[Lebensberatung] Austausch über die Amazon A bis Z Garantie

Huhuu,

ich habe Anfang März eine DVD für knapp 40 Euro über den Amazon Marctplace bestellt. Der Verkäufer ist ein größerer Händler aus UK. Habe desöfteren schon über diesen bestellt.

Nun kam die DVD mit einer Verspätung von einer Woche bei mir an. Leider war die Hülle ein Stück abgebrochen: Hatte den Verkäufer angeschrieben und um eine Lösung gebeten. (kleine Teilerstattung, Artikelaustausch oder ne neue Hülle )Hatte auch auch ein Foto mitgesendet. Nachdem nach drei Tagen keine Antwort kam dachte ich mir ich nutze die Amazon A-Z Garantie (ärgerte mich da es ja als NEU deklariert war)

Nun erhielt ich heute eine Mail von Amazon das die zu gunsten für mich entschieden haben und ich den vollständigen Artikelpreis (also die ca. 40 Euro zurückbekomme)

Nun habe ich die DVD und das Geld. Ich finde das hammerhart, Handelt Amazon immer so? Ich kann mir das grade nicht vorstellen, da es sicherlich einige Idi**en gibt die sowas ausnutzen..Das ist dann ja auch eine ziemilch große Sch*** für den Verkäufer. Ich selbst verkaufe auch trotz der hohen Gebühren öfters Dinge als Verkäufer bei Amazon da ich die dort einfach schneller loswerde. Ich hätte keine Lust nur weil sich dann mal einer den Spass erlaubt die Garantie in Anspruch zu nehmen Geld und Ware loszusein.

Ich bin nur grade verwundert. Mein Ziel war es eigentlich nur so eine Antwort vom Verkäufer zu bekommen, Dieser hat sich in der Zwischenzeit immer noch nicht gemeldet.

Beste Kommentare

Ja, so handelt Amazon wohl immer.
Ich habe die A-Z Garantie auch schon bei diversen Preisfehlern nutzen müssen. Dort waren Artikel als 20 Stück eingestellt, und nur 1 wurde geliefert. Händler reagierte nicht, der Artikel war für nur einen Artikel aber definitiv viel zu teuer, sodass ich die A-Z Garantie nutzen musste. Und schon bekam ich von Amazon mein Geld zurück und hatte einen Artikel gratis.

Schon heftig, ich stimmte dir da voll zu. Ich persönlich habe da aber keinerlei Mitleid mit Verkäufern, die Nachrichten einfach komplett ignorieren, anstatt eine gemeinsame Einigung zu finden.

Und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass man das ausnutzen kann - bestimmt wohl nicht übermäßig viel, denn wenn man ewig die A-Z Garantie einschaltet, wird Amazon sicher auch reagieren. Aber ein wenig ist das bestimmt möglich. Ich wills erst gar nicht versuchen - denn das sorgt am Ende nur dafür, dass der Händler die günstigen Preise nicht mehr halten kann, um solche Fälle mir abzudecken. Man sollte schon wirklich Fair bleiben, schließlich erwartet ihr auch Fairness, wenn ihr was verkauft. Aber die Möglichkeit scheint gegeben zu sein, dass stimmt leider.

13 Kommentare

verschenk die DVD weiter oder schick sie einfach zurück an den Händler.

Ich hatte ein Siphon bei Amazon Marktplace bestellt. Der Verkäufer hat es 3x nicht geschafft, den richtigen Artikel zu verschicken. Ich habe dann die besagte Garantie in Anspruch genommen. Gleichzeitig wurde im 4. Versuch der richtige Artikel verschickt und habe ebenfalls das komplette Geld bekommen. (_;)

Ja, so handelt Amazon wohl immer.
Ich habe die A-Z Garantie auch schon bei diversen Preisfehlern nutzen müssen. Dort waren Artikel als 20 Stück eingestellt, und nur 1 wurde geliefert. Händler reagierte nicht, der Artikel war für nur einen Artikel aber definitiv viel zu teuer, sodass ich die A-Z Garantie nutzen musste. Und schon bekam ich von Amazon mein Geld zurück und hatte einen Artikel gratis.

Schon heftig, ich stimmte dir da voll zu. Ich persönlich habe da aber keinerlei Mitleid mit Verkäufern, die Nachrichten einfach komplett ignorieren, anstatt eine gemeinsame Einigung zu finden.

Und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass man das ausnutzen kann - bestimmt wohl nicht übermäßig viel, denn wenn man ewig die A-Z Garantie einschaltet, wird Amazon sicher auch reagieren. Aber ein wenig ist das bestimmt möglich. Ich wills erst gar nicht versuchen - denn das sorgt am Ende nur dafür, dass der Händler die günstigen Preise nicht mehr halten kann, um solche Fälle mir abzudecken. Man sollte schon wirklich Fair bleiben, schließlich erwartet ihr auch Fairness, wenn ihr was verkauft. Aber die Möglichkeit scheint gegeben zu sein, dass stimmt leider.

Ich glaube, ich habe mal nen Artikel gelesen. Dass Amazon die Kulanz sehr vom bisherigen Bestell-Reklamations-Verhältnis des Kunden abhängig macht, um sich vor Missbrauch zu schützen. Glaubt mal nicht, dass die blöd sind.

Einer von 2 Gründen nichts bei Amazon zu verkaufen. Man ist Betrügern hilflos ausgeliefert und wird Geld und Ware los. Amazon entscheidet immer zugunsten des Käufers! Und der muss noch nichtmal einen Nachweis über den Rückversand abliefern.

Zweitens sind die horenden Gebühren bei AMA für private Verkäufer auch nicht ohne, so das selbst eBay noch günstig ist.

Mies für die Händler, müssen die sich bei schwierigen Kunden ja geradezu erpressen lassen

Meine Freundin arbeitet bei Amazon in der Rechtsabteilung. Die haben nen internen Counter wie oft man das Ausnutzen kann. Letztens hat einer Wohl 50 KG Katzenfutter bestellt und meinte seine Katze würde das nicht vertragen. Man hat Ihm das Geld erstattet und gsbeten das Katzenfutter zu entsorgen. Jetzt fragt man sich natürlich wieso man sich überhaupt soviel bestellt anstatt erst zu testen. Das machst Du dann ein paar mal und dann wird Dein Account gesperrt und dann war es das für Dich mit Amazon.

sinxxpe

Ja, so handelt Amazon wohl immer. Ich habe die A-Z Garantie auch schon bei diversen Preisfehlern nutzen müssen. Dort waren Artikel als 20 Stück eingestellt, und nur 1 wurde geliefert. Händler reagierte nicht, der Artikel war für nur einen Artikel aber definitiv viel zu teuer, sodass ich die A-Z Garantie nutzen musste. Und schon bekam ich von Amazon mein Geld zurück und hatte einen Artikel gratis. Schon heftig, ich stimmte dir da voll zu. Ich persönlich habe da aber keinerlei Mitleid mit Verkäufern, die Nachrichten einfach komplett ignorieren, anstatt eine gemeinsame Einigung zu finden. Und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass man das ausnutzen kann - bestimmt wohl nicht übermäßig viel, denn wenn man ewig die A-Z Garantie einschaltet, wird Amazon sicher auch reagieren. Aber ein wenig ist das bestimmt möglich. Ich wills erst gar nicht versuchen - denn das sorgt am Ende nur dafür, dass der Händler die günstigen Preise nicht mehr halten kann, um solche Fälle mir abzudecken. Man sollte schon wirklich Fair bleiben, schließlich erwartet ihr auch Fairness, wenn ihr was verkauft. Aber die Möglichkeit scheint gegeben zu sein, dass stimmt leider.




Mach ich bei Preisfehlern auch so. ein paar freebies für mich oder für die Tafel nimmt man immer mit. Bei manchen Händlern hätte ich aber gern mal Lust, mit nem Anwalt anzutanzen. Die unterstellen mir teilweise Straftaten, weil ich auf die Erfüllung des KV bestehe^^

Wenn der Verkäufer nicht antwortest ist es doch ok. Er hat sicherlich auch von Amazon aufforderungen bekommen Statement abzugeben, wenn er das nicht macht, selber schuld....

Amazon zahlt das aus eigener Tasche in diesem Fall. Sehe es als Schweigegeld an. Nicht immer, aber oft. eBay handelt seit längerem auch oftmals so. Im übrigen acht geben mit A-Z, nörgelnde Kunden (ab 5 Anträgen) freuen sich nicht selten über eine Account Sperre. Nicht selten sogar alle Verwandten und Bekannten (auch keine Seltenheit).

Criminal

Meine Freundin arbeitet bei Amazon in der Rechtsabteilung. Die haben nen internen Counter wie oft man das Ausnutzen kann. Letztens hat einer Wohl 50 KG Katzenfutter bestellt und meinte seine Katze würde das nicht vertragen. Man hat Ihm das Geld erstattet und gsbeten das Katzenfutter zu entsorgen. Jetzt fragt man sich natürlich wieso man sich überhaupt soviel bestellt anstatt erst zu testen. Das machst Du dann ein paar mal und dann wird Dein Account gesperrt und dann war es das für Dich mit Amazon.



Stimmt voll und ganz.

Ginatix

Amazon zahlt das aus eigener Tasche in diesem Fall. Sehe es als Schweigegeld an. Nicht immer, aber oft. eBay handelt seit längerem auch oftmals so. Im übrigen acht geben mit A-Z, nörgelnde Kunden (ab 5 Anträgen) freuen sich nicht selten über eine Account Sperre. Nicht selten sogar alle Verwandten und Bekannten (auch keine Seltenheit).



Ich weiß nicht wie du darauf kommst, aber in der Regel wird der Betrag knallhart vom Verkäuferkonto abgezogen. Ob der Artikel wieder beim Verkäufer handelt ist denen KOMPLETT egal. Anfragen hierzu werden mit "Wir werden keinerlei Fragen hierzu mehr beantworten" Nachrichten behandelt. Ich habe hierzu zum Glück noch keine Erfahrungen gemacht, aber im Internet findet man unzählige Fälle. Grundsätzlich ist vom Verkauf bei Amazon DRINGEND abzusehen. Ich möchte hiermit nicht den DVD-Verkäufer in Schutz nehmen, 3 (Werk)tage nicht zu antworten geht nämlich auch nicht.

Karottenparty

Ich weiß nicht wie du darauf kommst, aber in der Regel wird der Betrag knallhart vom Verkäuferkonto abgezogen. Ob der Artikel wieder beim Verkäufer handelt ist denen KOMPLETT egal. Anfragen hierzu werden mit "Wir werden keinerlei Fragen hierzu mehr beantworten" Nachrichten behandelt. Ich habe hierzu zum Glück noch keine Erfahrungen gemacht, aber im Internet findet man unzählige Fälle. ...


Kann ich ganz einfach beantworten. Amazon gibt einem Verkäufer 7 Tage Zeit den Fall zu prüfen und zu beantworten.

Ihnen stehen sieben (7) Tage zur Verfügung, um auf diese E-Mail zu antworten bzw. notwendige Schritte zur Klärung des Sachverhalts zu unternehmen. Verstreicht diese Frist ohne eine Reaktion Ihrerseits behalten wir uns vor, Ihr Amazon Verkäuferkonto zu belasten.


Nicht selten, wie hier z.B. im Falle eines Lieferschadens, schließt Amazon den Fall vorzeitig und erstattet dem Käufer den gezahlten Betrag, welcher jedoch nicht dem Verkäuferkonto abgezogen wird.

Dem Antrag des Käufers wurde stattgegeben. Unsere Prüfung hat ergeben, dass die Verantwortung für den Garantiefall jedoch nicht auf ein Verschulden Ihrerseits zurückgeht. Wir haben dem Käufer die Summe daher zu unseren Lasten erstattet. Bitte betrachten Sie diese Transaktion als abgeschlossen.



Karottenparty

... Grundsätzlich ist vom Verkauf bei Amazon DRINGEND abzusehen. Ich möchte hiermit nicht den DVD-Verkäufer in Schutz nehmen, 3 (Werk)tage nicht zu antworten geht nämlich auch nicht.


Als Privatperson auf jeden Fall.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie kann ich denn auf bereits geschriebene Kommentare eine Antwort geben? A…1218
    2. WOOM bieten für jeden Betrag ab 1.000€ Zinsen in Höhe von 6% p.a. bei einer…1418
    3. Meine persönliche Top Ten der nervigsten Deal Kommentare!3951
    4. Amazon Prime Day - wieviel habt ihr ausgegeben - Nur nackte Zahlen und Tats…205257

    Weitere Diskussionen