[Lebensberatung] Elektrische Zahnbürste

30
eingestellt am 14. Nov 2017
Hallo liebe mydealzer,

ich möchte mir nun eine elektrische Zahnbürste auf Hinweis meiner Zahnärztin zulegen.
An Oral-B komme ich ja wohl eh nicht vorbei, da sie ja scheinbar den Markt beherschen.
Bei welchem Typ macht denn der Einstieg Sinn. Ich habe ein relativ kleines Badezimmer und möchte daher gerne auch ein kompaktes System haben ohne viel Schnick-Schnack.
Macht die pro 600 oder Pro 750 Sinn oder sollte ich lieber ein paar mehr € in die Hand nehmen.
Vielen Dank für Tips hierzu. ;-)
Zusätzliche Info
Diverses
30 Kommentare
Ich schwöre auf Philips mit Ultraschall Technologie.
Zumindest bei mir ein besseres Putzergebnis.
Oral b precision clean
Hier kannst dir was aus den Test raussuchen:
15328734-Ry6zs.jpg


15328734-2F0wT.jpgFür dich würde auch die Vitality ausreichen, andernfalls die Pro 3000, oder falls es sie noch gibt die Care 1000 falls du eine Andruckkontrollleuchte haben willst(ist schon ne nette Funktion). Andere marken machen oft kein sinn, übermäßig Teuer, nicht besser und extrem selten sind die aufsteckbürsten im Angebot.
Bearbeitet von: "Evilgod" 14. Nov 2017
Selbst die ganz billige Vitality hat in der Stiftung Warentest gleichwertig (gut) zu den teuren Modellen abgeschnitten. Mehr gibst du lediglich der Funktionen, nicht der Putzleistung wegen aus. Ich würde aber zumindest ein Modell mit akustischer und/oder optischer Anpressdruckkontrolle nehmen. An Zahnseide oder einer Munddusche kommst du eh nicht vorbei.
Emmi-dent
Ich habe selbst eine der günstigen von Oral B, müsste wahrscheinlich die 600er sein. Mein Vater nutzt eine etwas ältere Oral B, die deutlich teurer war. Man merkt beim putzen zwischen den beiden einen deutlichen Unterschied: seine hat mehr Leistung, rotiert deutlich schneller. Mein Eindruck ist, dass seine teurere Bürste auch deutlich besser putzt.
Ich Wechsel immer zwischen Philips sonicare und einer Oral B und manuell Dr. Best.

die Ultraschall teile empfinden nicht alle immer als angenehm

Klein sind sie alle, du benötigst ja bloß die Ladestation.

man merkt auch wenn der Akku leer wir oder er frisch geladen ist bei der Oral B
Bearbeitet von: "okolyta" 14. Nov 2017
Hallo,
Ich hatte früher so eine günstige von Oral-B für ±25€, aber meiner Meinung nach solltest du schon, wie oben erwähnt, in nette Features wie Timer und Anpressdruckkontrolle investieren. Man verliert schon schnell die Motivation, auf die Uhr zu gucken oder genau auf den Druck zu achten^^

Sorry, dass das jetzt ein wenig off-Topic ist.. Aber aus welchen Gründen hat dir deine Zahnärztin eine elektrische Zahnbürste empfohlen? Meiner hat mir dringend davon abgeraten, Stichwort Zahnfleischzurückbildung. Das soll jetzt kein Ärztegebashe werden oderso, mich interessiert ehrlich einfach nur ihre Meinung dazu
Die Pro600 ist an sich vollkommen ausreichend und hat sinnvolle Komfortfunktionen wie Timer und Andruckkontrolle. Gibt z.B. das Set mit zweitem Handstück immer mal wieder um die 35 Euro. Heißt dann Pro690 als Set.

Die Modelle mit vierstelliger Nummer haben wirklich noch mal einen stärkeren Motor und die Genius Modelle haben dazu auch noch einen Li-Ionen-Akku. Kann beides ganz sinnvoll sein, aber du hast gerade die guten Cashbackaktionen im September und Oktober verpasst. Zum vollen Preis würde ich die nicht kaufen, weil der Mehrwert eigentlich zu klein ist.
lulukiri14. Nov 2017

Hallo,Ich hatte früher so eine günstige von Oral-B für ±25€, aber meiner Me …Hallo,Ich hatte früher so eine günstige von Oral-B für ±25€, aber meiner Meinung nach solltest du schon, wie oben erwähnt, in nette Features wie Timer und Anpressdruckkontrolle investieren. Man verliert schon schnell die Motivation, auf die Uhr zu gucken oder genau auf den Druck zu achten^^Sorry, dass das jetzt ein wenig off-Topic ist.. Aber aus welchen Gründen hat dir deine Zahnärztin eine elektrische Zahnbürste empfohlen? Meiner hat mir dringend davon abgeraten, Stichwort Zahnfleischzurückbildung. Das soll jetzt kein Ärztegebashe werden oderso, mich interessiert ehrlich einfach nur ihre Meinung dazu


Mir hat mein Zahnarzt gerade wegen Zahnfleischrückbildung ne elektrische mit rundem Kopf empfohlen...
Auf jeden Fall eine mit Li-Ionen-Akku nehmen! Man merkt über die Monate gar nicht das der Akku und damit auch der Motor immer schwächer werden und damit natürlich auch nicht mehr so gründlich reinigen... das sollte bei Li-Ionen-Akkus nicht passieren...
Wenn schon die ganz billige Vitality bei Stiftung Warentest ein 'sehr gut' erreicht, die teureren Modelle aber nur ein 'gut', dann hat der stärkere Motor wohl kaum Auswirkungen auf die Reinigung, oder? Wo man besser mehr putzt, findet man z. B. mit Farbtabletten raus. Ich würde mich nicht der Illusion hingeben, umso teurer sei umso besser.
Ich kann dir die Happybrush empfehlen.

Habe schon viele Modelle von Oral-B probiert, war mit keiner so zufrieden wie mit der happyBrush.

amazon.de/hap…MW0
ottinho14. Nov 2017

Mir hat mein Zahnarzt gerade wegen Zahnfleischrückbildung ne elektrische …Mir hat mein Zahnarzt gerade wegen Zahnfleischrückbildung ne elektrische mit rundem Kopf empfohlen...


Viele putzen mit einer Handzahnbürste zu kräftig. Sie „schrubben“ sich ihr Zahnfleisch weg. Mit einer guten elektr. Zahnbürste ist das weniger der Fall. Aufgrund der Anpresskontrolle wird dort nicht so kräftig aufgedrückt. Trotzdem kann man mit einer Handzahnbürste auch gut putzen. Dort ist halt eine akkurate Putztechnik wichtig. Wer dazu neigt, schnell und hektisch zu schrubben, sollte sich lieber eine elektr. zulegen.
Finde die OralB einfach zu laut, hat mich morgens immer genervt und bin auf Sonicare umgeschwenkt
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname14. Nov 2017

Die ist bei der Stiftung Warentest letzte geworden, ist viel schwerer und …Die ist bei der Stiftung Warentest letzte geworden, ist viel schwerer und ich persönlich würde sowieso kein Produkt kaufen, was in der Höhle der Löwen war.



Was spricht gegen ein Produkt aus der Höhle ? Ich habe einige und bin bisher nie enttäuscht worden.

Zurück zur Happybrush, schaut euch einfach die amazon Bewertungen an. Sollte reichen !

Und zum Thema Stiftung Warentest zitiere ich hier mal schnell

Die Happybrush landet mit einer Gesamtnote von 4,1 auf dem letzten Platz.
Grund dafür: Im Vergleich mit den anderen Bürsten reinigte diese am schlechtesten.
Was die Warentester aber nicht sagen:
Das getestete Modell war nicht das aus der Sendung, sondern ein Vorgängermodell. Die abgekanzelte Version ist inzwischen nicht mehr im Handel. "Das getestete Modell wird seit Juli 2017 nicht mehr produziert", so die Gründer in einer Stellungnahme.



hier ist alles im detail
Bearbeitet von: "CrackJohn" 14. Nov 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
okolyta14. Nov 2017

Ich Wechsel immer zwischen Philips sonicare und einer Oral B und manuell …Ich Wechsel immer zwischen Philips sonicare und einer Oral B und manuell Dr. Best. die Ultraschall teile empfinden nicht alle immer als angenehmKlein sind sie alle, du benötigst ja bloß die Ladestation.man merkt auch wenn der Akku leer wir oder er frisch geladen ist bei der Oral B


Same here

mMn ist das mit dem Akku so geplant....haben keinerlei Unterschied zwischen 'immer am Netz' und 'nur zum laden am Netz' feststellen können.
Hatte auch mal versucht den akku zu tauschen (glaube @okolyta hat es mal in nem thread erwähnt).dich nach dem öffnen hatten wir festgestellt, dass trotz Dichtungen derbe viel Schmacke im Handstück war und es dann entsorgt
Bearbeitet von: "lustigHH" 14. Nov 2017
okolyta14. Nov 2017

....


Du hattest ihn mal getauscht, oder?
Hatte jahrelang eine Philips Sonicare (Schallzahnbürste) und bin dann durch einen Deal hier auf die billigste Oral-B und 10€ Cashback (ich glaub ich habe 10 oder 20€ am Ende bezahlt) umgestiegen, bei der Philips war der Akku platt, und bin total zufrieden. Macht gefühlt genauso seinen Job

Auf Reisen habe ich meist eine manuelle und wenn ich dann wieder zu Hause putze, ist es schon krass wie gefühlt sich die Zähne viel sauberer anfühlen.
Bearbeitet von: "admin" 14. Nov 2017
lustigHH14. Nov 2017

Du hattest ihn mal getauscht, oder?


Ne das war bei einer Haarschneidemaschine
Wow, vielen Dank euch allen für die zahlreichen Beiträge!

@lulukiri@ottinho
Bei mir ist es ähnlich. Ich putze wohl im falschen Winkel und mit zu viel Kraft (scheiß Bizeps).
Ich werde mir wohl auch ein Modell mit Timer und Andruckkontrolle holen. Vor allem letztere scheint bei mir angebracht. ;-)
CrackJohn14. Nov 2017

Was spricht gegen ein Produkt aus der Höhle ? Ich habe einige und bin …Was spricht gegen ein Produkt aus der Höhle ? Ich habe einige und bin bisher nie enttäuscht worden.Zurück zur Happybrush, schaut euch einfach die amazon Bewertungen an. Sollte reichen !Und zum Thema Stiftung Warentest zitiere ich hier mal schnell Die Happybrush landet mit einer Gesamtnote von 4,1 auf dem letzten Platz. Grund dafür: Im Vergleich mit den anderen Bürsten reinigte diese am schlechtesten. Was die Warentester aber nicht sagen: Das getestete Modell war nicht das aus der Sendung, sondern ein Vorgängermodell. Die abgekanzelte Version ist inzwischen nicht mehr im Handel. "Das getestete Modell wird seit Juli 2017 nicht mehr produziert", so die Gründer in einer Stellungnahme.hier ist alles im detail


Stimmt, einige tolle Sachen gibt es bei der Höhle, habe die Abflussfee, Rostschreck und Parodont und alles Funktioniert Wunderbar, Heute auch mal die neue Folge wieder gucken. Dennoch würde ich Happybrush ohne neuen Test auch nicht nutzen, den nur weil sie sagen das das Modell neu ist, so muss diese weder besser, noch irgendwie großartig neu sein, die können sich damit auch einfach aus der Schusslinie raus mogeln.

Übrigens hat Stiftung Warentest das Erwähnt das es sie so nicht mehr gibt, Punkt 13 "Laut Anbieter
zwischenzeitlich verändert."

Zumal man wirklich bedenken muss das durch die große Konkurrenz Happybrush vielleicht nicht für immer Existieren wird und man früher, oder später ein Nutzlose Elektrische Zahnbürste hat.

wäre aber schön wenn sie besser geworden sind, man bräuchte mal neue Konkurrenz die sich vielleicht auch durchsetzten könnte, oder den Markt mal aufmischt, den die Handhabung ist im Test gut gewesen und die Akkuladung schlägt die gesamte Konkurrenz mit fast 200min, was schon Bombe ist.
Schau mal hier:
zahn-und-buerste.de/ora…tml

Hol Dir eines der Genius Modelle, die haben einen anständigen Akku, der nicht nach 2 Jahren hinüber ist.
Benutze seit drei Jahren die 15€ Oral B (die auch SW "GUT" bekommen hat). Der Zahnarzt ist immer sehr enttäuscht, weil er nix verdient
Wenn ich mir ne neue hole dann eine die 3- 10 Sekunden braucht. Die laufen gerade auf Kickstarter und erscheinen Anfang nächstes Jahr. Bin auf die Tests gespannt.
Am Schluss kommen sowieso die 3. Zähne....
CrackJohn14. Nov 2017

Was spricht gegen ein Produkt aus der Höhle ? Ich habe einige und bin …Was spricht gegen ein Produkt aus der Höhle ? Ich habe einige und bin bisher nie enttäuscht worden.Zurück zur Happybrush, schaut euch einfach die amazon Bewertungen an. Sollte reichen !Und zum Thema Stiftung Warentest zitiere ich hier mal schnell Die Happybrush landet mit einer Gesamtnote von 4,1 auf dem letzten Platz. Grund dafür: Im Vergleich mit den anderen Bürsten reinigte diese am schlechtesten. Was die Warentester aber nicht sagen: Das getestete Modell war nicht das aus der Sendung, sondern ein Vorgängermodell. Die abgekanzelte Version ist inzwischen nicht mehr im Handel. "Das getestete Modell wird seit Juli 2017 nicht mehr produziert", so die Gründer in einer Stellungnahme.hier ist alles im detail


Ich persönlich glaub halt auch, dass Braun und Philipps wesentlich mehr Geld in die Forschung zu KopfForm, Reinigungsleistung, etc. gesteckt haben als happybrush. Just my 2 Cent
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler