Gruppen

    Lebensberatung: LED-Stripes Stromeinspeisung

    Tach zusammen,

    Ich habe vor zwei meiner LED-Stripes mit einem HUE-Funkvorschaltgerät zu verbinden.

    Dieses Funkvorschaltgerät verträgt jedoch max 6A, durch die Länge von 12m brauchen die LED-Stripes jedoch mehr Saft. Das Vorschaltgerät würde wohl ziemlich schnell überlastet sein.

    Ist es möglich, die beiden LED-Stripes getrennt mit Strom zu speisen und am Vorschaltgerät das Farbsignal zu splitten?
    Oder geht das technisch gar nicht?

    Gruß Richi

    6 Kommentare

    Ohne das Gerät jetzt genau zu kennen, gibt es folgende Dinge zu beachten:
    - Hat das Vorschaltgerät eine Mindestlast?
    - GND des Vorschaltgeräts -und- GND des anderen Netzteils mit dem LED-Strip verbinden, sonst klappt es nicht

    Außerdem gibt es auch noch 24V LED-Strips, sind in der Regel die hochwertigeren. Die normalen China-Streifen sind alle 12V.

    Mit der besseren musst du also nur noch die Hälfte der Stromstärke (A) liefern.

    Die LED-Strips sind in der Regel sowieso nur auf 5m am Stück ausgelegt, sodass eine Stromeinspeisung unterwegs nötig wäre. bei Aliexpress findet man Geräte wie dieses, womit wohl dein Problem umgangen werden kann.

    Hey,

    welches Vorschaltgerät willst du nutzen?

    Ich hatte bis jetzt nur dieses hier gefunden

    www.amazon.de/Funkvorschaltgerät-FLS-PP-PWM-Schnittstelle-RGB-Leuchten-LED-Streifen/dp/B00NMSQ4QQ

    Vielen Dank und Grüße

    Verfasser

    Hallo zusammen,

    genau

    juraprofi

    Juraprofi

    , das habe ich im Einsatz.

    Datenblatt für das Ding ist hier zu finden Herstellerseite @
    eXus49

    exus49


    Auf Anhieb finde ich da nichts zur Mindestlast.

    Comment

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Suche günstiges Angebot für Bosch GDS 18 V-LI HT22
      2. Suche Honor 6C handy11
      3. Lieferando Gutschein33
      4. Suche eine Tasse (Pokémon, Digimon, Yugioh)33

      Weitere Diskussionen