[Lebensberatung] Rundreise nach Mexiko, Südamerika und USA

Hallo zusammen,

da ein Freund von August 2015 bis Januar 2016 in Mexiko studiert (Monterrey). Spiele ich momentan mit dem Gedanken ihn dort zu besuchen und gegebenenfalls eine Rundreise zu starten. Bis jetzt wäre ich alleine, da den meisten Freunden, das nötige Kleingeld dazu fehlt.

Ich wollte hier nach Erfahrungen fragen. Denn ich war bisher nur einmal in den USA und das war s dann schon auf diesem Kontinent :-P Außerdem spreche ich kein Spanisch und bin eigentlich nicht so der Backpacker Typ -> also eher Hotels. Ich hätte an 2-3 Wochen Aufenthalt gedacht. Geplante Reisezeit wäre eigentlich Mitte Dezember bis Anfang Januar.

Ich denke hier waren einige bereits in diesen Gebieten unterwegs und können darüber berichten. Auswärtiges Amt habe ich bereits gecheckt. Hier geht es um Sachen, die man so nicht auf Anhieb weiß.

Zu meinen Fragen gehören:

* Wie ist es alleine (bzw dort wahrscheinlich dann zu zweit) ohne spanisch Kenntnisse ? xD

* Flug jetzt buchen oder Last Minute?

* Was muss man gesehen / erlebt haben?

* Wie sind die Verkehrsmittel dort? Bus oder Inlandsflüge? Wie teuer kommt das?

* Wie viel Budget muss man einplanen?

* Wie sieht es mit der Kriminalität aus? Was soll man beachten? Welche Länder/ Bezirke vermeiden?

* Welche Kleidung sollte man einpacken?

* Wie sieht es mit Nicaragua und Honduras aus?

* Und was haltet ihr davon danach noch in die USA und einkaufen? Oder ist der Flug aus Mexiko günstiger?

* Welche Quellen könnt ihr noch empfehlen?



Und natürlich eure wichtigen Punkte, die hier nicht gelistet sind????

Ich würde mich über eure Antworten freuen :-)

VIELEN DANK!

10 Kommentare

Also ich kann dir nur etwas von meinem bruder berichten, er war für 2 wochen in mexiko (yucatan). Er meinte, dass man ohne einen guide aufgeschmissen wäre und in falsche/gefährliche viertel sehr leicht geraten könnte.

Die touristengebiete yucatan,cancun,.. sind gut bewacht meinte er (polizisten mit sturmgewehren). Also kann man sich ausmalen wie gefährlich die gegenden dort so sind.

Ich habe mal eine Zeit lang in Kapstadt gelebt und hab da teilweise die Kriminalität mitbekommen. In einigen Gegenden war es gefährlich alleine unterwegs zu sein.
Also ich bin ja einiges gewöhnt, was Kriminalität betrifft, aber alleine in Mexiko, Honduras, Guatemala und Co kriegt mich nie einer hin. Alleine schon die extrem hohe Entführungsquote und einer der gefährlichsten Städte der Welt.
Überlege es die gut.

in 2-3 Wochen nach Mexiko, Südamerika und in die USA?
auch wenn das keine Antwort auf deine Fragen ist: nehm dir lieber etwas weniger vor. selbst wenn das nötige Kleingeld für Flüge von Mexiko nach Südamerika und nochmal hoch in die USA vorhanden ist, wäre mir das doch ein wenig viel für die kurze Zeit. ich persönlich würde entwender von monterrey noch zu nem anderen Ziel in Mexiko fliegen und dann quasi mehr von Mexiko sehen, oder nach Florida oder Kalifornien und dort noch ne schöne Mietwagen Rundreise (Flüge monterrey-miami kriegt man für 300$, nach LA 200$).
aber das nur Leine persönliche Meinung ohne dasselbe schonmal gemacht zu haben.
was ich dir allerdibgs sicher sagen kann ist dass es sich (bei dem aktuellen Euro Kurs) i. d. R. nicht lohnt extra in die USA zu fliegen nur um einzukaufen.

Also ich kann dir nur etwas von meinem bruder berichten, er war für 2 wochen in mexiko (yucatan). Er meinte, dass man ohne einen guide aufgeschmissen wäre und in falsche/gefährliche viertel sehr leicht geraten könnte. Die touristengebiete yucatan,cancun,.. sind gut bewacht meinte er (polizisten mit sturmgewehren). Also kann man sich ausmalen wie gefährlich die gegenden dort so sind.



Selten soviel Schwachsinn gelesen !

Wir sind seit vielen Jahren regelmäßig dort und Yucatan ist für uns eine friedliche und freundliche Region. Nicht zu verwechseln mit der Drogenkriminalität im Norden von Mexico, das ist aber 3000km entfernt. Wir sind mehrfach mehrere tausend km im Mietwagen gefahren, quer durch Yucatan bis Palenque, alles ohne Probleme.

Empfehlenswert ist ganz Yucatan, die Riviera Maya von Cancun bis Tulum, die Isla's Mujeres, Holbox, Contoy und Cozumel, für Naturfreunde Sian Kaan, Celestun und Rio Lagartos, aber auch Städte wie Merida und Campeche und nicht zu vergessen die Mayas mit all ihren Ruinenstädten.

Klima im Dezember und Januar ist perfekt, Badesachen reichen !!!
Budget = alles ist möglich, vom Hostel bis zum 5* Hotel, die Lebenshaltungskosten sind billiger wie hier, wobei Touristengebiete und amerikanische Supermärkte etwas teurer sind.
Transfer funktioniert überwiegend durch Busse (Ado) und Collektivos (regionale Kleinbusse), alles für kleines Geld, Inlandsflüge sind seit ein paar Jahren sehr teuer geworden, oft ab 200€ pro Strecke.

Die Preise für Flüge von DE oder Europa nach CUN sind Glückssache, von 350 bis 800€ ist alles möglich, den richtigen Zeitpunkt gibt es nie. Dezemberflüge gabs vor 2-3 Monaten von Airfrance ab 350€, Tuifly/Eurowings letzten Monat für 600€, derzeit bei Condor, Eurowings und Airberlin bei 750€. Aufgrund der Vielzahl der Flüge sollten aber noch LastMinte-Schnäppchen kommen. Condor und Airberlin bieten auch OneWay-Flüge zu "vernünftigen" Preisen an.

Sprachkenntnisse ? Englisch reicht im Prinzip, aber auch ohne geht vieles mit einem Lächeln - wenn man dich als Deutscher erkennt, wird vieles einfacher - die Mexicaner mögen bsw. die Amis nicht oder nur als Trinkgeldgeber.

Viva Mexico!

Admin

Flüge nach USA sind von MX leider relativ teuer. Also bliebe Dir veilleicht noch Mietwagen nach Texas und so (für weitere Rundtouren fehlt Dir die Zeit).

Da Du aber nur relativ wenig Zeit hast, kann man eh keine riesige Rundtour machen. Ich würde Flüge sobald wie möglich buchen, wenn Du günstige Flüge (alles unter 600€ ist günstig) findest.

Bei Übernachtungen würde ich einfach nach AirBNBs schauen, da hast Du dann meist gehobenen Standard zu niedrigen Kosten. Leider kann man aber auch bei den AirBNBs, gerade in abgelegeneren Regionen manchmal reinfallen. Das muss man dann mit einkalkulieren.

[quote=fritz123]

Viva Mexico!



Erst Mal vielen Dank!

Denkst du es ist möglich spontan dort die Unterkünfte und Flüge zu buchen oder sollte die genaue Route bereits genaustens im Voraus geplant werden?

admin

Leider kann man aber auch bei den AirBNBs, gerade in abgelegeneren Regionen manchmal reinfallen. Das muss man dann mit einkalkulieren.



Naja gerade in solchen Regionen, weiß ich nicht, ob ich AirBNB als Lösung geeignet ist?! Ich möchte nicht auf wachen mit einem Organ weniger oder schlimmer oO

Und was wäre interessanter Roadtrip USA oder Mexiko?
Ich denke in Mexiko sind verschiedenen Sehenswürdigkeiten doch weit auseinander?!

[quote=fritz123]

Klima im Dezember und Januar ist perfekt, Badesachen reichen !!!



Und wie sieht es mit Kleidung aus? Ich möchte möglichst unscheinbar erscheinen. Badesachen sind natürlich auf jeden Fall dabei, aber ich denke die kann man nicht ständig tragen X)

Naja gerade in solchen Regionen, weiß ich nicht, ob ich AirBNB als Lösung geeignet ist?! Ich möchte nicht auf wachen mit einem Organ weniger oder schlimmer


Wenn man so denkt, sollte man lieber zu Hause bleiben. Wir haben alles durch von Airbnb bis 5* Hotel, was für dich in Frage kommt, hängt von deinem Geldbeutel ab. Du findest zwar auch unterwegs Unterkünfte, da aber gerade Dezember und Januar Hauptsaison ist, würde ich vieles vorher buchen. Insgesamt sind die Mexicaner viel freundlicher wie wir Deutschen.

Nochmal zur Kleidung : Shorts + Shirt + leichtes Schuhwerk und was für überraschende Regenschauer.

Wir haben dieses Jahr sehr preiswert über Airbnb in Playa del Carmen mehrere Wochen gebucht, nehmen das als Homebase und reisen zeitweise durch Yucatan.
Von Playa del Carmen bsw. erreichst du vieles preiswert mit Bus und Collektivo, sodass gar kein Mietwagen nötig ist - du kommst von dort nach Merida, Campeche, Uxmal, Chichen Itza, Isla Holbox, Isla Mujeres, Cancun, Tulum, Coba, Xcaret, Isla Cozumel, zu unzähligen Cenotes, sogar nach Palenque und Belize uvm.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Congstar PSN44
    2. Wird mittlerweile alles hot?2933
    3. "Funke" Badge nicht99
    4. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren5475

    Weitere Diskussionen