[Lebensberatung] Sport und Training mit Protein-Shakes

Hallo, zur Zeit sind ja einige Deals bezüglich Whey usw immer häufiger hier zu finden. Dies wollte ich nun nutzen um wieder mit dem Sport anzufangen. Zunächst habe ich jedoch einige Fragen wegen der richtigen Einnahme der Shakes.

Gedacht ist mehrmals regelmäßig die Woche morgens in der Umgebung zu joggen. Zusätzlich dazu wollte ich nun mit etwas Training beginnen. Nun die fragen;

1. Reicht für den Anfang einfaches Hanteltraining (~ 30min/Tag)
2. Wann sollte man die Shakes zu sich nehmen? (Vor und nach oder nur danach)
3. Ich mache einen Studentischen Aushilfsjob in der Industrie, muss dabei quasi 8h (auf dauer) schwere Werkstücke heben. Genügt diese dauerhafte körperliche Anstrengung ebenso? (+Sport & Training)

Hantel mag vielleicht lächerlich klingen, jedoch wollte ich erst anfangen ohne mich direkt in ein Fitness-Studio einschreiben zu müssen. Auch wenn dies nur eine kurzfristige Lösung wäre, für den Anfang reicht es mir. Später würde ich mich anmelden. Für jede hilfreiche Antwort wäre ich sehr dankbar.

30 Kommentare

Auch wenn hier halbwegs gebildete Leute unterwegs sind, gibt es passendere Foren für dein Anliegen

Schachtjor_Karaganda

Auch wenn hier halbwegs gebildete Leute unterwegs sind, gibt es passendere Foren für dein Anliegen


Ja in der Zwischenzeit habe ich mich weiter durch das Neuland geklickt. Um eine Anmeldung komme ich wohl nicht rum. 15€/Mnt ist auch nicht die Welt und dafür kriege ich hilfe ohne das ich am ende einen krummen Rücken habe.

Auch wenn ich hiermit auf Widerstand stoße: Joggen ist absoluter Käse! Zum einen brauchst du wirklich wirklich gute(!) Schuhe, um vernünftig wirbelsäulenschonend laufen zu können (=teuer), zum anderen bringt Seilspringen in der gleichen Zeit wesentlich mehr für die Fitness und Ausdauer.

Und warum willst du dir gleich Proteinshakes reinwürgen? Was ist denn eigentlich dein Ziel? Muskelaufbau oder Fitness? Wenn du Wiedereinsteiger bist, würde ich erstmal ein paar Monate ohne Supplemente trainieren und wenn du merkst, dass deine Leistung stagniert, darfst du dir gerne ne Mische machen. Dieser ganze Hype um diese Shakes ist einfach nur übertrieben. Dein Job in der Industrie trägt nicht wesentlich zu deiner Fitness bei. Klar, kriegst du durchs Heben lokal vielleicht mehr Muskeln, insgesamt ist das permanent-schwere Arbeiten jedoch eher gesundheitsschädlich. Hier tust du dir was Gutes, wenn du sportlichen Ausgleich schaffst.

Joggen (bei nem gesunden, nicht übergewichtigem Körper und gesunden Gelenken) muss man meines Erachtens als Ausgleich sehen, vor/nach dem Arbeitstag, raus an die frische Luft kommen, Kopf frei bekommen und dabei halt auch ne Entfernung zurückzulegen. Hat weniger mit Fitness als mit fit und gesund halten zu tun 24681923bn.png

@TE
Trink ne Milch oder nen Bananenshake :P

Hanteltraining muss halt gut verteilt sein, nicht nur Bizeps/Trizeps, sondern das komplette Programm, ein paar Crunches dazu, usw. gibt n paar schöne Bücher für Training mit dem eigenen Körper, wo praktisch alles abgedeckt wird.

Ich mache P90X3. Dazu brauchst Du:

- Yoga-Matte
- Klimmzugstange
- Kurzhanteln

und eine extrem hohe Volition. Von mittlerweile 35 Leuten denen ich es empfohlen habe, haben es 31 überhaupt nicht probiert, drei brachen es ab und eine macht es gerade parallel zu mir.

Ich kann es nur empfehlen. Sind ~30 Minuten / Tag

Einfach Freeletics mehr brauchst du nicht

Nichtmal angefangen zu trainieren aber direkt Shakes knallen..

Fang erstmal mitm genauem Plan an, trainiere ne zeitlang, passe die Ernährung an und dann fängst du an zu rechnen ob du wirklich noch was brauchst hinsichtlich Eiweiss.
Sei keiner der Schwachköpfe die völlig falsch trainieren und Hauptsache Eiweiss weil davon bekommt man ja dicke arme.

myokardinfarkt

...P90X3... extrem hohe Volition...



67195962.jpg

Musste erstmal herausfinden was das bedeutet, google ist echt ne tolle Erfindung.(angel)



schinkengott

Nichtmal angefangen zu trainieren aber direkt Shakes knallen..Fang erstmal mitm genauem Plan an, trainiere ne zeitlang, passe die Ernährung an und dann fängst du an zu rechnen ob du wirklich noch was brauchst hinsichtlich Eiweiss.Sei keiner der Schwachköpfe die völlig falsch trainieren und Hauptsache Eiweiss weil davon bekommt man ja dicke arme.


(:| ja kam blöd rüber. Ich bin ganz sicher keiner dieser Diskopumper. Nur habe ich mcih vorher etwas schlau gemacht und die sind ja bei richtiger menge nicht ungesund und sollen bei der Abnahme helfen, auch wenn ich nur 2-3kg gerne weniger hätte. Und abgesehen davon seid ihr schuld mit den ständigen guten deals

Poekelsalz

...Musste erstmal herausfinden was das bedeutet...



Guter Mann! Ich mach noch eines:

In Sachen Sport sollte man auch nicht prokrastinieren!

Mydealz soll ja auch bilden

1. Reicht für den Anfang einfaches Hanteltraining (~ 30min/Tag)
-> Etwas machen ist eigentlich immer besser als überhaupt nichts zu machen (Voraussetzung: du verletzt dich nicht)
2. Wann sollte man die Shakes zu sich nehmen? (Vor und nach oder nur danach)
-> Vollkommen egal, am Ende des Tages steht deine Kalorienbilanz.

Den besten "Deal" den es hier zu diesem Thema gab, ist noch garnicht so lange her, wurde aber cold gevotet. Nämlich dass die ganzen Milchprodukte momentan auf dem Tiefstand sind. Magerquark 500g für 55c, somit hast du 60g Eiweiß, günstiger kommst du an kein Whey (was ja letztendlich auch nichts anderes ist)

Oh Gott... hör auf den Erstkommentar & halt dich an Expertenforen. Und merk dir bloß nichts von dem was du hier gelesen hast

Ich geh mal davon aus, dass du muskeln aufbauen willst, also bezieht sich meine empfehlung jetzt darauf
joggen (ich meine lange strecken) und muskelaufbau passen nicht zusammen.
entscheide dich für eines.
solltest du die dich für kraftsport entscheiden:
kurzhanteln und heimtraining bringen in den ersten wochen evtl. etwas - um den muskeln einen ersten reiz zu setzen.
um intensiv zu trainieren wirst du nicht um ein studio herumkommen.
für die verschiedenen muskelgruppen brauchst du völlig unterschiedliche gewichte.
nur bizeps pumpen bringt nix
kniebeuge mit langhantel und vernünftig gewicht klappt auch meistens nur im studio.
zu den shakes: wer sie nehmen will soll sie nehmen - auch als anfänger.
finde da nix verwerfliches dran. da die meisten eh zu wenig kalorien zu sich nehmen, können diese kalorien also sicher nicht schaden. außerdem schmeckts ja meistens lecker
der beste zeitpunkt ist mmn. direkt nach dem training mit etwas maltodextrin.
ansonsten empfehle ich einfach viel zu futtern, denn sonst wachsen die muskeln nicht.
als training würde ich dir einen ganzkörper plan mit grundübungen (z.b. rudern, kniebeuge etc.) empfehlen.
mit schwerem gewicht, das du 8-10x sauber bewegen kannst.
vergiss gleich diese ganzen 2er 3er splits. die bringen einem naturalen-hobby-kraftsportler nix.
erst recht nicht wenn die ernährung nicht zu 100% passt.
kraft für mehr als zwei mal die woche training wirst du eh nicht haben, wenn du den plan richtig verfolgst

Mit Fitness Studio wäre ich langsam. Bindest dich idR gleich ein Jahr und wenn du keine zeit mehr hast musst trotzdem blechen.. Ich empfehle freeletic.. Wollte ich auch anfangen aber iwie hab ich mich noch nicht dazu überwunden. Soll aber irre sein..

RichtigerLurch

Mit Fitness Studio wäre ich langsam. Bindest dich idR gleich ein Jahr und wenn du keine zeit mehr hast musst trotzdem blechen.. Ich empfehle freeletic.. Wollte ich auch anfangen aber iwie hab ich mich noch nicht dazu überwunden. Soll aber irre sein..


freeletics ist einfach ein hype. alle lassen sich von diesen youtube videos blenden, vergessen aber, dass die typen genauso auf stoff sind wie alle anderen fitness/kraftsport youtubler.
nach ein paar monaten geben die meisten auf und heulen rum, dass ihre gelenke weh tun, weil sie ihren körper mit den hohen wiederholungszahlen geschändet haben.
als ergänzung zum studio oder einfach so als freizeitbeschäftigung ok, aber als "muskelaufbau" völlig ungeeignet.
aber das ist nur meine meinung - jeder soll machen was ihm am meisten spaß macht.

RichtigerLurch

Mit Fitness Studio wäre ich langsam. Bindest dich idR gleich ein Jahr und wenn du keine zeit mehr hast musst trotzdem blechen.. Ich empfehle freeletic.. Wollte ich auch anfangen aber iwie hab ich mich noch nicht dazu überwunden. Soll aber irre sein..



​Freeletics differenziert in keiner Weise zwischen dem Erfahrungs- und Fitnessgrad des Nutzers und macht nichts weiter als Übungen in einem lächerlich hohen Übungsmaß wild zusammenzuwuerfeln, damit der Körper am Ende des Trainings tot ist:
"A typical free beginners workout ('Aphrodite') would be a series of exercise sets, namely 50 burpees, immediately followed by 50 squats, immediately followed by 50 sit-ups, followed by descending sets of similar exercises of 40, 30 ,20 and 10 times each. The workout does not contain any mandatory breaks."

-> natürlich gewinnt man dadurch an Kondition und auch an Kraft. aber das auf einem völlig ineffektiven Weg. Und für 90% aller Anfänger ist schon nach den ersten 50 Burpess Schluss.

Warum hier Joggen so verteufelt wird, lässt sich schwer nachvollziehen.
Zu erst mal gehe ich davon aus, dass mit Joggen eher Running gemeint ist. Und was ist schlecht daran, dadurch Ausdauer und Herz-Kreislauf-System zu stärken sowie für einen mentalen Ausgleich zu sorgen? Wer ab und an auch mal eine schnelle Einheit oder Intervalle macht, vielleicht auch mal ein paar Steigungen läuft, der kann damit auch sehr wohl ein Muskelwachstum an den Beinen und Oberschenkeln erzielen - wenn vielleicht auch nicht so krass.

Zum Thema Protein-Shakes: Ich habe auch gemerkt, dass ich beim Rennen in Sachen Geschwindigkeit mich nicht mehr wirklich steigern konnte und überlege, was ich mache. Protein-Shakes vielen für mich recht schnell aus dem Rennen, da es ja nicht nur positive gesundheitliche Aspekte gibt. Stattdessen habe ich einfach drauf geachtet nach dem Rennen "besser" zu essen. Sprich ein ordentliches Steak vom Metzger, ein schönes Stück Fisch (Lachs oder Thunfisch), ein paar Eier und einen Skyr als Dessert (hat auch recht ahnsehnlich Proteine drin). Für's Rennen reicht das um den Muskelaufbau zu unterstützen.
In einer intensiven Phase (Wettkampfvorbereitung) habe ich jeweils vor dem Training noch Aminosäuren genommen (aminoLoges) damit während intensiver Einheiten nicht die Proteine aus den Muskeln verbrannt werden, die ich eigentlich trainieren möchte.

jottlieb

Protein-Shakes vielen für mich recht schnell aus dem Rennen, da es ja nicht nur positive gesundheitliche Aspekte gibt.



welche negativen eigenschaften soll denn protein (shakes) haben?
wäre mir neu, dass das ungesund ist, es sein denn man ernährt sich ausschließlich von dem pulver.
whey ist im prinzip nix anderes als getrocknete molke
ich behaupte einfach mal, dass in deinem erwähnten lachs, thunfisch, steak auch jede menge schadstoffe wie schwermetalle, hormone, ethoxyquin (lachs) etc. sind und dadurch nicht wirklich "gesünder" ist.
es kommt wie bei so vielem im leben auf die menge an...

grobian

welche negativen eigenschaften soll denn protein (shakes) haben?


Belastung der Nieren wenn man's übertreibt zum Beispiel. Und auch Akne kann ein Thema sein.
Ausserdem geht's nicht nur um Eiweiss, sondern um gesunde Ernährung generell. Damit wären wir dann wieder beim Fisch, welcher gesamthaft betrachtet dem Körper deutlich mehr besseres tun dürfte als ein Whey-Shake.

grobian

welche negativen eigenschaften soll denn protein (shakes) haben?



​Ein Glück, dass Eiweispulver nicht umsonst zu den Supplementen gehört und hier daher nicht die abseits davon nötige gesunde Ernährung ersetzt, sondern ergänzt ;-)

Und das mit der Nierenbelastung ist einer zu geringen Flüssigkeitszufuhr zuzuschreiben, nicht aber einer generellen Intoleranz fuer hohe Eiweissmengen. Davon ab ist das außerdem kein Argument fuer die Bedenklichkeit von Eiweisspulver, sondern von Eiweiss (in hohen Mengen) per se.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren3946
    2. PayPal, bekomme keine Transaktionen angezeigt66
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1654
    4. Was machen mit Restguthaben auf Vodafone Prepaid?612

    Weitere Diskussionen