Leasingtime-Erfahrung

5
eingestellt am 17. Mai
Hallo zusammen,
sehe hier immer wieder nette Leasing-Deals, sei es über Leasingtime oder andere Anbieter. ich habe mich mir Leasing noch nie so wirklich beschäftigt. Klar umso niedriger der Leasingfsktor, umso besser, aber was kommen sonst noch für kosten auf einen zu außer Versicherung wenn nicht inklusive?
Möchte das böse Erwachen am Ende der Laufzeit vermeiden
Danke euch!
Gruß
Zusätzliche Info
5 Kommentare
Privat würde ich nicht leasen... es gibt Unternehmen die schauen genau hin, dann gibt es welche die lassen manches ohne zu zahlen durch. Erfahrungsgemäß in meinem Freundeskreis: würden kein 2. mal mehr machen, bei einem wurde der Mini getauscht nachdem ihm 2 Fahrer reingefahren und geflüchtet sind - musste 3k zahlen und hat nun nen anderen Mini bekommen.
Gibt mittlerweile soviel Beiträge dazu. Schau doch mal in diesen coolen sammelthread mydealz.de/dis…139
Ok danke.
Aber wie ist das generell, mit irgendeiner Nachzahlung oder so? Wenn nichts bemängelt wird, ist alles gut?
danke
Leasingtime ist nur der Vermittler des Leasingvertrages. Der Leasingvertrag selber wird am Ende über das Autohaus mit der Hersteller Bank geschlossen. Dort gelten die entsprechenden Spielregeln in Sachen "Schäden am Ende der Leasingdauer". Eigentlich hat jeder größere Hersteller dazu mittlerweile eine Broschüre online wo erklärt ist was ein Schaden und was eine Gebrauchsspur ist. Nur Schäden sind natürlich am Ende zu erstatten, für alles andere zahlt man ja die Rate.

Ich persönlich lease nur noch weil ich 1. weiß, dass ein neues Auto unvernünftig ist, mir es der Spaß aber wert ist und ich 2. rechnen kann und weiß wann ein geleastes Auto günstiger ist als ein gekauftes und ich 3. keine Lust auf irgendein Risiko in Sachen Wertverlust durch unsere unberechenbare Politik habe.

Leasingtime ist auf jeden Fall zu empfehlen.
Cl2520.05.2019 11:34

Leasingtime ist nur der Vermittler des Leasingvertrages. Der …Leasingtime ist nur der Vermittler des Leasingvertrages. Der Leasingvertrag selber wird am Ende über das Autohaus mit der Hersteller Bank geschlossen. Dort gelten die entsprechenden Spielregeln in Sachen "Schäden am Ende der Leasingdauer". Eigentlich hat jeder größere Hersteller dazu mittlerweile eine Broschüre online wo erklärt ist was ein Schaden und was eine Gebrauchsspur ist. Nur Schäden sind natürlich am Ende zu erstatten, für alles andere zahlt man ja die Rate.Ich persönlich lease nur noch weil ich 1. weiß, dass ein neues Auto unvernünftig ist, mir es der Spaß aber wert ist und ich 2. rechnen kann und weiß wann ein geleastes Auto günstiger ist als ein gekauftes und ich 3. keine Lust auf irgendein Risiko in Sachen Wertverlust durch unsere unberechenbare Politik habe. Leasingtime ist auf jeden Fall zu empfehlen.


Danke dir
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen