Lebenshilfe: Autoverkauf online an französisches Unternehmen

Gründer72
eingestellt am 7. Aug 2020
Ich brauche mal die Hilfe der allwissenden Community.

Wie einige von euch wissen, fahre ich ja einen MX-5 von dem ich mich jetzt allerdings trennen will. Jetzt hat sich eine Firma aus Frankreich gemeldet, dass sie ihn gerne kaufen wollen. Online wirkt alles vertrauenswürdig:
guillemaudexcellenceauto.espacevo.fr
Ein Händler fast nur auf MX-5 spezialisiert, sieht also vertrauenswürdig aus. Die Email ist nur eine live.fr Email, aber steht auch so im Impressum.

So jetzt zum komischen Punkt. Er will per Vorkasse zahlen (Überweisung) und braucht deswegen ein Foto vom Fahrzeugbrief und einen Kaufvertrag. Ich hab mal ein wenig gegoogled, das einzige problematische wäre vielleicht die Fahrzeugnummer, aber auch dazu gibt unterschiedliche Meinungen (weil die ja teilweise inzwischen bei Autos hinter der Windschutzscheibe ist).
Ich dachte okay, ich schicks mal geschwärzt. Jetzt hat er aber noch nachgefragt, dass er den vollen Schein braucht und auch noch einen Persoscan.

Ich verstehs, aber schon ein wenig strange, kennt da jemand typische Maschen?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
admin07.08.2020 11:46

doch, er muss leider wieder weg


Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: klick
Foto vom Perso ist natürlich auch immer kritisch. Damit wird inzwischen z.B. gern bei ebay Kleinanzeigen betrogen.

Mit Pech würde dein Auto sonst schon mal auf deutschen Plattformen angeboten und bei Nachfragen werden deine Fotos oder Scans verschickt.

Ich habe es nur neulich bei mir im Umfeld erfahren. Da sollte auch ein Auto verkauft werden. Es hat sich relativ schnell eine osteuropäische Firma gemeldet, die auch das Geld überwiesen hat und das Auto fast schon abgeholt hätte. Zum Glück ist der Person noch aufgefallen, dass der Firmenname auf dem Kaufvertrag und von der Überweisung leicht unterschiedlich sind. Sonst wäre da wohl die Zahlung hinterher geplatzt.
Obiwaannn07.08.2020 11:54

Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: …Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: klick


Perfekt! Understatement ist total mein Ding
Da hätte ich viel zu viel Bedenken. Gibt's in Frankreich keine MX-5? Wie viele Autos hast Du schon verkauft, ohne dass sich der Käufer von Dir geschweige denn vom Auto ein Bild gemacht hat und blind 20 T€ Vorkasse zahlt?! Das stinkt doch. Kann sein dass das Geld bei Dir eingeht, das Auto wird abgeholt und dann meldet sich der Kontoinhaber, der betrogen wurde... Könnte natürlich auch gut gehen...
Bearbeitet von: "Buktu" 7. Aug
72 Kommentare
Nein
admin07.08.2020 11:46

doch, er muss leider wieder weg


Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: klick
Obiwaannn07.08.2020 11:54

Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: …Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: klick



2x VWs sind einer zuviel. Er hat doch 100% ein Model Y reserviert, oder?
Ist der Preis den er bietet so gut ? (Sonst würd ich bissle warten bis sich z.B. ein Privater meldet)
Wie würde der Transport abgewickelt werden ?
Sonst anbieten, dass er nicht in Vorkasse treten muss, aber lieber alles vor Ort regeln wenn die das Auto abholen (?)
Diese Masche kommt mir sonst nicht bekannt vor.
Obiwaannn07.08.2020 11:54

Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: …Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: klick


Perfekt! Understatement ist total mein Ding
Foto vom Perso ist natürlich auch immer kritisch. Damit wird inzwischen z.B. gern bei ebay Kleinanzeigen betrogen.

Mit Pech würde dein Auto sonst schon mal auf deutschen Plattformen angeboten und bei Nachfragen werden deine Fotos oder Scans verschickt.

Ich habe es nur neulich bei mir im Umfeld erfahren. Da sollte auch ein Auto verkauft werden. Es hat sich relativ schnell eine osteuropäische Firma gemeldet, die auch das Geld überwiesen hat und das Auto fast schon abgeholt hätte. Zum Glück ist der Person noch aufgefallen, dass der Firmenname auf dem Kaufvertrag und von der Überweisung leicht unterschiedlich sind. Sonst wäre da wohl die Zahlung hinterher geplatzt.
Joni781207.08.2020 11:56

Ist der Preis den er bietet so gut ? (Sonst würd ich bissle warten bis …Ist der Preis den er bietet so gut ? (Sonst würd ich bissle warten bis sich z.B. ein Privater meldet) Wie würde der Transport abgewickelt werden ?Sonst anbieten, dass er nicht in Vorkasse treten muss, aber lieber alles vor Ort regeln wenn die das Auto abholen (?) Diese Masche kommt mir sonst nicht bekannt vor.



Der Preis ist eher auf der günstigen Seite, ich denke mit mehr Geduld würde ich auch private Käufer finden, da der Sommer aber langsam dem Ende zugeht, verspüre ich langsam Druck ^^
Es kommt ein deutscher und fährt die Karre nach frankreich
Weil es um 20k€ geht, muss ich sagen, bevorzuge ich fast die Überweisung, anstelle von 40 x 500€ die potentiell gefälscht sind.

Ah privater Autoverkauf, ist einfach nervig Aber wirkaufendeinauto und Co. würden 4000€ weniger zahlen, da kann ich mir auch die Mühe machen.
Hast du dir mal über Carsale24 und wirkaufendeinauto ein Angebot eingeholt? Da muss man sicherlich auch etwas Glück haben, aber ich habe dort jeweils ein Auto verkauft und sehr gute Preise erzielt. Privat ist natürlich immer mehr drin, so ist es aber unproblematischer. Bei beiden Autos hatte kein Angebot lokaler Händler mitgehalten.

€: Okay, da steht's jetzt.
Bearbeitet von: "XadaX" 7. Aug
XadaX07.08.2020 11:59

Hast du dir mal über Carsale24 und wirkaufendeinauto ein Angebot …Hast du dir mal über Carsale24 und wirkaufendeinauto ein Angebot eingeholt? Da muss man sicherlich auch etwas Glück haben, aber ich habe dort jeweils ein Auto verkauft und sehr gute Preise erzielt. Privat ist natürlich immer mehr drin, so ist es aber unproblematischer. Bei beiden Autos hatte kein Angebot lokaler Händler mitgehalten.€: Okay, da steht's jetzt.


Carsale hatte ich noch nicht probiert, mach ich mal
Ich sprech kein Französisch, aber ich hab mit Deepl Autoverkauf Personalausweis auf Französischübersetzt, danach geooglet und das scheint sehr üblich zu sein:
vendezvotrevoiture.fr/faq…ts/
Obiwaannn07.08.2020 11:54

Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: …Kann da nicht helfen, hab dir aber schonmal ne neue Möhre rausgesucht: klick


Ich hätte den hier empfohlen
klick2
Das der Admin solche Fragen stellt omg .

Du müsstest ja eigentlich über alle Tricks bestens Bescheid wissen .

Eine Möglichkeit die es gäbe wäre,

Er inseriert mit deinen Daten, die er ja dann hat dein Fahrzeug mit deinen Daten und verlangt ne Anzahlung oder Vorkasse und verkauft den Wagen dann zb Mehrfach und am Ende Warten die Käufer auf Lieferung des Fahrzeugs und wenn’s blöd läuft trudeln bei Dir dann die ganzen Strafanzeigen rein.

Das wäre möglich.
Bearbeitet von: "Kartoffelkoepfe" 7. Aug
admin07.08.2020 12:00

Carsale hatte ich noch nicht probiert, mach ich mal


Bei denen muss man nur aufpassen bei der Frage, wie viel man haben möchte. Wenn das ein Händler bietet, muss man verkaufen. Daher im Zweifel erstmal lieber zu viel als zu wenig schreiben.
Meine Auktion ging bei denen bis auf 8.400 hoch. Dann habe ich gesagt, dass ich zu dem Preis nicht verkaufen möchte, sondern 9.000 will (wkda bot 8,6). Die haben dann beim Händler nachverhandelt und ich habe die Summe bekommen. Der Händler kam dann mit Bargeld bei mir vorbei. Sehr entspannt.
Tobias07.08.2020 11:57

Foto vom Perso ist natürlich auch immer kritisch. Damit wird inzwischen …Foto vom Perso ist natürlich auch immer kritisch. Damit wird inzwischen z.B. gern bei ebay Kleinanzeigen betrogen.Mit Pech würde dein Auto sonst schon mal auf deutschen Plattformen angeboten und bei Nachfragen werden deine Fotos oder Scans verschickt.Ich habe es nur neulich bei mir im Umfeld erfahren. Da sollte auch ein Auto verkauft werden. Es hat sich relativ schnell eine osteuropäische Firma gemeldet, die auch das Geld überwiesen hat und das Auto fast schon abgeholt hätte. Zum Glück ist der Person noch aufgefallen, dass der Firmenname auf dem Kaufvertrag und von der Überweisung leicht unterschiedlich sind. Sonst wäre da wohl die Zahlung hinterher geplatzt.


Wie kann denn eine Überweisung nachträglich platzen? Kann mir nur schwer vorstellen, wie diese Masche funktionieren soll.
Fahrzeugbrief ist unproblematisch, man kann mit der Kopie nichts machen. Perso würde ich nicht machen.
Mir persönlich wäre es das „Risiko“ wert. Sieht jetzt nicht ganz unseriös aus. Perso wollen ja auch viele wenn man über das Internet einen neuen Handyvertrag abschließt. Bedenken wegen der Fahrzeugnummer hätte ich jetzt nicht, wüsste nicht was man im worst case damit mega schlimmes anstellen soll.
Hmm der Händler hat sehr gute Bewertungen bei Google allerdings ist auch auffällig dass sehr viele Profile nur diese eine Bewertung abgegeben haben. Was ich noch weiß ist dass französiche Behörden total auf Dokumente stehen, kann also wirklich sein dass er das alles braucht. Halt uns auf den laufenden falls du es nach Frankreich verkaufst.
Wir haben unseren gebrauchten Audi Q3 letztes Jahr auch an einen italienischen Autohändler verkauft. Allerdings hatte der den Pkw auch persönlich besichtigt. Überweisung war für ihn aber auch Voraussetzung für den Kauf, weil er als Händler sonst Probleme mit dem Geldwäsche Gesetz In Italien hätte bekommen können (seinen Angaben zufolge).

Das war mir zuerst alles auch nicht ganz geheuer, aber die Website des Händlers konnte man auch finden und da waren auch vornehmlich Audis im Angebot.
Bei der Überweisung sollte zwingend die Fahrgestellnummer des PKW stehen, da sonst theoretisch das Restrisiko einer Rückbuchung bestehen könnte ( Dreiecksbetrug oder Kontomissbrauch).
Wir hatten einige Anfragen fast ausschließlich von französischen und italienischen Händlern, die sehen das auch alles ein bisschen lockerer mit den Papieren usw, das war auch nicht so mein Fall, aber letztendlich muss man da eventuell hinterfragen ob es einem die Preisdifferenz zu den bekannten Auto Ankäufern wert ist.
Ich denke schon nach deinen Recherchen, dass der Ankäufer seriös ist, hätte aber wahrscheinlich auch ein komisches Gefühl.
Personalausweiskopie würde ich grundsätzlich nur teilweise geschwärzt und 50x den Namen der Webseite drüberschreiben. Falls überhaupt.
dschamboumping07.08.2020 12:05

Wie kann denn eine Überweisung nachträglich platzen? Kann mir nur schwer v …Wie kann denn eine Überweisung nachträglich platzen? Kann mir nur schwer vorstellen, wie diese Masche funktionieren soll.


Überweisungen können nachträglich nicht platzen. Oft stellt sich aber raus, dass der Überweisende betrogen wurde. Diesem muss der Zahlungsempfänger, dann das Geld zurücküberweisen.
vergiss es !!!
Ja der will halt Sicherheit haben wenn der per Vorkasse viel Kohle an irgendwen überweist. Ich sehe da keine Probleme, soll die Knete aus eigenem Konto zahlen und im Verwendungszweck angeben Käufername Verkäufername und Kaufgegenstand.
Da hätte ich viel zu viel Bedenken. Gibt's in Frankreich keine MX-5? Wie viele Autos hast Du schon verkauft, ohne dass sich der Käufer von Dir geschweige denn vom Auto ein Bild gemacht hat und blind 20 T€ Vorkasse zahlt?! Das stinkt doch. Kann sein dass das Geld bei Dir eingeht, das Auto wird abgeholt und dann meldet sich der Kontoinhaber, der betrogen wurde... Könnte natürlich auch gut gehen...
Bearbeitet von: "Buktu" 7. Aug
.
Bearbeitet von: "inkognito" 9. Sep
Überweisungen für Autokäufe bzw. bei größeren Geldbetrsind im Ausland üblich, da Bargeldgeschäfte dort nur zu einem niedrigen Betrag möglich sind.

Frankreich: Die Höchstgrenze der Bargeldzahlung (Artikel L 112-6 und D112 -3 des Code monétaire et financier) liegt bei 1.000 Euro für in Frankreich ansässige Steuerzahler sowie für ausländische Händler und bei 10.000 Euro für Steuerausländer.

Jemand aus Schweden wollte vor einigen Jahren auch ein Auto von mir kaufen, wollte dann auch einige Fotos. Der Kauf ist aber aus anderen Gründen nicht zustande gekommen.
.
Bearbeitet von: "inkognito" 9. Sep
admin07.08.2020 11:59

Der Preis ist eher auf der günstigen Seite, ich denke mit mehr Geduld …Der Preis ist eher auf der günstigen Seite, ich denke mit mehr Geduld würde ich auch private Käufer finden, da der Sommer aber langsam dem Ende zugeht, verspüre ich langsam Druck ^^Es kommt ein deutscher und fährt die Karre nach frankreichWeil es um 20k€ geht, muss ich sagen, bevorzuge ich fast die Überweisung, anstelle von 40 x 500€ die potentiell gefälscht sind. Ah privater Autoverkauf, ist einfach nervig Aber wirkaufendeinauto und Co. würden 4000€ weniger zahlen, da kann ich mir auch die Mühe machen.


Finger weg. Professionelle Käufer machen einen Kaufertrag vorab mit den wenig bekannten Daten (Name, Auto, Kennzeichen) und zahlen vorab einen Teil an bzw. kommen in kurzer Zeit vorbei und holen ab/zahlen bar und machen den Kaufvertrag vor Ort.

Ich würde mich auf NIX anderes einlassen.

Quelle: Eigene Familie. Autohandel und so.
Bearbeitet von: "Alt-F4" 7. Aug
dschamboumping07.08.2020 12:05

Wie kann denn eine Überweisung nachträglich platzen? Kann mir nur schwer v …Wie kann denn eine Überweisung nachträglich platzen? Kann mir nur schwer vorstellen, wie diese Masche funktionieren soll.


Nicht-EU-Auslandansüberweisung mit Vorbehalt. Oder Dreiecksbetrug.
Kartoffelkoepfe07.08.2020 12:02

Dass der Admin solche Fragen stellt omg .Du müsstest ja eigentlich …Dass der Admin solche Fragen stellt omg .Du müsstest ja eigentlich über alle Tricks bestens Bescheid wissen .Eine Möglichkeit die es gäbe wäre,Er inseriert mit deinen Daten, die er ja dann hat dein Fahrzeug mit deinen Daten und verlangt ne Anzahlung oder Vorkasse und verkauft den Wagen dann zb Mehrfach und am Ende Warten die Käufer auf Lieferung des Fahrzeugs und wenn’s blöd läuft trudeln bei Dir dann die ganzen Strafanzeigen rein. Dass wäre möglich.


Das/dass
Wie immer vielen Dank für die extrem hilfreichen und diversen Antworten. Auf die Idee meinen Perso ultrahart zu "branden" war ich tatsächlich nicht gekommen, das macht aber natürlich extrem viel Sinn. Die Personummer muss ich ärgerlicherweise so oder so rausgeben (steht ja auch im ADAC Musterkaufvertrag). Schon irgendwie arg wieviel persönliche Informationen man beim Autokauf rausgeben muss. Ich vermute, wenn es um Betrug gehen würde, würden sie sich eher die 500-3000€ Karren raussuchen. Ich hab jetzt auch nochmal im französischen Handelsregister gesucht. Da ist die Firma auch vermerkt und auch genau mit der Email mit der ich angeschrieben wurde. Scheint also wirklich "in Ordnung" zu sein. Ich wart mal noch den Tag ab und halt euch auf dem Laufenden
065535507.08.2020 12:01

Ich hätte den hier empfohlen klick2


Der Homer wirds:
27371056-iiokN.jpg
admin07.08.2020 11:59

Der Preis ist eher auf der günstigen Seite, ich denke mit mehr Geduld …Der Preis ist eher auf der günstigen Seite, ich denke mit mehr Geduld würde ich auch private Käufer finden, da der Sommer aber langsam dem Ende zugeht, verspüre ich langsam Druck ^^Es kommt ein deutscher und fährt die Karre nach frankreichWeil es um 20k€ geht, muss ich sagen, bevorzuge ich fast die Überweisung, anstelle von 40 x 500€ die potentiell gefälscht sind. Ah privater Autoverkauf, ist einfach nervig Aber wirkaufendeinauto und Co. würden 4000€ weniger zahlen, da kann ich mir auch die Mühe machen.


Es gibt keine 500,- Euro-Scheine mehr. Wer die jetzt noch hat, ist ziemlich verdächtig. Die sind zwar nicht ungültig geworden aber seit mehr als einem (?) Jahr werden die von den Banken aus dem Verkehr gezogen.
Bei Überweisungen müsste der Firmenname und die Adresse im Zweck mit angegeben und zu 100% identisch mit dem Kontoinhaber sein. Außerdem würde ich den Namen des Abholenden mit in die Überweisung schreiben lassen und nur dem das Fahrzeug abgemeldet (!) übergeben.
Bargeld würde ich in einer Bank zur sofortigen Überprüfung und Aushändigung der Papiere vor Ort allerhöchstens akzeptieren.
Bearbeitet von: "Aushilfsmafiosi" 7. Aug
...ich würde auch die Finger davon lassen, hätte kein gutes Gefühl dabei. Aufbereitung über Groupon, ein paar schöne Bilder, ausführliche Beschreibung und ggf. noch ein Werbepaket bei Mobile und Ebay Kleinanzeigen, dann dürfte es auch etwas schneller gehen.
Was letzte Preis?
nilbu07.08.2020 14:52

Das/dass


Wenn Mann sonst keine Sorgen im Leben hat, dann muss ich dir leider sagen dass dein Leben scheisse ist

BTW schreibe ich mit Handy und da wird schon mal dass ein oder andere Vertauscht
Kartoffelkoepfe07.08.2020 15:52

Wenn Mann sonst keine Sorgen im Leben hat, dann muss ich dir leider sagen …Wenn Mann sonst keine Sorgen im Leben hat, dann muss ich dir leider sagen dass dein Leben scheisse ist BTW schreibe ich mit Handy und da wird schon mal dass ein oder andere Vertauscht


Auch mit Smartphone kann man Satzzeichen verwenden.
Aber keine anderen Sorgen ist doch positiv...?!
Bearbeitet von: "ABC56" 7. Aug
katzenmiau07.08.2020 12:54

Überweisungen können nachträglich nicht platzen. Oft stellt sich aber ra …Überweisungen können nachträglich nicht platzen. Oft stellt sich aber raus, dass der Überweisende betrogen wurde. Diesem muss der Zahlungsempfänger, dann das Geld zurücküberweisen.


Jemand behauptete mal, dass es bei SEPA anders sei, ließ aber keine Beweise folgen, warum. Sonst war gerne mal die Masche, Überweisungsträger aus den Briefbomben fischen, neue und/oder zusätzliche Überweisungen ausfüllen.
Sobald das auffiel, wurde m.E. einfach auch nur stumpf zurückgebucht, denn es hat ja nie eine "echte" Überweisung gegeben. Da wurde der Zahlungsempfänger nicht gefragt, das dürfte dann eine "geplatzten" Überweisung gleichkommen.


admin07.08.2020 14:58

Wie immer vielen Dank für die extrem hilfreichen und diversen Antworten. …Wie immer vielen Dank für die extrem hilfreichen und diversen Antworten. Auf die Idee meinen Perso ultrahart zu "branden" war ich tatsächlich nicht gekommen, das macht aber natürlich extrem viel Sinn. Die Personummer muss ich ärgerlicherweise so oder so rausgeben (steht ja auch im ADAC Musterkaufvertrag). Schon irgendwie arg wieviel persönliche Informationen man beim Autokauf rausgeben muss. Ich vermute, wenn es um Betrug gehen würde, würden sie sich eher die 500-3000€ Karren raussuchen. Ich hab jetzt auch nochmal im französischen Handelsregister gesucht. Da ist die Firma auch vermerkt und auch genau mit der Email mit der ich angeschrieben wurde. Scheint also wirklich "in Ordnung" zu sein. Ich wart mal noch den Tag ab und halt euch auf dem Laufenden


Wie läuft denn die Abholung?
So auf einen kurzen Blick scheint die Webseite ja seriös zu sein.
Andersherum wirst du ja auch Ausweisdokumente sehen wollen und Kontoinhaber, von wo die Überwesiung kommt, also wohl Firmeninhaber, sollte dann identisch sein.

Carsale...wenn man da am Ende verkaufen muss...sonst gab es meiner Erinnerung nach früher noch eine weitere Händlerplattform, wo man am Ende nicht zwingend verkaufen muss.
Da du es hier mit einer französischen Firma zu tun hast würde ich das (meiner Meinung nach geringe) Risiko eingehen. Man könnte deren Vorsichtsmaßnahmen sogar als gutes Zeichen deuten. Sollten die Daten im Nachhinein missbraucht werden, weißt du ja an wen sich deine Rechtsschutzversicherung wenden darf.
Buktu07.08.2020 13:46

Da hätte ich viel zu viel Bedenken. Gibt's in Frankreich keine MX-5? Wie …Da hätte ich viel zu viel Bedenken. Gibt's in Frankreich keine MX-5? Wie viele Autos hast Du schon verkauft, ohne dass sich der Käufer von Dir geschweige denn vom Auto ein Bild gemacht hat und blind 20 T€ Vorkasse zahlt?! Das stinkt doch. Kann sein dass das Geld bei Dir eingeht, das Auto wird abgeholt und dann meldet sich der Kontoinhaber, der betrogen wurde... Könnte natürlich auch gut gehen...


Hab Mal vor 25 Jahren ein Auto verkauft. Inseriert in einem Tuning Heftchen mit 2 Bildern. Einer aus Dänemark hat angerufen und wollte es kaufen. Ich konnte es kaum glauben, aber hab eingewilligt, das der Autotransporter kommt und mir der Fahrer das Geld übergibt.
Richtig dran geglaubt hab ich nicht, aber paar Tage später stand der LKW vor der Tür, gab mir das Geld, nahm das Auto mit und ich hab nie wieder was gehört.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text