[Lebensberatung] Plattformübergreifendes Passwortnutzernamenspeicher und Verwaltungssystem gesucht

Ich bin mittlweile auf zig Seiten/Foren und Shops angemeldet. Auf vielen Seiten und Shops habe ich mehrere Accounts, da ich nicht mehr weis mit welchen Namen/Email/Passwort ich mich da jeweils angemeldet habe. (Habe etwa 15 verschiedene Nutertnamen und 10 Passwortvarianten plus Einmalvarianten)

Es gibt ja zig Programme die Passwörter generieren und speichern.

Ich bin auf der Suche nach einem verlässlichen System das ich auf allen PC´s und mobilen Einheiten nutzen kann. Das heist als .exe auf dem PC und als androidversion.

Könnt ihr da was empfehlen? Es muss nicht kostenlos sein sollte aber keine 100 Euro im Monat kosten.

LIeben Dank schonmal

14 Kommentare

Keepass

Nutze ich auch
Laptop, iPad, iPhone
Bin sehr zufrieden

Ich bin mit Lastpass zufrieden. Die Android App kannst du glaub ich 14 Tage testen, danach brauchst du Lastpass pro, kostet 12 USD pro Jahr, also nicht viel.
Für normale Geräte brauchst du nur ein Browserplugin, also nicht mal eine exe, wobei es die auch gibt, damit kannst du dann http-basic-auth Felder ausfüllen.
Unterstützt 2 Faktor Authentifizierung, kannst die Daten auch in einem EU Rechenzentrum speichern. Achja und wenn du unterwegs bist und gerade ein Passwort brauchst kannst du dich auch auf der Website einloggen und dir das Passwort geben lassen

keepass oder Wallet 4W / Wallet 4A von subsembly. Ich würde an deiner Stelle erstmal keepass probieren. Ist ja auch nicht die Menge bei dir, ich habe bestimmt über 200 Einträge

Keepass auf alle Fälle!

Kleines Notizbuch?

Keepass!

Hi,
Ich bin vor kurzem von Keepass auf 1 password umgestiegen und habe es bis jetzt nicht bereut

merk

za666

keepass oder Wallet 4W / Wallet 4A von subsembly. Ich würde an deiner Stelle erstmal keepass probieren. Ist ja auch nicht die Menge bei dir, ich habe bestimmt über 200 Einträge


Was ist an Wallet 4W/A denn so besser gegenüber Keepass? Ich würde Keepass Wallet 4 definitiv vorziehen.
Bei Keepass stört mich unter Android die fehlende Auto Fill-in Funktion in Apps und auch die Möglichkeit sicher an meine Passwörter zu kommen falls ich mal kein Stick o.ä. mit der Software und Datenbank dabei habe. Ich weiß, dass man die Datenbank ziemlich sicher über das Web synchronisieren kann. Da bleibt aber immernoch das Fehlen der Software.
Falls ich mal an einem Poolrechner in der Uni bin hätte ich glaube ich keine wirkliche Möglichkeit, da unsere Firewall aus Virenschutzgründen zumindest für die Poolrechner alle Sorten von Executables filtert.
200 Zugangsdaten sind auch noch relativ wenig
advent.PNG

fabi280

Was ist an Wallet 4W/A denn so besser gegenüber Keepass? Ich würde Keepass Wallet 4 definitiv vorziehen.



Keine Ahnung Deswegen würde ich an seiner Stelle auch erst Keepass testen, das ist super. Wallet 4 setze ich mittlerweile eigentlich nur ein, weil ich es fast kostenlos bekommen habe (habe die Banking Software von denen, da gab es eine Promo) und es super mit meinem owncloud snychronisiert, aber das kann keepass evtl. auch.

Danke für die Tipps werde mir mal Keepass anschauen.




za666

keepass oder Wallet 4W / Wallet 4A von subsembly. Ich würde an deiner Stelle erstmal keepass probieren. Ist ja auch nicht die Menge bei dir, ich habe bestimmt über 200 Einträge


insgesamt habe ich bestimmt auch um die 150 bis 200 LoginDaten



Silicium

Kleines Notizbuch?


bringt mir nichts wenn ich unterwegs bin. Sicher ist es auch nicht.


Ganz klar Lastpass. Den $ im Monat auf jeden Fall wert. Damit hast deine Passwörter immer dabei. Egal it welchem System du unterwegs bist. Außer man hat Probleme seine Passwörter auf nem fremden Server zu speichern. Aber Bequemlichkeit hat eben auch seine Schattenseiten

Du kannst dir auch einen Passwortgenerator wie bspw Passwordmaker X holen (gibt es als App und Firefox Plugin), damit lässt sich aus der Domain und einem Master Passwort für jede Seite ein extra Passwort erstellen. Vorteil ist, dass man die Passwörter ohne Synchronisation immer wieder generieren kann und sich so nur das Master Passwort merken muss. Ich persönlich hänge aber immer noch 3 Zeichen hinten an, die nur im Kopf sind, um das Ganze noch sicherer zu machen. Nachteil ist, dass der Benutzername nicht gesichert wird.

Ansonsten kann ich auch KeePass empfehlen, von Onlinelösungen halte ich nichts.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Unitymedia internetseite keine preise11
    2. Wer kann mir was zu einen gesperrten Händler sagen?45
    3. [Lebenshilfe] Probleme mit autobahninkasso.de1012
    4. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1517

    Weitere Diskussionen