Abgelaufen

[Lebensberatung] Hausratversicherung gvo

11
eingestellt am 18. Mai 2015
Servus,

ich brauch ne hausrat versicherung! Haben 122 m². Hat jemand zufällig erfahrung mit der gvo?

hausratversicherung.check24.de/che…rue

kostet 66 euro im jahr mit den selben leistungen wie andere! Mein versicherungsfutzi hat gesagt mach es du kommst nicht günstiger! Bei ihm hätte ich mit rabatt und rabatt und extra rabatt 140 gezahlt für die leistungen!


gruß

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
11 Kommentare

Unterversicherung?

Verfasser

Nein das passt so!

eine Versicherungen sollte nie billig sondern preiswert sein. ich empfehle dir einen detaillierten Vergleich zu machen. z.B. mr-money.de

Verfasser

waldi889

eine Versicherungen sollte nie billig sondern preiswert sein. ich empfehle dir einen detaillierten Vergleich zu machen. z.B. www.mr-money.de


Dort ist sie auch relativ weit oben dabei. Sie ist preiswert und die leistungen passen!

Der Link funktioniert nicht (Sitzung abgelaufen?).
Bitte mehr Infos: Versicherungssumme etc.

Man sollte wirklich auf die Leistungen schauen und was alles mit versichert ist.
Mir ist es zum Beispiel wichtig, dass der Fahrraddiebstal mit abgedeckt ist.
Irgendwo steht auch drin, womit der einzelne m² versichert ist und das sollte so bei 1000 € liegen.

pro qm vor ein paar Jahren 700€ mindestens. Mit 800€ sollte man keine Probleme mit Unterversicherung haben.

Verfasser

Leistungen sind die selben wie bei ner doppelt so teuren versicherung. Unterversichert ist es nicht! Hab jetzt bei der gvo mit guter bewertung abgeschlossen für 66 euro im jahr!

pascalroth88

Leistungen sind die selben wie bei ner doppelt so teuren versicherung. Unterversichert ist es nicht! Hab jetzt bei der gvo mit guter bewertung abgeschlossen für 66 euro im jahr!



Ja, so unüblich ist der Betrag nicht.

Habe bei Asstel auch für die Größe 90€ abzüglich 40€ Cashback bezahlt...

die Höhe der Versicherungssumme spielt auch ne große Rolle in welcher Gegend man wohnt

Mich würde eher interessieren, ob die GVO im Falle eines Schadens den auch unkompliziert begleicht, oder sich bockig stellt. Das ist für mich das allerwichtigste Kriterium bei einer Versicherung. Nur leider erfährt man darüber erst etwas, wenn es zu spät ist.
Hat schon einmal jemand einen Schaden gehabt, der von der GVO reguliert wurde? Wie war das so?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text