[Lebensberatung] Allgemeine Fragen zum Thema Infarotheizungen

eingestellt am 17. Jul 2022
Wollte mal wieder das Schwarmwissen hier bezüglich einer Heizfrage aktivieren.

Bei uns daheim (3 Wohnungen a ~70qm) ist langsam die Gasheizung (20 Jahre alt) , zugegebenermaßen nie groß gewartet, dabei den Geist aufzugeben.
Die letzten Jahre war der Gasverbrauch immer bei knapp 15.000 kw/h.

Mein Vater plant jetzt das Haus, beziehungsweise die "wichtigsten/Haupträume" mit Infarotheizungen zu bestücken (circa 3 Heizungen a 1000w pro Wohnung) und somit die Räume / die Personen in den Räumen per Infarotheizung zu heizen.
Außerdem ist geplant noch vereinzelt Specksteinsäulen auf Grund deren guten Wärmeträger/Leitfähigkeit aufzustellen.
PV ist nicht vorhanden und auch die Umstellung auf Öl / Wärmepumpe in jeglicher Form und Ausführung keine Option.


Unabhängig von der Ästhetik der besagten Infarotheizungen, die ich wirklich total hässlich finde, habe ich jetzt mehrfach gelesen, dass diese schlicht und einfach ineffizient sind und stehe diesen Plänen nicht sonderlich offen gegenüber.

Gibt es hier vielleicht den ein oder anderen der sich mit einem ähnlichen Thema / Problem beschäftigt hat?

Ich weiß, dass ich tendenziell in einem Bau-/Hausforum besser aufgehoben wäre, dennoch wollte ich mein Glück hier mal probieren, vielleicht hilft es ja auch noch anderen bei der Entscheidungsfindung.

Danke euch im Voraus.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen

12 Kommentare