Lebensberatung: Power Splitter / Herdverteiler

13
eingestellt am 28. Apr
Da wir von einer Backofen-Kochfeld-Kombination auf autarke Geräte umsteigen, wir aber nur eine normale Herdanschlussdose haben, brauchen wir einen Power Splitter. Hat jemand Erfahrung damit und kann eine Produktempfehlung aussprechen? Vielen Dank im Voraus
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

13 Kommentare
Frag deinen Elektriker, der dir das montieren soll. Gut gemeinter Rat
Diese Herd/Backofen-Powersplitter sind überteuerter Mumpitz.
Mehr als ein bischen Leitung, Kupplung und eine Abzweigdose mit 5 Klemmen ist das nicht.
Der Elektriker deines Vertrauens wird dir da besser eine neue größere Herdanschlussdose montieren, wo beide Geräte angeschlossen werden können.
Oder wahlweise eine Kupplung, falls du den Stecker des Backofens nicht opfern möchtest.
Lexub28.04.2020 22:12

Diese Herd/Backofen-Powersplitter sind überteuerter Mumpitz.Mehr als ein …Diese Herd/Backofen-Powersplitter sind überteuerter Mumpitz.Mehr als ein bischen Leitung, Kupplung und eine Abzweigdose mit 5 Klemmen ist das nicht.Der Elektriker deines Vertrauens wird dir da besser eine neue größere Herdanschlussdose montieren, wo beide Geräte angeschlossen werden können.Oder wahlweise eine Kupplung, falls du den Stecker des Backofens nicht opfern möchtest.


Was für eine Kupplung meinst du?
Derjenige, der uns den Backofen einbaut, hat zuvor für ein Möbelhaus immer die Küchen aufgebaut und die Geräte angeschlossen. Er meinte, wir sollen uns so einen Power Splitter besorgen
Kupplung = Schukosteckdose nur nicht zum anschrauben, sondern eben als flexible Kupplung.
Diese wird an der Herddose angeschlosssen, sowie die Anschlussleitung des Kochfeldes auch.


Eben, diese Küchenmonteure sind die einzigen, die diese "Powersplitter" benutzen, weil sie es nicht anders können bzw. dürfen.
Und weil die diese Teile für gutes Geld verkaufen können.

elektrikerwissen.de/her…er/
Bearbeitet von: "Lexub" 28. Apr
Da wir hier nur zur Miete wohnen, will ich am vorhandenen Anschluss so wenig wie nötig machen.

Daher die Frage: haben diese Power Splitter, ungeachtet dessen, dass sie überteuert sind oder es von „Hand“ genau so einfach geht, einen sonstigen nennenswerten Nachteil?
jok3r200228.04.2020 22:44

Da wir hier nur zur Miete wohnen, will ich am vorhandenen Anschluss so …Da wir hier nur zur Miete wohnen, will ich am vorhandenen Anschluss so wenig wie nötig machen. Daher die Frage: haben diese Power Splitter, ungeachtet dessen, dass sie überteuert sind oder es von „Hand“ genau so einfach geht, einen sonstigen nennenswerten Nachteil?


Ja. Beide Geräte laufen über die selbe Sicherung.
Der Backofen kann idr über eine normale Steckdose laufen. Nur das Kochfeld benötigt den großen Anschluss (meistens um die 7-8kW)
Nearie28.04.2020 22:55

Ja. Beide Geräte laufen über die selbe Sicherung. Der Backofen kann idr ü …Ja. Beide Geräte laufen über die selbe Sicherung. Der Backofen kann idr über eine normale Steckdose laufen. Nur das Kochfeld benötigt den großen Anschluss (meistens um die 7-8kW)


Okay verstehe ich. Eine normale Steckdose ist nur leider nicht vorhanden. Es ist nur eine unter der Küche da, da hängt aber der Geschirrspüler dran.
Wir sind doch bei mydealz, nimm ne Lüsterklemme
Nein, es hat keinen Nachteil, denn der Powersplitter teilt nur die 3 Phasen des Herdanschlusses auf: 2 Phasen fürs Kochfeld und eine für den Ofen.
Ist im normalen kombinierten E-Herd genauso im innern aufgeteilt.
Den Powersplitter muss aber sowieso ein Fachmann (oder unterwiesene Person) an der Herddose anschliessen.
Mit 400Volt ist nicht zu spassen.
Lexub29.04.2020 06:44

Nein, es hat keinen Nachteil, denn der Powersplitter teilt nur die 3 …Nein, es hat keinen Nachteil, denn der Powersplitter teilt nur die 3 Phasen des Herdanschlusses auf: 2 Phasen fürs Kochfeld und eine für den Ofen.Ist im normalen kombinierten E-Herd genauso im innern aufgeteilt.Den Powersplitter muss aber sowieso ein Fachmann (oder unterwiesene Person) an der Herddose anschliessen.Mit 400Volt ist nicht zu spassen.


Und ist nach deiner Definition ein Küchenmonteur ein Fachmann oder unterwiesene Person? Immerhin hat er fürs Möbelhaus das Ganze auch immer gemacht.
Der letzte war in meinem Fall total überfordert, als er festgestellt hat, dass die Adern noch eine alte Farbcodierung hatten. Habs dann selber gemacht. Adern misst von denen wohl eher keiner durch.
Fie
jok3r200229.04.2020 07:41

Und ist nach deiner Definition ein Küchenmonteur ein Fachmann oder …Und ist nach deiner Definition ein Küchenmonteur ein Fachmann oder unterwiesene Person? Immerhin hat er fürs Möbelhaus das Ganze auch immer gemacht.


Genau, denn viele Küchenmonteure dürfen nach einem Lehrgang einen Herd anschliessen, aber nur, wenn alles nach Norm vorhanden ist, z. B. 5x2,5 in den aktuellen Farben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler