Laudamotion Handgepäckrichtlinien nach Buchung geändert. Jemand Infos für mich?

11
eingestellt am 16. Mai
Haben am 04.01.19 über Bedfinder.com einen 4-Tage-Malle-Kurztrip gebucht für 26.05.-30.05.19. Bei der ersten Bestätigung stand da noch:1380033-eYIkg.jpgund vorgestern in der letzten Bestätigungs-Email stand da auf einmal:

1380033-pTI1Q.jpg
Nach kurzer Google-Recherche hab ich nun gesehen, dass Laudamotion von Ryanair aufgekauft worden ist und seit dem 31.03.2019 neue Richtlinien hat. Aber können die das einfach so ändern? Klar, gegen Aufpreis dürfte man noch alles durchkriegen. Aber es ist ein Unterschied ob ich Rucksack plus 55cm Gepäck habe, oder nur noch ein 40cm Gepäckstück.

Hab Bedfinder schonmal angeschrieben, aber selbst auf der Lauda-Seite bekomm ich kaum Infos.
Zusätzliche Info
Sonstiges
11 Kommentare
Bin vor ein paar Wochen auch mit Laudamotion geflogen.
Ich hatte eine Benachrichtigung bekommen, dass ich das Handegepäck (55cm) nicht mit in die Kabine nehmen darf, aber es kosten einchecken kann.
Online wurde bei mir zeitweise auch unterschiedliche Angaben zum Gepäck angezeigt, aber letztendlich hat dann doch alles problemlos funktioniert.
Danke für die Info, hab jetzt auch sowas gefunden und hoffe dann mal auf Kulanz seitens Laudamotion... Ist halt keine offizielle Info seitens Lauda.

21719454-dyaaP.jpg

edit: einfach mal den Link anklicken Ist offziell von Laudamotion mitgeteilt, vor dem 21.02.2019 gebucht und es müsste auch bei uns gehen.
Bearbeitet von: "MuellimHirn" 16. Mai
MuellimHirn16.05.2019 12:54

Danke für die Info, hab jetzt auch sowas gefunden und hoffe dann mal auf …Danke für die Info, hab jetzt auch sowas gefunden und hoffe dann mal auf Kulanz seitens Laudamotion... Ist halt keine offizielle Info seitens Lauda.[Bild] edit: einfach mal den Link anklicken Ist offziell von Laudamotion mitgeteilt, vor dem 21.02.2019 gebucht und es müsste auch bei uns gehen.


Nur so als genereller Hinweis ... Kulanz und Ryanair zu dem der Laden mittlerweile gehört ... Bei Ryanair gibt es keine Kulanz aber you get what you pay for
Wenn sich der Vertrag nach Unterschrift beider Parteien enden soll, bedarf es der Zustimmung beider.
Oder anders formuliert: für dich gelten die Regeln bei Vertragsabschluss, keine anderen. Nur kann es maximal schwer werden das einem schlecht bezahlten Mitarbeiter der Bodenabfertigung am Flughafen (unter eigenem Zeitdruck) klar zu machen.
Du solltest das Handgepäck kostenlos einchecken können, vor der Sicherheitskontrolle (auf Maße wurde bei uns nicht geachtet, aber es wird normal am Schalter gewogen).
Sollte auch auf deinen Tickets vermerkt sein (nach Checkin) wenn ich mich nicht täusche.
Anschreiben und rechtzeitig vorher fragen.
Du wirst es entweder mitnehmen oder kostenlos einchecken können.
Dass eine einseitige Änderung der Vertragsbedingungen nicht drin ist, hatte Ryanair bereits bei der eigenen Umstellung in weniger als 2 Tagen gelernt.
Bei uns kam per Mail die Info das wir es regulär als Gepäck einchecken können ohne Kosten.
Am Flughafen selbst wurden wir dann gefragt ob wir es nicht doch mir an Bord nehmen wollen.

Einzigee Nachteil:
Beim Check in wird ja wirklich das Gewicht gewogen
Danke Leute, habe zwar keine Mail bekommen, aber auf deren Homepage steht ganz klar, dass bei Buchungen vor dem 21.2. die alte Regelung noch gilt. Also mach ich mir da keine großen Sorgen, druck ich mir aus und nehme ich mit.
Wir durften ein Gepäckstück bis 10kg kostenlos einchecken
Anfang Mai von Palma mit Ryanair beim Boarding mussten alle die kein piroty hatten,
20€ zahlen die größer als 40cm hatten.
Hat jemand schon mal ein Kamerastativ mitgenommen und weiß, ob die da Probleme machen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen