Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Lautsprecher Teufel .. der Name ist Programm

58
eingestellt am 29. Jan
Gerne schildere ich einmal mein Kundenerlebnis. Vielleicht ist's hilfreich.

Kunde tut sich schwer mit seinem Concept E450 und erreicht keine Zufriedenheit.

Bass ist gut, die Lautsprecher gefühlt zu schwach.

Er bestellt nochmal bei Teufel. Er hat nun auch ein Consono 35 Set Zuhause, wäre zufrieden, bekommt aber mit der Teufel CoreStation Probleme, welche notwendig zum Beitreiben des Sets ist. Beides noch in der Rücksendefrist zum Test.

Er hat eine Idee.

Schließt nun die Satelliten-Lautsprecher CS 35 FCR Mk3 ( = Consono 35 Set ohne Bass und ohne Corestation) an sein Concept E450 an und findet das Ergebnis ok. Möchte es behalten. Nun hat er aber die Lautsprecher dem anderen Set entfremdet und will mischen. Denkt er sich, kein Problem wird ja alles einzeln / separat angeliefert, alles hat einen einzelnen Karton, gibt es auch bestimmt einzeln zu erwerben. Sind quasi fast dieselben Lautsprecher nur etwas größer, quasi der größere Bruder. Wendet sich an Teufel und erwartet für den Tausch von Karton A gegen Karton B bei dem geringen Unterschied etwa einen Aufpreis von 50 Euro. Wäre im schlimmsten Fall auch mit 100 Euro einverstanden.



Ergebnis:

Man erwartet vom Kunden, dass er alles abbaut (Kabel abisoliert, alles war schön verlegt & aufgebaut, Bass wiegt 27KG) und Retoure schickt, nur damit in der Retoure die Sets gewahrt sind und er dann beide Komponenten, also Bass und seine gewünschten Lautsprecher einzeln bestellet per Email oder Telefon.

Sonst EDV Aufwand!

Aufwand pur für den Kunden. Teufel würde ausgepackte getestete Ware erhalten und müsste neue rausschicken. Wäre also auch ein Vorteil für Teufel. Vorteil für Logistik, Umwelt, alle… Warum der Aufwand fragt sich der Kunde, wenn er doch alles daheim hat und eh alles einzeln verpackt ist und separat angeliefert wird?

Es geht weiter:

Kostenpunkt für die Neubestellung = 764,96€

Concept E 450 kostet Stand 28,01,2020 499,99 Euro. Versandkostenfrei mit Code, der steht direkt unter dem Produkt. Also 499,99 Euro.

Somit wäre der Aufpreis für das kleine Upgrade bei sage und schreibe 264,97Euro.

Grund laut Teufel : Einzelpreis statt Set-Preis

Würde sich der Kunde auf der Homepage ein Consono 35 Mk3 "5.1-Set", also seine Wunschlautsprecher plus T 8 Subwoofer bestellen wären dies 299,99 Euro (versandfrei mit Code unter Produkt) UND dazu noch das Concept E450, dann hätte er beide Sets mit je Lautsprechern und Bassmodulen für gesamt 799,98 Euro. Also kann sich der Kunde für das Geld beinahe beide Sets kaufen … er ist irritiert, ob man das erst meint. Preise alle Stand heute 28,01,2020

Kunde zahlt also fast denselben Preis für 1 Set wie für beide zusammen. (Man erklärte Ihm im Supermarkt kostet eine Orange auch oft mehr als ein Netz)

Und dafür müsste er auch noch alles unter hohem Aufwand abbauen und neu bestellen.

Aber es gibt ja doch noch eine Alternative für den Kunden. Teufel macht eine Ausnahme. Man hat sich extra 15 Minuten Zeit genommen alles errechnet, ruft den Kunden an und bietet dem Kunden Folgendes an:

Er kann sein Set aufgebaut lassen und schickt wie gewünscht die Retoure.

Nachteil, dafür kommt dem Kunden das Set nochmal deutlich teurer. Ihm wird geratet lieber neu zu bestellen.

Fazit : Einzige Lösung bleiben die viel zu hohen 764,96€ unter hohem Aufwand oder noch höhere Kosten bei Vermeidung des Aufwandes. (Zur Erinnerung beide Sets kann sich der Kunde für 799,98 kaufen, fast das selbe Geld)

Ein fairer Hersteller hätte wohl gesagt: Aufpreis 50 Euro, wir buchen die zwei Kartons intern um… fertig.

Die 50 Euro werden pauschal verrechnet.



Nachwort:

Nun denkt der Kunde zudem : Auf der Homepage steht bei kurzem Scrollen unter dem Concept E450 „Bis zu 12 Jahre Garantie „ . Mist auf den Subwoofer doch nur 2 Jahre, weil er aktiv ist fällt ihm ein, wenn er die Bedingungen im Detail sich sucht und liest und das „bis zu“ hinterfrägt. Nunja denkt er sich, falls sein Subwoofer später ausfällt, dann kauft er halt das Einzelteil nach. Da fällt ihm ein, Mist, das Einzelteil kostet fast so viel wie das Set, wenn also sein Subwoofer nach 2 Jahren abraucht, dann kauft er sich halt ein neues Set. Zumindest ist ja die Kundenfreundlichkeit hoch

Er denkt.. der Teufel steckt nunmal in Detail….



Der Kunde jedenfalls ist jetzt total entmudigt, muss alles zurückschicken und sich erneut umsehen.

Vielen Dank für den enormen Aufwand denkt er sich
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
24854869-1QfP8.jpg
Eine schöne Demonstration der Tatsache, dass Leute, die in der dritten Person von sich sprechen eine Spur eigenartig sind.
Der Kunde spricht von sich immer in der dritten Person?
Was habe ich da gerade gelesen?!?
58 Kommentare
TLTR
Was habe ich da gerade gelesen?!?
cool story bro!
24854869-1QfP8.jpg
Der Kunde spricht von sich immer in der dritten Person?
Selber schuld. Teufel war Mal vor 10-15 Jahren gut. Gibt genügend alternativen im Hifi Bereich.
Eine schöne Demonstration der Tatsache, dass Leute, die in der dritten Person von sich sprechen eine Spur eigenartig sind.
Fazit:
Lieber gleich was Richtiges kaufen!
Es war nicht immer einfach in der dritten Person zu verbleiben
Denkt "er sich" man kann Sets auseinander reissen und beliebig kombinieren?
Oder was genau ist nun sein Problem?

Er hat doch auch Problem, wenn man bei Amazon was am Preis nachgezogen haben möchte. Dann sagt ihm doch Amazon, er solle dieses Produkt retournieren. War er dann machen muss, falls er es günstiger haben möchte. Und dann das gleiche neu bestellen...

Er (also nun mal ich) weis nicht genau was nun sein Problem ist. Ausser: Wir sind hier nicht bei wüscht-dir-was.

Nenne er ihm doch mal Hersteller/Onlinehändler, die so Sets beliebig kombinieren lassen.
Wie im Restaurant, wenn die nun ihm sagen: "Bitte nur das von der Karte bestellen"


Zum Nachwort:
gefällt es ihm evtl besser, wenn es dann halt nur 2 Jahr auf alles gibt? Somit keine Ungleichbehandlung für Boxen oder Subwoofer


Suche er sich gern einen lokalen Händler, der hier Sets gern rumwürfelt. Wäre für ihn doch beste Lösung. Und schön auch für den lokalen Handel.
Bearbeitet von: "tomsan" 29. Jan
Hast du sonst niemanden der dir zuhört?
Hat jemand eine Zusammenfassung. Die Zeit für lange Romane liegt Jahrzehnte zurück
Du creep!
Holt euch was gescheites und kommt von Teufel weg....bin bei Nubert gelandet. Absolut zu empfehlen und nicht mit Teufel zu vergleichen.
Kunde wendet sich an Mydealz. Dort wird er nur belächelt.
nokion29.01.2020 14:06

Hat jemand eine Zusammenfassung. Die Zeit für lange Romane liegt …Hat jemand eine Zusammenfassung. Die Zeit für lange Romane liegt Jahrzehnte zurück


"Doof das ich 2 Sets nicht mixen darf, wie ich mag!
Würde viele viele Euro sparen, wenn ich die Rosinen picke. Würde doch dafür auch 1,50 Euro oder auch 50,- Euro vom Ersparnis geben. Menno! Ist halt nun mieser Verkäufer vor dem hiermit gewarnt wird."
Gib es das Buch auch in hardcover?
tomsan29.01.2020 14:01

Denkt "er sich" man kann Sets auseinander reissen und beliebig …Denkt "er sich" man kann Sets auseinander reissen und beliebig kombinieren?Oder was genau ist nun sein Problem?Er hat doch auch Problem, wenn man bei Amazon was am Preis nachgezogen haben möchte. Dann sagt ihm doch Amazon, er solle dieses Produkt retournieren. War er dann machen muss, falls er es günstiger haben möchte. Und dann das gleiche neu bestellen...Er (also nun mal ich) weis nicht genau was nun sein Problem ist. Ausser: Wir sind hier nicht bei wüscht-dir-was.Nenne er ihm doch mal Hersteller/Onlinehändler, die so Sets beliebig kombinieren lassen.Wie im Restaurant, wenn die nun ihm sagen: "Bitte nur das von der Karte bestellen"Zum Nachwort:gefällt es ihm evtl besser, wenn es dann halt nur 2 Jahr auf alles gibt? Somit keine Ungleichbehandlung für Boxen oder Subwoofer Suche er sich gern einen lokalen Händler, der hier Sets gern rumwürfelt. Wäre für ihn doch beste Lösung. Und schön auch für den lokalen Handel.


Hier wurde wohl nicht gescheit gelesene. Zudem will ich noch antworten. Die meisten Lautsprecher Händler bieten Konfiguratoren mit nicht Mondpreisen an. Beispiel nubert. Hier bei Teufel will man für die Konfiguration den fast gleichen Preis wie beide Sets zusammen.
tomsan29.01.2020 14:14

"Doof das ich 2 Sets nicht mixen darf, wie ich mag!Würde viele viele Euro …"Doof das ich 2 Sets nicht mixen darf, wie ich mag!Würde viele viele Euro sparen, wenn ich die Rosinen picke. Würde doch dafür auch 1,50 Euro oder auch 50,- Euro vom Ersparnis geben. Menno! Ist halt nun mieser Verkäufer vor dem hiermit gewarnt wird."


Gibt es ja ganz normal auch einzeln nur eben zu Mond Preisen auf Anfrage. Fast soviel wie beides zusammen. Gerne alles und vollständig lesen
Dominik_Hain29.01.2020 14:45

Hier wurde wohl nicht gescheit gelesene. Zudem will ich noch antworten. …Hier wurde wohl nicht gescheit gelesene. Zudem will ich noch antworten. Die meisten Lautsprecher Händler bieten Konfiguratoren mit nicht Mondpreisen an. Beispiel nubert. Hier bei Teufel will man für die Konfiguration den fast gleichen Preis wie beide Sets zusammen.


Naja, wenn Du dann für das Geld bei nubert glücklicher wirst.. dann mal da kaufen!
Verstehe ich noch immer nicht Dein Problem. Dieser Händler möchte anscheinend Sets verkaufen. Miese Preise sonst? Kann sein (Bisher auch nur Sets da gekauft). Aber Preise sind doch auch offen und nicht versteckt....

Nebenbei:
also ich kaufe GERN in Sets und verkaufe dann nicht gebrauchtes. Käufer freuen sich dann... und ich auch.
Gerade bei HUE bekommt man doch Schalter und Lampen für lau
Sind das keine Lampen oder Schalter sondern Bass Module mit 27 kg die du hin und her bewegen musst. auch Kabel Verlegungen abisolieren etc
Hä...ich verstehe die Aufregung nicht. Nur weil man als Privatkäufer eine interessante Idee hat, funktioniert die noch lange nicht bei Unternehmen und im Real Life. Ist doch wie bei Amazon, aber das hat tamson ja schon erklärt.

Verstehe den Unmut nicht. Wenn dir die Firmenpolitik nicht zusagt, gehst du einfach zur Konkurrenz. Musst dann halt 5 € mehr bezahlen aber bekommst dann deine Wunschvorstellung.
Es ist halt einfach ein erheblicher EDV Aufwand! Du kannst nicht einfach 2 Sets bestellen und daraus dir die Sachen raussuchen die du haben willst!

Beispiel:
Set 1 Artikelnummer AA-K
Inhalt:
1x Sub 1 Artkel AA-S
2x Box 1 Artikel AA-B
1x Verstärker 1 Artikel AA-V


Set 2 Artikelnummer BB-K
Inhalt:
1x Sub 2 Artikel BB-S
2x Box 2 Artikel BB-B
1x Verstärker 2 Artikel AA-V

Durch deine beiden Bestellungen hast du nun den Lagerbestand der Inhalte um die jeweilige Anzahl verringert. EDV technisch wurde allerdings die Bestellung zusammengefasst. Das System weiß, wenn AA-K bestellt wird, buche Inhalt AA-K. Nun müsste der Kerl der die Rücksendung annimmt, die Artikel ja einzeln zurückbuchen. Was je nach Lagerhaltungssystem gar nicht oder nur schwer geht! Es wurde ja der Artikel auch gar nicht vom Lager gebucht, sondern das Set!

Einfacher erklärt, sie es wie eine Zeitschrift. Du kaufst dir 2 Stück, eine über Pferde die andere über Affen. Aus beiden Zeitschriften entnimmst du nun deine benötigten Informationen, indem du die Seiten heraustrennst. Dann gibst du den Rest zurück und sagst, "Ich habe da ne geile Idee, ich zahle dir anteilig meine 2 Seiten, die ich behalte, dafür nimmst du dann den Rest zurück!"

Ich weiß gar nicht warum ich sowas dummes auch noch kommentiere und versuche zu helfen, habe wohl meine soziale Ader entdeckt...
Dominik_Hain29.01.2020 15:00

Sind das keine Lampen oder Schalter sondern Bass Module mit 27 kg die du …Sind das keine Lampen oder Schalter sondern Bass Module mit 27 kg die du hin und her bewegen musst. auch Kabel Verlegungen abisolieren etc


Räusper....... WENN Du nun einen so super-super Preis bei einem Set hast, dann verkaufe doch diese Schnäppchen-Reste in den Kleinanzeigen.

Und zum Thema "27kg hin und her bewegen" : *DU* bestellst diese Kilo-Pakete doch mehrfach. Und willst Dir nun wünsch-dir-was Rosinen rauspicken. Und -ÜBERRASCHUNG- deren Warenwirtschaftsprogramm sieht es wohl nicht vor, das die zerpflückt werden und dann "Ach, 50,- Euro für die Kaffeekasse" gebucht werden. Wie soll denn nun der Artikel "SET" korrekt zurückgebucht werden?
Habe auch noch nie gehört, dass sowas geht und sowas quasi alle bieten müssen.

Nebenbei: Nicht DU hast den Schaden. Wohl eher Teufel. Oder zahlst Du hier 2x Hinversand und 2x Rückversand? Von den Kosten für das Handling & Wiedereinlagern ganz zu schweigen. ggf natürlich auch noch, dass die das nun nicht mehr als Neuware verkaufen können....

Wer ist der Teufel?
btw: sowas testet der kunde man bevor der kunde aufwändig kabel verlegt

protipp wäre hier:
der kunde behält sein durch ich n zusammengestelltes set und verkauft den rest privat weiter
aber das ist dem kunden vllt auch zu aufwändig
Bearbeitet von: "HildegunstvonMythenmetz" 29. Jan
Nehmen wir mal an du suchst seit langer Zeit nach einen Esstisch mit Stühlen der gut in deine Wohnung passt. Findest endlich einen Tisch dessen Stühle dir nicht gefallen und findest für dich gute Stühle ebenfalls. Man verlangt von dir einen Preis der dem entspricht wenn du beide Sets kaufst. Also stehst du nur vor der Wahl ob du nun beide Tische und Stühle kaufst, weil man dich hier im Stich lässt. Würdest du erfreut aus dem Möbelhaus gehen und dieses nochmal besuchen? Das Set zerpflücken ist wieder ein anderes Thema. Welches per EDV lösbar ist. Hier könnte man dem Kunden ja entgegenkommen, dass er seine Verkabelung und alles nicht auflösen muss. Und wenn man dies schon nicht ermöglicht, dann biete ich dem Kunden zumindest einen normalen Preis für sein Set an. Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass hier alles einzeln in Kartons verkauft und angeliefert wird.
Teufel kombiniert hier viele Sets und Artikel A kommt gerne mal in vielen Sets vor und ist einzeln verpackt, einzeln verkäuflich wird einzeln zugeschickt. Es ist kein Karton der gespalten wird oder gar ein richtiges Set das zerlegt wird. Der Tipp mit dem vorher testen wird in allen Foren abgelehnt und darauf verwiesen, dass man ein Soundsystem in eigener Umgebung testen muss. Manchmal kommt man nicht aus zwei Sachen zu vergleichen und zu bestellen. Ich habe im allgemeinen selten Rückgaben. Das mit dem Set verstehe ich ja noch, wobei man auch hier kulant sein könnte, keinesfalls sein muss, aber dann suche ich mit dem Kunden nach einem fairen Kompromiss. Es ist dem Händler sein gutes Recht zu verlange was er mag, aber schön finden muss man es nicht. Wer hier keinerlei Verständnis bei genauem lesen entwickelt, dem Wünsche ich eine ähnliche Situation, damit sich künftiges Verständnis entwickeln kann. Ich wäre nie erbost gewesen, wenn man zumindest eine faire Lösung angestrebt hätte. Es gibt immer mal Einzelfälle, in denen man sich fair und kulant verhalten kann. Das würde sich jeder in einer solchen Situation wünschen.
Argh, der Psycho hat auch noch mehrere Persönlichkeiten / Accounts
Dominik_Hain29.01.2020 14:45

Hier wurde wohl nicht gescheit gelesene. Zudem will ich noch antworten. …Hier wurde wohl nicht gescheit gelesene. Zudem will ich noch antworten. Die meisten Lautsprecher Händler bieten Konfiguratoren mit nicht Mondpreisen an. Beispiel nubert. Hier bei Teufel will man für die Konfiguration den fast gleichen Preis wie beide Sets zusammen.


Behalt beide und verkaufe das zweite, Problem gelöst! Die Differenz von hier 30€ oder was das war bekommst du allemal wieder rein.
tomsan29.01.2020 15:11

Räusper....... WENN Du nun einen so super-super Preis bei einem Set hast, …Räusper....... WENN Du nun einen so super-super Preis bei einem Set hast, dann verkaufe doch diese Schnäppchen-Reste in den Kleinanzeigen. Und zum Thema "27kg hin und her bewegen" : *DU* bestellst diese Kilo-Pakete doch mehrfach. Und willst Dir nun wünsch-dir-was Rosinen rauspicken. Und -ÜBERRASCHUNG- deren Warenwirtschaftsprogramm sieht es wohl nicht vor, das die zerpflückt werden und dann "Ach, 50,- Euro für die Kaffeekasse" gebucht werden. Wie soll denn nun der Artikel "SET" korrekt zurückgebucht werden?Habe auch noch nie gehört, dass sowas geht und sowas quasi alle bieten müssen.Nebenbei: Nicht DU hast den Schaden. Wohl eher Teufel. Oder zahlst Du hier 2x Hinversand und 2x Rückversand? Von den Kosten für das Handling & Wiedereinlagern ganz zu schweigen. ggf natürlich auch noch, dass die das nun nicht mehr als Neuware verkaufen können.... Wer ist der Teufel?




"super-super Preis" -> Das Set kostet fast immer gleich. Da ist kein super super Preis. Nur die Einzelteile kosten enorm.

Nur das Concept E hat einen so schweren Bass.(27KG). Nicht das andere Set.

Teufel hätte 1x Gebrauchtware, Handling und Wiedereinlagerung weniger, wenn man auf den Vorschlag des Kunden eingeht.

Zudem sind die Sets wie beschrieben keine fixen Sets sondern aus Einzelteilen zusammengewürfelt.
EDV Vorschlag : 1 zu 1 zurückbuchen, dann interne Umbuchung von Artikel A zu Artikel B.
Ist ein schnelles und von jeder EDV lösbar. Rechnung wird nicht auf Kaffeekasse gebucht, macht keinen Sinn.
Teufel ist primär online Händler, wie zum Beispiel Zalando. Ein paar Shops gibt es wohl, aber da wird sicher nur ein Bruchteil des Umsatzes behalten. Nach dieser Logik dürftest du nie bei Zalando oder so bestellen. Die Übernahme der Rücksendekosten übernimmt Teufel freiwillig, weil die davon leben! Sonst klappt der Onlinehandel im Direktvertrieb nur erschwert. Die haben das schon bewusst so gemacht.
Uriel1829.01.2020 15:40

Behalt beide und verkaufe das zweite, Problem gelöst! Die Differenz von …Behalt beide und verkaufe das zweite, Problem gelöst! Die Differenz von hier 30€ oder was das war bekommst du allemal wieder rein.


Wenn ich nur 30 Euro Differenz erwirtschafte, dann bin ich wieder beim Mondpreis.Dann kann ich gleich auf das teuflische Angebot eingehen. Ich müsste vielmehr für die verkauften Einzelteile etwa 250 Euro bekommen, damit wir auf einen fairen Preis kommen. Hier wurde fehlerhaft gerechnet
therealpink29.01.2020 15:39

Argh, der Psycho hat auch noch mehrere Persönlichkeiten / Accounts


Ich habe nur 1 Account.
Leve45129.01.2020 15:43

Ich habe nur 1 Account.


Wow du hast recht. Sind echt 2 verschiedene.
Leve45129.01.2020 15:32

Nehmen wir mal an du suchst seit langer Zeit nach einen Esstisch mit …Nehmen wir mal an du suchst seit langer Zeit nach einen Esstisch mit Stühlen der gut in deine Wohnung passt. Findest endlich einen Tisch dessen Stühle dir nicht gefallen und findest für dich gute Stühle ebenfalls. Man verlangt von dir einen Preis der dem entspricht wenn du beide Sets kaufst. Also stehst du nur vor der Wahl ob du nun beide Tische und Stühle kaufst, weil man dich hier im Stich lässt. Würdest du erfreut aus dem Möbelhaus gehen und dieses nochmal besuchen? Das Set zerpflücken ist wieder ein anderes Thema. Welches per EDV lösbar ist. Hier könnte man dem Kunden ja entgegenkommen, dass er seine Verkabelung und alles nicht auflösen muss. Und wenn man dies schon nicht ermöglicht, dann biete ich dem Kunden zumindest einen normalen Preis für sein Set an. Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass hier alles einzeln in Kartons verkauft und angeliefert wird. Teufel kombiniert hier viele Sets und Artikel A kommt gerne mal in vielen Sets vor und ist einzeln verpackt, einzeln verkäuflich wird einzeln zugeschickt. Es ist kein Karton der gespalten wird oder gar ein richtiges Set das zerlegt wird. Der Tipp mit dem vorher testen wird in allen Foren abgelehnt und darauf verwiesen, dass man ein Soundsystem in eigener Umgebung testen muss. Manchmal kommt man nicht aus zwei Sachen zu vergleichen und zu bestellen. Ich habe im allgemeinen selten Rückgaben. Das mit dem Set verstehe ich ja noch, wobei man auch hier kulant sein könnte, keinesfalls sein muss, aber dann suche ich mit dem Kunden nach einem fairen Kompromiss. Es ist dem Händler sein gutes Recht zu verlange was er mag, aber schön finden muss man es nicht. Wer hier keinerlei Verständnis bei genauem lesen entwickelt, dem Wünsche ich eine ähnliche Situation, damit sich künftiges Verständnis entwickeln kann. Ich wäre nie erbost gewesen, wenn man zumindest eine faire Lösung angestrebt hätte. Es gibt immer mal Einzelfälle, in denen man sich fair und kulant verhalten kann. Das würde sich jeder in einer solchen Situation wünschen.


Ich habs verstanden, aber ich verstehe nicht wieso es für „den Kunden“ ein so großes Problem darstellt. Offensichtlich handelt es sich hierbei um Sets. Diese haben einen Setpreis, welcher gegenüber den Einzelteilen offensichtlich günstiger ausfällt.

Nun ist es aber so, das genau die Konfiguration „des Kunden“ so nicht als Set angeboten wird und er deswegen die Einzelpreise tragen soll.
Das es diese Sets so nicht gibt, hätte „der Kunde“ wissen können, schließlich hat er sie so nicht bei Teufel gefunden.

Ich verstehe auch nicht wieso „der Kunde“ nicht einfach beide Sets nimmt, diese so mischt wie er es haben will und das zweite Set einfach verkauft. Die Differenz zwischen 2 Sets und einem frei zusammen gestellten Set, wird er damit sicherlich abdecken können.

Weiterhin ist der Händler nicht zu Kulanzleistungen verpflichtet. Kulanz ist ein entgegen kommen. Ob das mit Hin und Rückversand sinnvoll ist steht in einem anderen Buch.

Was weiterhin deren EDV hergibt oder nicht können wir nur mutmaßen. Ich habe schon Systeme gesehen da bekommst du das weinen...
Leve45129.01.2020 15:43

Wenn ich nur 30 Euro Differenz erwirtschafte, dann bin ich wieder beim …Wenn ich nur 30 Euro Differenz erwirtschafte, dann bin ich wieder beim Mondpreis.Dann kann ich gleich auf das teuflische Angebot eingehen. Ich müsste vielmehr für die verkauften Einzelteile etwa 250 Euro bekommen, damit wir auf einen fairen Preis kommen. Hier wurde fehlerhaft gerechnet


„Bekommst du allemal wieder rein, bedeutet nicht das du lediglich 30€ nehmen solltest.
Ich bin ein lebensfroher Mensch, nicht nur weil andere das von mir sagen, sondern aus tiefster innerer Überzeugung. Wenn schon soviel schief läuft auf dieser Welt. dann sollte man wenigstens versuchen ein bisschen Glück für sich zu behalten.
Ich bin ein Mensch der viel und gerne redet, das geb ich zu. Und ich weiß, dass es manchmal zuviel des Guten ist, aber in der Regel vertrag ich es, wenn man mich deutlich auf einen meiner Laberflash's hinweist und zurückpfeift.
Ich kann mich mit mir selbst beschäftigen (nein ich redet dann nicht mit mir !) ich spiel Gitarre, singe, lese oder leg mich auf mein Sofa in die Sonne, höre Musik und lasse die Welt Welt sein.
Ich weiß manchmal überhaupt nicht was ich später mal machen soll und bin aufgrund dessen etwas verzweifelt, dann lässt der Optimismus ein wenig zu wünschen übrig.
Ich gehe gerne auf Party's, wobei bei mir gerne nicht oft heißt. Lieber selten und dafür dann umso intensiver.
Ich bin kein Mensch der Abends lange weggeht und in der Früh dann trotzdem aufsteht. Ich brauch minderstens sieben Stunden Schlaf, sonst bin ich unerträglich.
Ich bin genauso unerträglich wenn ich Hunger habe. Und ich habe oft und gerne Hunger, aber ich darf behaupten, dass man mir das nicht ansieht. Und weil ich immer Hunger habe ist es für mich klar, dass ich bei unsrern Zeltlagern natürlich als Küchenhexe eingesetzt bin.
Ich brauch immer mal wieder Abwechslung, ich glaub deswegen ist in meinem ZImmer so ein Chaos, somit hab ich wenigstens immer eine neue Herausforderung.
Ich bin ziemlich faul, und schieb Sachen vor mir her. Wenn ich lernen sollte endet das meist nicht am Schreibtisch, sondern irgendwo zwischen PC und Musik. Aber die Noten sind wirklich akzeptabel, weshalb ich immer noch der Meinung bin, dass es sich bei mir um ein verkanntes Genie handelt, wie bei Sid dem Faultier (meinem Traummann
Ich reiß mich nicht darum Erwachsen zu sein und bin vielleicht deshalb manchen einen Schritt vorraus.
Ich bin politisch und naturwissenschaftlich interessiert, beim Fernsehen zappe ich nicht von Talkshow zu Talkshow, sondern von Doku zu Doku.
So wenn du dich bis hierher durchgekämpft hast, find ich das wirklich sehr nett. Dabei solltest du noch wissen, dass ich egoistisch bin, ungeduldig, sarkastisch, ironisch und für mein Leben gerne Leute auf den Arm nehme.
Leve45129.01.2020 15:32

Nehmen wir mal an du suchst seit langer Zeit nach einen Esstisch mit …Nehmen wir mal an du suchst seit langer Zeit nach einen Esstisch mit Stühlen der gut in deine Wohnung passt. Findest endlich einen Tisch dessen Stühle dir nicht gefallen und findest für dich gute Stühle ebenfalls. Man verlangt von dir einen Preis der dem entspricht wenn du beide Sets kaufst. Also stehst du nur vor der Wahl ob du nun beide Tische und Stühle kaufst, weil man dich hier im Stich lässt. Würdest du erfreut aus dem Möbelhaus gehen und dieses nochmal besuchen? Das Set zerpflücken ist wieder ein anderes Thema. Welches per EDV lösbar ist. Hier könnte man dem Kunden ja entgegenkommen, dass er seine Verkabelung und alles nicht auflösen muss. Und wenn man dies schon nicht ermöglicht, dann biete ich dem Kunden zumindest einen normalen Preis für sein Set an. Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass hier alles einzeln in Kartons verkauft und angeliefert wird. Teufel kombiniert hier viele Sets und Artikel A kommt gerne mal in vielen Sets vor und ist einzeln verpackt, einzeln verkäuflich wird einzeln zugeschickt. Es ist kein Karton der gespalten wird oder gar ein richtiges Set das zerlegt wird. Der Tipp mit dem vorher testen wird in allen Foren abgelehnt und darauf verwiesen, dass man ein Soundsystem in eigener Umgebung testen muss. Manchmal kommt man nicht aus zwei Sachen zu vergleichen und zu bestellen. Ich habe im allgemeinen selten Rückgaben. Das mit dem Set verstehe ich ja noch, wobei man auch hier kulant sein könnte, keinesfalls sein muss, aber dann suche ich mit dem Kunden nach einem fairen Kompromiss. Es ist dem Händler sein gutes Recht zu verlange was er mag, aber schön finden muss man es nicht. Wer hier keinerlei Verständnis bei genauem lesen entwickelt, dem Wünsche ich eine ähnliche Situation, damit sich künftiges Verständnis entwickeln kann. Ich wäre nie erbost gewesen, wenn man zumindest eine faire Lösung angestrebt hätte. Es gibt immer mal Einzelfälle, in denen man sich fair und kulant verhalten kann. Das würde sich jeder in einer solchen Situation wünschen.


Nein, einfach nein! Wenn mir der Händler kein vernünftiges Angebot macht, weiß ich wenigstens wie die Teile heißen... Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen!
Richtig wäre, der Kunde bestellt online eine Kiste Äpfel. Nach Erhalt der Ware fällt ihm auf, dass er mit den Äpfeln nicht vollumfänglich zufrieden ist. Darum bestellt der Kunde online noch eine Kiste Birnen. Auch da gefällt ihm nur die Hälfte... Das fällt ihm aber erst auf, als er jeweils schon von beiden probiert hat. Er sucht sich nun die besten Sachen aus beiden Lieferungen raus und will den Rest zurückschicken. Er will gerne den Wert der Birnen wieder haben und ist bereit ein Bruchteil der Kosten in die Kaffeekasse zu schmeißen!
Nun nenne mir bitte einen Grund, warum Karl-Heinz Obst das machen sollte? Karl-Heinz ist Obsthändler, bei dem der Kunde bestellt hat. Er müsste nun das zusammengewürfelte Etwas zurücknehmen und diese Sachen daraus einzeln verkaufen oder aber die Mischkiste einzeln verkaufen. Damit hat Karl-Heinz Aufwand und Kosten. Vermutlich soviel, dass es sich für Karl-Heinz nicht lohnt!

Zurück zu Teufel...
Teufel hätte nun Anzahl X an gebrauchten Sachen, das wären dann Einzelstücke. Teufel weiß, Einzelstücke lassen sich meist schlecht verkaufen, noch schlechter lassen sich gebrauchte Einzelstücke verkaufen. Demnach müssten die Einzelstücke weit unter Wert verkauft werden (Wert ist hierbei gleichzusetzen mit dem gültigen VK). Weiterhin hätte Teufel Kosten, da die Buchungen der Rückläufer händisch vorgenommen werden müssen. Ob und wie schnell das geht, kann hier keiner beurteilen! Demnach ist es eine einfache Kosten/Nutzenrechnung... werden beide Sets komplett routiniert, können diese auch als Set verkauft werden! So finden diese auf jeden Fall schneller einen Abnehmer, als wenn sie ewig im Lager liegen, dort Lagerfläche wegnehmen und auch noch Geld kosten...
Ich finde also, die Lösung von Teufel durchaus fair, bei Nichtgefallen das jeweilige Set kostenfrei zurück zuschicken! Damit kommen sie dem Kunden doch schon entgegen?

Ich entnehme deinem Beitrag, dass du durchaus auf der Seite des TE bist. Es ist ja auch dein gutes Recht, vielleicht solltet ihr also diese Marktlücke nutzen und euch mit der Geschäftsidee selbstständig machen. Das wird bestimmt der Bringer Erwähnt mich aber bitte bei der Geschäftsgründung nicht als Ideengeber... Danke!
Leve45129.01.2020 15:41

.Zudem sind die Sets wie beschrieben keine fixen Sets sondern aus ….Zudem sind die Sets wie beschrieben keine fixen Sets sondern aus Einzelteilen zusammengewürfelt. EDV Vorschlag : 1 zu 1 zurückbuchen, dann interne Umbuchung von Artikel A zu Artikel B. Ist ein schnelles und von jeder EDV lösbar.


Gut das Du das ERP und sonstiges Prozedere bei Teufel kennst. Von mir aus.
Aber könnte es nicht sein, dass sie einfach "kein Bock" haben alles umzubuchen? Nur damit DAS Schnäppchen für den Kunden gemacht wird?

Aber Du verwechselst hier eh was. Es steht ausser Frage, dass manches GEHT. Aber nicht alles ist PFLICHT. Somit wüsste ich nicht, warum "Teufel = Programm ist", nur weil sie meinen: "Warum zum Henker zerpflückt er unsere Sets, mischt die und der Rest hätte aber gern zum Rabattpreis!? ...... danke für die 50,- Euro.... aber nein danke".

Ist doch nicht verwerflich zu sagen: "Ne, machen wir nicht. Bitte so zurücksenden, wie bestellt, bei wenns nicht zusagt. Das steht so geschrieben, dazu stehen wir"

Oder?
Das Du ne Firma ganz anders leitest/leiten würdest.... auch gut!
Dann am besten ne Werbung machen mit "Kombiere was Du magst, gibt netten Rabatt" und gutes Gelingen!

Ausser Frage ist wohl, dass Teufel sich hier n "schnellen Euro" auf diesem "Basar-Gefeilsche" entgehen lässt. Aber sie haben wohl sich Richtlinien gemacht und gehen davon aus, dass diese Richtlinien und Anweisungen unternehmerisch Sinn machen.

Gibt ja nun auch noch "unschönere". Amazon wie gesagt mit deren "Produkt nun billiger? Ne, kein Nachlass! Bestell doppelt und schicke das erste halt zurück!" ist hier eher zum Kopfschütteln.... und anderes Thema
@Dominik_Hain auf die Idee dass du nicht benötigte Einzelteile bei eBay oder eBay Kleinanzeigen einstellst bist du noch nicht gekommen?

Ist doch klar, dass der Händler nicht alles mit sich machen lässt wie es dem Kunden lieb ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler