[Lebensberatung] LED-Einbauspots in Neubau

Hallo zusammen,

ich benötige bitte die Hilfe der myDealz community.

Wir bauen momentan und gerade bin ich am raussuchen welche LED Einbauspots/Downlights ich im Haus verbau.

Was mir wichtig ist:
- Hohe Lichtausbaute (Lumen pro Watt)
- Möglichst hoher Farbwiedergabeindex (CRI)
- Dimmbar
- Akzeptabler Preis (ich benötige ca. 30 Stück)

Nach einiger Recherche bin ich auf die diese Downlights von MegaMan gestossen:

megaman.de/led…tml

CRI > 95
9W = 700lm (was bei dem hohen CRI Wert sehr gut ist)
Dimmbar in Kombination mit diesem Treiber (auf der gleichen Seite abgebildet): MM56018

Downlight kostet im Internet ~30€; Treiber kostet ~15€

Was haltet ihr von der Kombination? Gibt es vielleicht bessere Lampen? Vielleicht auch gleich gute und günstigere?

Vielen Dank für eure Kommentare.

Schönen Gruß

10 Kommentare

Da kann nur einer helfen... Fastvoice!

Fastvoice

Wie viele braucht ihr denn?
Die Summe nur für ein Downlight auszugeben finde ich persönlich zu teuer.
Such dir eine Kombi, die du wahrscheinlich in den kommenden Jahren problemlos nachbestellen kannst.
Ich rate da immer zu einer Standardfassung mit LED zur Selbstmontage.
Die Basis: E14 Gewinde + LED Spot oder wenn der Platz fehlt G9 (oder ähnliches) mit LED Spot.
Wenn du zwangsweise dimmen musst oder möchtest, dann ist MEGAMAN ok.

Danke für die Antworten!

Ich benötige ca. 30 Stück.

Was verstehst du unter "Such dir eine Kombi". Eine Kombination aus was?

In der Decke sind Kaiser Unterputz Dosen eingelassen. Also Platz sollte grundsätzlich genügend vorhanden sein.

Könntest du mir ein Beispiel E14 + LED Spot zeigen? Decken Spots mit E14 Gewinde hab ich bisher noch nicht gesehen. Erst recht nicht mit so hoher Lichtleistung.

Danke!

Bierfahrer


eben in den Amazon Angeboten gesehen:
amzn.to/29j…MnN mit GU10
Werden in gut 40 Minuten noch mal günstiger...

Hi JEH1985,

vielen Dank für den Hinweis, mir sind die ~380lm und "nur" CRI > 80 leider zu wenig.

Schönen Gruß

Damit habe ich mich auch beschäftigen müssen. Die Guten bekommt man meist nur Fachhandel, an den man ohne Elektriker nicht drankommt. Das Baumarktzeugs macht kein gutes und uns wichtig blendfreies Licht.

Überzeugt haben mich die Osram Ivios Led III
Gibt es in 10W oder 2x 5.5W. Blendfreies Licht, sehr starke angenehm warme Lichtausbeute, großer Abstrahlwinkel, geringe Einbautiefe und gute Verarbeitung.

Habe in einem 35qm Raum 12x5.5w und muss mir zusätzlich noch einen Dimmer kaufen, da einfach zu hell.

Leider teuer.

1x10w 60€ inkl. Trafo
2x5.5w 60€ inkl. Trafo
Lohnt sich wenn Völkner Gutscheine hat

Für Küche und Bad und Arbeitsbereiche empfehle ich auch die Ivios II. Sind schwenkbar, kleinerer Abstrahlwinkel, deutlich günstiger, Licht allerdings nicht so warm wie bei den Ivios III.

Bearbeitet von: "hammerhart" 17. September

Hi hammerhart,

vielen Dank für deine Antwort. Die IVIOS III schauen gut aus. Das einzige was mich "abschreckt" ist der schlechtere Farbwiedergabeindex (>80 im Vergleich zu den Megaman die >95 haben). Merkt man davon in der Praxis etwas?

Hattest du eventuell Gelgenheit dir die Megman Spots anzuschauen, welche ich oben rausgesucht hab. Siehst du da eventuell negative Aspekte welche ich übersehen hab?

Rein von den Rohdaten seh ich die Megaman im Vorteil (und das bei günstigerem Preis).

Danke schonmal!

Schönen Gruß

Auf die Daten wollte ich mich nicht verlassen. War aber ein Indiz für die engere Auswahl.

Die Megaman 6.5w sind teurer als die 5.5w von Osram. Bei Megaman die 9w dafür günstiger wie die 10w von Osram.

Ich würde dir empfehlen je einen zu bestellen, zu vergleichen und bei nichtgefallen zurückschicken.

So muss man keine Riesenbestellung auf gut Glück machen.
Bin auch so verfahren.

Bearbeitet von: "hammerhart" 17. September

Die Idee beide zum testen bestellen find ich super. Hätte ich auch selber drauf kommen können :-)

Das mach ich!

Danke!

Hallo zusammen,

gerade kam meine Testbestellung des Megaman Spot + Treiber.

Ich hab ihn testweise aufgebaut. Die zugehörende LED ist für den Bruchteil einer Sekunde aufgeleuchtet und leuchtet nun nicht mehr.

Ich hab den Ausgang des LED Treibers gemessen, hier kommt kein Strom mehr an.

Ich hab den Treiber ohne Dimmer direkt an 230V getestet. Meiner Meinung nach sollte die aber kein Problem sein, oder?

Kann es sein wenn ich Neutral (N) und Aussenleiter (L) vertausche dass es zum durchbrennen kommt?

Danke für die Info.

Schönen Gruß

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Willkommen zum neuen mydealz6852193
    2. DVB-T2 Receiver810
    3. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22
    4. Ein etwas anderer Deal...1622

    Weitere Diskussionen