[Lebenshilfe] 1 Jahr Schüleraustausch USA - Handy/SIM Karte/Notebook

16
eingestellt am 13. Nov 2017
Hi,

von einer befreundeten Familie geht der 16jährige Sohn Mitte nächsten Jahres für ein Jahr in die USA. Da sie wissen, dass ich "extremer mydealzer" bin, haben sie mir folgende Fragen gestellt, die ich leider nicht direkt beantworten konnte:

1. Er soll ein neues Handy zu Weihnachten bekommen, dass auch in den USA funktioniert. Meine Empfehlung: BQ Aquaris X5 plus (Quadband Handy, habe ich selber). Spricht etwas dagegen (insbesondere wegen USA)?

2. Bezüglich SIM Karte: Hier stehe ich auf dem Schlauch. Habe folgendes gefunden: mydealz.de/dis…883 und usatipps.de/tip…ys/ Gibt es noch andere Quellen?

3. Da er ein Notebook haben möchte: Ist es eher sinnvoll hier oder in den USA eins zu kaufen? Muss beim Einführen/Ausführen etwas beachtet werden?

Euch schon mal ganz herzlichen Dank vorab für Anregungen/Infos und sonstige Tipps.

Viele Grüße

swimmer71
Zusätzliche Info
DiversesLaptop
16 Kommentare
1. Wenn das Handy auch wieder in DE genutzt werden soll nach dem Jahr würde ich zu Tmobile oder ATT tendieren als Netz (Verizon z.B. nutzt Frequenzen die es hier nicht gibt) und daher das Handy insbesondere wegen der LTE Bänder des jeweiligen Netzes aussuchen. Außer er kauft sich eines der Top-Geräte, die im Normalfall alle notwendigen Bänder abdecken.

2. Bei Aufenthalt von einem Jahr ist die Frage, ob man bei Prepaid bleibt oder nicht doch einen Vertrag nimmt (falls man den bekommt). Wie oben erwähnt wohl am besten bei T-Mobile oder ATT. Würde ich vorab noch die Netzabdeckung am Zielort prüfen.

3. Bei einem normalen Notebook denke ich nicht, dass hier jemand nachfrägt (ob hier oder in USA gekauft). Bei Macbook für 1500€ und aufwärts könnte es ggf. anders aussehen. Wenn dies jedoch schon ein Jahr genutzt ist und ohne Verpackung im Gepäck ist interessiert das evtl. dann doch die Mitarbeiter am Zoll weniger.
schnaeppchen13. Nov 2017

1. Wenn das Handy auch wieder in DE genutzt werden soll nach dem Jahr …1. Wenn das Handy auch wieder in DE genutzt werden soll nach dem Jahr würde ich zu Tmobile oder ATT tendieren als Netz (Verizon z.B. nutzt Frequenzen die es hier nicht gibt) und daher das Handy insbesondere wegen der LTE Bänder des jeweiligen Netzes aussuchen. Außer er kauft sich eines der Top-Geräte, die im Normalfall alle notwendigen Bänder abdecken.2. Bei Aufenthalt von einem Jahr ist die Frage, ob man bei Prepaid bleibt oder nicht doch einen Vertrag nimmt (falls man den bekommt). Wie oben erwähnt wohl am besten bei T-Mobile oder ATT. Würde ich vorab noch die Netzabdeckung am Zielort prüfen.3. Bei einem normalen Notebook denke ich nicht, dass hier jemand nachfrägt (ob hier oder in USA gekauft). Bei Macbook für 1500€ und aufwärts könnte es ggf. anders aussehen. Wenn dies jedoch schon ein Jahr genutzt ist und ohne Verpackung im Gepäck ist interessiert das evtl. dann doch die Mitarbeiter am Zoll weniger.


Hahaha "nachfrägt"...



Ohhh, da gibt's ja auf dem Dorf wirklich.
Bearbeitet von: "fpm1712" 14. Nov 2017
Schüleraustausche gehen gerne in irgendwelche kleineren Orte, daher wird's mit T-Mobile wohl schwierig werden. LTE /HUSPA Frequenzen sind anders, musst du selber schauen. Notebook dürfte preislich egal sein, Preise geben sich wenig. Tastaturlayout ist halt völlig anders, US Tatstaturen haben u.a. keine Umlaute. Ist auf Dauer nervig, wenn man auf deutsch schreibt.
Hab gehört dort läuft eigentlich fast jeder Teenie mit nem iPhone rum und iMessage ist dort wohl das was für uns Whatsapp ist, sprich ein gebrauchtes iPhone wäre vielleicht eine bessere Idee?
mein beileid für 1 jahr usa, armer kerl
Bzgl. Mobilfunkvertrag: Ich würde mal bei der Gastfamilie nachfragen ob die evtl. einen "family plan" haben, und ob da noch ein Platz frei ist. So käme er relativ günstig weg, und die Gastfamilie hat wohl auch einen Provider bei dem der Empfang in der Gegend einigermaßen ok ist.
LotosHans14. Nov 2017

Hab gehört dort läuft eigentlich fast jeder Teenie mit nem iPhone rum und i …Hab gehört dort läuft eigentlich fast jeder Teenie mit nem iPhone rum und iMessage ist dort wohl das was für uns Whatsapp ist, sprich ein gebrauchtes iPhone wäre vielleicht eine bessere Idee?


das kann ich bestätigen.

Falls der T-Mobile/Ultra Mobile empfang gut ist, kann ich Mintsim empfehlen, die starten momentan eine Preisoffensive und günstiger wird man in den USA nicht wegkommen.
2. T mobile mit deutschem Handy, h2o mit us Telefon.
1. Ja, deutsches Handy bedeutet kein LTE in den USA.
3. Glücksspiel. Mal sind die Zöllner nett, mal nicht. Im Grunde ist es nicht erlaubt und man muss alles nachversteuern. Tastatur ist zudem qwerty. Und es gibt keine ä,...
Bearbeitet von: "El_Pato" 14. Nov 2017
Ich würde einfach die Gastfamilie oder in der neuen Schule Mitschüler fragen. Bei meinem Auslandsaufenthalt habe ich auch beides erst vor Ort gekauft. Vertrag ging auch nur mit Wohnanschrift.
Ich würde auch vor Ort nach einem Tarif schauen, habe das selbst gemacht und kann sagen das fast alle Familien einen gemeinsamen Vertrag haben. Dort kann auch eine Person hinzugefügt werden dann läuft es für das eine Jahr über den Familientarif.

Laptop habe ich mir dort einen kleinen gekauft, musst aber dann mit dem Tastaturlayout leben können.
El_Pato14. Nov 2017

2. T mobile mit deutschem Handy, h2o mit us Telefon.1. Ja, deutsches Handy …2. T mobile mit deutschem Handy, h2o mit us Telefon.1. Ja, deutsches Handy bedeutet kein LTE in den USA.


Blödsinn

Hatte mit einem deutschen LG G4 in den USA LTE mit H2O Karte
Admin
Laptops (vor allem Macs) sind deutlich günstiger in den Staaten, haben aber nur ein QWERTY Tastatur Layout und sind damit im Wiederverkauf in Deutschland leider auch deutlich weniger wert. Ich denke wenn er es 1 Jahr nutzt, gibt es da so oder so keine Probleme.

Netze sind in USA wirklich extrem entscheidend, da die Netzabdeckung deutlich anders als hier in Deutschland ist. Das kann man ohne die Stadt zu kennen also keine ordentliche Empfehlung abgeben. Für die Handys ist es zum Glück heutzutage eigentlich kein Problem mehr (trotzdem hier am besten doublechecken prepaid-data-sim-card.wikia.com/wik…tes ).

Zu den Tarifen hat @dusix1994 durchaus recht. Family Tarife sind sehr üblich drüben, leider, leider sind Handyverträge aber ziemlich teuer dadrüben.
Zur Überbrückung könnte man einen kostenlosen Tarif nehmen: freedompop.com/sim…ard
Leider sind die verdammt pfiffig einen in nen teureren Tarif zu bekommen, also vielleihct nicht die beste Idee für jemanden der nicht voll mündig ist
Wenn T-Mobile gute Netzabdeckung dort hat, ist z.B. Lycamobile ganz gut - lycamobile.us/pre…100 - als Student gibts noch 30% Rabatt oder mintsim.com (ebenfalls T-Mobile)
KeVe198314. Nov 2017

BlödsinnHatte mit einem deutschen LG G4 in den USA LTE mit H2O Karte


Du hast keine Ahnung. In großen Teilen von Californien hast du mit h2o gar keinen Empfang mit deutschen Telefonen. Ich habe einen roadtrip durch 7 Staaten gemacht. Und war zudem auch 1 Jahr dort. Mal kurz LTE haben bringt dich da nicht weiter.
El_Pato14. Nov 2017

Du hast keine Ahnung. In großen Teilen von Californien hast du mit h2o gar …Du hast keine Ahnung. In großen Teilen von Californien hast du mit h2o gar keinen Empfang mit deutschen Telefonen. Ich habe einen roadtrip durch 7 Staaten gemacht. Und war zudem auch 1 Jahr dort. Mal kurz LTE haben bringt dich da nicht weiter.


Mal kurz LTE?

Ich war 2 Wochen in Florida und hatte durchgängig LTE (ausser in den Glades)
Du solltest dir wohl eher ein gescheites Smartphone besorgen

In der Pampa ohne Zivilisation hast du übrigens nirgends Empfang!
KeVe198314. Nov 2017

Mal kurz LTE?Ich war 2 Wochen in Florida und hatte durchgängig LTE (ausser …Mal kurz LTE?Ich war 2 Wochen in Florida und hatte durchgängig LTE (ausser in den Glades)Du solltest dir wohl eher ein gescheites Smartphone besorgenIn der Pampa ohne Zivilisation hast du übrigens nirgends Empfang!


Stimmt halt nicht was du sagst. Los Angeles ist halt nicht Pampa (überhaupt kein Empfang mit deutschen Geräten und h2o) und ich hatte mit atut eigentlich überall Empfang (GM Hotspot), außer am Ende von national parks.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler