[Lebensberatung] Konzentration und Energie

33
eingestellt am 11. Sep 2017
Hallo,

da sich bestimmt auch viele Studenten hier rumtummeln, wollte ich euch mal fragen, wie ihr es geschafft habt eure Konzentration wären der Lernphasen konstant zu halten, oder gar zu steigern.
Aktuell befinde ich mich im Semestertief und beende bald das Studium, aber mittlerweile geht die Konzentration gegen Null und mithilfe von Energiedrinks kommt auch nichts mehr zustande.
Habt ihr bestimmte Geheimtipps?

Beste Grüße euer Daniel!
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Original Xiaomi Gedächtnispräparate sollen helfen.
1) mydealz-Verbot (auch nicht nur mal kurz rein sehen)
2) Traubenzucker-Monatsabo abschließen
3) raus an die frische Luft und Energie tanken
4) Fast Food durch selbst gekochte Gerichte ersetzen
5) harte Disziplin
6) ....

PS: Ich dacht die Studis hätten gerade noch Ferien - bin ich wohl schief gewickelt. Denn das Semestertief gerade in der vorlesungsfreien Zeit zu haben wäre schon ganz schön heftig - armes Studentenvolk - OOOOOOOOOHHHHHHH
Bearbeitet von: "jannie911" 11. Sep 2017
jannie91111. Sep 2017

1) mydealz-Verbot (auch nicht nur mal kurz rein sehen)2) …1) mydealz-Verbot (auch nicht nur mal kurz rein sehen)2) Traubenzucker-Monatsabo abschließen3) raus an die frische Luft und Energie tanken4) Fast Food durch selbst gekochte Gerichte ersetzen5) harte Disziplin6) ....PS: Ich dacht die Studis hätten gerade nich Ferien - bin ich wohl schief gewickelt. Denn das Semestertief gerade in der vorlesungsfreien Zeit zu haben wäre schon ganz schön heftig - armes Studentenvolk - OOOOOOOOOHHHHHHH



Dem stimme ich größtenteils zu, aber Traubenzucker? Das hilft doch auch nur kurzzeitig, danach fällt doch der Blutzuckerspiegel wieder rapide. Ist doch auch nichts anderes als die Zuckerdosis nach dem Konsum eines Energydrinks Neenee, auf ausgewogene Ernährung sollte geachtet werden. Eventuell ein bisschen mehr Lebensmittel konsumieren, wie z.B. Nüsse, Öle, Vollkornprodukte, dessen Bestandteile das Gehirn sehr gut bei Belastung gebrauchen kann. Proteine nicht vergessen, weil aus den Aminosäuren wichtige Botenstoffe produziert werden!
- viele ausreichende Pause einlegen/ausreichend schlafen, so dass sich das Gehirn/der Körper regenieren können
- Sport als Ausgleich, wenn du den ganzen Tag am Schreibtisch abhängst! Zwischendurch Streck-/Dehnübungen, usw.
- wenn du am PC lernst, unbedingt stündlich eine Pause für die Augen einlegen, in der du nicht auf einen Bildschirm guckst
- lass dich nicht ablenken
- und, meiner Meinung nach, das WICHTIGSTE: mache dich nicht selbst verrückt, setze dir klare Lernziele, setze dich nicht selbst untere Druck!
NZT-48

14824268-RXv7L.jpg
33 Kommentare
Original Xiaomi Gedächtnispräparate sollen helfen.
1) mydealz-Verbot (auch nicht nur mal kurz rein sehen)
2) Traubenzucker-Monatsabo abschließen
3) raus an die frische Luft und Energie tanken
4) Fast Food durch selbst gekochte Gerichte ersetzen
5) harte Disziplin
6) ....

PS: Ich dacht die Studis hätten gerade noch Ferien - bin ich wohl schief gewickelt. Denn das Semestertief gerade in der vorlesungsfreien Zeit zu haben wäre schon ganz schön heftig - armes Studentenvolk - OOOOOOOOOHHHHHHH
Bearbeitet von: "jannie911" 11. Sep 2017
Da fehlt Ehrgeiz - solls bei Aldi geben.
Koffeintabletten und Schwarz Kümmel.
Ein Teelöffel Schwarzkümmel und klein bisschen Menthol Kristalle ins Stoff Taschentuch zu einer Kugel drehen, danach kräftig dur die Nasenlöcher durch atmen
Sport hat bei mir da immer extrem geholfen....
Jepp, Sport & Koffeintabletten (langsam rantasten, die sind nicht ohne! Von anderen Substanzen rate ich DRINGEND ab!).

Belohnungen an Meilensteine knüpfen. z.B. x Aufgaben / Seiten fehlerfrei schaffen und dann eine (!) Folge der Lieblingsserie auf Netflix anschauen und dann gleich weiter lernen.

Ausgleich schaffen. Abends mal mit Kumpels darten/bowlen/... gehen.
jannie91111. Sep 2017

1) mydealz-Verbot (auch nicht nur mal kurz rein sehen)2) …1) mydealz-Verbot (auch nicht nur mal kurz rein sehen)2) Traubenzucker-Monatsabo abschließen3) raus an die frische Luft und Energie tanken4) Fast Food durch selbst gekochte Gerichte ersetzen5) harte Disziplin6) ....PS: Ich dacht die Studis hätten gerade nich Ferien - bin ich wohl schief gewickelt. Denn das Semestertief gerade in der vorlesungsfreien Zeit zu haben wäre schon ganz schön heftig - armes Studentenvolk - OOOOOOOOOHHHHHHH



Dem stimme ich größtenteils zu, aber Traubenzucker? Das hilft doch auch nur kurzzeitig, danach fällt doch der Blutzuckerspiegel wieder rapide. Ist doch auch nichts anderes als die Zuckerdosis nach dem Konsum eines Energydrinks Neenee, auf ausgewogene Ernährung sollte geachtet werden. Eventuell ein bisschen mehr Lebensmittel konsumieren, wie z.B. Nüsse, Öle, Vollkornprodukte, dessen Bestandteile das Gehirn sehr gut bei Belastung gebrauchen kann. Proteine nicht vergessen, weil aus den Aminosäuren wichtige Botenstoffe produziert werden!
- viele ausreichende Pause einlegen/ausreichend schlafen, so dass sich das Gehirn/der Körper regenieren können
- Sport als Ausgleich, wenn du den ganzen Tag am Schreibtisch abhängst! Zwischendurch Streck-/Dehnübungen, usw.
- wenn du am PC lernst, unbedingt stündlich eine Pause für die Augen einlegen, in der du nicht auf einen Bildschirm guckst
- lass dich nicht ablenken
- und, meiner Meinung nach, das WICHTIGSTE: mache dich nicht selbst verrückt, setze dir klare Lernziele, setze dich nicht selbst untere Druck!
Bewegung, Freunde treffen und auch mal ein Bier trinken.
Von Tabletten oder sonstigen Wundermitteln habe ich die Finger gelassen und rate sehr davon ab.
Sport um den Kopf freizukriegen und ansonsten alles unwichtige ausblenden und Gas geben! Eventuell noch Motivationsvideos bei Youtube schauen, falls es da was gibt, was dich mit Energie erfüllt...
NZT-48

14824268-RXv7L.jpg
jannie91111. Sep 2017

1) mydealz-Verbot (auch nicht nur mal kurz rein sehen)2) …1) mydealz-Verbot (auch nicht nur mal kurz rein sehen)2) Traubenzucker-Monatsabo abschließen3) raus an die frische Luft und Energie tanken4) Fast Food durch selbst gekochte Gerichte ersetzen5) harte Disziplin6) ....PS: Ich dacht die Studis hätten gerade noch Ferien - bin ich wohl schief gewickelt. Denn das Semestertief gerade in der vorlesungsfreien Zeit zu haben wäre schon ganz schön heftig - armes Studentenvolk - OOOOOOOOOHHHHHHH


Im dualen Bereich gibts keine Semesterferien, da gibts nur Druck von allen Seiten und bisschen Hartgeld
Spermicus11. Sep 2017

Im dualen Bereich gibts keine Semesterferien, da gibts nur Druck von allen …Im dualen Bereich gibts keine Semesterferien, da gibts nur Druck von allen Seiten und bisschen Hartgeld


Ach, ich finds Mega entspannt Aber kann ja nicht jedem so gehen
danielconnect11. Sep 2017

Ach, ich finds Mega entspannt Aber kann ja nicht jedem so gehen


naja bist ja auch "Immer am Reisen und auf Schnäppchen-Jagd"
Habster11. Sep 2017

Sport um den Kopf freizukriegen und ansonsten alles unwichtige ausblenden …Sport um den Kopf freizukriegen und ansonsten alles unwichtige ausblenden und Gas geben! Eventuell noch Motivationsvideos bei Youtube schauen, falls es da was gibt, was dich mit Energie erfüllt...





Edewechter11. Sep 2017

[Video]


versteckte Nikewerbung
jannie91111. Sep 2017

naja bist ja auch "Immer am Reisen und auf Schnäppchen-Jagd"


Beruflich ja. Und die Zeit kann man dann schön mit Telekom LTE und Mydealz verbringen Naja man passt sich auch an. Bei Chefkoch steht im Profil: Ambitionierter 3 Sterne Koch mit einer Schwäche für erlesene Weine
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 28. Sep 2017
Bier, Nutten, Ritalin und immer schön auf Lücke.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 28. Sep 2017
in der Vorlesung in der gesagt wird was drankommt da sein.

ist das Wichtigste

beim Lernen Internet aus, wenn es nicht wirklich nötig ist.
ohne Internetzugang hat man 99% weniger Ablenkung.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 11. Sep 2017
therealpink11. Sep 2017

Bier, Nutten, Ritalin und immer schön auf Lücke.


Und den Rest des Dispos auf'n Kopp hauen!
So wie du nicht ständig wach sein kannst ohne zu schlafen, so kannst du auch nicht ständig lernen bzw. Informationen aufnehmen. Ausgleich sollte daher auch nicht die weitere Aufnahme von Informationen sein, wie das z. B. mit TV oder Internet der Fall wäre. Außerdem würdest du so bloß noch mehr sitzen. Daher: Selbst kochen und spülen. Bewegung in welcher Form auch immer (draußen, auch wenn es nicht schön ist!), leichten Sport machen, das Gelernte praktisch anwenden oder ggf. anderen Personen davon erzählen. Wenn möglich, dann würde ich probieren gleich nach dem Aufstehen (5:00 Uhr!) zu lernen. Planen musst du letztlich deinen Tagesablauf selbst. Ich würde morgens keinen Sport machen wenn ich für den Rest des Tages dadurch müde bin. Verbote: Sich etwas zu verbieten kann kontraproduktiv sein. Nämlich dann, wenn du ständig an das Verbotene denken musst. Dann besser im gesunden Maß nachgeben als dauernd von den eigenen Gedanken abgelenkt zu sein.
Bearbeitet von: "chris99" 11. Sep 2017
Traubenzucker: Quatsch. Da fällst du danach sofort in den Unterzucker.
Koffein: Gewöhnungseffekt. Also trink lieber deinen Kaffee und Tee, aber übertreib es nicht.

Ansonsten zu den oben genannten als Ergänzung: Meditation hin und wieder. Hilft den Kopf klar zu bekommen und sich zu fokussieren. Wenn nur kurz Zeit für Sport, Yoga. Klingt esoterisch, ist es aber nicht.
Musik hören. Das entspannt. Ab und zu habe ich auch Pornos geguckt. Das entspannt auch, macht aber danach müde. Und dann will man ins Bett und das kostet nur Zeit. Deshalb nur Musik hören-
lolnickname11. Sep 2017

Also am besten funktioniert eine ablenkungsfreie Umgebung, es kommt …Also am besten funktioniert eine ablenkungsfreie Umgebung, es kommt natürlich auf den Lern und Aufgabentyp an aber die Bibliothek oder andere Unigebäude sind außerhalb der Prüfungszeit oft ziemlich leer. Je nach Gebäude, Uni und eigenen Privilegien (zB SHK oder 24/7 offen) kann man da zT auch übernachten. Daher finde ich ein sehr gute Investition für die eigene Wohnung ist ein separater Schreibtisch fürs Lernen/Arbeiten. Nirgendwo vergeht mehr Zeit als wenn man nur mal schnell etwas nachschlagen will oder Pause macht.Ansonsten Koffein(tabletten) hilft mMn nur begrenzt, ich würde das nicht weiter empfehlen. Außerdem gewöhnt man sich sehr schnell daran und die Nebenwirkungen sind auch nicht sehr angenehm.Wenn man eine Wochen einfach ohne Pause lernen will muss ist mMn das beste am morgen sofort Sport zu machen damit der Kreislauf in Bewegung kommt. Wenn man müde wird wieder etwas Bewegung oder mal kaltes Wasser. Immer nur was leichtes Essen und nie wirklich viel essen, schließlich soll die Energie nicht im Magen verschwendet sondern im Kopf eingesetzt werden. Schwere Kost macht nur unnötig müde. Da es in so einer Zeit auch nicht um Genuss geht kann man sich auch das Kochen sparen.Wenn dir vom Schreiben die Finger schmerzen, wechsel den Stift regelmäßig, andere Form andere Haltung.Damit man am nächsten Tag wieder 10-15 Stunden abspulen kann auf Schlafhygiene achten, kein Koffein und ggf. Hilfsmittel wie Augenmaske und Ohrstöpsel einsetzen. Meiner Erfahrung nach kann man mit stumpfem auswendig lernen auch in MINT Fächern (auch bei mündlichen Prüfungen!) gute Ergebnisse erzielen.Wesentlich anstregender als Lernen finde ich es Arbeiten zu schreiben, da man dort idR zur Rechere einen Rechner braucht, der dann allerhand Ablenkungspotzenzial mitbringt. Wobei je nach Fach und Fortschritt auch das Erstellen der Arbeit von leicht bis sehr schwer variiert. Gibt genügend Studiengänge da kann man auch als Fachfremder eine Abschlussarbeit produzieren, weil die Arbeit nur aus Literaturrecherche besteht. Entprechend gibt es dafür auch genügend Services die sowas übernehmen.Immer daran denken: Y u no Doctor yet?[Video]


Dem ist nichts hinzuzufügen! Absolut korrekr!
chris9911. Sep 2017

So wie du nicht ständig wach sein kannst ohne zu schlafen, so kannst du …So wie du nicht ständig wach sein kannst ohne zu schlafen, so kannst du auch nicht ständig lernen bzw. Informationen aufnehmen. Ausgleich sollte daher auch nicht die weitere Aufnahme von Informationen sein, wie das z. B. mit TV oder Internet der Fall wäre. Außerdem würdest du so bloß noch mehr sitzen. Daher: Selbst kochen und spülen. Bewegung in welcher Form auch immer (draußen, auch wenn es nicht schön ist!), leichten Sport machen, das Gelernte praktisch anwenden oder ggf. anderen Personen davon erzählen. Wenn möglich, dann würde ich probieren gleich nach dem Aufstehen (5:00 Uhr!) zu lernen. Planen musst du letztlich deinen Tagesablauf selbst. Ich würde morgens keinen Sport machen wenn ich für den Rest des Tages dadurch müde bin. Verbote: Sich etwas zu verbieten kann kontraproduktiv sein. Nämlich dann, wenn du ständig an das Verbotene denken musst. Dann besser im gesunden Maß nachgeben als dauernd von den eigenen Gedanken abgelenkt zu sein.


Ab 5 Uhr lernen ist aber kontraproduktiv, wenn man kein Morgenmensch ist. Bisschen nach seinem Biorhythmus sollte man schon gehen. I
Edewechter11. Sep 2017

Dem stimme ich größtenteils zu, aber Traubenzucker? Das hilft doch auch n …Dem stimme ich größtenteils zu, aber Traubenzucker? Das hilft doch auch nur kurzzeitig, danach fällt doch der Blutzuckerspiegel wieder rapide. Ist doch auch nichts anderes als die Zuckerdosis nach dem Konsum eines Energydrinks Neenee, auf ausgewogene Ernährung sollte geachtet werden. Eventuell ein bisschen mehr Lebensmittel konsumieren, wie z.B. Nüsse, Öle, Vollkornprodukte, dessen Bestandteile das Gehirn sehr gut bei Belastung gebrauchen kann. Proteine nicht vergessen, weil aus den Aminosäuren wichtige Botenstoffe produziert werden!- viele ausreichende Pause einlegen/ausreichend schlafen, so dass sich das Gehirn/der Körper regenieren können- Sport als Ausgleich, wenn du den ganzen Tag am Schreibtisch abhängst! Zwischendurch Streck-/Dehnübungen, usw. - wenn du am PC lernst, unbedingt stündlich eine Pause für die Augen einlegen, in der du nicht auf einen Bildschirm guckst- lass dich nicht ablenken- und, meiner Meinung nach, das WICHTIGSTE: mache dich nicht selbst verrückt, setze dir klare Lernziele, setze dich nicht selbst untere Druck!


Sehr gut zusammengefasst. Vorallem die über die Zuckerfallen und Aminosäuren sprich Eiweiß.
Also ich beobachte oft, dass Leute „über 12 Stunden pro Tag lernen“ und trotzdem nichts bei rumkommt.
Ich konnte so 4-6 Stunden (mit Pausen) konzentriert lernen. Und dann alle zwei Tage Sport machen.
Was sicherlich nicht hilft ist die Gummibärchenpferdepisse.
Bearbeitet von: "mactron" 12. Sep 2017
Haben wir noch Peppz? /thread
Weil sich der Körper an das Koffein gewöhnt und die Wirkung dann stark nachlässt, ist ein kurzzeitiger Verzicht genau das Richtige. Also mal eine Woche alles Koffeinhaltige weglassen. Danach -nur bei Bedarf, nicht aus Gewohnheit- kannst du es wieder konsumieren. Dann wirst du einen deutlichen Unterschied feststellen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 28. Sep 2017
Spiegel Online hat einen Artikel zu Mnemotechnik veröffentlicht (kostenpflichtig, Laterpay). In der Wikipedia steht noch mehr dazu.
Wenn Du drei bis sechs Stunden am Tag schaffst ist das gut . Rausfinden was in der Prüfung gewünscht wird statt das Falsche zu lernen. Allem was nicht Prüfungs relevant ist oder irgendwie nervt einen Termin nach der Prüfung geben
Bearbeitet von: "5cent" 14. Sep 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler