[Lebenshilfe] "Altes" iPad Pro oder 2017 iPad

14
eingestellt am 11. Mär
Ich weiß, ich komme euch mit einem "First world Problem" hätte dennoch gerne euren Rat.

ich suche ein neues iPad für zuhause auf der Couch zum Surfen, Videos schauen, Musik hören und Oma und Opa Bilder zeigen. Das alles auch wenn man mal im Urlaub ist.

ich dachte an ein reines Wifi Gerät, da ich ja, wenn wir mal weg sind meistens WLAN habe oder mit meinem iPhone einen Hotspot aufbauen kann.

Die Frage ist, würdet ihr das 2017er WiFi nehmen oder doch das 9,7" Pro und mit wieviel Speicher?

Das aktuelle 10,5" Pro ist mir noch zu teuer für meine Anwendungen, es sei denn ihr habt soviel Argumente dafür, dass ich mein Budget aufstocken muss.

Die nächste Frage ist, reichen 32 GB für meine Anwendungen?

Ach ja, wenn ich eine kleine Tastatur verbinden könnte wäre das auch klasse.

was privat für das alte Pro, was dagegen..
Zusätzliche Info
Diverses
14 Kommentare
Für zu Hause auf der Couch reicht doch ein normales dicke!
Ich finde das Pro deutlich angenehmer und wertiger! Und generell glaube ich auch, dass es schneller ist.

Pluspunkt für das iPad Pro sind zudem die Lautsprecher, falls du doch einmal Netflix gucken möchtest.
Zudem bietet das iPad Pro auch ein True Tone Display.

Großer Minuspunkt vom IPad 2017 ist das Display, zwischen Touchscreen und Glas befindet sich wohl Luft. Das führt zu einem ganz anderen Gefühl bei Benutzung..
computerbild.de/art…tml


Ganz große Empfehlung für das iPad Pro!
Bei vergleichbarem Preis ist es eindeutig vorzuziehen.
Trifft das auch auf das 9,7" Pro zu oder nur das aktuelle 10,5" Pro?
Warten! kommen bald neue!
Das iPad 2017 hat den schnelleren Prozessor und ist damit zukunftsicherer was spiele uns iOS Updates betrifft. Und ganz ehrlich. Das Display reicht locker für ein bisschen rumsurfen oder zocken
Und 32gb wäre mir zu wenig
Bearbeitet von: "MOT" 11. Mär
MOT11. Mär

Das iPad 2017 hat den schnelleren Prozessor und ist damit zukunftsicherer …Das iPad 2017 hat den schnelleren Prozessor und ist damit zukunftsicherer was spiele uns iOS Updates betrifft. Und ganz ehrlich. Das Display reicht locker für ein bisschen rumsurfen oder zocken Und 32gb wäre mir zu wenig


Das iPad 2017 hat den A9, das Pro den A9X.
Der Pro Prozessor ist also schneller. Beide haben 2GB RAM. Das 2017er hat ein etwas größeren Akku

Zum Surfen auf der Couch reichtdas iPad 2017 locker aus.
Bearbeitet von: "noname951" 11. Mär
btx1980011. Mär

Trifft das auch auf das 9,7" Pro zu oder nur das aktuelle 10,5" Pro?


Ich sprach vom 9,7“. Tatsächlich solltest du noch schauen welcher Prozessor in beiden Geräten verbaut ist.
Wenn noch etwas Zeit bleibt, würde ich mir definitiv anschauen wie das Ipad 2018 ausgestattet ist, welches Gerüchten zufolge diesen Monat noch vorgestellt wird.
Ich wollte auch grad sagen, es kann ja sein, dass es im Frühjahr noch ein Upgrade gibt. Dann kann man sich das neuste holen.
ansonsten das iPad 2017.
Also ich stand vor derselben Entscheidung und hab mich für das iPad Pro 9,7 entschieden. Was mir am allermeisten auffällt und damit hätte ich am wenigsten gerechnet: die Tonqualität. Macht so richtig was her, gerade beim Spielen oder Serien gucken. Das bessere Display fällt auf, macht aber nicht den Wow!-Unterschied. Der Smart-Connector als Kaufgrund fällt definitiv weg, die Schnittstelle ist tot meiner Meinung nach!
Abgesehen davon, dass ich noch bis zum Release des iPad 2018' warten kann, sehe ich im Moment das iPad 9.7' pro als beste Option.

Oder gibt es einen Grund waren das iPad 2017' besser ist als das 9.7" pro?
btx1980011. Mär

Abgesehen davon, dass ich noch bis zum Release des iPad 2018' warten kann, …Abgesehen davon, dass ich noch bis zum Release des iPad 2018' warten kann, sehe ich im Moment das iPad 9.7' pro als beste Option.Oder gibt es einen Grund waren das iPad 2017' besser ist als das 9.7" pro?


Akku könnte einen Tick länger halten, da größer, aber fällt kaum ins Gewicht.
Das niedrigere Gewicht, die Lautsprecher und das dünnere Gehäuse mit dem laminierten Display sind schon nice, find ich.

Denk dran, erst das 10,5" hat USB 3.0 (für Übertragungen mit dem Kamera Adapter von Bedeutung) und das 120 Hz Display ist schon überragend. Bei der großen preislichen Differenz und dem Anwendungsfall aber denke ich nicht interessant.
So wie es aussieht, macht es auch keinen Sinn auf das Release des iPad 2018 zu warten, weil was da kommen wird, wird wohl eher in Gesichtserkennung gehen und vielleicht mit mehr Speicher und dann auch viel teurer.

Dann wohl doch für 300 EUR bei Price-Guard über Rakuten zuschlagen und das iPad 2017 mit 32 GB kaufen?

EDIT: Ich sehe gerade bei dem Price Guard Rakuten Angebot scheint es sich wohl um ein iPad für UK zu handeln, da in der Beschreibung steht. "(...) Netzadapter 3-PIN und Netzadapter EURO beiliegend (...)". Das ist mir dann doch zu heiß
Bearbeitet von: "btx19800" 14. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler