Laptopsuche für Bilderbearbeitung

30
eingestellt am 27. AugBearbeitet von:"mbmb"
habedieehre,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Laptop mit folgenden Specs:
  • 15" oder 15,6" Bildschirm
  • 8GB oder 16GB RAM (falls nur 8GB, dann erweiterbar / nicht festverbaut)
  • zwecks Prozessor & Grafik kenne ich mich hier zu wenig aus... brauch einfach was, was RAW Dateien gut bearbeiten lässt, aber gleichzeitig 10 andere Fenstern/Applications offen/laufen zu haben wie Office & Firefox (kein Gaming)
  • mind. 256GB M.2 SSD plus zusätzlicher Platz für 2,5" HDD oder SSD (kann leer or wenig sein, da ich ein brauchbares 750GB SSD vom jetzigen Laptop habe)
  • Anschlüsse: Kartenreader, HDMI, USB3.1 Typ C sowie USB 2.0, Headphone-in
  • Gewicht < 2kg, ideallerweise so 1,5kg
  • "Leichtes" Stromkabel (ohne Klotziger AC Adapter entlang des Kabels wie bei meinem aktuellen Medion)
  • <1000€ <1.500€

Nice-to-have Specs sind:
  • Backlit Keyboard
  • Numberpad
  • Anschluss für Ethernet output
  • <900€ <1.300€

Nach der ersten Suche bin ich auf einem Asus VivoBook 15 gestolpert (ca. 870€ laut Idealo). Falls jemand einen vergleichbaren preiswertigen Alternativ nennen kann, oder eine gute (filterbare) Laptop-Suchmaschine/Website nennen kann, wäre ich sehr dankbar!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

30 Kommentare
Das Wichtigste ist das Budget?

Preisunabhängig kann man eigentlich nur das ASUS ZenBook Pro 15 und das DELL XPS 15 empfehlen.

Kommen auch WHD in Frage?
Wie wichtig ist Design und Akkulaufzeit?
Bearbeitet von: "MarzoK" 27. Aug
Bei Geizhals kannst du ganz gut filtern. 100+ Optionen.
MarzoK27.08.2019 22:49

Das Wichtigste ist das Budget?Preisunabhängig kann man eigentlich nur das …Das Wichtigste ist das Budget?Preisunabhängig kann man eigentlich nur das ASUS ZenBook Pro 15 und das DELL XPS 15 empfehlen.Kommen auch WHD in Frage?Wie wichtig ist Design und Akkulaufzeit?



wollte unter 900€ bleiben aber falls für ein bisschen mehr Geld man mehr dafür kriegt, dann kommt es evtl. auch in Frage!
WHD würde ich glaube ich vorerst ausschließen...
mbmb27.08.2019 22:51

wollte unter 900€ bleiben aber falls für ein bisschen mehr Geld man mehr da …wollte unter 900€ bleiben aber falls für ein bisschen mehr Geld man mehr dafür kriegt, dann kommt es evtl. auch in Frage!WHD würde ich glaube ich vorerst ausschließen...


Ok, wie wichtig ist dir denn Akkulaufzeit? (Um Gaming-Notebooks nicht auszuschließen)
Bearbeitet von: "MarzoK" 27. Aug
MarzoK27.08.2019 22:54

Ok, wie wichtig ist dir denn Akkulaufzeit? (Um Gaming-Notebooks nicht …Ok, wie wichtig ist dir denn Akkulaufzeit? (Um Gaming-Notebooks nicht auszuschließen)



nicht sooo wichtig, Hauptgebrauch ist zuhause, wo ich jederzeit laden kann
ist für Bildbearbeitung (Lightroom) und Multitasking mit Office + Firefox ein i5 völlig ausreichend oder lieber gleich ein i7 holen, v.a. als Futureproofing?
mbmb27.08.2019 22:57

nicht sooo wichtig, Hauptgebrauch ist zuhause, wo ich jederzeit laden kann


Dann würde ich tatsächlich zu einem Gaming-Notebook greifen, welche aber eben etwas schwerer sind....Wieso eigentlich 15.6" und geringes Gewicht, wenn er sowieso hauptsächlich stationär verwendet wird?

Alternativ kannst du auf die/den neuen 6-Kern "U"-CPUs warten....siehe: heise.de/ct/meldung/Comet-Lake-U-15-Watt-CPUs-fuer-Notebook-CPUs-mit-sechs-Kernen-4501680.html

Falls dir aber tatsächlich doch ein i5-8265U reicht, gibt es natürlich genug günstige interessante Notebooks.
Da hätten wir z.B. das Acer Aspire 5 a515. (die 8GB Versionen haben aber fast auschließlich 2x4GB verbaut, was das Aufrüsten etwas teurer gestaltet).

Edit:
@mbmb i7 und i5 kannst du eben nicht pauschalisieren....
Es gibt die "Ultralow" 15W CPUs und die deutlich stärkeren "H" 45W CPUs (bzw. noch einige wenige Clevo Notebooks welche sogar Desktop-CPUs verbaut haben und die "verstärkten" AMD Ryzen "H" CPUs mit einer TDP von 35W)
Zu 100% wird es jedoch nie einen Desktop ersetzen und je mehr Leistung, desdo höher die Wärmeentwicklung und kürzer die Akkulaufzeit.

Ansonsten hätten wir hier ein perfektes Gerät (nur für Studenten), welches etwas über Budget liegt: mydealz.de/deals/hp-elitebook-1050-g1-156-fhd-matt-100-srgb-i5-8300h-8gb-ram-256-gb-pcie-ssd-gtx-1050-4gb-2x-tb3-96wh-akku-ir-cam-100-cashback-1425272
Bearbeitet von: "MarzoK" 27. Aug
MarzoK27.08.2019 23:05

Dann würde ich tatsächlich zu einem Gaming-Notebook greifen, welche aber e …Dann würde ich tatsächlich zu einem Gaming-Notebook greifen, welche aber eben etwas schwerer sind....Wieso eigentlich 15.6" und geringes Gewicht, wenn er sowieso hauptsächlich stationär verwendet wird?Alternativ kannst du auf die/den neuen 6-Kern "U"-CPUs warten....siehe: heise.de/ct/meldung/Comet-Lake-U-15-Watt-CPUs-fuer-Notebook-CPUs-mit-sechs-Kernen-4501680.htmlFalls dir aber tatsächlich doch ein i5-8265U reicht, gibt es natürlich gwnug günstige interessante Notebooks.Da hätten wir z.B. das Acer Aspire 5 a515.



hab grad das Acer Aspire aufgerufen und find ich grundsätzlich okay (ticks almost all the boxes), aber das Netzteil ist doch nervig mit dem klotzigen Adapter auf halber Länge.
Es wird zwar i.d.R. zuhause verwendet aber nicht am festen Platz, daher ist das Gewicht, sowie der Form des Netzteils mir relativ wichtig.
Für Lightroom sollte es schon eine starke MX 150 oder besser etwas in Richtung Gtx 1050 (ti/ MaxQ) sein. Zumindest wenn man auf Dauer Spaß am Notebook haben will.

Hier wird die Luft jedoch recht dünn bei 900€ denn hinzu kommt ein guter Bildschirm der auch nicht fehlen sollte.
mbmb27.08.2019 23:10

hab grad das Acer Aspire aufgerufen und find ich grundsätzlich okay (ticks …hab grad das Acer Aspire aufgerufen und find ich grundsätzlich okay (ticks almost all the boxes), aber das Netzteil ist doch nervig mit dem klotzigen Adapter auf halber Länge. Es wird zwar i.d.R. zuhause verwendet aber nicht am festen Platz, daher ist das Gewicht, sowie der Form des Netzteils mir relativ wichtig.


Ich persönlich würde Dir das Acer Nitro 5 Gaming Notebook (AN515-52-78RW) 15,6" Full HD IPS mit einer i7 CPU und 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher empfehlen. Als GPU wird eine GeForce GTX 1060 verwendet. Da gibt es derzeit ein gutes Angebot bei Notebooksbilliger.de für 899 EUR -> zum Angebot / -25% Aktion. Aber aufpassen, bei der Aktion ist Linux dabei. Windows kostet aber nicht mehr die Welt. Die Lizenzen kann man sehr günstig bei Edeka oder im Inet kaufen.

Überlege dir genau, ob du die Priorität auf das Netzteil oder eher auf Leistung und Zukunftsfähigkeit setzt.
Ich selbst habe mir damals das Acer Aspire v 17 Nitro gekauft und bin noch heute Überrascht wie schnell und effektiv, selbst aufwendige Bildbearbeitungen vonstatten geht. Ich kaufte es damals nicht zum spielen, sondern für meine Bild- und Videobearbeitung.
Bearbeitet von: "SB1903" 28. Aug
Wenn die Bildverarbeitung auch zu was führen soll, dann mindestens ein IPS-Screen. Fast hundertprozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums wäre auch wünschenswert. Gibt's in dem Preisbereich aber wohl nur mit kleinerem Bildschirm: ThinkBook 13s, XPS 13, Yoga 720-13 zum Beispiel.
Turaluraluralu28.08.2019 00:19

Wenn die Bildverarbeitung auch zu was führen soll, dann mindestens ein …Wenn die Bildverarbeitung auch zu was führen soll, dann mindestens ein IPS-Screen. Fast hundertprozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums wäre auch wünschenswert. Gibt's in dem Preisbereich aber wohl nur mit kleinerem Bildschirm: ThinkBook 13s, XPS 13, Yoga 720-13 zum Beispiel.


Nun das Acer Nitro 5 Gaming Notebook besitzt ein Full HD IPS. Bildbearbeitung mit einem ThinkBook mit verlaub, da würde ich Augenkrebs bekommen... 15" sind da schon grenzwertig... zumindest im professionellem Bereich. Zudem bringt eine Nvidia GPU in Verbindung mit Photoshop einen, zumindest bei den höheren Modellen, enormen Leistungsschub, da geht einem ThinkBook eher schon die Puste aus.
Bearbeitet von: "SB1903" 28. Aug
SB190328.08.2019 00:29

Nun das Acer Nitro 5 Gaming Notebook besitzt ein Full HD IPS. …Nun das Acer Nitro 5 Gaming Notebook besitzt ein Full HD IPS. Bildbearbeitung mit einem ThinkBook mit verlaub, da würde ich Augenkrebs bekommen... 15" sind da schon grenzwertig... zumindest im professionellem Bereich. Zudem bringt einen Nvidia GPU in Verbindung mit Photoshop einen, zumindest bei den höheren Modellen, enormen Leistungsschub, da geht einem ThinkBook eher schon die Puste aus.


Ja, stimmt, danke für die Erinnerung! Neben XPS und Yoga 720 war vor 'ner Weile tatsächlich auch das Nitro 5 meine Empfehlung für 'nen Bekannten mit ähnlichem Bedarf. Und 87% sRGB sind ja auch nicht schlecht. Normale Laptops dümpeln ja eher zwischen 50 und 60 Prozent. Die anderen sind ja nicht nur kleiner, sondern auch eher leichte Ultrabooks. Mit dem Nitro 5 reißt man natürlich das obige Wunschgewicht. Andererseits ist das wohnungsintern auch nicht wirklich ein Hindernis. (-:=

notebookcheck.com/Tes…tml
Turaluraluralu28.08.2019 00:51

... Mit dem Nitro 5 reißt man natürlich das obige Wunschgewicht....


Nun wenn 2 Stück Butter á 250g und ein großes Netzteil eine höhere Priorität haben als die für professionelle Bildbearbeitung nötige Leistungsfähigkeit, dann weiß ich nicht was ich dazu noch schreiben sollte. Man muß halt genau überlegen, wo die Prioritäten liegen. Wenn es natürlich nur ab und an ein paar Familienfotos im Hobbybereich sind, na dann...
Bearbeitet von: "SB1903" 28. Aug
@Turaluraluralu@SB1903 ihr verlinkt den falschen Testbericht.....
Das ältere Acer Nitro 5 auf Intel-Basis (AN515-52) hat lediglich ein 250nits IPS-Panel mit grottigen 59% sRGB.
Hier der passende Testbericht: notebookcheck.com/Test-Acer-Nitro-5-i7-8750H-GTX-1050-Ti-FHD-Laptop.320348.0.html


Das Lenovo Legion Y540 ist hier mMn die sinnvollere Wahl, da es
1. leichter ist
2. kein "gaming-lastiges" Design hat
3. Die mMn bessere P/L hat (inbesondere die GTX 1660 TI Version für Gamer)
4. Ein 144hz Panel mit 92% sRGB Farbraum besitzt
Und
5. Unter Last leiser ist.

Problem ist eben wie immer die Akkulaufzeit....
Außerdem ist in diesem Budget dann aber wohl leider nur die Konfiguration mit i7-9750H und GTX 1650 4GB möglich.

Nichtsdestotrotz würde ich sowieso lieber das, von mir bereits oben verlinkte, Elitebook 1050 G1 empfehlen: mydealz.de/deals/hp-elitebook-1050-g1-156-fhd-matt-100-srgb-i5-8300h-8gb-ram-256-gb-pcie-ssd-gtx-1050-4gb-2x-tb3-96wh-akku-ir-cam-100-cashback-1425272?android_app=new_activity (für den Anwendungszweck hier das perfekte Gerät und mit Cashback nur geringfügig über Budget - ein Student wird sich ja finden^^)

Eine weitere Alternative wäre ein CLEVO mit Desktop-CPU, wo wir aber wieder das Problem der Lautstärke, Akkulaufzeit und des Gewichts haben.
Bearbeitet von: "MarzoK" 28. Aug
SB190328.08.2019 01:00

Nun wenn 2 Stück Butter á 250g und ein großes Netzteil eine höhere Pri …Nun wenn 2 Stück Butter á 250g und ein großes Netzteil eine höhere Priorität haben als die für professionelle Bildbearbeitung nötige Leistungsfähigkeit, dann weiß ich nicht was ich dazu noch schreiben sollte. Man muß halt genau überlegen, wo die Prioritäten liegen. Wenn es natürlich nur ab und an ein paar Familienfotos im Hobbybereich sind, na dann...


Zu "professionell" passt ja zum Glück weder der Preisbereich, noch die Prioritäten und Vorkenntnisse. <-;<

Und professionell und leicht und leistungsfähig bekommt ja durchaus unter einen Hut, zum Beispiel bei XPS 15 Modellen.

Aber die Betonung von Gewicht und Netzteil trotz häuslicher Verwendung sollte man zumindest kippen können. (-;=
Das XPS 15 wäre hier Tatsachen eine gute Wahl auch was Gewicht und Netzteil an geht. Jedoch sprengt es bei weitem seinen Preisrahmen.

Daher von mir auch keine Empfehlung.
Turaluraluralu28.08.2019 02:31

Zu "professionell" passt ja zum Glück weder der Preisbereich, noch die …Zu "professionell" passt ja zum Glück weder der Preisbereich, noch die Prioritäten und Vorkenntnisse. <-;<


Ja, da hab ich ein minimüchen ausgeschlagen. Pro wäre wohl eher nen Apple hust bzw. ein Desktop mit passendem Monitor(mgl. Farbkalibrierung)... Das XPS 15 ist schon ein Klasse Notebook. Das Lenovo Legion Y540 hat auch was und Nvidia ist aber gerade bei RAW Dateien in Verbindung mit Photoshop und dem zusammenhängendem Leistungsschub ein nicht zu vernachlässigender Punkt.

Alles in allem muß man sagen, der Wunschpreis ist der Knackpunkt und bei dem Preissegment, muß man schon bei den oben aufgeführten Wünschen einige Abstriche machen.


Nun hat der Threadstarter die Qual der Wahl... Was soll es werden, Tor 1, 2 oder 3. Nicht das es am Ende der ZONK wird!
Bearbeitet von: "SB1903" 28. Aug
Danke für das Feedback fellow mydealzer!
Nachtrag zur Bildbearbeitung: bin tatsächlich kein weder pro noch semipro, also hier handelt es sich um Familienurlaubsbilder usw. Daher muss es kein perfekter Bildschirm sein.
Wenn mein Budget plötzlich auf 1500€ gesetzt werden könntet, sonstige Vorschläge?
mbmb28.08.2019 08:09

Danke für das Feedback fellow mydealzer!Nachtrag zur Bildbearbeitung: bin …Danke für das Feedback fellow mydealzer!Nachtrag zur Bildbearbeitung: bin tatsächlich kein weder pro noch semipro, also hier handelt es sich um Familienurlaubsbilder usw. Daher muss es kein perfekter Bildschirm sein.Wenn mein Budget plötzlich auf 1500€ gesetzt werden könntet, sonstige Vorschläge?


Eindeutig ein DELL XPS 15 mit i7-8750H oder i7-9750H. Wenn möglich mit 16GB RAM bzw. selbst aufrüsten.
mbmb28.08.2019 08:09

Danke für das Feedback fellow mydealzer!Nachtrag zur Bildbearbeitung: bin …Danke für das Feedback fellow mydealzer!Nachtrag zur Bildbearbeitung: bin tatsächlich kein weder pro noch semipro, also hier handelt es sich um Familienurlaubsbilder usw. Daher muss es kein perfekter Bildschirm sein.Wenn mein Budget plötzlich auf 1500€ gesetzt werden könntet, sonstige Vorschläge?



Es muss nicht mal soviel sein!
Ein Beispiel wäre hier das XPS 15: geizhals.de/1920854

Oder wie @MarzoK schon erwähnte dieses hier:
geizhals.de/182…425
Bearbeitet von: "Cross85" 28. Aug
MarzoK28.08.2019 08:34

Eindeutig ein DELL XPS 15 mit i7-8750H oder i7-9750H. Wenn möglich mit …Eindeutig ein DELL XPS 15 mit i7-8750H oder i7-9750H. Wenn möglich mit 16GB RAM bzw. selbst aufrüsten.



was mir hier wiederum fehlt ist eine 2,5" SSD/HDD Slot (die 512GB M.2 ist mir zu wenig, da ich derzeit nur wenig bzw. kleinere Dateien aufs Cloud speichere). Von den sonstigen Eigenschaften würde es soweit passen

Vielleicht soll ich mich zwecks NAS-Laufwerk schlau machen, um auf einem im Laptop verbauten 2,5" verzichten zu können (und dann eigentlich müsste mir eine 256GB M.2 reichen?!) - z.B. Western Digital My Cloud EX2 Ultra ist angeblich leicht zu bedienen, für ca. 220€ zu haben (4TB)
Bearbeitet von: "mbmb" 28. Aug
Cross8528.08.2019 08:38

Es muss nicht mal soviel sein!Ein Beispiel wäre hier das XPS 15: …Es muss nicht mal soviel sein!Ein Beispiel wäre hier das XPS 15: geizhals.de/1920854Oder wie @MarzoK schon erwähnte dieses hier:http://geizhals.de/1827425



Danke für den Vorschlag.
Als Nachtrag: den Laptop bräuchte ich erst (spätestens) gegen Mitte-Ende Oktober... falls das ein Unterschied macht.
mbmb28.08.2019 14:43

Danke für den Vorschlag. Als Nachtrag: den Laptop bräuchte ich erst ( …Danke für den Vorschlag. Als Nachtrag: den Laptop bräuchte ich erst (spätestens) gegen Mitte-Ende Oktober... falls das ein Unterschied macht.



Du kannst natürlich auf Angebote warten, jedoch sind die XPS Modelle nur selten im Sale.
22738399-VMvyG.jpg

Was deine Frage bezüglich NAS an geht da muss ich passen. Meiner Meinung nach reicht eine externe SSD im privaten Bereich
Klar gibt's Szenarien, die eine internen, zweiten Datenspeicher erfordern oder empfehlen. Aber bei der geplanten Verwendung? Da ist man doch mit einer externen Speicherlösung gleich oder besser bedient. Kann man bevorzugen, würd' ich aber nicht zu einer Bedingung machen.
Cross8528.08.2019 16:17

Du kannst natürlich auf Angebote warten, jedoch sind die XPS Modelle nur …Du kannst natürlich auf Angebote warten, jedoch sind die XPS Modelle nur selten im Sale. [Bild] Was deine Frage bezüglich NAS an geht da muss ich passen. Meiner Meinung nach reicht eine externe SSD im privaten Bereich



danke.
Der o.g. i7 Dell ist heute auf 1399€ runtergegangen, das ist laut Geizhals neuer Bestpreis.
Falls nach 3y der "1x Akku fest verbaut (Li-Ionen)" nur noch wenigen Minuten ohne Stromanschluss aushält, kann man ein "fest verbautes Akku" trotzdem austauschen? Falls ja, wie bzw. wie aufwendig?

Und nur weil (ärgerlicherweise) kein Anbieter irgendwelche Bilder des Netzteils mit darstellt, wollte ich fragen, ob es so aussieht bzw. ob es sonst welche alternativen gibt (z.B. mit Adapterklotz gleich am Stecker anstatt auf halber Kabellänge)?


EDIT: gekauft! und sogar noch 10% gespart, da ich von der Rewe Aktion aus Mai 2018 immer noch genug Guthaben übrig hatte, um das bezahlen zu können
Bearbeitet von: "mbmb" 29. Aug
Austauschen ist eigentlich immer möglich. Beim austauschen eines Akkus, sollte man möglichst die benötigten Feinwerkzeuge und ein Öffnungstoolkit haben. Auch (etwas) Ahnung sollte vorhanden sein...

Dein Problem mit dem Netzteil ist wohl schon manifestiert..
Bearbeitet von: "SB1903" 29. Aug
Netzteil schaut in etwa so aus:
22746112-GZceQ.jpg
Netzteile mit 65w gibt es jedoch dauert das laden dann doppelt so lange:
22746112-MT1no.jpg
Diese Netzteilmanie, hehe. Legst es halt neben die Steckdose, dann ist es nicht im Weg. Nötigenfalls ultrakurzes Kaltgerätekabel dran. (-;= Alternativen gibt's ja und die Laderate ist für daheim ja gleichgültig.

Und mit dem XPS wirst du sicher zufrieden sein. Mit dem Preis für diese Ausstattung sowieso! Und zudem taugt's auch für Auswärts taugt's auch uneingeschränkt. (-:=
mbmb29.08.2019 09:41

danke. Der o.g. i7 Dell ist heute auf 1399€ runtergegangen, das ist laut G …danke. Der o.g. i7 Dell ist heute auf 1399€ runtergegangen, das ist laut Geizhals neuer Bestpreis.Falls nach 3y der "1x Akku fest verbaut (Li-Ionen)" nur noch wenigen Minuten ohne Stromanschluss aushält, kann man ein "fest verbautes Akku" trotzdem austauschen? Falls ja, wie bzw. wie aufwendig?Und nur weil (ärgerlicherweise) kein Anbieter irgendwelche Bilder des Netzteils mit darstellt, wollte ich fragen, ob es so aussieht bzw. ob es sonst welche alternativen gibt (z.B. mit Adapterklotz gleich am Stecker anstatt auf halber Kabellänge)?


ok jetzt habe ich den neuen Deal was Preis-Leistungsmäßig gut vergleichbar ist (günstiger, dafür z.T.leicht abgespeckter: "nur" GeForce MX150 i7-8550U, 4x 1.80GHz, dunkler Bildschirm, weniger Akkuleistung, kein Thunderbolt 3).
Allerdings hat er ggü. des XPS750 mein gewünschtes Numberblock, Webcam oben anstatt unten, ein zusätzlicher 2,5" Drive (kann mein 750GB SSD reinlegen) und 500€ Ersparnis (entspricht ca. 36%)
Denke ich kaufe den auch und teste beide innerhalb der 14 tägige Widerrufsperiode und einen davon zurückschicken

Falls sonst jemand welche erwähnenswerte Abzüge des Acers sieht, bitte mitteilen
Bearbeitet von: "mbmb" 29. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen