Lebensberatung: Amazon.com (Steuer- und Zollabgaben sind bei Amazon direkt in den Endpreis eingerechnet, bla)

Hallo,

da hier öfter mal Deals mit dem Hinweis

"Steuer- und Zollabgaben sind bei Amazon direkt in den Endpreis eingerechnet, sodass ihr euch hierum keine Gedanken machen müsst."

promoted werden, wollte ich fragen was ich mir dazu vorstellen darf. Meine aktuelle Erfahrung, ich kaufe was bei Amazon.com, die berechnen mir einen Aufschlag für das Zollhandling und schicke es aber ganz normal per DHL. Jetzt hängt das Paket beim Zoll und DHL schreibt mir für den Zoll (!) das ich mit Rechnung beim Zollamt erscheinen soll, damit sie nachbesteuern und das sie 50 Cent pro Lagerungstag abkassieren können? Ich könnte auch noch weitere 28,50.- € der DHL bezahlen, dann würden sie die nachträgliche Postverzollung übernehmen und das Paket zustellen.

Kontakt mit Amazon.com ergibt das sie 19% vom Preis erstatten würden (aber keine Lagerungskosten), Kontakt mit DHL ergibt das ich zum Zoll soll oder die Nachverzollung durch sie veranlassen soll.

Fühle mich ehrlich gesagt leicht angesäuert, ist das so normal? Was sollte ich tun, einfach nicht abholen? Ich befürchte die erstatten dann nur den Kaufpreis ohne Aufschläge.

12 Kommentare

Sowas hatte ich noch nie. Hab ein paar mal Sachen bei denen bestellt. Auch mal für 200 dollar und hab direkt den Zoll an Amazon abgeführt. Hier kam es dann ohne Probleme durch den Zoll, als wär es ein Inlandspaket.

Die 50Cent werden erst ab dem 10.Tag der Lagerung fällig.Gebühren unter 5€ kassiert der Zoll nicht,da lohnt der Aufwand für die nicht.
Wenn du tatsächlich nochmal blechen musst,dann erstattet Amazon auch das was du bereits gezahlt hast.

Sprich, die 40KM Fahrt zum Zollamt und vorallem die verschwendete Zeit bezahlt niemand? Da müsste man ja fast bitten das derartige Deal-Hinweise gelöscht werden, weil schlicht falsch? Danke für den Hinweis mit der Lagerung.

Jess

Die 50Cent werden erst ab dem 10.Tag der Lagerung fällig.Gebühren unter 5€ kassiert der Zoll nicht,da lohnt der Aufwand für die nicht.


Nicht ganz richtig. Denn wenn Einfuhrumsatzsteuer anfällt und das zusammen über 5€ ergibt werden die Lagergebühren auch in Rechnung gestellt.

Meine Empfehlung: Brief von DP / DHL wieder zukleben und mit Vermerk "Annahme verweigert" in den nächsten Briefkasten schmeissen. Geht dann zurück an Amazon.com und du hast keinen Stress

Jess

Die 50Cent werden erst ab dem 10.Tag der Lagerung fällig.Gebühren unter 5€ kassiert der Zoll nicht,da lohnt der Aufwand für die nicht.



Würde ich bei deinem Zollamt aber noch einmal nachhaken.
So sollte es nämlich nicht sein.

Jess

Die 50Cent werden erst ab dem 10.Tag der Lagerung fällig.Gebühren unter 5€ kassiert der Zoll nicht,da lohnt der Aufwand für die nicht.

luap971

Meine Empfehlung: Brief von DP / DHL wieder zukleben und mit Vermerk "Annahme verweigert" in den nächsten Briefkasten schmeissen. Geht dann zurück an Amazon.com und du hast keinen Stress



Ist ja dann ja quasi immer, drei Tage dürfte ja allein schon der Brief dauern, und ab 21.- € wird immer mit 19%, also 3,99.- € besteuert, oder?



Okay, aber dann müsste ja tatsächlich der Hinweis aus den Deals weg oder dieser hier hinzu? Und wenn Amazon.com mir nur den Betrag minus Zoll-/Servicegebühren (ich habe ja die Annahme verweigert) auszahlt, würde mich das schon stressen.

5 € ist die magische Grenze bei allem zusammen, soviel ich weis.

hier stand Blödsinn

Kommentar

wwhw

Sprich, die 40KM Fahrt zum Zollamt und vorallem die verschwendete Zeit bezahlt niemand? Da müsste man ja fast bitten das derartige Deal-Hinweise gelöscht werden, weil schlicht falsch? Danke für den Hinweis mit der Lagerung.



Ich denke hier hat der Zoll einen Fehler gemacht. Amazon.com wird vermutlich keine Schuld treffen. Ich hatte bisher nie Probleme mit Bestellungen bei Amazon.com.

Ich hatte schon öfter was beim Zoll, teilweise musste ich bezahlen, teilweise nicht. Aber Lagergebühren wurden mir nie - trotz Erwähnung im Brief - nie berechnet. Ging aber auch meist direkt nach Erhalt des Schreibens hin.

togemini

Ich hatte schon öfter was beim Zoll, teilweise musste ich bezahlen, teilweise nicht. Aber Lagergebühren wurden mir nie - trotz Erwähnung im Brief - nie berechnet. Ging aber auch meist direkt nach Erhalt des Schreibens hin.




Wenn sie nie nie berechnet wurden, hast du ja immer ordentlich draufgezahlt

Pro Tag werden 50 Cent berechnet. Bis 5,00 EUR sind frei.
Wenn du am 10.Tag abholen gehts (5,00€) wird nichts berechnet.
Wenn du am 11. Tag abholen gehts, muss du +5,50€ Lagergebühren berechnen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen