[Lebensberatung] Auto ohne TÜV verkaufen

16
eingestellt am 9. Jul 2017
Moin.

Ersten drei Absätze sind Vorgeschichte, eigentliche Frage folgt danach

Ich stehe derzeit vor folgendem Problem: meine Karre (Saab 9-3, 2002 Bj., 175.000km, sehr gute Ausstattung mit Leder, Klimaautomatik, Tempomat usw.), ich die irgendwie durchs Studium geschleppt habe, hat seit 2 Monaten keinen TÜV mehr. Ich fahre den Wagen z.Z. nicht mehr und hatte in den letzten 12 Monaten eh kaum Verwendung dafür, Öffis sind hier top.

Nun ist es so: der Wagen hat einige kleinere Mängel die behoben werden müssen. Dazu zählt: Querlenkerbuchsen vorne, eventuell auch mehr hier, Endschalldämpfer+Flexrohr (recht laut derzeit weil Loch), Wischwasserdüsen + eventuell unvorhergesehenes.Sind auf jedenfall also mehr als 500€ und mich Pech auch 1000. Bei der letzten AU waren die Werte grenzwertig, fällt er da durch ists eh gelaufen. Leichtes Ölschwitzen am Getriebe und leichter Ölverbrauch im Motor. Fährt aber 1a, Getriebe schaltet super, Kupplung top.

Mit anderen Worten: es müsste erstmal investiert werden und trotzdem besteht das Risiko, dass er erstmal durchfällt und ich noch wesentlich mehr Geld reinstecken müsste. Grundsätzlich bastel ich gerne, allerdings neigt sich mein Studium gerad dem Ende zu und ich habe weder Geld (wird für Urlaub danach benötigt) noch Zeit (Abschlussarbeit) um mich viel darum zu kümmern und einen Kopf dafür zu haben.

Deshalb die Frage: wie kriege ich am meisten Geld für den Wagen? Fähnchenhändler mit den Kärtchen, also Export? Ebay-Versteigerung?
Bei ebay zB wäre der Preis nach der Auktion fix und ich müsste mich nicht mit einem Profi-Verhandler rumschlagen

VIelen Dank schonmal für eure Tipps!

Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Dafür braucht man also als Student eine Lebensberatung...
Lezze Breis?
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
16 Kommentare
Das "Schwedische Sorgenkind" wirst Du schlecht verkauft bekommen ... und reinstecken würde ich da auch keinen Euro mehr:

n-tv.de/aut…tml

Versuch´s mal bei Ebay-Kleinanzeigen oder tatsächlich mobile.de
BJ 2002 --> Export.
Bei ebay an Bastler, da wird auch nicht viel bei herauskommen.
Ticker die Werte mal bei Autoscout rein, (Baujahr, Kilometer und Ausstattungs-Highlights) um zu sehen wie viel er noch Wert ist. Ich vermute unter 500 €
Lezze Breis?
Dafür braucht man also als Student eine Lebensberatung...
Was du willst für deinen auto?
Letzter Preis?

Könntest dir auch eine Einschätzung von einem KFZler holen. Kostenvoranschlag.
Bernare9. Jul 2017

Dafür braucht man also als Student eine Lebensberatung...



Dafür braucht man als Student Erfahrungswerte, die man nicht hat, um den besten Breis zu bekommen
ranzki9. Jul 2017

Dafür braucht man als Student Erfahrungswerte, die man nicht hat, um den …Dafür braucht man als Student Erfahrungswerte, die man nicht hat, um den besten Breis zu bekommen

Frag mal Mütter, die kennen sich meistens mit Breis aus...
strahlemann19. Jul 2017

Ich vermute unter 500 €



dann ist der Verschrottungspreis wohl höher

Alternativ zum verschrotten kannst du das Teil nach Afrika verschiffen.

Schau doch bei mobile / autoscout nach, in welchem Bereich sich die anderen Fahrzeuge befinden.

Kannst auch mal ganz grob via wirkaufendeinauto.de bzw. dat.de/geb…tml den Wert ermitteln, du musst natürlich die Schäden abziehen, wobei die meist niedriger geschätzt werden als diese tatsächlich sind... Bei Sonderausstattung kann man aber fast nichts aufrechnen...
Würde versuchen das Auto ins Ausland zu verkaufen und ich würde dir zu Geduld raten. Die besten Preise sollen angeblich im Herbst zu erzielen sein. Siehe auch: mydealz.de/dis…417
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname9. Jul 2017

Naziaufkleber drauf, Vollkasko abschließen, in Hamburg abstellen.



Avatar
GelöschterUser164461
Wagen so günstig wie möglich durch den TÜV prügeln. Z.b. über blauarbeit.de einen schrauber oder kfz'ler suchen der dir das günstig privat macht und dann privat verkaufen. Funktioniert in meiner Gegend eigentlich sehr gut. Der saab 9-3 ist eigentlich fast schon ein Klassiker. Turbo? Das ist durchaus ein Auto dass Liebhaber findet wenn er gut dasteht.

Wenn du dich mit der Karre und mit den Mängeln ohne TÜV an einen Fähnchen/ Karten Händler wendest....das wird übel. Die Zahlen dir den schrottwert wenn du Pech hast. Würde ich nicht machen. Bzw. Hab ich leider schon gemacht vor 12 Jahren blöd wie ich war. Ganz ähnlicher Fall mit einem Audi 80. Bereue ich bis heute. Dann lieber versuchen privat zu verkaufen, so wie er ist. Aber auch da musst du dann hart im nehmen sein. Viel Erfolg.
Bearbeitet von: "GelöschterUser164461" 9. Jul 2017
Avatar
GelöschterUser47906
Saab 9-3 ist doch nen Klassiker. Gepflegt, Turbo?
Findest sicherlich nen Liebhaber, der auch einen guten Preis zahlt
Kartenhändler kannst du knicken. Ebay kann man machen, aber ist immer so eine Sache...

1. Kommt der Käufer auch tatsächlich?
2. Hast du alle Mängel aufgelistet - sowas gibt schnell ärger. Glaube da auch mal was von einer entsprechenden Masche gehört zu haben.
3. Vorsicht wenn jemand einen Kaufvertrag per Fax senden möchte. Oft meldet man sich dann Monate nicht mehr und erst wenn der Wagen doch weg ist, sprich anderweitig verkauft, wird Schadensersatz wegen gültigem KV gefordert!

Preislich und wenn wirklich recht viel dran zu machen ist, wirst du vermutlich ohne TÜV und je nach sonstigem Zustand nicht mehr wie 500 - 800€ bekommen oder du findest einen Liebhaber.

Ist zwar noch recht jung - auch für einen Youngtimer - aber falls du den Platz hast und ihn längere Zeit stehen lassen kannst, könnte sich evtl. auch eine ordentliche Wertsteigerung bemerkbar machen (sehr niedrige Zulassungszahlen). Gerade jetzt und in diesem Zustand ist der Wert wohl am niedrigsten und der Verkauf am wenigsten lukrativ...

Da spielen IMHO 100€ rauf oder runter kaum noch eine Rolle, deswegen am besten bei Mobile inserieren und abwarten...
Zum konkreten Fall kann ich nichts sagen, da ich von Saab keine Ahnung habe. Aber ist es nicht bei allen Autos so dass mit 2 Jahre TÜV der Wert von Schrott auf 2k geht? Bei Gölfen ist es zumindest so. TÜV bekommt man eigentlich recht günstig hin. Entweder "privat" über die vorgeschlagenen Wege oder direkt über dubiose Anbieter mit Papiere durch die Gegend schicken. Meine alte Werkstatt hat auch den TÜV auf Zuruf durchgeführt. Bist hin, gesagt ich Bereiche TÜV und sie haben anscheinend ein vorausgefülltes Gutachten rausgesucht. Ist mir aufgefallen als ich plötzlich Termine für den TÜV brauchte und weil ich im Nachhinein an den Werten für sie Bremsen sehen konnte das was nicht stimmt. Bei zwei anderen Malen (VW Service und VW Vertragshändler) sind zwei verschiedene Autos mit krassen Mängeln durchgegangen. Beim einem hatte ich es schriftlich dass die Reifen neu kommen wenn kein TÜV geht. Und ratet mal was nicht beanstandet wurde, obwohl Glatze...man muss halt nur wen kennen, etc. Du kannst auch zum güv oder dekra und einfach mal TÜV durchfallen lassen. Dann hast du ne Liste die du privat reparieren lassen kannst. Danach einfach eine mobile einstellen und warten bis ein vernünftiges Angebot kommt. Wenn das alles zu viel Aufwand ist eben im den Export oder Schrott geben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler