[Lebenshilfe] DSL oder Kabel

27
eingestellt am 5. Jun
Hallo zusammen,

es steht demnächst ein Umzug an und da stellt sich die Frage nach dem Internet. Es ist ein Neubau und nur der Makler kann nich gerade Auskunft geben. Er sagt, es wäre nur Kabelinternet möglich.
Kann das sein? Ist nicht immer auch DSL möglich? Wie finde ich heraus, was jetzt richtig ist?

Weitere Frage: obocom usw. bieten nur Prämien bei DSL, oder? Irgendwie sind die Seiten für mich ein bisschen unübersichtlich

Danke!
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Barney05.06.2019 22:05

Grundsätzlich kann das je nach der Güte der Leitungen zum Haus schon sein, …Grundsätzlich kann das je nach der Güte der Leitungen zum Haus schon sein, wäre allerdings ungewöhnlich. Dennoch ist Kabel in den meisten Fällen ohnehin die bessere Alternative. Natürlich gibt es auch hier über obocom, Remoters und Co. Prämien.


Seit wann ist Kabel die bessere Alternative? Am Ende Shared Medium und in Stoßzeiten nur sehr eingeschränkt nutzbar. Zudem die künstliche Begrenzung des Uploads, obwohl DOCSIS 3.1 erheblich mehr erlauben würde. Wenn ne DSL-Leitung liegt, würde ich auch immer DSL empfehlen, Glasfaser statt Kabel wäre natürlich besser, aber man kann ja leider nicht alles haben.
Bearbeitet von: "RadagastDerBraune" 5. Jun
27 Kommentare
Grundsätzlich kann das je nach der Güte der Leitungen zum Haus schon sein, wäre allerdings ungewöhnlich. Dennoch ist Kabel in den meisten Fällen ohnehin die bessere Alternative. Natürlich gibt es auch hier über obocom, Remoters und Co. Prämien.
Bearbeitet von: "Barney" 5. Jun
Guck erstmal was überhaupt verfügbar ist. Für DSL sollte die erste Anlaufstelle die Telekom Verfügbarkeitsprüfung sein: telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/internet

Bei Kabel kommt‘s drauf an in welchem Bundesland du wohnst.

Wenn du dann weißt welchen Tarif du willst kannst du bei den üblichen Verdächtigen Check24, Verivox, Nicotel, Obocom, Remoters etc. nach Angeboten gucken.
Bearbeitet von: "Garcia" 5. Jun
Barney05.06.2019 22:05

Grundsätzlich kann das je nach der Güte der Leitungen zum Haus schon sein, …Grundsätzlich kann das je nach der Güte der Leitungen zum Haus schon sein, wäre allerdings ungewöhnlich. Dennoch ist Kabel in den meisten Fällen ohnehin die bessere Alternative. Natürlich gibt es auch hier über obocom, Remoters und Co. Prämien.


Seit wann ist Kabel die bessere Alternative? Am Ende Shared Medium und in Stoßzeiten nur sehr eingeschränkt nutzbar. Zudem die künstliche Begrenzung des Uploads, obwohl DOCSIS 3.1 erheblich mehr erlauben würde. Wenn ne DSL-Leitung liegt, würde ich auch immer DSL empfehlen, Glasfaser statt Kabel wäre natürlich besser, aber man kann ja leider nicht alles haben.
Bearbeitet von: "RadagastDerBraune" 5. Jun
RadagastDerBraune05.06.2019 22:27

Seit wann ist Kabel die bessere Alternative? Am Ende Shared Medium und in …Seit wann ist Kabel die bessere Alternative? Am Ende Shared Medium und in Stoßzeiten nur sehr eingeschränkt nutzbar. Zudem die künstliche Begrenzung des Uploads, obwohl DOCSIS 3.1 erheblich mehr erlauben würde. Wenn ne DSL-Leitung nehmen würde ich immer DSL empfehlen, Glasfaser statt Kabel wäre natürlich besser, aber man kann ja leider nicht alles haben.


Wobei das DSL bei meinen Eltern abends auch gnadenlos überlastet ist, während es über Kabel (Unitymedia) immer ohne Einschränkung lief. Kann man also so pauschal nicht sagen, dass DSL immer besser wäre.
Bearbeitet von: "Croshk" 5. Jun
RadagastDerBraune05.06.2019 22:27

Seit wann ist Kabel die bessere Alternative? Am Ende Shared Medium und in …Seit wann ist Kabel die bessere Alternative? Am Ende Shared Medium und in Stoßzeiten nur sehr eingeschränkt nutzbar. Zudem die künstliche Begrenzung des Uploads, obwohl DOCSIS 3.1 erheblich mehr erlauben würde. Wenn ne DSL-Leitung nehmen würde ich immer DSL empfehlen, Glasfaser statt Kabel wäre natürlich besser, aber man kann ja leider nicht alles haben.


Kann ich nur bestätigen. Kabel in der Großstadt abends unbrauchbar, Ping unterirdisch. DSL hingegen stets volle Bandbreite, Ping konstant.

Topic: Mal bei z.b. CHECK24 eine Verfügbarkeitsprüfung durchführen?
Shitzy05.06.2019 22:39

Kann ich nur bestätigen. Kabel in der Großstadt abends unbrauchbar, Ping u …Kann ich nur bestätigen. Kabel in der Großstadt abends unbrauchbar, Ping unterirdisch. DSL hingegen stets volle Bandbreite, Ping konstant.Topic: Mal bei z.b. CHECK24 eine Verfügbarkeitsprüfung durchführen?


War bei mir genau andersherum. Vodafone DSL nur Highping und vor allem Pingspikes und Packetloss. Dann zu Vodafone Kabel gewechselt und nicht bereut. Ping immer um 10-30 aber wenigstens konstant und Download und Upload eigentlich immer voll verfügbar. Dank dem 50 MBit Freebie letztes Jahr, habe ich außerdem einen guten Upload!
Croshk05.06.2019 22:34

Wobei das DSL bei meinen Eltern abends auch gnadenlos überlastet ist, …Wobei das DSL bei meinen Eltern abends auch gnadenlos überlastet ist, während es über Kabel (Unitymedia) immer ohne Einschränkung lief. Kann man also so pauschal nicht sagen, dass DSL immer besser wäre.


Widerspricht der Theorie. Außer deine Eltern saugen selber die Leitung platt ...
Hatte Kabel 200k (Vodafone) und DSL 50k (o2).

Kabel war extrem schlimm. Abends/Nachts ganz schwache Leitung, hat nichtmal zum zocken oder für HD Streams gereicht teilweise.

DSL war konstant stark und die 50k haben für alles gereicht. Keine Ahnung obs an der Hausleitung lag, oder ich einfach Pech hatte aber meine Erfahrung sagt nie wieder Kabel.
Würde immer zu DSL raten, ist eine akzeptable Geschwindigkeit verfügbar so kann Kabel nicht mit Stabilität und (dauerhaft) konstanter Geschwindigkeit mithalten... Hängt naturkich auch vom Wohngebiet ab...
Bei uns Kabel > dsl
selbe Erfahrung wie timtim
Wenn es ein Neubau ist, dann kann es sein, dass der Kabelanbieter dem Bauträger "einen so guten Vertrag" angeboten hat, dass eben gar kein normales Telefonkabel für DSL mehr verlegt wurde.

Pech für dich, dann bleibt wirklich NUR Kabelinternet. Alle zwei Jahre irgendwo Neukundenrabatte mitnehmen kannst du dann natürlich auch vergessen, denn der Anbieter weiß ja, dass er bei dir konkurrenzlos ist...


timtim05.06.2019 23:16

War bei mir genau andersherum. Vodafone DSL nur Highping und vor allem …War bei mir genau andersherum. Vodafone DSL nur Highping und vor allem Pingspikes und Packetloss. Dann zu Vodafone Kabel gewechselt und nicht bereut.


Vodafone DSL ist auch ein ganz schlechtes Beispiel, weil bekannt ist, dass das Backbone (was Vodafone für DSL genutzt wird) komplett überlastet ist. Das hat mit DSL an sich nichts zu tun, bei 1und1, o2 oder der Telekom hättest du volle Geschwindigkeit/ niedrigen Ping gehabt.
Barney05.06.2019 22:05

Grundsätzlich kann das je nach der Güte der Leitungen zum Haus schon sein, …Grundsätzlich kann das je nach der Güte der Leitungen zum Haus schon sein, wäre allerdings ungewöhnlich. Dennoch ist Kabel in den meisten Fällen ohnehin die bessere Alternative. Natürlich gibt es auch hier über obocom, Remoters und Co. Prämien.


Grundsätzlich ist DSL immer besser als Kabel. Ne im ernst, wieso schreibst du sowas pauschales ohne jegliche Argumente?
Ich würde die Unterscheidung zwischen Vodafone / Kabel Deutschland und unitymedia / Stadt machen. Ich hatte Jahre lang KD. Die sind einfach unbrauchbar. Gründe wurden ja schon genannt. Meine zweitwohnung steht im unitymedia Gebiet und da wars mir erstmal nicht ganz so wichtig. Das Internet läuft besser als zu Hause über DSL. Aber Kollegen aus der Großstadt berichten anderes...
El_Pato06.06.2019 07:17

Grundsätzlich ist DSL immer besser als Kabel. Ne im ernst, wieso …Grundsätzlich ist DSL immer besser als Kabel. Ne im ernst, wieso schreibst du sowas pauschales ohne jegliche Argumente?


Damit direkt die DSL-Verfechter ankommen und was zu meckern haben.

Ist nun einmal meine Erfahrung und das wohlgemerkt als Sohn eines Telekom-Mitarbeiters, wodurch sich bestimmte Vorzüge beim klassischen DSL ergeben. Hat mich trotzdem immer weniger überzeugt als Kabel, denn dort war nach meiner Beobachtung (!) an mehreren Standorten über die Jahre hinweg der Ausbau drastisch besser sowie die maximale Übertragungsrate höher, wodurch die potentiellen Nachteile (geteilte Leitung) locker wettgemacht wurden.
Bei Kabel kommt es auf die örtlichen Gegebenheiten an. Hatte hier mehrere Jahre Probleme mit Netzüberlastung, in Spitzenzeiten oft nur 10 Mbit/s bei gebuchten 100 (wobei selbst das einem Durchschnittsnutzer wohl nicht auffallen würde).
Irgendwann haben die dann die Kapazitäten verbessert und ich habe zu jeder Tageszeit die 100, später auch 200 Mbit/s erreicht, danach hatte ich keinen Grund mehr zu meckern.

Habe dann aus Kostengründen auf DSL gewechselt, das war 'ne Katastrophe. Während bei Kabel einfach die Hardware per Post kommt und man den Kram nur anschließen muss, braucht es bei der Telekom zwangsläufig einen Techniker, der einem das Kabel anschließt. Die Terminplanung dauerte bereits ewig, dann hat es beim ersten Mal nicht geklappt (der hat das richtige Kabel nicht gefunden) und es musste ein weiterer Termin gemacht werden. Besonders ärgerlich, da der Kabel-Vertrag bereits beendet war und ich somit in der Übergangszeit kein Internet hatte. In Zukunft weiß ich das natürlich besser und würde immer min. 2 Wochen Puffer einplanen, eher länger.
Kabel > Rest
Barney06.06.2019 07:39

Damit direkt die DSL-Verfechter ankommen und was zu meckern haben. …Damit direkt die DSL-Verfechter ankommen und was zu meckern haben. Ist nun einmal meine Erfahrung und das wohlgemerkt als Sohn eines Telekom-Mitarbeiters, wodurch sich bestimmte Vorzüge beim klassischen DSL ergeben. Hat mich trotzdem immer weniger überzeugt als Kabel, denn dort war nach meiner Beobachtung (!) an mehreren Standorten über die Jahre hinweg der Ausbau drastisch besser sowie die maximale Übertragungsrate höher, wodurch die potentiellen Nachteile (geteilte Leitung) locker wettgemacht wurden.


Bin kein DSL Verfechter. Bin super genervt dass Deutschland auf dem Gebiet 3. Welt Land ist. Ich denke auch es ist regional bedingt. Wie du auch schon sagst. Aber in Großstädten hast du nunmal krasse Lasten die nicht einfach so kompensiert werden können.
Allgemein ist Glasfaser besser als dSL/Kabel, welche widerrum besser als Mobilfunk sind.
Ausnahmen bestätigen die Regel.

Zur Frage DSL oder Kabel:
Kommt immer auf die örtlichen Gegebenheiten an.
Vielleicht gibt es in deinem Neubau nur Kabel, weil Vodafone den Bauträger überzeugt hat exklusiv Kabel anzubieten.
Vielen Dank für die ganzen Kommentare, die Meinungen scheinen sich arg zu teilen
Gibt es denn eine verlässliche Quelle (außer dem Vermieter), die mir sagen kann, ob in dem Haus nur Kabel ist? Also wenn ich den Check bei der Telekom mache, wird mir auch MagentaZuhausr angeboten, also DSL - aber ist das verlässlich?

Habe ich es zudem richtig verstanden, dass bei DSL ein Techniker kommen muss und bei Kabel der Router einfach angesteckt werden muss?

Edit: weil es öfters geschrieben wurde: es handelt sich um eine Neubau Mietwohnung in Freiburg, bisher hatte ich nur DSL, deswegen die Fragen zu Kabel vs. DSL
Bearbeitet von: "milgk" 6. Jun
milgk06.06.2019 20:15

Vielen Dank für die ganzen Kommentare, die Meinungen scheinen sich arg zu …Vielen Dank für die ganzen Kommentare, die Meinungen scheinen sich arg zu teilen Gibt es denn eine verlässliche Quelle (außer dem Vermieter), die mir sagen kann, ob in dem Haus nur Kabel ist? Also wenn ich den Check bei der Telekom mache, wird mir auch MagentaZuhausr angeboten, also DSL - aber ist das verlässlich?Habe ich es zudem richtig verstanden, dass bei DSL ein Techniker kommen muss und bei Kabel der Router einfach angesteckt werden muss?Edit: weil es öfters geschrieben wurde: es handelt sich um eine Neubau Mietwohnung in Freiburg, bisher hatte ich nur DSL, deswegen die Fragen zu Kabel vs. DSL


Die Telekom Verfügbarkeitsprüfung ist sehr verlässlich, schließlich gehört nahezu die gesamte Infrastruktur der Telekom. Also wenn es einer genau weiß, dann die. Welche Maximalgeschwindigkeit wird dir denn angeboten?

Bei DSL-Neuanschlüssen muss in der Regel ein Techniker kommen. Der prüft, ob das Signal an der Telefondose anliegt. Der Kunde muss nur seinen Router einstecken und konfigurieren.
Bearbeitet von: "Garcia" 6. Jun
1000 m/bits im DL und 500 in UL
21933131-UNaR5.jpg

Verstehe die Frage nicht?
milgk06.06.2019 22:07

[Bild] Verstehe die Frage nicht?


Na dann buchen, wenn dir das 120 € monatlich wert ist. Technisch gesehen ist das definitiv das Beste, was du kriegen kannst.
Bearbeitet von: "Garcia" 6. Jun
Das ist es mir nicht wert 😄 es geht mir nur darum, ob ich mich darauf verlassen kann oder nicht
milgk06.06.2019 22:53

Das ist es mir nicht wert 😄 es geht mir nur darum, ob ich mich darauf …Das ist es mir nicht wert 😄 es geht mir nur darum, ob ich mich darauf verlassen kann oder nicht


Ja, kannst du.
milgk06.06.2019 22:07

[Bild] Verstehe die Frage nicht?


Bei dir liegt halt Glasfaser an du dulli. Frag mal bei Nicotel an die bieten da auch Rabatte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen