4. [SUCHE] Verfügbare Apple Watch 2 Rose Gold 38mm // Finderlohn 25€ Amazon-GS515

    Weitere Diskussionen