Laserdrucker wurde mit verbautem Toner versendet. Alle Ausdrucke sind jetzt voll mit Tonerstaub. Verkäufer beschuldigt Versandunternehmen und will keinen Rückversand, da Privatkauf. Beigelegtes Statusblatt Fälschung?

Hallo zusammen,
ich habe ein kleines Problem.
Für mein Studium habe ich mir einen Kyocera Drucker gekauft (natürlich den FS-1030D ). Da es kaum gute Angebote gab, habe ich einfach mal bei einem privaten Händler mitgesteigert und für 20 Euro exkl. VSK den Zuschlag bekommen. Die Freude hielt aber nur bis ich den Drucker endlich in Händen hielt. Der erste Ausdruck (Testseitenfunktion am Gerät selbst) verhieß nichts gutes. Rechts und Links waren dicke schwarze Streifen zu sehen. Auch nach mehreren Ausdrucken wurde es nicht besser. Also habe ich den Drucker gleich mal aufgemacht und den Toner herausgenommen und schon hatte ich schwarze Hände. Die Toner sind anscheinend nicht komplett dicht. Damit war mir eigentlich schon klar, wie der schlechte Ausdruck zu Stande kam. Beim Versand wurde der Drucker wohl bewegt (was für eine Überraschung ) und das Tonerpulver im ganzen Drucker herumgeschleudert, dort hat es sich dann in jeder noch so kleinen Ritze festgesetzt und färbt nun fleißig die sauberen Ausdrucke nach.
Also gut, Verkäufer angeschrieben, ob er eigentlich immer Drucker mit verbauten Toner versendet und ob ihm nicht bewusst sei, dass er durch seine schlechte Verpackung den Drucker zerstört hat. Zurück kam dann nur, dass daran ganz alleine das Versandunternehmen Schuld sei. Auch auf die Frage, ob er denn auch rohe Eier in Briefumschlägen versenden würde und im Schadensfall die Schuld auf das Versandunternehmen schieben würde, reagierte er nur mit: „Privatkauf, keine Rücknahme.“
Summa summarum ein Fall für den ebay-Käuferschutz (wenn es den überhaupt gibt) und eine schlechte Bewertung. Reinigen könnte ich den Drucker ja auch selber, aber dafür möchte ich auch eine angemessene Kaufpreisminderung. Allerdings finde ich den Fall schon sehr dreist.
Was mich aber noch etwas verwundert hat: Er hat eine Statusseite beigelegt, eine Art Testseite. Im ersten Moment dachte ich mir: Super, das Bild scheint ja richtig gut zu sein und das wollte mir der Verkäufer auch mitteilen. Im Nachhinein kommt mir diese Testseite aber mehr wie ein Beweis vor, mit dem der Verkäufer zeigen wollte, dass er bei ihm noch funktioniert hat. Alles andere, was auf dem Versandweg passiert, interessiert ihn als Privat-Verkäufer wohl nicht mehr.
Das wirklich dubiose daran ist aber folgendes: Ich finde unter Windows absolut keine Möglichkeit, genau diese Seite auszudrucken. Weder über das Gerät, noch über Windows 7, noch über den Druckertreiber. Entweder finde ich die Option nicht, oder der Verkäufer hat einfach eine x-beliebige Seite beigefügt und gibt sie als Testseite für den verkauften Drucker aus, das würde dann aber schon an Betrug grenzen.
Ich habe beide Seiten mal hochgeladen. Die unsaubere Seite ist selbstverständlich die von mir ausgedruckte, die andere Seite war beigelegt.
Ich hoffe mal, ihr habt noch einen Tipp für mich.

Beste Kommentare

Wenn ich mit die Mehrheit der comments angucke, komme ich zu dem Schluss... dass unsere croco cummunuty der totale crap ist und sich hier überwiegend pubertierende wannabes rumtreiben.

Ihr seid alle so witzig und cool...

Habe mir eben den Seat deal angeguckt...wow

Bin für die offizielle Einführung des Zirkels

52 Kommentare

Hochgeladen? Auf Uploaded Freakshare oder doch zu Mega?
Ohne Link lässt du uns hier doof sterben

Pech gehabt.
Ich würde wegen den 20,-Euro keine Welle machen.

Avatar

GelöschterUser237535

Wie bezahlt? PayPal?

Avatar

GelöschterUser237535

jk222

Pech gehabt. Ich würde wegen den 20,-Euro keine Welle machen.



Hast recht bei der Summe lohnt nicht, wobei ebay würde ich das schon melden.

Es gibt bestimmte Tastenkombinationen womit man den Drucker auslesen kann, einfach mal nach dem Gerät Googlen.

Geld über Paypal zurückholen und Verkäufer negativ bewerten... Soll er - denn nur der Versender hat Anspruch - den Schaden doch versuchen beim Versandunternehmen zurückzuholen. Weitere Kommunikation würde ich mir schenken bzw. nur über den Käuferschutz tätigen; im Hinblick auf deine Vergleiche würde ich zudem schauen, dass du dort immer sachlich bleibst.

Die Statusseite solltest du durch längeres drücken der grünen Taste am Drucker ausgeben können (falls es die ist, welche auch beigelegt wurde).

Bezahlt wurde per Überweisung, Paypal war nicht möglich.
Naja, wegen 20 Euro keine Welle machen.... Ich finde es schon dreist, und wenn er es bei allen Verkäufen so macht, kommt er auch zu seinem Geld...
Die obige Testseite habe ich über die grüne Taste ausgegeben.
4702365-zckXY

Vom Verkäufer versendeter Testdruck

---

TeHa94

Bezahlt wurde per Überweisung, Paypal war nicht möglich. Naja, wegen 20 Euro keine Welle machen.... Ich finde es schon dreist, und wenn er es bei allen Verkäufen so macht, kommt er auch zu seinem Geld...



Dreist?
Oder vielleicht einfach nur naiv, doof oder vergesslich usw ?

Melde es als Lehrgeld an und mach deinen nächsten Verkäufer auf dasProblem aufmerksam.




Ich soll Lehrgeld für andere zahlen? Dreist war darauf bezogen, dass er es seinen Fehler nicht einsieht und auch kein Entgegenkommen zeigt.

TeHa94

Bezahlt wurde per Überweisung, Paypal war nicht möglich. Naja, wegen 20 Euro keine Welle machen.... Ich finde es schon dreist, und wenn er es bei allen Verkäufen so macht, kommt er auch zu seinem Geld...


20€ sind aergerlich, aber das sind Summen mit denen heute superschlaue Abzocker fast immer auf der sicheren Seite sind. Das lohnt sich nicht...hier aktiv zu werden. Und bitt3 Vorsicht mit dem Tonerstaub....ist maximal ungesund.

averagejoe

20€ sind aergerlich, aber das sind Summen mit denen heute superschlaue Abzocker fast immer auf der sicheren Seite sind. Das lohnt sich nicht...hier aktiv zu werden. Und bitt3 Vorsicht mit dem Tonerstaub....ist maximal ungesund.

Würde ich nicht sagen. Ich habe eine Person schon wegen 30 EUR angezeigt und musste sogar vor dem LKA aussagen.

Spucha

---


genau, 33647 Seiten, ich habe noch ein anderes Bild hinzugefügt

Aber hat keiner eine Ahnung, wie ich die zweite Seite selber ausdrucken kann, damit ich beide Ausdrucke (vom Verkäufer und von mir) miteinander vergleichen kann?

alles was ueberwiegend zivilrecht tangiert..und das ist hier der fall, kuemmert nicht mal einen dorfpolizisten.

Betrug sollte nicht mehr unter das Zivilrecht fallen. Klar, bei dem anderen gebe ich dir Recht. Notfalls mache ich den Drucker sauber und geb dem VK eine negative Bewertung. Ebay wird natürlich ebenfalls informiert. Ein unfreier Rückversand wäre natürlich als Rache ideal, würde mir aber wohl mehr Probleme als dem VK machen

averagejoe

alles was ueberwiegend zivilrecht tangiert..und das ist hier der fall, kuemmert nicht mal einen dorfpolizisten.


Hab den Drucker zwar nicht, aber die zweite Seite müsste dann ja eigentlich die Servicestatusseite sein

Kurz drücken Online/Offline schalten
Etwa 3 bis 10 Sekunden gedrückt halten: Statusseite drucken
10 Sekunden oder länger gedrückt halten: Servicestatusseite drucken

ich sehe keinen betrug ...die tatbestandmerkmale sind nicht erfuellt...oder war diese testseite inhalt des angebots ?

ueberlege dir eine kurze saftige bewertung zum drucker und zum verhalten des verkaufers.
gebrauchte hardware nur via itsco o.a

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Changelog für Regeln und Bedingungen?56
    2. Amazon Prime Probemonat + direk danach Jahresabo abschließen = 13 Monate`?814
    3. Produktidee - Hersteller dafür in China finden2632
    4. Stromverbrauch Gaming PC zu Laptop1323

    Weitere Diskussionen