Laptop mit Ryzen 5 3550

9
eingestellt am 11. Feb
Gerade bei geizhals über folgendes Asus Notebook gestolpert, da ich derzeit auch auf der Suche nach einem neuen Laptop bin. Besonders ansprechend finde ich hierbei das Design, da die TUF wenigstens nicht so hässlich und klobig sind, wie die Acer Nitro 5.

1333607-H07YT.jpg1333607-q6aMW.jpg

AMD versucht endlich auch im Notebook-Segment wieder Fuß zu fassen. Bis auf die Helligkeit vom Display, nur einem Speicherriegel, dem fest verbauten Akku und keinem USB-C lesen sich die Specs recht interessant.
Leistungstechnisch liegt die RX 560X bei einer GTX 965M und knapp hinter einer 1050.
Auch der Preis von 699€ finde ich in Ordnung, da vergleichbare Notebooks mit einer 560X mind. 649€ oder 1050 mind. 699€ kosten.

1333607-4vVRA.jpg
Es gibt sogar schon einen Test (auf Englisch) zum Notebook.
Zusätzliche Info
Sonstiges
9 Kommentare
Gab's auch schon zur Media Markt Aktion 19% günstiger (aber mit sehr langer Lieferzeit)

Für 699€ ist es jedoch einfach zu teuer, da man hierfür in der Regel schon GTX 1050TI Notebooks bekommt.
Bearbeitet von: "MarzoK" 11. Feb
MarzoK11.02.2019 23:19

Gab's auch schon zur Media Markt Aktion 19% günstiger (aber mit sehr …Gab's auch schon zur Media Markt Aktion 19% günstiger (aber mit sehr langer Lieferzeit) Für 699€ ist es jedoch einfach zu teuer, da man hierfür in der Regel schon GTX 1050TI Notebooks bekommt.



Ach, hätte ich das nur zu der Zeit gesehen, hätte ich es mir vorbestellt.
hanahanavor 4 m

Ach, hätte ich das nur zu der Zeit gesehen, hätte ich es mir vorbestellt. …Ach, hätte ich das nur zu der Zeit gesehen, hätte ich es mir vorbestellt.


Ich denke, da wird es sicherlich bald mal bessere Angebot geben. (Zumindest solange es kein reiner AMD-Laptop sein muss)

PS: bei deinen Deals hätte ich schwören können, dass du nicht an Gaming-Notebooks interessiert bist^^
Bearbeitet von: "MarzoK" 11. Feb
Mit nur einer 560X kannst du das FHD Display nicht mal bei schwächeren Titeln wie Fortnite genießen und müsstest auf HD runterskalieren um halbwegs vernünftige FPS zu haben. Wenn du dir 100% sicher bist, dass das für dein Anwendungsgebiet ausreicht (wohl eher dann die Esport Kamellen wie CSGO, Dota2) passt es wohl wenn du eins für 550€ findest im Angebot. Sonst würde ich noch ein paar Tage warten bis alle Hersteller ihre 20xx Modelle vorgestellt haben und dann eine 1060 im Abverkauf mitnehmen (samt passenden Laptop (cheeky)) wenn es nicht zu sehr eilt. Ein Clevo war heute schon für 900 auf der Frontpage, 800 sollten da relativ bald auch klappen.
Bearbeitet von: "klausistklaus" 11. Feb
klausistklaus11.02.2019 23:35

Mit nur einer 560X kannst du das FHD Display nicht mal bei schwächeren …Mit nur einer 560X kannst du das FHD Display nicht mal bei schwächeren Titeln wie Fortnite genießen und müsstest auf HD runterskalieren um halbwegs vernünftige FPS zu haben. Wenn du dir 100% sicher bist, dass das für dein Anwendungsgebiet ausreicht (wohl eher dann die Esport Kamellen wie CSGO, Dota2) passt es wohl wenn du eins für 550€ findest im Angebot. Sonst würde ich noch ein paar Tage warten bis alle Hersteller ihre 20xx Modelle vorgestellt haben und dann eine 1060 im Abverkauf mitnehmen (samt passenden Laptop (cheeky)) wenn es nicht zu sehr eilt. Ein Clevo war heute schon für 900 auf der Frontpage, 800 sollten da relativ bald auch klappen.



Die Clevo sind mir persönlich zu klobig und haben viel zu dicke Displayränder. Ich brauche auch nur eine dedizierte Grafikarte für Video- und Bildbearbeitung. In meinem alten Laptop hatte ich eine 950M, welche für meine Belange völlig ausreichte.
hanahana12.02.2019 00:04

Die Clevo sind mir persönlich zu klobig und haben viel zu dicke …Die Clevo sind mir persönlich zu klobig und haben viel zu dicke Displayränder. Ich brauche auch nur eine dedizierte Grafikarte für Video- und Bildbearbeitung. In meinem alten Laptop hatte ich eine 950M, welche für meine Belange völlig ausreichte.


Für Videobearbeitung ist doch aber vor allem der Prozessor wichtig Natürlich hängt das vom Programm ab, aber ich würde erst einmal auf einen starken Prozessor setzen.
Da ich selbst Videoschnitt betreibe würde ich dir empfehlen eine CPU mit HT zu nehmen, da die meisten Programme alle Kerne auslasten können und somit die Zeit um einiges verringert wird.

Edit: gerade gesehn er hat ja HT. Dann passt das schon.
Bearbeitet von: "Cross85" 12. Feb
MarzoKvor 7 h, 8 m

Für Videobearbeitung ist doch aber vor allem der Prozessor wichtig Für Videobearbeitung ist doch aber vor allem der Prozessor wichtig Natürlich hängt das vom Programm ab, aber ich würde erst einmal auf einen starken Prozessor setzen.


Ich habe bisher 3ds Max mit Vray RT genutzt. Und dabei ist die Gpu wirklich ausschlaggebend. Mein Problem wird eher sein, dass ich nicht weiß, ob die 560X wirklich dafür geeignet ist, da ich bisher nur eine 950M und Cuda fürs Rendering genutzt habe.

Cross85vor 3 h, 34 m

Da ich selbst Videoschnitt betreibe würde ich dir empfehlen eine CPU mit …Da ich selbst Videoschnitt betreibe würde ich dir empfehlen eine CPU mit HT zu nehmen, da die meisten Programme alle Kerne auslasten können und somit die Zeit um einiges verringert wird.Edit: gerade gesehn er hat ja HT. Dann passt das schon.


Die CPU ist eher nebensächlich, da bisher auch ein 6200U gereicht hat. Wichtig bei mir ist Ram und Gpu. Da finde ich es gut, dass ich den Speicher direkt um 8 GB erweitern könnte.
Was, das Ding ist nicht hässlich und klobig? Ist mir gar nicht aufgefallen
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 12. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen