ABGELAUFEN

[Lebensberatung] Internet DSL Vertrag

Hallo,

ich suche im Moment nach einem möglichst günstigen DSL Vertrag.

Am liebsten wäre eigentlich einer ohne Vertragslaufzeit.

Mir ist es möglich sowohl Studenten als auch Verträge für Junge Leute abzuschließen.


Nach bisheriger Suche ist mir hier der o2 DSL Young Tarif ins Auge gestochen.


3 Monate lang 15 € pro Monat und im Anschluss 25 € pro Monat.

Innerhalb von 4 Wochen kündigbar. Fritz Box mit dabei einmalig für 50 € Aufpreis.


Ein Telefonvertrag neben dem DSL/Internet Tarif ist nicht von Nöten. Die Geschwindigkeit des Internet spielt auch keine sonderlich große Rolle, allerdings ist es natürlich immer schöner ein möglichst schnelles zu haben. Einen Aufpreis ist es mir aber nicht wert.

Es handelt sich um die Vorwahl 0941 bzw PLZ 93053.


Ich bin für alle Tipps bezüglich Verträgen oder evtl. Cashback oder andere Aktionen dankbar.

Gute Vorschläge mit Laufzeit oder geringer sind dennoch erwünscht.


Anbei mein bisheriger Favorit:

dsl.o2online.de/pro…te/

17 Kommentare

Wieso zu o2 mit deren "Fair-Use-Mechanik"-Müll alias Drossel,
wenn man bei easybell den scheinbar besseren Service, faire Preise und keine Vertragslaufzeit bei Beziehung der Leitung über o2 bekommt?

cityhawk

Wieso zu o2 mit deren "Fair-Use-Mechanik"-Müll alias Drossel, wenn man bei easybell den scheinbar besseren Service, faire Preise und keine Vertragslaufzeit bei Beziehung der Leitung über o2 bekommt?



Die 300 GB wären für mich kein wirkliches Hindernis. Was gut wäre, ist das der Tarif generell 3 € billiger ist. Allerdings muss man die Bereitsstellungsgebühr selbst zahlen und man erhält keinen Router. Router kostet monatlich zur Miete 4,5 € Aufpreis

Aber dennoch vielen Dank für den Tipp!

Kann dir auch den o2 Tarif empfehlen insbesondere wenn du das erste Mal einziehst danach kannst du, solltest du irgendwann in die Drossel geraten (nur nach 3 Monaten hintereinander), immer noch wechseln. Achtung wenn du umgezogen bist (z.B. Studentenwohnung / 2te Wohnsitz) wirst du von o2 oft erst einmal abgelehnt weil die dich nicht finden. Freundliche Mail an den Service bonitaet -at- o2.com (am besten schon gleich mit den Informationen zum altem Wohnsitz) hilft dir dann weiter.

Ganz ehrlich - wieso unterstützt man diese Drossel-Taktik?
Jetzt mal ernsthaft, bei der Telekom war das Geschrei (zu recht!) groß und hier zieht o2 im Windschatten die Sache einfach durch und plötzlich ist ja so billig und ach 3 Monate hintereinander da kommt man ja NIE hin...
Dann hat man Netflix oder dergleichen, Freunde kommen, man streamt etwas - was auch immer,
ICH würde das nicht unterstützen. Wenn man womöglich nie daheim ist und einem nur der billigste Preis lockt - okay.
Der Vorchlag war easybell - dort kannst auch jeden Router nutzen den du möchtest.

Bei obocom gibt es etwas Cashback

cityhawk

Ganz ehrlich - wieso unterstützt man diese Drossel-Taktik? Jetzt mal ernsthaft, bei der Telekom war das Geschrei (zu recht!) groß und hier zieht o2 im Windschatten die Sache einfach durch und plötzlich ist ja so billig und ach 3 Monate hintereinander da kommt man ja NIE hin... Dann hat man Netflix oder dergleichen, Freunde kommen, man streamt etwas - was auch immer, ICH würde das nicht unterstützen. Wenn man womöglich nie daheim ist und einem nur der billigste Preis lockt - okay. Der Vorchlag war easybell - dort kannst auch jeden Router nutzen den du möchtest.



Wer unterstützt es wenn er einfach nur den billigsten Anbieter wählt der zu seinen Bedürfnissen passt? Bei einem Vertrag der monatlich gekündigt werden kann kann ich easybell oder einen anderen Anbieter immer noch dann nutzen wenn o2 mich drosselt. Bis dahin zahle ich KEINE Anschlussgebühren (und bei dem nächsten Anbieter dann meist auch nicht weil ich wechsler bin) und habe eine günstige Fritzbox. Und bei der Telekom ging es auch um ganz andere Grenzen, selbst mit Netflix kommt man schwer 3 mal hintereinander auf über 300 GB und ich nutze Steam, Netflix, Amazon Prime und PS+. Übrigens haben auch andere Anbieter schon früher Vielnutzer aus dem Vertrag entlassen oder raus gekauft.

Bei deinem easybell würde ich für 50000er 5 Euro pro Monat mehr bezahlen dazu die 30 Euro aus den ersten 3 Monaten und die 50 Euro Anschlussgebühr. Zusätzlich müsste man die Fritzbox teurer kaufen.


@mila

1. das Nutzerverhalten ist grundsätzlich anders - es ging eher um das Prinzip der vorhandenen Drossel
(und ja, Drosselung ohne sie zu erwähnen gab es auch schon früher, aber nun wird aktiv dann alles gedrosselt)
2. nicht jeder braucht 50k geschweige denn ist am Standort möglich - User Basler ja auch nicht - der Aufpreis der zu zahlen ist, ist ja weil man es schneller haben will
3. Anschlussgebühr, korrekt - wenn die bei o2 entfallen ist das nie verkehrt, keine Vertragsbindung ebenso.
4. Fritzbox - jetzt mal ehrlich, nicht alle nutzen dann die Möglchkeiten einer Fritzbox aus.

5. Entziehe ich mich der Diskussion, es geht um den billigsten Preis, egal unter welchen Kriterien.
Dann sind vermutlich auch die Nach- und Vorteile bekannt. Und ja, du hast recht durch Wechselaktionen wird es dann womöglich sogar günstiger als gleich zu z.B. Easybell zu wechseln. Selbst danach zu KD zu gehen würde mit Vorvertrag Vorteile bringen.

Die Fritzbox bei o2 gibt es nur geliehen. "Hardware wird jeweils für die Vertragsdauer zur Verfügung gestellt, Versandkosten 9,99 €, Rückgabe bei Vertragsende."

Ich werde demnächst auch wieder zu o2 ohne MVLZ gehen.
http://www.obocom.de/shop/DSL-Internet-Festnetz-TV/DSL-VDSL/o2-DSL-All-in-Anschluss-Auszahlung-auf-Ihr-Girokonto-auch-Junge-Leute-und-Professional-Tarife-nur-gueltig-bei-Eingang-der-Vertragsunterlagen-per-Post-bis-zum-12-06-2015::424.html

Ich hatte mal angefragt, wie das mit einem Wechsel vom normalen All-In L zu Young aussieht, weil man beim normalen All-In am meisten Cashback bekommt, der Young aber naxhher günstiger ist. Es geht nicht, man kann immer nur innerhalb einer Kategorie bleiben (Young, normal, Prof).

Wenn man später von o2 zu easybell will, muss man bedenken, dass man dafür ja die Nummer portieren muss (auch wenn ma sie nicht braucht) und dafür bei o2 30,xx€ anfallen.

Die 50€ Leihgebühr kann man gerade so hinnehmen, wer keine großen Ansprüche hat, kann ja entweder den o2-Router nehmen oder eine Fritzbox 7312, 7320 oder 7370 per Kleinanzeigen, Preise dürfen ca bei 15-60€ liegen.

edit: geht evtl sogar ohne Portierungsgebühren: ip-phone-forum.de/sho…=12

Danke für die Vielen Antworten! Habe eben jetzt noch bestellt!

Was denn genau?

Kann von O2 nur dringend abraten. Der Kunden"service" ist ein (ziemlich schlechter) Witz!
Bin jetzt nach langem Hin und Her zu einem anderen Anbieter gewechelt obwohl ich dort effektiv ein paar € mehr bezahle. Die Ersparnis ist den Ärger (wenn es mal nicht so läuft wie es soll) meiner Meinung nach nie und nimmer wert...

fly

Was denn genau?




Habe mich für o2 young ohne Vertragslaufzeit entschieden und auf die Fritz Box verzichtet, die normale wirds wohl auch tun. Zur Not hole ich mir über Kleinanzeigen dann mal eine..

Letztes Jahr hat man bei o2 relativ einfach 6x5€ Rabatt bekommen indem man kündigte und dann diese Rückholernummer anrief. Das macht man dann alles 6 Monate einmal, habe dann schon immer direkt am Telefon gesagt, dass ich nur gekündigt habe, um wieder 6x5€ GG-Reduzierung zu erhalten.

fly

Letztes Jahr hat man bei o2 relativ einfach 6x5€ Rabatt bekommen indem man kündigte und dann diese Rückholernummer anrief. Das macht man dann alles 6 Monate einmal, habe dann schon immer direkt am Telefon gesagt, dass ich nur gekündigt habe, um wieder 6x5€ GG-Reduzierung zu erhalten.




danke für den tipp mal ausprobieren

Kann jemand mal genaueres zu dem easybell sagen. mir sagt der kleine Anbieter gar nix, und jetzt 24.95 bezahlen...einfach so seh ich nicht ein...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1014
    2. Wer von euch war das ? :D2526
    3. GUNS N' ROSES 2017 in München1012
    4. Wo sind meine PNs geblieben?2321

    Weitere Diskussionen