[Lebensberatung] Autosuche ~5000€

Möchte ich auch mal hier die Hilfe Anspruch nehmen.

Ich bin auf der Suche nach einem Auto, hab nicht sonderlich viele Einschränkungen, aber möchte natürlich Preis/Leistung was gutes bekommen!

Budget ist ca ~5000€
- Größe, mindest wie ein Golf, größer auch ok
- Verbrauch natürlich gering wie möglich
- Benzin/Diesel egal, wobei kleiner Aufpreis für Diesel natürlich drin wär
- dachte an

Beliebteste Kommentare

Für 100,- € Aufwandsentschädigung suche ich dir ein Auto auf autoscout24.de/

Kartoffelkoepfe

Kaufe dir nie einen Neuwagen, direkt wenn du vom Hof fährst ist der Wagen nur novh die Hälfte Wert..



Unsinn, auf den restlichen Quatsch geh ich nicht weiter ein.

23 Kommentare

Auch wenn gleich alle tröten meine Eltern haben für 10000€ neu einen Kia Venga geholt. Der hat 7 Jahre Garantie.

Finde der fährt sich gut und 7 Jahre sind schon eine Hausnummer.

In einem gebrauchten kann man einfach nicht rein schauen und Gebrauchtwagen Garantien finde ich witzlos bei den Leistungen

Vielleicht bekommst den gebraucht mit neuwagengarantie Übernahme

Ford Mondeo MK3, am besten als Diesel mit 131 oder 155 PS. Den findest Du oft auch mit guter Ausstattung. Und ist auch ein Riesen-Schiff verglichen mit Golfklasse. Besseres P/L-Verhältnis wirst Du kaum finden.

Für 100,- € Aufwandsentschädigung suche ich dir ein Auto auf autoscout24.de/

Bernare

Für 100,- € Aufwandsentschädigung suche ich dir ein Auto auf http://www.autoscout24.de/


Ich machs für 50.

Ein neuer Dacia Logan oder Sandero?

Dann nach Ende der Garantie wieder abstoßen

wie halt noch keiner ansatzweise nen auto empfohlen halt was bei 5000€ liegt

hab mir alles angeschaut und bedank mich auch für den input, aber dennoch noch nicht weitergekommen

horror77

wie halt noch keiner ansatzweise nen auto empfohlen halt was bei 5000€ liegt hab mir alles angeschaut und bedank mich auch für den input, aber dennoch noch nicht weitergekommen



Was erwartest du auf einer Schnäppchenseite? Sind hier alle deine kostenlosen Sklaven? xD

Also erstmal grundlegende Tipps:

Kaufe dir nie einen Neuwagen, direkt wenn du vom Hof fährst ist der Wagen nur novh die Hälfte Wert.

Bevor du dich auf nen Wagen festlegst infoemier dich vorher über Versicherung und Steuern !

Such nach nem guten Gebrauchten, wenn möglich von Privat das ist günstiger als von nem Händler.

Achte immer aufs Service Heft ob Lükenlos und nimm den Wagen aufjedenfall vor kauf zum Tüv und lass ihn komplett durchchecken !

Wenn der Verkäufer das nicht will ist er nicht seriös !

Viele Autos wirken auf den ersten Blick sind es auf Dauer aber nicht ( sehr Reperaturanfällig und co. )

zb auf keinenfall nen Twingo kaufen.

Versicherung ist sehr teuer da viele Fahranfänger den Wagen fahren, die Teile sind zwar einigermassen günstig gehen gerne aber des öfteren kaputt weswegen du trotzdem viele kosten haben kannst.

Ein Freund von mir ist im Jahr mindestens 4-5 mal wegen Repararuren in der Werkstatt. Da lässt er im Schnitt 2000 - 3000 pro Jahr.

und da ist novh keine Inspektion dabei.

Grössere Wagen , bzw mittelklasse fahrzeuge können billiger sein.

Ich zb zahle wesentlich weniger für meinen Wagen obwohl ich nen Sportwagen fahre.

Ich zahle im Jahr 400 € Versicherung.
Ein Twingo würde mich 1100 € kosten.

Reperaturen sind zwar bei meinem Auto teurer falls welche anfallen sollten aber dafür sind die teile auch hochwertiger.

Als Beispiel:

Zündkerzenwechsel beim Twingo kostet ca. 60 Euro und dass alpe 2 Jahre.

Bei meinem Auto kostet es zwar 200 € ist aber auch nur alle 10 Jahre fällig.

Und sonst hatte ich auch noch nie grosse Reperaturen obwohl mein Auto bereits älter ist.

Ausser Spritverbrauch, spare ich so im Vergleich einiges.

Mann sollte aufjedenfall auf was anständigeds und zuverlässiges schauen und auch mal bidle mehr investieren.

Kann dir zb Mazda allgemein sehr ans Herz legen, sind sehr zuverlässig. Versicherung ist meidst günstig, Reperaturen und Inspektionen sind ebenfalls bezahlbar.

zb der Mazda 6 ist sehr gut und läuft wirklich ewig und wien Kätzchen.

Gucke mal nach dem vorletzten Modell, also nicht das ganz neueste.

Da bekommst du für 6000 Euro schon einen guten mit vielleicht 80.000 km.

Kartoffelkoepfe

Kaufe dir nie einen Neuwagen, direkt wenn du vom Hof fährst ist der Wagen nur novh die Hälfte Wert..



Unsinn, auf den restlichen Quatsch geh ich nicht weiter ein.

Yaris II (also ab 2006), 1,33 L Motor(noch der gute 4 zylinder) oder bissel größer Toyota Corolla (Golf Klasse). Wenn du wenig Ansprüche hast, dann ist ein "einfacher" Golf V 1,4 L oder 1.6 L (tsi Motoren und technischen "SchnickSchnack" vermeiden) denke ich auch drin

Kartoffelkoepfe

Kaufe dir nie einen Neuwagen, direkt wenn du vom Hof fährst ist der Wagen nur novh die Hälfte Wert..




---

Wieso sollte das Unsinn sein ?!

Dass ist so !

Kartoffelkoepfe

Dass ist so !



Das

Und nein, so ist das nicht. Keiner kauft Neuwagen zum Listenpreis.

Kartoffelkoepfe

Dass ist so !




---

Spielt doch keine Rolle.

Wenn du den Wagen kaufst beim Autohaus und verkaufe ihn wwiter und schon ist der Wagen nur noch die hälfte wert.

Kartoffelkoepfe

Kaufe dir nie einen Neuwagen, direkt wenn du vom Hof fährst ist der Wagen nur novh die Hälfte Wert..



Es wäre hilfreich, wenn du nicht für jeden Satz eine eigene Zeile benötigst, danke!

Und ja, was du schreibst ist teils Quatsch! Nur weil Verkäufer nicht will, dass man damit zum TÜV fährt um es komplett durchzuchecken ist er unseriös? Stell dir mal vor, du verkaufst dein Auto privat, es interessieren sich 10 Käufer dafür, aber jeder will davor mit dem Auto zum TÜV... Merkst was?

Du empfiehlst privat vor Händler? Thema Garantie sagt dir schon etwas, oder? Beim Händler zahlt man auch nicht unbedingt mehr, hat aber definitiv mehr Sicherheit! Gerade wenn man sich nicht auskennt, sollte man einen seriösen Händler aufsuchen.

Seneca

Ein neuer Dacia Logan oder Sandero? Dann nach Ende der Garantie wieder abstoßen



Dazu würde ich auch tendieren, sofern du die Differenz auftreiben kannst.

Vielen Dank, ich werd mich mal weiter durchstöbern !

Bis 5000 € hatte vor gut einem Jahr ca. das selbe Budget.
Am Ende ist es ein A4 B6 Avant mit dem 1.9er TDI geworden. ( 131 PS ) Wunderschönes Auto. Ist nun 13 Jahre alt, hat durch den Vorbesitzer ein paar kleine Schrammen aber nix wildes.
Der A4 B6 ist die letzte Baureihe des A4 bei dem die Karosserie vollverzinkt wurde. Daher werde ich wohl nie rost probleme haben.
Der 1.9er TDI ist einer der sparsamsten und langlebigstens Motoren seiner Leistungsklasse. Mein A4 braucht im Sommer mit normaler ( Spritsparender ) Fahrweise um die 5,3 l / 100km . Wenn ich ihn drücke kommt er an die 6. Aber das ist wohl alles mehr als gut.

Platz ist mehr als genügend vorhanden.

Aber Entscheidend sollte bei dir erstmal sein ob Diesel oder Benziner ( Dazu am besten rechnerische Abschätzung der Kilomter und der damit entstehenden Kosten bei beiden Varianten) und dann weiter nach welche Unterhaltskosten kann und v.a. will ich mir leisten. Darauf aufbauend, sollte man dann das Fahrzeug suchen.

Generell bin ich der meinung lieber einen älteren Mittelklassewagen als einen neuen Klein(st)Wagen. Die Qualität ist oft deutlich besser und v.a. in Gefahrensituationen und bei dem Falle eines Unfalls bist du mit mehr Knautschzone besser bedient !

Kartoffelkoepfe

Wenn du den Wagen kaufst beim Autohaus und verkaufe ihn wwiter und schon ist der Wagen nur noch die hälfte wert.



Nein, das ist schlicht Unsinn. Den Gebrauchtwagen mit 30-40% vom Listenpreis nach 1 Jahr möcht ich sehen...

Kartoffelkoepfe

Kaufe dir nie einen Neuwagen, direkt wenn du vom Hof fährst ist der Wagen nur novh die Hälfte Wert..

Klar zahlt man beim "nicht unbedingt mehr", schon weil es ja auch träumende Privatverkäufer. Aber ein Händler hat Kosten für Fläche, Angestellte, Steuer, Gewährleistung und Gewinnerwartung, also zahlt man da im Schnitt natürlich deutlich mehr als von privat.

Und wenn ein Neuwagen bei der Fahrt vom Hof nicht gleich ganz die Hälfte an Wert verliert, so sind es doch ein paar tausend Euro und 25 bis 30 Prozent im ersten Jahr.

Kartoffelkoepfe

Wenn du den Wagen kaufst beim Autohaus und verkaufe ihn wwiter und schon ist der Wagen nur noch die hälfte wert.



Einer der es realistisch sieht.
Man hört immer das gleiche "nur noch hälfte wert" Geblubber. Schauen wir doch mal den TT 8S an. Erstzulassung 03/14 also 1,5 Jahre alt. 37.250 Listenpreis und kostet nun 25.000 mit 10.000km. Von dem ach so hohen Listenpreis gehen aber ca. 15% weg (ja, ist realistisch) und so liegt der Unterschied zwischen Neu- und Gebrauchtwagen bei 6500,- und knapp über 20%. Dafür ist der Karren aber schon 1,5 Jahre von irgendjemand gefahren worden und kein Schwein weiß ob er ihn getreten hat.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Warnung vor dem eBay-Preisversprechen1220
    2. MD Kopie?1420
    3. Kroko Deal Jagd abschalten?1325
    4. Geld in Italien anlegen?916

    Weitere Diskussionen